Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

Wegen Corona geschlossen: Die Gastronomie zählt zu den am stärksten von der Pandemie betroffenen Branchen. Um die finanziellen Nöte der Beschäftigten zu lindern, fordert die Gewerkschaft NGG Soforthilfen im Dezember.
1.100×

1.500 Beschäftigte in Kempten
NGG fordert Soforthilfe für Köche, Kellner und Hotelangestellte

Der aktuelle Lockdown trifft nicht nur die 160 Kemptener Unternehmen im Hotel- und Gaststättengewerbe, sondern bringt auch die 1.500 Arbeitnehmer in existenzielle Nöte. Deshalb fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) der Region Allgäu einen Corona-Schutzschirm. Köche, Kellner und Hotelangestellte leiden unter Kurzarbeit"Köchinnen, Kellner und Hotelangestellte haben seit dem Frühjahr mit massiven finanziellen Einbußen durch die Kurzarbeit zu kämpfen", sagt Mustafa Öz,...

  • Kempten
  • 03.12.20
Jörn Homburg, Leiter Marketing der Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen
23.880× 2 Bilder

Podcast zu Wintersport und Tourismus
Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal: So ist die Situation in der Corona-Krise

Jetzt hätte es eigentlich losgehen sollen mit dem Wintersport im Allgäu. Die Weihnachtsferien stehen an, geschneit hats auch schon, beste Voraussetzungen eigentlich. Corona und die damit verbundenen aktuellen Einschränkungen und Bestimmungen machen es der Tourismus- und Wintersportbranche im Corona-Jahr 2020 richtig schwer. Geplanter Start heuer in Oberstdorf und an den Kleinwalsertaler Bergbahnen (OK-Bergbahnen): der 21. Dezember, und dann natürlich mit aufwändigem Hygienekonzept. Skifahren...

  • Oberstdorf
  • 03.12.20
Im November hat sich die Arbeitslosigkeit im bayerischen Teil des Allgäu im Vergleich zum Vormonat leicht erhöht und liegt jetzt bei 3,1 Prozent.
303× 3 Bilder

Auswirkungen der Pandemie
Wirtschaft im Allgäu: Knapp 3.000 Arbeitslose mehr als im Vorjahres-November

Im November hat sich die Arbeitslosigkeit im bayerischen Teil des Allgäu im Vergleich zum Vormonat leicht erhöht und liegt jetzt bei 3,1 Prozent. Das teilt die Agentur für Arbeit mit. Gründe für den Anstieg sind demnach das Ende der Herbstsaison und die Auswirkungen der Corona-Einschränkungen. Insgesamt sind momentan 12.100 Personen arbeitslos gemeldet. Das sind 300 mehr als noch im Oktober.  Knapp 3.000 mehr Arbeitslose als im November 2019 Die Auswirkungen der Pandemie werden vor allem...

  • 01.12.20
Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen, die auf Anordnung wegen Corona afnang November schließen mussten, können ab sofort einen Antrag auf Novemberhilfe stellen. (Symbolbild)
1.278×

Coronavirus
Anträge auf Novemberhilfe können ab sofort gestellt werden

Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen, die auf Anordnung wegen Corona Anfang November schließen mussten, können ab sofort einen Antrag auf Novemberhilfe stellen. Laut Bundesregierung erhalten die Betroffenen Zuschüsse in Höhe von 75 Prozent ihres entsprechenden durchschnittlichen Umsatzes im November 2019. Das gilt bis zu einer Obergrenze von einer Millionen Euro. Erste Abschlagszahlen sollen noch vor Ende des Monats fließen, so die Bundesregierung. Die Anträge können...

  • 26.11.20
Seit Anfang November befinden sich Gastronomien und Hotels wieder wieder im staatlich verordneten Lockdown. (Symbolbild)
8.940×

Wo bleibt die versprochene Novemberhilfe für Hoteliers und Gastronomen?
DEHOGA Bayern stellt klare Forderungen: "Wir brauchen eine echte Winterhilfe"

Die Lage für das bayerische Gastgewerbe ist laut des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bayern) nach acht Monaten Corona "weiter existenzgefährdend". Seit Anfang November befinden sich die Betriebe nun wieder im staatlich verordneten Lockdown. Auch die Hoffnung, wenigstens den extrem wichtigen Umsatzbringer des Weihnachtsgeschäft mitnehmen zu können, hat sich durch die angekündigte Verlängerung des Lockdowns zerschlagen.  Inselkammer: "Gastgewerbliche Betriebe nicht Teil des...

  • 25.11.20
Restaurant (Symbolbild).
2.310×

Gastronomie
Stadt Memmingen verzichtet auf die Hälfte der Sondernutzungsgebühr

Die Stadt Memmingen verzichtet 2020 auf die Hälfte der fälligen Sondernutzungsgebühren für die Bewirtschaftung von Außenflächen. Das hat der Stadtrat in der jüngsten Plenumssitzung einstimmig entschieden. Stadt verzichtet auf über 20.000 Euro Damit möchte die Stadt die Gastronomie-Branche unterstützen, die unter der Corona-Pandemie "wirtschaftlich besonders leidet", heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Komplett kostenfrei für die Gastronomen ist zudem die Corona-bedingte...

  • Memmingen
  • 18.11.20
Der Lockdown im November trifft Beherbergungsbetriebe besonders hart. (Symbolbild)
5.660×

DEHOGA-Umfrage
Ratlosigkeit, Wut, Verzweiflung: So geht es den bayerischen Hotels und Gaststätten

Immer mehr gastgewerbliche Betriebe fürchten sich momentan um ihre Existenz. Laut einer Umfrage des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bayern), an der 1.400 Betriebe teilgenommen haben, sind derzeit 72 Prozent existenziell gefährdet. Einen Monat zuvor lag der Wert noch bei 57 Prozent. Die Reaktionen der BeherbergungsbetriebeAuf den seit Montag geltenden Lockdown haben 41 Prozent mit "Ratlosigkeit", 39 Prozent mit "Wut", 34 Prozent mit "Verzweiflung" und 26 Prozent mit...

  • 04.11.20
Christian Rach bei einem TV-Auftritt.
272×

Christian Rach: Corona-Maßnahme für Restaurants ist "brutal und hart"

Die Gastronomie wird von den neuen Corona-Maßnahmen erneut hart getroffen. Starkoch Christian Rach hält die Maßnahme für "brutal und hart" und fügt hinzu: "Vermutlich bleibt uns aber keine andere Wahl." Wegen der stark gestiegenen Corona-Zahlen haben Bund und Länder erneut massive Einschränkungen beschlossen. Besonders betroffen ist davon wieder die Gastronomie: Restaurants, Bars, Clubs, Diskotheken und Kneipen müssen schließen, erlaubt bleibt die Lieferung und Abholung von Essen. Die Maßnahme,...

  • 31.10.20
Polizei (Symbolbild)
2.319×

Kopfstoß
Zwei Angestellte gegenüberliegender Gastronomien geraten in Lindau aneinander

Am Sonntag ist es zur Mittagszeit in der Fußgängerzone der Lindauer Insel zu einem handfesten Streit zwischen zwei Angestellten gegenüberliegender Gastronomien gekommen. Nach Angaben der Polizei erlitte einer der Beiden eine stark blutende Kopfwunde. Er kam zur Untersuchung ins Krankenhaus.  Zufällig bemerkte eine vorbeifahrende Polizeistreife die zwei "raufenden" Männer. Die Polizisten gingen dazwischen und trennten die Beiden voneinander. Laut Polizei war es vor der Rauferei wohl zu einer...

  • Lindau
  • 19.10.20
Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller (Archivbild)
8.581× 7

Appell
Oberallgäuer Landrätin zur Corona-Lage: "Vorsicht und Sicherheit Gebot der Stunde"

Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller richtet sich angesichts der steigenden Corona-Fallzahlen mit einem nachdrücklichen Appell an die Bürgerinnen und Bürger. "Die Gesundheit der Bevölkerung können wir ohne einschneidende Maßnahmen nur schützen, wenn jetzt wieder alle die Schutzregeln konsequent einhalten und Kontakte schon jetzt spürbar reduziert werden." Die hochdynamische Entwicklung der Infektionszahlen zeigt sich laut Baier-Müller auch im Landkreis. Zwar sei der kritische Wert...

  • Sonthofen
  • 16.10.20
Coronavirus (Symbolbild)
9.149×

Öffentlicher Aufruf
Wegen Corona-Infektionsfall: Gäste der Lindauer "Seaside Bar" sollen sich melden

In der "Seaside Bar" auf der Lindauer Insel ist letzten Freitag (02. Oktober) ein mit dem Corona-Virus infizierter Gast gewesen. Der Gast hat auch an der Theke ausgeholfen. Das Landratsamt Lindau ruft daher jetzt alle Gäste auf, die letzten Freitag oder Samstag die "Seaside Bar" besucht haben, auf, sich zu melden. Zuständig sind die Mitarbeiter des Fachbereichs Gesundheitswesen am Landratsamt, erreichbar unter der Nummer 08382/270-620 oder per E-Mail unter...

  • Lindau
  • 08.10.20
Bei Kontrollen Anfang Oktober in Gastronomiebetrieben in Kaufbeuren wurden keine Verstöße gegen die Corona-Regeln festgestellt. (Symbolbild)
3.048×

Corona-Regeln
Keine Verstöße festgestellt: Erneute Kontrollen von Gewerbebetrieben in Kaufbeuren

Erneut hat das Ordnungsamt der Stadt Kaufbeuren Gewerbebetriebe zur Einhaltung der Hygienekonzepte und -regeln kontrolliert. Während im September noch bei der Hälfte der Betriebe bußgeldpflichtige Verstöße festgestellt wurden, hielten sich bei den verdeckten Kontrollen Anfang Oktober alle Betriebe an die Auflagen. Das teilt die Stadt Kaufbeuren mit.  Demnach wurden neben Gastronomiebetrieben auch ein Friseur und ein Lebensmittelgeschäft kontrolliert. In keinem Fall wurde ein Verstoß...

  • Kaufbeuren
  • 08.10.20
Wer in Bayern in Restaurants, Hotels oder bei Veranstaltungen falsche Kontaktdaten hinterlässt, muss mit einem Bußgeld von bis zu 250 Euro rechnen.
1.164× 2

Ministerpräsidentenkonferenz
Bayern setzt Beschlüsse um - 250 Euro Bußgeld bei Angabe falscher Kontaktdaten

Wer in Bayern in Restaurants, Hotels oder bei Veranstaltungen falsche Kontaktdaten hinterlässt, muss mit einem Bußgeld von bis zu 250 Euro rechnen. Das hat der bayerische Ministerrat in der Kabinettssitzung am Donnerstag beschlossen. Bereits am Dienstag hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer die bundesweite Regelung eingeführt, dass bei falschen Angaben mindestens 50 Euro Bußgeld fällig sein sollen. Bayern geht somit mit dem fünffachen Betrag...

  • 02.10.20
Einer der Tourismus-Magnete im Allgäu: Das Schloss Neuschwanstein.
5.851×

Tourismus
Bilanz: Knapp 42 Prozent weniger Übernachtungen im Allgäu

Die Corona-Krise hat die Tourismusbranche im Allgäu schwer getroffen. Jetzt hat die Allgäu GmbH eine vorläufige Sommerbilanz veröffentlicht. Demnach liegt das Defizit bei den Übernachtungen zwischen Januar und Juli im Vergleich zum Vorjahr aktuell bei 41,7 Prozent. Damit liegt das Allgäu zumindest unter dem bayerischen Durchschnitt von über 50 Prozent. Trotz des starken Rückgangs gibt es auch Grund zur Hoffnung. Tourismusbranche könnte mit "dunkelblauem Auge" davon kommen  Trotz der hohen...

  • 30.09.20
Memmingen auf dem Weg zur Fairtrade-Town. (Symbolbild)
324×

Fairer Handel
Stadt Memmingen - Auf dem Weg zur Fairtrade-Town

Vereine, Schulen, Geschäfte, Gastronomie und Kirchen sind um Teilnahme gebeten – Voraussetzungen: Fair gehandelte Produkte verwenden, Bildungsaktivitäten anbieten Bei Memmingens Bewerbung um das Siegel „Fairtrade-Town“ sind jetzt Vereine, Geschäfte, Gastronomie, Kirchen, Glaubensgemeinschaften und Schulen gefragt. Denn um die Kriterien für die Zertifizierung zu erfüllen, müssen fair gehandelte Produkte mindestens von neun Geschäften, fünf Gastronomie- und Hotelbetrieben, einer Schule, einem...

  • Memmingen
  • 23.09.20
Polizei (Symbolbild)
1.192×

Körperverletzung
Betrunkener Gast greift Kellner in Pfronten an

Am Montagabend gegen 23:15 Uhr kam es in Pfronten-Ried vor einer Gaststätte zu einem Übergriff von einem betrunkenen Gast an einem Kellner. Der Kellner forderte zwei Gäste auf das Lokal zu verlassen weil das Lokal schließen wollte. Die unbekannten Männer wollte nicht so schnell gehen und der Kellner stellte die Getränke der Männer vor das Lokal. Als der Kellner dann in die Gaststätte zurückkam packte einer der Männer plötzlich den Kellner am Hals und drückte ihn mit einem Würgegriff zu...

  • Pfronten
  • 23.09.20
Der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU). (Symbolbild)
2.573× 1

Corona-Pandemie
Sorgenvoller Blick auf den Herbst: Stracke im Gespräch mit Hoteliers und Gastronomen

Der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) hat sich bei einem Ortstermin in Hopfen am See mit Hoteliers und Gastronomen getroffen, um mit ihnen über die Folgen der Corona-Pandemie auf die Tourismusbetriebe im Ostallgäu zu sprechen. Mit dabei waren Harald Schwecke und Andreas Eggensberger vom Tourismusverein Füssen, Ralph Söhnen vom Tourismusverein Weißensee und Wolfgang Sommer vom Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband. Das erklärte Stracke in einer Mitteilung. Tiefpunkt im...

  • Füssen
  • 01.09.20
Gastronomie (Symbolbild)
3.502×

Nach Beschwerden
Füssens Bürgermeister bittet Gastronomen um Einhaltung der Hygieneregeln

Füssens erster Bürgermeister Maximilian Eichstetter hat in einem Brief und in persönlichen Gesprächen die Gastronomen gebeten, die Hygieneregeln noch genauer einzuhalten, "als diese das ohnehin schon machen." Hintergrund sind laut der Stadt Beschwerden von Bürgern und Gästen, die die Verwaltung immer wieder erreichen würden. Beschwerden von Bürgern und Gästen Die Besucher bemängelten, dass in verschiedenen Cafés und Restaurants insbesondere der durch die Corona-Pandemie vorgeschriebene...

  • Füssen
  • 30.07.20
Symbolbild
2.705×

Gewalt
Sonthofen: Mehrere Anzeigen nach Streit in Bar

In den frühen Samstagmorgenstunden kam es in einem Lokal in der Hindelanger Straße zu einem Streit zwischen mehreren alkoholisierten Personen. Dabei drohte ein 42-jähriger Mann einen 26-jährigen Mann umzubringen, woraufhin letzterer die Polizei rief. Alle am Streit beteiligten Personen waren Teils mit über zwei Promille Atemalkohol erheblich alkoholisiert. Der Streit wurde geschlichtet und die Personen der Örtlichkeit verwiesen. Den 42-jährigen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Bedrohung...

  • Sonthofen
  • 11.07.20
Von links: Robert Frank, Peter Leo Dobler, Gerhard Schlichtherle und Markus Brehm.
2.813× 3 Bilder

IHK-Umfrage
Wie wirkt sich die Coronakrise auf die Wirtschaft im Allgäu aus?

Mehr als 40 Prozent der Unternehmen im Oberallgäu und Kempten und knapp 40 Prozent der Unternehmen im Ostallgäu und Kaufbeuren beurteilen ihre wirtschaftliche Lage als schlecht. Das geht aus einer im Mai durchgeführten Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) hervor. Das Ergebnis der Umfrage sei ein "ganz brutaler Absturz", so Peter Leo Dobler, Vorsitzender der Regionalversammlung Kaufbeuren und Ostallgäu in der Pressekonferenz der IHK am Donnerstag in Kempten. Laut Markus Brehm,...

  • Kempten
  • 25.06.20
Eine Servicekraft hat einen Gastrobetrieb in Oberstdorf betrogen (Symbolbild).
17.725×

Ermittlungsverfahren
Bargeld vereinnahmt: Bedienung betrügt Gastro-Betrieb in Oberstdorf

Eine Servicekraft eines Oberstdorfer Gastronomiebetriebs hat von Gästen Bargeld für deren Konsum vereinnahmt. Die Bedienung behielt das Bargeld und rechnete mehrere Bezahlvorgänge mit ihrer eigenen EC-Karte ab, teilt die Polizei mit. Weil das Konto der Angestellten aber nicht gedeckt war, wurden die Buchungen storniert bzw. zurückgegeben. Die Bedienung sucht nun eine neue berufliche Tätigkeit, so die Polizei weiter. Gegen die Servicekraft wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Vermutlich war...

  • Oberstdorf
  • 20.06.20
In Restaurants müssen Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden.
507×

So minimieren Sie das Ansteckungsrisiko im Restaurant

Restaurants dürfen nach den Lockerungen der Corona-Maßnahmen ihre Gäste auch wieder in ihren Innenräumen begrüßen. Was muss bei einem Besuch beachtet werden? In den Bundesländern schreiten die Lockerungen der Corona-Maßnahmen weiter voran. Unter anderem dürfen Restaurants und Gaststätten ihre Innenräume wieder öffnen. Um dort das Ansteckungsrisiko zu minimieren, müssen nicht nur Gastronomen Maßnahmen ergreifen. Auch die Gäste sollten einige Regeln beachten.Allgemeine Hygiene-Maßnahmen...

  • 26.05.20
Gasthaus mit Biergarten "Grüner Kranz" in Memmingen
15.687× 8 4 Bilder

Corona-Krise
Biergärten und Gaststätten wieder offen: Das sagen Allgäuer Gastwirte

Die Corona-Krise macht nicht nur dem Einzelhandel zu schaffen - besonders unter den Einschränkungen leiden auch die Gaststätten. Wochenlang gab es kaum oder teilweise gar keine Umsätze - die Kosten mussten aber trotzdem bezahlt werden. Am Montag vergangener Woche wurde - zumindest im Außenbereich - die Bewirtung von Gästen wieder erlaubt. Allerdings unter strengen Vorschriften. Ab dieser Woche ist auch Innenbewirtung wieder gestattet - mit noch strengeren Vorschriften. "Dass wir unseren...

  • Friesenried
  • 25.05.20
Die Stadt Kempten hat den Gastronomen und dem Einzelhandel bereits bezahlte Sondernutzungsgebühren für den Zeitraum der Corona bedingten Schließungen erlassen.
20.043× 2

Corona bedingte Schließungen
Stadt Kempten erlässt Sondernutzungsgebühren für Gastronomie und Einzelhandel

Die Stadt Kempten hat den Gastronomen und dem Einzelhandel bereits bezahlte Sondernutzungsgebühren für den Zeitraum der Corona bedingten Schließungen erlassen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Konkret geht es demnach um einen Betrag von fast 42.000 Euro, der an die Betroffenen zurückerstattet wurde. Dadurch soll Kemptens Einzelhandel und die Gastronomie entlastet werden.  Eine zusätzliche Entlastung hat die Stadt für die weitere Nutzung der Außengastronomie und den Verkaufsflächen...

  • Kempten
  • 15.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ