Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

Nachrichten
152×

Ostallgäu vernetzt sich
Für mehr Bio in der Gastro

Im Moment wird ja scheinbar alles teurer – darüber haben wir auch schon öfters berichtet. Auch beispielsweise Bio- oder Unverpackt-Läden haben seit einiger Zeit ganz schön zu kämpfen. Geht es nach der Ökomodellregion Ostallgäu, liegt Bio auf dem Teller, aber nach wie vor voll im Trend. Immer mehr Gasthöfe sollen/wollen Bio-Produkte auf ihren Speisekarten anbieten und genau da soll die Veranstaltung Land.Gast.Wirt unterstützen. Wie und wobei, hat Lisa Hauger herausgefunden.

  • Kempten
  • 04.07.22
Am vergangenen Freitag hat das Hauptzollamt Augsburg insgesamt 67 Arbeitgeber in der Gastrobranche kontrolliert. Es ging vor allem um die Einhaltung des Mindestlohns und Schwarzarbeit.  (Symbolbild)
2.383×

84 Zollbeamte im Einsatz
Zoll überprüft Gaststätten: Etliche Verstöße gegen Mindestlohngesetz und Schwarzarbeit

Am Freitag (03. Juni) hat das Hauptzollamt Augsburg Gaststätten kontrolliert. Im Fokus waren vor allem die Einhaltung des Mindestlohns und Schwarzarbeit. Dabei fanden die insgesamt 84 Zollbeamtinnen und Zollbeamte zahlreiche Verstöße.  Sieben Strafverfahren und zahlreiche OrdnungswidrigkeitenDie Zöllnerinnen und Zöllner des Hauptzollamts Augsburg überprüften 67 Arbeitgeber der Gastrobranche und befragten dort insgesamt 247 Angestellte. Bei den Kontrollen stellten die Zollmitarbeiter unter...

  • 10.06.22
In Lindau wollte ein angetrunkener Gast ein Lokal nicht verlassen. Der 58-Jährige verhielt sich sehr aggressiv und bedrohte den Kellner mit einem Messer (Symbolbild).
1.508×

Angetrunken und aggressiv
Kellner mit Messer bedroht: Gast (58) weigert sich Lindauer Lokal zu verlassen

Am Montagnachmittag hat es ein Kellner in Lindau mit einem äußerst unangenehmen Gast zu tun bekommen. Der 58-Jährige hatte in einem Lokal im Inselgraben mehrere Getränke bestellt und bezahlt. Nachdem er ausgetrunken hatte, forderte der Kellner ihn auf das Lokal zu verlassen. Doch der Gast weigerte sich und verhielt sich sehr aggressiv.  Polizei greift einSchließlich zückte der angetrunkene 58-Jährige ein Multifunktionsmesser, das der Kellner ihm aus der Hand schlagen konnte. Danach alarmierte...

  • Lindau
  • 07.06.22
Polizei (Symbolbild)
8.657× 1

Ordnungswidrigkeiten
Terrassen zu lange in Betrieb: Gaststätten in Füssen erhalten Anzeige

In der Nacht auf Sonntag genossen viele Gäste das gastronomische Angebot in Füssen und nutzten hierbei auch die zahlreichen Terrassen der Gaststätten. Bei mehreren Betrieben wurde jedoch festgestellt, dass die Terrassen zu lange in Betrieb waren. Weit nach Mitternacht wurden noch Gäste in den Außenbereichen mehrerer Betriebe festgestellt, obwohl in den jeweiligen Erlaubnisbescheiden abweichende, deutlich frühere Schließzeiten für die Außengastronomie vorgeschrieben waren. Die Betreiber der...

  • Füssen
  • 23.05.22
Das Allgäu im Frühling: Vor allem für Familien ein touristisch gesehen magischer Anziehungspunkt.
1.416×

Kurzfristige Buchungen im Trend
Tourismus im Allgäu: So liefen die Osterferien

Wie war Ostern im Allgäu? Die Berge weiß, die Täler grün, eine magische Landschaft, die normalerweise Jahr für Jahr Touristen ins Allgäu lockt. 2022 waren die dritten Osterferien seit Beginn der Corona-Pandemie. Seit März 2020 hat im Allgäu der Bereich Tourismus / Gastronomie besonders gelitten. Nachdem es jetzt weitreichende Lockerungen gegeben hatte, sollte sich der Tourismus langsam wieder erholen. Wie hat sich das Geschäft entwickelt? Wir haben bei der Allgäu GmbH nachgefragt,...

  • Kempten
  • 03.05.22
Nachrichten
1.564×

Initiative gegen Fachkräftemangel
Allgäuer Tophotels gewähren Blick hinter die Kulissen

Eine der Branchen, die unter Corona besonders zu leiden hatte, war die Hotellerie und Gastronomie. Sie hatten teilweise vorher bereits Probleme, Fachkräfte zu finden. Während der Lockdowns haben viele Mitarbeitende einen neuen Job gefunden und wollen nun nicht mehr zurückwechseln. Ein Zusammenschluss von Allgäuer Hotels will dem Mangel an Fachkräften nun mit einer Qualitäts- und Marketingoffensive begegnen. Bei einem Tag der offenen Tür am Wochenende haben sie interessierten Jugendlichen einen...

  • Kempten
  • 05.04.22
Nachrichten
375×

Arbeitsmarkt hat Lücken
Kann Integration von Flüchtlingen Abhilfe schaffen?

Immer mehr Flüchtlingsfamilien kommen auch bei uns im Allgäu an. Geplant ist, dass sie drei Jahre hierbleiben dürfen. Doch wie sieht es aus auf dem Arbeitsmarkt? Inwiefern können Flüchtlinge hier integriert werden? Ist die Flüchtlingswelle vielleicht sogar eine Chance, um Abhilfe bei Personalmangeln in Pflege oder Gastronomie zu schaffen? Sheila Richinger hat mit der Agentur für Arbeit und einem Unternehmen, das in Sachen Flüchtlinge bereits Erfahrung hat, gesprochen.

  • Kempten
  • 01.04.22
Nachrichten
675×

Landkreis Lindau an der Spitze
Vermehrt gefälschte Impfpässe im Allgäu

In der Gastronomie, Bus und Bahn oder in Hotels. Die 2G Regelung ist überall präsent. Die meisten haben sich ihren Impfnachweis mittlerweile digitalisieren lassen. Dazu benötigt man natürlich das gelbe Impfbüchlein und die passenden Aufklebe darin. Aber diese gelben Impfpässe werden immer öfter gefälscht. Auch im Allgäu tauchen häufig Fälschungen auf – vor allem im Landkreis Lindau. Woran das liegt und was dagegen gemacht werden soll, darüber haben wir mit Polizeipressesprecher Dominic Geißler...

  • Lindau
  • 10.02.22
Anton Schöll hat vor 2 Wochen Verstärlung bekommen. Roboter "Bella" soll das Personal unterstüzen.
16.568× Video 4 Bilder

Essen gehen mal anders
In Fischen wird man jetzt von einem Roboter bedient

"Geschlossen wegen Personalmangels": Immer häufiger sind Betreiber von Restaurants und Gastwirtschaften gezwungen, die Öffnungszeiten zu reduzieren oder gar ganz zu schließen. Abhilfe schaffen könnte ein Service-Roboter. So einer, wie er schon in Fischen in der Fiskina-"Speisegalerie" bei Anton Schöll im Einsatz ist. Roboter zum StreichelnStreichelt man dem Service-Roboter genannt "Bella" sanft über die zwei angedeuteten Ohren, belohnt er die Streicheleinheiten mit einem sanften Miauen. Der...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 08.02.22
Nachrichten
437×

Ein Roboter wird zum Kellner
Personalmangel in der Gastronomie

Die Gastrobranche hat es in Sachen Personal aktuell nicht einfach – der Personalmangel wird immer größer. Vereinzelte Betriebe müssen sogar schließen oder ihre Öffnungszeiten reduzieren. Durch Corona hat sich diese Problematik nochmal verstärkt. Ein Restaurant in Fischen hat dafür eine Lösung gefunden. Dort gibt es eine neue Mitarbeiterin, die täglich 12 Stunden am Stück arbeiten kann, nie krank ist und keinen Urlaub braucht. Wir haben uns das mal genauer angeschaut.

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 08.02.22
Da die Lage in den bayerischen Kliniken stabil sei, stellte Bayerns Ministerpräsident Söder Lockerungen in Aussicht. (Symbolbild)
5.269×

Bereits am Dienstag?
Fußball, Frisör und Gaststätten: Markus Söder plant Lockerungen in mehreren Bereichen

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nimmt im Kampf gegen Corona den Fuß vom Gas. In gleich mehreren Bereichen könnte das Bayerische Kabinett schon am Dienstag Lockerungen beschließen. Unter anderem soll die Sperrstunde in der Gastronomie fallen. Lage in Krankenhäusern stabilUngeachtet der steigenden Corona-Zahlen stellt Söder Lockerungen in Aussicht. Vor allem die stabile Lage in Krankenhäusern soll ausschlaggebend für diesen Kurswechsel sein. Laut Söder stehen momentan drei Fragen im...

  • 07.02.22
Traumkulisse und neue Aufgabe: Die Gemeinde Pfronten sucht neue Gastgeber für die Ostlerhütte.
63.564× 1

Arbeiten wo andere Urlaub machen
Der Traum vom Bergleben: Pächter für Berghütte im Allgäu gesucht

Arbeiten, wo andere Urlaub machen! Sein eigener Chef sein, morgens das Bergpanorama genießen und mit dem Rhythmus der Natur leben. Dieser Traum könnte wahr werden. Vorausgesetzt, Sie können sich vorstellen, eine bewirtschaftete Berghütte im Allgäu zu übernehmen. Ostlerhütte sucht neue Gastgeber Aktuell sucht die Gemeinde Pfronten nämlich schnellstmöglich neue Pächter für die beliebte Ostlerhütte im Ostallgäu. Das bisherige Pächterpaar Christina und Manfred Schmalholz hatten die Hütte in...

  • Pfronten
  • 19.01.22
Für Gastro-Betreiber wie Anton Rothärmel bedeutete es einen großen Mehraufwand, die 2G-Regelung umzusetzen. Allerdings ist er froh, überhaupt Gäste bedienen zu können.
959×

2G und 2G Plus in Bayern
Nach Entscheidung der Landesregierung: Erleichterung in der Gastronomie, Frust in der Kultur

Viele Bayerische Restaurantbetreiber sind erleichtert über die Entscheidung der Landesregierung, die 2G-Regelung in Restaurants beibehalten wird. In der Kulturbranche sieht das jedoch anders aus. Bei Veranstaltungen, wie Theater, Kino oder Konzerten, gilt 2G Plus. Bei einigen Kulturschaffenden sorgt das für Unverständnis. Hat mit Normalität nicht viel zu tunDie 2G Plus Regel in der Kulturbranche habe mit Normalität nicht viel zu tun, so die Meinung vieler Kulturschaffenden. Dass es allerdings...

  • Kempten
  • 16.01.22
Bei Königin Máxima der Niederlande kommt Weihnachtsstimmung auf.
140×

Wichtige Gespräche mit Gastronomen
Königin Máxima: Weihnachtlicher Restaurantbesuch samt modischem Look

Königin Máxima hat bei mehreren Restaurantbesuchen in einer niederländischen Gemeinde mächtig Weihnachtsstimmung verbreitet. Gleichzeitig sprach sie mit den Gastronomen über die Auswirkungen der Corona-Krise. Weihnachtsstimmung bei Königin Máxima (50): Am vergangenen Mittwoch hat die Ehefrau von König Willem-Alexander (54) den Gastronomiebetrieben in der niederländischen Gemeinde Geertruidenberg einen Besuch abgestattet. Die strahlende Máxima stach mit ihrem stylischen Ensemble aus dem urigen...

  • 16.12.21

Für die Allgäuer Festwoche 2022 steht die Neuvergabe der Imbiss-Stände an. Im Zuge dessen können sich ab sofort Unternehmen und Gastronomie-Betriebe auf die zur Verfügung stehenden Plätze des Festwochen-Geländes bewerben. (Symbolbild)
1.944× 1

Allgäuer Festwoche 2022
Vergabe der Imbissstände steht an - Bewerbungen ab sofort möglich

Nachdem die Allgäuer Festwoche in diesem und im vergangenen Jahr corona-bedingt abgesagt wurde, soll sie im kommenden Jahr vom 13. bis 21. August stattfinden. Wie die Veranstalter mitteilten, steht nun die Neuvergabe der Imbiss-Stände an. Im Zuge dessen können sich ab sofort Unternehmen und Gastronomie-Betriebe auf die zur Verfügung stehenden Plätze des Festwochen-Geländes bewerben. Vergabe zunächst für ein Jahr "Die Standplätze sind für die Allgäuer Festwoche 2022 an die neue Situation im...

  • Kempten
  • 11.12.21
Die Polizei hat in Oberstdorf einen Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz festgestellt. (Symbolbild)
11.005×

Nicht kontrolliert
Verstoß gegen Infektionsschutzgesetz in Gaststätte in Oberstdorf

In einer Gaststätte in Oberstdorf ist das Infektionsschutzgesetz missachtet worden.  Bei der Überprüfung eines Gastronomiebetriebes in Oberstdorf wurde laut Polizei ein Gast ohne Impfung und Testung mit einem Bier trinkend am Tisch festgestellt. Das Personal und der Gastwirt hatten den Gast nicht kontrolliert. Gegen den Gast sowie den Betreiber der Gaststätten werden Bußgeldverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz über das zuständige Landratsamt Oberallgäu eingeleitet.

  • Oberstdorf
  • 26.11.21
Die Polizei hat mehrere Gaststätten auf die Einhaltung der Corona-Regeln kontrolliert. (Symbolbild)
3.818×

Pfronten, Mindelheim und Memmingen
Polizei kontrolliert Einhaltung von Corona-Regeln in Gaststätten

Die Polizei hat in Pfronten, in Mindelheim und in Memmingen mehrere Gastronomien und deren Gäste auf die Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln überprüft.  Verstöße gegen 3G-Regel in PfrontenIn einer Gaststätte in Pfronten hat die Polizei am frühen Freitagabend unter anderem zwei volljährige Gäste kontrolliert. Die Beiden konnten sich nicht mit einem erforderlichen Impf- oder Genesenen-Zertifikat ausweisen. Die Beamten verwiesen die beiden Gäste der Gaststätte. Sie müssen zudem nun mit einem...

  • 22.11.21
Gäste von Restaurants und Beherbergungsbetrieben benötigen ab dem 16. November einen Impf- oder Genesungsnachweis. (Symbolbild)
9.430×

Für Clubs und Diskos soll 2G-Plus kommen
Holetschek: 2G-Regel für Gastronomie und Beherbergung in Bayern ab 16. November

Ab 16. November gilt für Gastronomie und Beherbergung bayernweit die 2G-Regel. Darauf hat Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek am Freitag in München hingewiesen. Er betonte: "Die vierte Welle der Corona-Pandemie ist in vollem Gange. Die Infektionszahlen sind auf Rekordhöhe. Nur mit konsequenten Zutrittsbeschränkungen wie 2G kann es uns gelingen, unser Gesundheitssystem vor einer noch dramatischeren Belastung zu schützen".  Impf- oder Genesungsnachweis benötigtDer Minister fügte hinzu:...

  • 13.11.21
Die DEHOGA Bayern hat die neue 2G-Plus-Regel scharf kritisiert. (Symbolbild)
9.469×

"Weder verhältnismäßig noch zielführend"
Situation im Gastgewerbe spitzt sich zu - DEHOGA kritisiert 2G-Plus

Zu den neuen Corona-Regeln, speziell dem sogenannten 2G-Plus für Clubs, hat sich jetzt auch der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA geäußert und bezeichnen die Corona-Verschärfungen als "weder verhältnismäßig noch zielführend." Kritik an 2G-Plus "Die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiter steht für uns immer an erster Stelle. Wir nehmen die Auflagen daher auch sehr ernst. Eine weitere Verschärfung, insbesondere die Idee einer sog. 2G Plus-Regel für Clubs sehen wir äußerst...

  • 12.11.21
Arbeiten in der Gastro-Branche: Zu schlechte Löhne, meint die NGG. DEHOGA Bayern hat jetzt allerdings die Tarifverhandlungen vorläufig abgebrochen.
2.310×

Verhandlungen vorläufig gescheitert
Beschäftigte in der Gastro-Branche müssen weiterhin auf höhere Löhne warten

Schwer gebeutelt durch die Corona-Krise: Das Gastgewerbe klagt über Fachkräftemangel. Im Zuge von Schließungen und einer ungewissen Zukunft haben in den letzten Monaten viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gastronomie den Rücken gekehrt - eine Situation, die gerade im touristisch geprägten Allgäu große Schwierigkeiten bereitet. Bereits im Sommer hatte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Alarm geschlagen, unter anderem weil die Löhne in der Gastronomie nach ihrer Einschätzung...

  • Kempten
  • 09.11.21
Die Umsetzung der verschärften Corona-Regeln stellt die Wirtschaft in Bayerisch-Schwaben vor neue Herausforderungen. (Symbolbild)
16.016×

Neue Corona-Regeln
Wirtschaft in Bayerisch-Schwaben ist stark betroffen

Die Umsetzung der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung stellt die regionale Wirtschaft vor neue Herausforderungen. „Angesichts schnell steigender Corona-Infektionszahlen kommt die Verschärfung der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung nicht überraschend“, kommentiert IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Marc Lucassen den gestrigen Beschluss des Bayerischen Ministerrates. „Zu Recht sehen die ab Samstag geltenden Regeln keinen erneuten Lockdown oder etwaige Schulschließungen vor.“...

  • 04.11.21
Die Wirtschaft im Allgäu hat sich gut erholt. Der Konjunkturbericht der IHK fällt positiv aus. (Symbolbild)
407×

Konjunkturumfrage der IHK
Allgäuer Wirtschaft hat sich gut erholt und ist teilweise über Vorkrisen-Niveau

Die Wirtschaft hat sich im Allgäu deutlich erholt. Das ist das Ergebnis der IHK-Konjunkturumfrage zum Herbst 2021. Der IHK-Konjunkturindex für den Landkreis Ostallgäu und die Stadt Kaufbeuren ist im Vergleich zum Frühjahr um 19 Punkte auf einen Wert von 132 angestiegen. Für den Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten klettert der Index sogar auf 135 Punkte. Damit wurde das Vorkrisen-Niveau aus dem Herbst 2019 ebenso übertroffen wie der langjährige Durchschnitt. „Es ist positiv zu sehen, dass...

  • Kempten
  • 22.10.21
Nachrichten
6.888×

Restaurantbetreiber muss Öffnungszeiten kürzen
Kemptener Gastrobranche muss auf Personalmangel reagieren

Der Fachkräftemangel spielt mittlerweile in mehreren Branchen eine immer größere Rolle. Neben der Pflege steht gerade der Bereich Gastronomie im Vordergrund. Allein im Oberallgäu gibt es 250 offene Stellen im Bereich Service und 150 im Bereich der Küche. Durch Corona und die damit verbundenen Lockdowns hat sich die Personalnot nochmal verstärkt. Im „Schalander“ in Kempten ist es jetzt so weit gekommen, dass die Öffnungszeiten abgeändert werden mussten, denn im Bereich Service und Küche fehlt...

  • Kempten
  • 19.10.21
Auch in Bayern dürfen Betriebe und Veranstalter ab dem 06. Oktober freiwillig auf 2G oder auf das sogenannte "3G plus" setzen. Damit verbunden gelten weitreichende Lockerungen: (Symbolbild)
24.022×

Schon ab Mittwoch
Freiwilliges 2G und "3G plus" möglich - Weitreichende Lockerungen in Bayern

Auch in Bayern dürfen Betriebe und Veranstalter ab dem 06. Oktober freiwillig auf 2G oder auf das sogenannte "3G plus" setzen. Damit verbunden gelten weitreichende Lockerungen. 2G und 3G plus Das Freiwillige 2G und "3G plus" ist ab Mittwoch grundsätzlich überall dort möglich, wo aktuell die 3G-Regel gilt. Zum Beispiel in Gaststätten, Sportstätten, Theater, Opern, Kinos, Museen, Tagungen, Kongress, Bibliotheken, Musikschulen und vieles mehr.  Freiwilliges 2G Wer die 2G-Regel freiwillig umsetzen...

  • 05.10.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ