Garten

Beiträge zum Thema Garten

m Frühjahr hat die Stadtgärtnerei besonders viel zu tun. Von der Baumpflege bis hin zur Bepflanzung.
619×

Bauhof
Herausgeputzt: Im Frühjahr hat die Stadtgärtnerei Marktoberdorf besonders viel zu tun

Alles summt und brummt, alles blüht und grünt: Ludwig Mößmer von der Stadtgärtnerei Marktoberdorf liebt seinen Job draußen in der Natur. „Ganz besonders im Frühling“, sagt er. Und das obwohl diese Zeit für den Städtischen Bauhof die arbeitsintensivste Phase des Jahres ist. Denn die Stadt wird nach der kalten Jahreszeit hergerichtet. Dabei gilt es nicht nur Winterschäden zu beheben. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom...

  • Marktoberdorf
  • 17.05.19
Armin Klaus entdeckte die Topinambur Knollen für sich.
4.707×

Ernte
Marktoberdorfer entdeckt Delikatesse für sich

Eigentlich hatte er sie vor einigen Jahren mit anderen Grünabfällen seinen Schweinen zum Fraß vorgeworfen. Ein paar Knollen blieben übrig und vermehrten sich. Als vor kurzem ein Spitzenkoch in einer Fernsehsendung die Knolle als sehr genießbar anpries, staunte Armin Klaus aus dem Marktoberdorfer Ortsteil Sulzschneid: „Mensch, die hab’ ich doch auch im Garten.“ Auf den Gedanken, sie zu essen, war er bisher noch nie gekommen. Topinambur heißt die Pflanze. „Kennt kaum einer“, sagt er. Bis zu drei...

  • Marktoberdorf
  • 19.09.18
Auf städtischen Grundstücken in Marktoberdorf, wie zum Beispiel Spielplätzen, dürfen keine chemischen Unkrautvernichter mehr eingesetzt werden.
510×

Verbot
Stadt Marktoberdorf verbietet Einsatz von Unkrautvernichtern

In Marktoberdorf wird belästigenden Wildkräutern zwar auch der Kampf angesagt, aber nicht mehr mit der chemischen Keule. Der Umweltausschuss des Stadtrats hat auf Antrag der Grünen mehrheitlich beschlossen, den Einsatz von Unkrautvernichtungsmitteln (von der Industrie als Pflanzenschutzmittel verkauft) auf städtischen Grundstücken zu verbieten. Das betrifft Grünflächen an Spielplätzen oder an Kindergärten ebenso wie die 100 Hektar an Landwirte verpachtetes Grünland. Denn manchmal kann es mit...

  • Marktoberdorf
  • 02.05.18
396×

Stadtgärtnerei
Mit dem Frühling wird der Marktoberdorfer Friedhof zum Erholungsraum

Wenn die Tage wärmer werden, wird der Marktoberdorfer Friedhof immer mehr auch zum Erholungsraum. Rund 300 Bäume stehen auf dem Friedhofsgelände, mehrere Tausend Meter Kieswege führen zwischen den Gräbern hindurch und ganze drei Kilometer an Hecken durchziehen das Areal. Ludwig Mößmer und seine Kollegen von der Stadtgärtnerei kümmern sich darum, dass das parkähnliche Gelände gepflegt und ordentlich aussieht. Im Frühling heißt das: Die Schäden, die der Winterdienst mit dem Schneepflug auf den...

  • Marktoberdorf
  • 06.04.18
142×

Wintereinbruch
Schnee in Marktoberdorf: Tipps für Autofahrer und Hobbygärtner

Schnee ist für diese Jahreszeit im Allgäu nichts Ungewöhnliches. Dennoch sollten Autofahrer und Hobbygärtner auf ein paar Dinge achten. 'Kleinere Bäumchen kann man mit einem Vlies umwickeln, um sie vor Frost zu schützen', rät etwa Friederike Scharpf, Fachberaterin beim Kreisverband für Gartenbau und Landespflege. Und für Autofahrer gilt: Wer nicht unbedingt fahren muss, sollte ein Auto mit Sommerreifen lieber stehen lassen. Zumal in Deutschland eine situative Winterreifenpflicht gilt. Das...

  • Marktoberdorf
  • 18.04.17
189×

Vögel
Jetzt mit dem Füttern der Vögel beginnen – verschiedene Vogelarten mögen unterschiedliches Futter

Vogelarten im Garten beobachten 'Gerade nach frostigen Nächten suchen Meisen, Finken und Spatzen nach einfachen Futtermöglichkeiten, um ihre über Nacht verlorenen Energiereserven schnell wieder aufzustocken', erklärt LBV-Agrarbiologe Alf Pille. Der LBV empfiehlt daher, mit der Fütterung der Vögel zu beginnen. Mit dem geeigneten Futter können sich Naturfreunde ganz unterschiedliche Vogelarten in den Garten oder an den Balkon einladen. Jede Vogelart hat ihre Vorlieben. Mit der Art des Futters...

  • Marktoberdorf
  • 15.12.15
803×

Alternativanbau
Solidarische Landwirtschaft Unterthingau: Bio-Gemüse für die Gemeinschaft

Bei Unterthingau-Ried, versteckt zwischen hügeligen Feldern, liegt die Anbaufläche der Solidarischen Landwirtschaft Unterthingau. Gewächshäuser und Obstbäume säumen den Weg zum Herzstück des einen Hektar großen Geländes: dem Gemüsegarten. Bestellt und gepflegt wird er von Klaus Hauschild (58). Es war Klaus Hauschilds Idee, die Solidarische Landwirtschaft, kurz SoLawi, in Unterthingau ins Leben zu rufen. Dahinter steckt der Gedanke, Lebensmittel lokal und in guter Bio-Qualität zu erzeugen. Die...

  • Marktoberdorf
  • 18.09.15
336×

Freizeit
Waldseilgarten in Marktoberdorf eröffnet am Samstag

Der Waldseilgarten in Marktoberdorf eröffnet am Samstag, 1. August, pünktlich zum Ferienstart. Drei gebürtige Marktoberdorfer haben den 'Klette am Ette' ins Leben gerufen, der vor allem Familien ansprechen soll. Der Klettergarten ist der Erst seiner Art in Marktoberdorf. Während Erwachsene oft mehr Berührungsängste haben, gehen 'Kinder eher in die Parcours, ohne sich groß einen Kopf zu machen', sagt Florian Stowasser, einer der drei Betreiber. Damit das auch gut ausgeht, wenn ein bisschen...

  • Marktoberdorf
  • 30.07.15
43×

Sommer
Marktoberdorfer Rechtsanwalt gibt Tipps, wie Grillpartys und Gartenfeste nicht im Nachbarschaftsstreit enden

Auch bei der Gartenarbeit ist Rücksicht geboten Ein qualmender Grill, ein dröhnender Rasenmäher oder herumtobende Kinder im Garten: Während der warmen Jahreszeit werden die Beziehungen unter Nachbarn häufig auf die Probe gestellt. Im schlimmsten Fall enden Nachbarschaftsstreitigkeiten vor Gericht. Damit am Gartenzaun erst gar keine Schlechtwetterfront aufzieht und man das sonnige Sommerwetter voll und ganz genießen kann, sollte man einige Regeln beachten. Grillen: Für das Grillen im Garten oder...

  • Marktoberdorf
  • 02.06.15
24×

Gartenarbeit
Was Ostallgäuer Gartenexperten Hobbygärtnern derzeit empfehlen

Auslichten, anpflanzen! Frühlingszeit ist Gärtner-Zeit – auch in Marktoberdorf: Ausuferndes Buschwerk haben Mitarbeiter des städtischen Bauhofs bereits gestutzt, im Winter kahle Verkehrsinseln werden jetzt wieder begrünt. Gleiches gilt für noch unbepflanzte, private Blumenrabatten, für Friedhofs-Gräber sowie für verfilzte, karge Rasenflächen. Zudem empfehlen Ostallgäuer Gartenexperten, Obstbäume auszulichten, die Schnecken im Wortsinn aufs Korn zu nehmen –und geben Hobbygärtnern...

  • Marktoberdorf
  • 19.03.15
1.792×

Winterpause
Sammelstellen für Gartenabfälle im Ostallgäu schließen über Winter

Eine lange Gartensaison geht zu Ende. Um möglichst allen Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit zu geben, auch die letzten Blätter und Zweige noch zu entsorgen, gehen die zentralen Sammelstellen für Gartenabfälle in Buchloe, Friesenried, Marktoberdorf, Nesselwang-Voglen, Obergünzburg und Roßhaupten so spät wie nie zuvor in die Winterpause. Anlieferer haben am Samstag, 7. Dezember, letztmals in 2013 die Gelegenheit, Grüngut aus ihren Gärten abzugeben. Auch die Annahmestellen für Gartenabfälle...

  • Marktoberdorf
  • 26.11.13
69×

Garten
Rosen und Obstbäume in der Region offenbar stark von Laubkäfern befallen

Beim Kreisfachberatung für Gartenbau am Landratsamt häufen sich Anfragen von Gartenbesitzern im Ostallgäu häufen, die von einem 'Massenbefall' durch Gartenlaubkäfer berichten. Die Käfer sind ein Zentimeter lang, ihre Rückenschilde glänzen metallisch-grün, was sie vom lederbraunen Junikäfer unterscheidet. Offenbar treibt der Gartenlaubkäufer an Ostallgäuer Obstbäumen und Rosen derzeit verstärkt sein Unwesen. Das berichtet die Kreisfachberatung für Gartenbau am Landratsamt. Sie fliegen laut...

  • Marktoberdorf
  • 17.06.13
30×

Klimaschutz
Allgäuer Moorallianz rät zu torf-freier Blumenerde

'Kompost nicht die schlechtere Wahl' 'Torf ist in Blumenerde gar nicht mehr nötig', heißt es bei der Allgäuer Moorallianz. Mit ihrer Kampagne 'torffrei gärtnern' will sie deutlich machen, wie leicht jeder Einzelne durch bewusstes Einkaufsverhalten den Moor- und Klimaschutz unterstützen kann, denn Moorschutz sei Klimaschutz. Blumenkübel auf der Terrasse, Blumentöpfe für die Fensterbank, aber auch Gärten werden bepflanzt und farbenfroh gestaltet. Viele Hobbygärtner greifen dabei wie gewohnt auf...

  • Marktoberdorf
  • 14.06.13
19×

Marktoberdorf
170 Aussteller bei Messe MIR in Marktoberdorf

Bauen, Wohnen und Garten - das sind die Themen bei der Messe Miteinander In der Region (kurz MIR), die heute in Marktoberdorf ihre Pforten öffnet. Bis Sonntag präsentieren sich im Modeon über 170 regionale Aussteller aus Handel, Handwerk und Dienstleistung. Für Ostallgäus Landrat Johann Fleschhut ist die MIR eine Messe am Puls der Zeit. Energiewende, Energiegewinnung, Elektromobilität, medizinische Fortschritte der Kreis-Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren das alles wird präsentiert.

  • Marktoberdorf
  • 22.06.12
33×

Rekordergebnis
Ostallgäuer Sammelstellen vermelden Rekordergebnis bei Grüngut

Sammelstellen öffnen wieder Ein Rekordergebnis vermelden die Sammelstellen für Grüngut im Ostallgäu: In den vergangenen 20 Jahren stiegen die Mengen von 2370 auf über 14 000 Tonnen pro Jahr an. Mit 14 357 Tonnen wurden im vergangenen Jahr vom Landkreis so viele Gartenabfälle verwertet. Diese können nach den Wintermonaten nun wieder an 40 Sammelstellen entsorgt werden. Dazu zählen auch die acht zentralen Punkte in Buchloe, Friesenried (Ortsteil Blöcktach), Füssen (Ehrwang), Germaringen...

  • Marktoberdorf
  • 15.03.12
142× 4 Bilder

Standesamtstatistik
Standesamtstatistik in Marktoberdorf - Eheschließungen, Geburten, Sterbefälle, Kirchenaustritte

Erste Eheschließungen im blühenden Garten des Heimatmuseums - Kirchenaustritte nehmen deutlich ab. In rustikalen Ambiente oder gar unter blühenden Obstbäumen zu heiraten, das ist eine Vorstellung, die offenbar immer größeren Anklang unter Marktoberdorfer Verlobten findet. Nicht weniger als 13 Trauungen fanden 2011 im Heimatmuseum Marktoberdorf statt, fünf mehr als noch im Vorjahr. Gerade die seit Mai 2011 angebotenen Trauungen im Baumgarten des Museums waren überaus gefragt, erzählt...

  • Marktoberdorf
  • 11.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ