Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

Der Landkreis Unterallgäu baut das Testangebot weiter aus. Wie das Landratsamt mitteilt, kann man sich im Unterallgäu bald nahezu flächendeckend auf das Coronavirus testen lassen. (Symbolbild)
4.945× 5

Testangebot im Unterallgäu ausgebaut
Landrat Eder appelliert: "Wenn die Zahlen nicht runtergehen, können wir nicht öffnen"

Der Landkreis Unterallgäu baut das Testangebot weiter aus. Wie das Landratsamt mitteilt, kann man sich im Unterallgäu bald nahezu flächendeckend auf das Coronavirus testen lassen. Aktuell gibt es bereits 31 Testzentren im Landkreis, in Kürze werden es laut Gesundheitsamt mehr als 40 sein. Eine Liste über die Test-Stationen finden Sie auf der Homepage des Landratsamtes.  Für Öffnungen müssen die Fallzahlen sinken Ziel des Landratsamtes ist es unter anderem, mit den vermehrten Tests...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 12.05.21
Am Montag durfte die Außengastronomie im Landkreis Lindau wieder öffnen.
13.368× Video 23 Bilder

Endlich wieder ins Straßen-Café!
Föhnsturm bringt warme Temperaturen an den Bodensee

Am Sonntag waren es 24 Grad am Bodensee – perfektes Muttertags-Wetter! Auch am Montag war es mit bis zu 27 Grad nochmal warm im Allgäu. Allerdings auch windig und: Der Föhn blies gerne mal mit über 100km/h. Und das am ersten Tag nach sieben Monaten, an dem im Landkreis Lindau die Außengastronomie wieder öffnen durfte. Freude bei Gastronomen und GästenEinige Restaurants und Cafés hatten am Montag noch nicht geöffnet. Teils gab es organisatorische Probleme, teils gab es auch Probleme in der...

  • Lindau
  • 12.05.21
Ab Montag darf die Außengastronomie in Lindau wieder öffnen. (Symbolbild)
16.011× 55 1

Neue Corona-Regeln
Als erster Allgäuer Landkreis: In Lindau öffnet heute die Außengastronomie

Im Landkreis Lindau liegt die 7-Tages-Inzidenz seit Mittwoch, 28. April, beständig unter 100. Dies lässt laut der aktuellen Fassung der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung weitere Lockerungen ab Montag, 10. Mai 2021, für die Außengastronomie, für Theater, Konzert- und Opernhäuser, Kinos und Sport zu. "Ich freue mich sehr, dass wir aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte nun noch weitere Öffnungsschritte zulassen können", verkündet Landrat Elmar Stegmann und weiter: "An dieser...

  • Lindau
  • 10.05.21
Der DEHOGA Bayern die Öffnung von Hotels und der Gastronomie für alle Geimpften, Genesenen und negativ Getesteten und das vollkommen unabhängig von den Inzidenzwerten. (Symbolbild)
4.200× 5

Endlich nicht mehr auf die Corona-Zahlen schauen?
Bayerischer Hotel- und Gaststättenverband fordert Öffnungen unabhängig von Inzidenzwerten

Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat angekündigt, ab Montag die Außengastronomie bei einer Inzidenz von unter 100 öffnen zu lassen. Zu Pfingsten sei das auch für Hotels möglich. Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bayern) begrüßt die angekündigten Öffnungsschritten. Grundsätzlich gehen die Öffnungen dem Verband allerdings nicht weit genug. Außerdem fordert die bayerische DEHOGA-Präsidentin, dass die Bundespolitik für den durch die Schließungen entstandenen Schaden...

  • 04.05.21
Samstags wird keine Gastronomie auf dem Markt vertreten sein. (Symbolbild)
3.890× 9

Wegen Corona
Imbissstände nur noch am Mittwoch auf dem Kemptener Wochenmarkt

Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen nehmen die Imbissstände bis auf weiteres nur am Mittwoch am Wochenmarkt in Kempten teil. Samstags wird keine Gastronomie auf dem Markt vertreten sein. Dies hängt mit den hohen Personendichten zusammen, die sich an den Samstagen auf dem Marktgelände bilden. Speisen und Getränke dürfen ausschließlich To-Go verkauft werden, außerdem gilt auf dem gesamten Wochenmarktgelände ein Verzehrverbot. Die Verkaufsstände bieten weiterhin an beiden Markttagen Ihre Ware zu den...

  • Kempten
  • 23.04.21
Hotels in der Corona-Krise: Momentan sind alle Schlüssel an ihrem Platz.
3.201× 1 2 Bilder

Podcast mit Forschung und Wirtschaft
Tourismus in der Corona-Krise: So ist die Lage im Allgäu

Tourismus und Gastronomie leiden wie kaum eine andere Branche unter der Corona-Krise. Die Einbußen sind beträchtlich: Das Allgäu hat pro Stunde hochgerechnet rund 500.000 Euro weniger Umsatz. Das Bayerische Zentrum für Tourismus hat jetzt das Ergebnis einer Studie mit dem Titel "Reisen in Zeiten von Corona" veröffentlicht. In der Studie wurden im März über 2.000 Menschen zwischen 18 und 74 Jahren in ganz Deutschland online zu ihren Reiseabsichten befragt. Im Podcast spricht Prof. Dr. Alfred...

  • Kempten
  • 14.04.21
Die Lage im Gastgewerbe ist "äußerst verzweifelt", Betriebe ringen trotz Wirtschaftshilfen um ihre Existenz. (Symbolbild)
2.506× 10

"Wir sind enttäuscht“
DEHOGA Bayern kritisiert Aussetzen der Modellregionen

"Wir sind enttäuscht", so Angela Inselkammer, Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bayern), über die Entscheidung der Bayerischen Regierung, erst in zwei Wochen darüber zu entscheiden, welche Städte Modellregionen werden sollen. Um "verantwortbare Öffnungsschritte" zu gehen, wären Modellregionen gerade jetzt der richtige Weg gewesen, so Inselkammer.  Söder zu Modellregionen: "Passt nicht in die derzeitige Lage hinein" Das sah Markus Söder jedoch anders. "Das passt...

  • 09.04.21
Coronavirus (Symbolbild).
1.193×

"Darfichrein"
Stadt Sonthofen unterstützt Gewerbe und Kultur bei Gästeregistrierung

Mit "Darfichrein" gibt es ab sofort eine digitale Lösung zur Kontaktdatenerfassung für das gesamte Stadtgebiet Die Stadt Sonthofen unterstützt Gastronomen, Kulturschaffende, Veranstalter, Unternehmen und kommunale Einrichtungen bei der Erfüllung der Corona-Auflagen. Konkret geht es im ersten Schritt um die Dokumentationspflicht von Gästen, Kunden und Besuchern, der digital über die Plattform darfichrein.de nachgekommen werden kann. Gleichzeitig soll hierüber die sichere Weitergabe der...

  • Sonthofen
  • 08.04.21
Nachrichten
1.780× 2

Lockdown
Wir sind immer noch da! – Kaufbeurer Gastronomen versuchen Mut zu machen

Seit gut einem Jahr geht es von Lockdown zu Lockdown. Für viele Branchen ist das mittlerweile eine starke Belastung und auch eine Einschränkung im Berufsleben. Mit Demonstrationen, Plakaten und Briefen an die Regierung versuchen die Menschen auf sich aufmerksam zu machen. In Kaufbeuren, wird das auch versucht, nur auf eine etwas andere Art und Weise - ohne Krach und Wut. Die Gastronomin Vita Saccone versucht mit einer Videobotschaft, stellvertretend für die Gastronomiebranche, Mut zu machen.

  • Kaufbeuren
  • 01.04.21
Nachrichten
76×

Hotellerie-und Gastronomie
Fehlende Praxis und weniger Azubis – Ausbildung während Corona stark eingeschränkt

Keine Gäste, keine Einnahmen- so sieht es aktuell in den Hotellerie- und Gastronomie-betrieben aus. Nicht nur die Betriebe selbst leiden unter der aktuellen Situation, auch ihre Azubis besser gesagt deren Ausbildung ist stark eingeschränkt. Vor allem im Hotelgewerbe ist praktische Erfahrung ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung, der ja gerade komplett wegfällt. Doch auch andere Branchen und der gesamte Allgäuer Ausbildungsmarkt stehen im Moment vor großen Problemen.

  • Kempten
  • 26.03.21
Der Tourismus leidet weiter unter den Corona-Beschlüssen. Auch über Ostern dürfen Hotels oder Gastronomiebetriebe nicht öffnen. (Symbolbild)
3.507× 9

Tourismusbranche ist enttäuscht
Allgäu GmbH zur Lockdown-Verlängerung: "Wirtschaftliche Folgen sind gravierend"

Am Montag, 22. März haben Bund und Länder erneut über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie beraten. Es folgt eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 18. April. Das führt unter anderem auch in der Tourismusbranche zu Enttäuschungen. Denn Tourismus im Inland wird auch über Ostern nicht möglich sein. Hotels und Beherbergungsbetriebe bleiben geschlossen. all-in.de bei der Allgäu GmbH nachgefragt, wie die Aussichten für Ostern sind. Was hat der Oster-Lockdown für Auswirkungen? "Die...

  • Kempten
  • 24.03.21
Nachrichten
3.421×

Öffnung Gastronomie
Restaurants ohne Touristen: wie die Gastronomie im Kleinwalsertal trotzdem Fahrt aufnimmt

Seit dem 15. März hat im österreichischen Bundesland Vorarlberg die Gastronomie wieder geöffnet. Damit dürfen auch Restaurants und Cafés im Kleinwalsertal wieder Gäste empfangen. Eine verzwickte Sache - schließlich ist das Kleinwalsertal nur über Oberstdorf zu erreichen, wo die Gastronomie bis auf weiteres noch geschlossen ist. Zudem lebt das Kleinwalstertal, die Hoteliers und Gastronomen, vom Tourismus – doch von Touristen ist keine Spur.

  • Kempten
  • 24.03.21
Brauereigasthöfe und Winzerbetriebe können ab sofort leichter Corona-Hilfen beantragen. (Symbolbild)
767×

"Längst überfälliger Schritt"
Brauereigasthöfe und Winzerbetriebe können ab sofort leichter Corona-Hilfen beantragen

Gute Nachrichten für Unternehmen mit angeschlossenen Gaststätten, zu denen unter anderem Brauereigaststätten und Winzerbetriebe gehören: Ab sofort wird den Betrieben der Zugang zu den Wirtschaftshilfen der Regierung für die Monate November und Dezember verbessert und vereinfacht. Das teilt der Bayerischer Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bayern) mit.  "Mischbetriebe" fielen bislang durchs Raster Gast- und Beherbergungsbetriebe bekommen als Ersatz für die Umsatzausfälle wegen des Lockdowns...

  • 17.03.21
Absage der Allgäuer Festwoche in Kempten 2021. (Archivbild)
8.778× 1

Alternativ-Programm für 2021 geplant
Abgesagt wegen Corona: Schon wieder keine Allgäuer Festwoche!

Enttäuschung bei allen, die die Allgäuer Festwoche seit vielen Jahren lieben und für die die "FeWo" fester Bestandteil des Jahresrhythmus' ist: Die Allgäuer Festwoche 2021 ist abgesagt! Zum zweiten Mal hintereinander, wegen Corona. Wie auch bereits im Jahr 2020 wird die Allgäuer Festwoche auch heuer nicht wie geplant vom 07. bis 15. August stattfinden.  "Die Allgäuer Festwoche wird in diesem Jahr nicht stattfinden", sagte Oberbürgermeister Thomas Kiechle deutlich bei einer Pressekonferenz am...

  • Kempten
  • 17.03.21
5.397× 3 1 10 Bilder

Stillstand in Clubs & Discotheken
Corona-Krise in Bayern: Ein verlorenes Jahr für unsere Jugend?

Seit über einem Jahr stehen Clubs und Diskotheken still. David Süß, Vorsitzender der Fachabteilung Musik & Szene des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern: "Es ist nicht nur ein verlorenes Jahr für unsere Betriebe, sondern auch ein verlorenes Jahr für die Jugend."  Warnung: Vor leisem SterbenEin wichtiger Punkt für die Lebensqualität und Attraktivität einer Stadt seien also Clubs und Diskotheken. Süß warnt vor einem leisen Sterben eines eigentlich so lauten, bunten und vor...

  • 16.03.21
Seit Monaten haben Hotels im Allgäu wegen der Corona-Pandemie geschlossen. (Symbolbild)
9.469× 8 1

Hoffen auf Öffnungen
Tourismus im Lockdown: So geht es den "Allgäu Top Hotels" in der Corona-Krise

Seit Monaten haben Hotels, Ferienwohnungen, Campingplätze und die Gastronomie im Allgäu wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Die Corona-Krise: Sie trifft den Tourismus im Allgäu knallhart. Jetzt keimt Hoffnung auf: Die Allgäuer Tourismus-Betriebe hoffen, spätestens an Ostern wieder öffnen zu dürfen. Die Politik will allerdings erst auf der nächsten Ministerpräsidenten-Konferenz am 22. März entscheiden, ob und wie es Öffnungen in der Hotellerie geben wird.  Gäste sind "super zurückhaltend" ...

  • 16.03.21
In Vorarlberg dürfen Restaurants ihre Außen- und Innenbereiche ab dem 15. März wieder öffnen. (Symbolbild)
7.560× 2

Österreich
Lockerungen in Gastronomie, Kultur und Sport: Das ist in Vorarlberg ab Montag erlaubt

Nach langen Verhandlungen am vergangenen Dienstag wurden weitere Öffnungsschritte in Vorarlberg ab kommender Woche beschlossen. Von den Lockerungen sind Gastronomie, Kultur und Sport betroffen. Gastronomie in Vorarlberg darf Innen- und Außenbereiche öffnenRestaurants dürfen ab dem 15. März ihre Außen- und Innenbereiche wieder öffnen. Laut vol.at dürfen aber nur Besucher mit einem negativen Antigen-Test aus einer offiziellen Teststraße (vergleichbar mit einem Testzentrum in Deutschland) in...

  • 11.03.21
Constantin Kiehne: Chef des Restaurants "Freistil" in Ofterschwang, das 2021 den "Grünen Stern" des Guide Michelin für Nachhaltigkeit und Umweltschutz bekommen hat.
1.092× 2 Bilder

Bedeutende Auszeichung
So begeistert ist das Ofterschwanger Restaurant "Freistil" vom "Grünen Michelin-Stern"

Ein Stern im GUIDE Michelin ist eine besondere Auszeichnung für jedes Restaurant. Es zeigt, dass sich jahrelanger Aufwand gelohnt hat. In diesem Jahr gab es einen besonderen Stern für ein Ofterschwanger Restaurant. Den "Grünen Stern" vergibt der GUID Michelin erst seit letztem Jahr. Er zeichnet Restaurants aus, die besonders nachhaltig und umweltfreundlich arbeiten, zum Beispiel in der Küche, bei der Materialbeschaffung und noch vielen weiteren Kriterien. Nachhaltigkeit - in Restaurants bisher...

  • Ofterschwang (VG Hörnergruppe)
  • 09.03.21
Michelin Guide: Das Ofterschwanger Restaurant "Freistil" hat 2021 den "Grünen MICHELIN-Stern" verliehen bekommen. (Symbolbild)
9.970× 1

Guide MICHELIN 2021
Michelin-Sterne-Verleihung: Dieses Allgäuer Restaurant hat einen besonderen Award gewonnen!

Einen Stern im Michelin-Guide bekommen: Traum vieler Restaurants, auch im Allgäu. Die besten Restaurants in Deutschland bekommen seit über 120 Jahren mit dem Michelin-Stern eine Auszeichnung. Die Inspektoren des Guide Michelin besuchen die Restaurants und vergeben die Awards. Am Freitag hat der GUIDE Michelin Deutschland wieder seine jährliche Sterneverleihung durchgeführt, dieses Jahr digital. Einen Stern bekommt man, wenn man die Inspektoren überzeugt von der Qualität der Speisen, dem...

  • Ofterschwang (VG Hörnergruppe)
  • 08.03.21
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzender, haben am Mittwoch über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise beraten. (Archivbild)
22.077× 1

Bund- und Länder-Beratung
Diese Corona-Lockerungen gelten ab Montag, 8. März

Am Mittwochnachmittag haben sich Bund und Länder erneut beraten. Klar ist nun, der Lockdown wird bis zum 28. März verlängert. Aber es gibt auch ein paar Lichtblicke. Die Länder können in vielen Bereichen, bei niedrigen Infektionszahlen, neue Öffnungen erlauben. Am 22. März soll es dann eine weitere Bund-Länder-Konferenz geben. Dann werden die Regierungschefs der Länder mit Angela Merkel über mögliche weitere Öffnungsschritte für alle bis dahin noch geschlossenen Bereiche beraten....

  • 03.03.21
Nachrichten
129×

Aktion "Gedeckter Tisch"
Druck auf die Politik wächst: Gastgewerbe fordert eine verlässliche Perspektive

Im Vorfeld der Bund-Länder-Gespräche am 03. März soll mit der Aktion „gedeckter Tisch“ der Druck auf die politischen Entscheidungsträger erhöht werden. Hoteliers und Gastronomen sollen bei etwaigen Öffnungsszenarien berücksichtig werden, heißt es auf der Homepage des bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands. Deshalb stellten bayernweit Hotels, Gaststätten und Restaurants einen gedeckten Tisch oder ein gemachtes Bett vor ihre Türen, wie z.B. hier in Oberstdorf.

  • Kempten
  • 03.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ