Garten

Beiträge zum Thema Garten

486× 1

Gartentipps
Hecke schneiden - Wann?

Es gibt ja so ein paar Sachen, die kommen jeden Herbst auf uns zu. Da fallen Ihnen bestimmt auf Anhieb auch einige Dinge ein. Den Garten in Ordnung bringen zum Beispiel und da gehört`s oft auch dazu, die Hecken zu schneiden. Wann ist aber der richtige Zeitpunkt dafür? Die kann man jetzt im Oktober auch ordentlich einkürzen, denn die Hecke ist jetzt im Herbst quasi in der Ruhephase und treibt nicht mehr so stark aus. Außerdem können die Schnittstellen jetzt noch gut abheilen bevor der Winter...

  • Kempten
  • 20.10.20
So schön ein Garten auch ist, er ist immer wieder Grund für Streitigkeiten mit den Nachbarn.
12.071× 5 Bilder

Tipps
Streit am Gartenzaun: Worauf Ihr Nachbar im Garten achten muss

Sommerzeit ist Gartenzeit. An schönen Sommertagen im eigenen Garten entspannen – einfach herrlich. Aber: Gärten haben auch viel Konfliktpotential, besonders wenn der Nachbar partout nicht weiß, was erlaubt ist und was nicht. Wir verraten Ihnen, was Sie zurecht auf die Palme bringen darf. Hauptstreitpunkt Lärm bei der Gartenarbeit Einer der häufigsten Gründe, warum Sie sich mit Ihren Nachbarn in die Wolle bekommen, ist der Lärm bei der Gartenarbeit. Während Sie gerade ein wohlverdientes...

  • Kempten
  • 03.08.20
„Der Garten ist das Paradies auf Erden“, sagt Christof Wegner. Nicht nur am „Tag der Hängematte“, dem 22. Juli, sollte man dieses Paradies genießen. Das Bild zeigt Wegner im Blütenmeer des Mehrgenerationengartens im Unterallgäuer Frickenhausen.
451×

"Tag der Hängematte“
Christof Wegner aus Frickenhausen ist schwäbischer Gartenbotschafter

Wenn er erstmal loslegt, gibt es kein Halten mehr. Das Foto in der Hängematte? Muss warten. Vorrang haben die Margeriten. „Kommt mal mit, das muss ich euch zeigen“, sagt Christof Wegner und geht ein paar Schritte weiter, kniet nieder und hebt ein Büschel angetrocknete Halme in die Höhe. Darunter kommen kleine grüne Blätter zum Vorschein. „Das ist doch irre, es kann so einfach sein“, sagt der 63-Jährige und erklärt, wie er mit anderen aus dem Ort an diese Stelle vor zwei Wochen frisches Mahdgut...

  • Kempten
  • 13.07.20
Die Gestaltung dieser Beete war ein Projekt der drei Auszubildenden der Kemptener Stadtgärtnerei.
444×

Gestaltung
Stadtbepflanzung mal anders: Kempten hat die Hosen an

Die sommerliche Stadtbepflanzung der Stadt Kempten ist abgeschlossen und zwei Beete stechen heuer besonders ins Auge: das Beet vor dem Bahnhof und jenes an der Klostersteige. Dort stehen bepflanzte Hosen. Die Gestaltung dieser Beete war ein Projekt der drei Auszubildenden der Kemptener Stadtgärtnerei. In Eigenregie planten die jungen Leute die Bepflanzung der Beete und kümmerten sich um die Umsetzung. Schon zu Jahresanfang kam die Idee auf, alte Hosen upzucyceln und insektenfreundlich zu...

  • Kempten
  • 26.06.20
Zecken können Krankheiten übertragen.
6.018×

Unangenehme Insekten
So schützen Sie sich vor Zecken

Zecken werden bei milden Temperaturen aktiv. Damit die Parasiten nicht zuschlagen, gibt es hier die wichtigsten Tipps. Viele Zecken haben den milden Winter überlebt. Experten warnen nun vor einer möglichen Plage. Die Tiere sind zwar klein, können aber reichlich Schaden anrichten und Krankheiten übertragen. Auch im Allgäu werden Zecken momentan zum Problem. Damit die Parasiten beim Waldspaziergang keine Chance haben, sollte man Folgendes beachten.Hohes Gras meidenBeim Spaziergang sollte man sich...

  • Kempten
  • 03.06.20
Anzeige
1.737×

RaumGefühl
Neues Magazin: Ideen für die 4 Wände

Wer hat nicht den Wunsch auf einen gelegentlichen Tapetenwechsel in den eigenen vier Wänden? Mit dem Magazin „RaumGefühl“ (aus der Reihe „Experten im Allgäu“) lassen sich nicht nur Ideen entwickeln, was man alles erneuern kann. Auf 116 Seiten findet man zudem die passenden Ansprechpartner, die beim Einrichten einer neuen Wohnung helfen, bei der Planung eines neuen Hauses, bei der Gestaltung des Gartens und, und, und. Beim Blättern durch die Experten im Allgäu kann sich der Leser zahlreiche...

  • Kempten
  • 09.03.20
Vorsitzender Manfred Keppeler und Hannelore Hinterdobler, Obfrau der Anlage „Unterer Stadtweiher“, stehen vor einem Gemüsebeet. Gemäß Bundeskleingartengesetz gilt die „Drittelnutzung“: ein Drittel Obst- und Gemüseanbau, ein Drittel bauliche Anlagen wie eine Laube, ein Drittel Freizeitgeräte wie ein Trampolin.
339×

Jubiläum
Kleingärtner-Verein in Kempten feiert 100. Geburtstag

Beim Stichwort „Kleingartenanlage“ haben viele sofort ein Klischee im Kopf. Das des spießigen Deutschen, der seine Laube von Gartenzwergen bewachen lässt. Manfred Keppeler, Vorsitzender des Stadtverbands des Vereins Bayerischer Kleingärtner, betont: „Das ist überholt.“ Auch wenn er noch überliefert bekommen hat, wie in den 1960er-Jahren die Pächter in Anzug und Krawatte ihre Parzellen besuchten. „Mit den nachkommenden Generationen hat sich das stark verändert“, sagt er. Am 5. Oktober feiert der...

  • Kempten
  • 04.10.19
Alles wegmähen, damit der Wegesrand schön ordentlich ist? Diese Zeiten sind vorbei. Denn Artenvielfalt fördern ist die Devise – und da hat auch der städtische Betriebshof andere Vorgaben. Im Sinne der Biodiversität eben.
356×

Artenvielfalt
Baumpatenschaft und Gartenwettbewerb: Stadt Kempten will Biodiversität fördern

„Klima schützen – Kempten handelt“. Unter diesem Motto will die Stadt nicht nur den Energieverbrauch reduzieren, erneuerbare Energien ausbauen und den CO2-Verbrauch drastisch senken. Ende 2018 wurde auch beschlossen, die Biodiversität (biologische Vielfalt) zu fördern. Erste konkrete Schritte dazu hat die Verwaltung erarbeitet – und einen Flyer herausgebracht. Neben Vorhaben wie Hausmeisterschulungen informiert die neue Broschüre über Baumpatenschaften, Veranstaltungen und einen Wettbewerb...

  • Kempten
  • 23.07.19
1.972×

Jahreszeiten
Was bedeuten die Eisheiligen für die Allgäuer Gärten?

"Pankraz, Servaz, Bonifaz machen erst dem Sommer Platz. Und zum Schluss fehlt sie nie - die kalte Sophie." Am Wochenende beginnen die sogenannten Eisheiligen, also die Gedenktage der Heiligen Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sophie. Sie bringen in der Regel noch einmal frostige Temperaturen, bevor dann der Sommer kommen kann. Daher auch die Bauernregel. 2018 haben sie ihrem Namen keine besondere Ehre gemacht. Mit Temperaturen von bis zu 23 Grad waren die Eisheiligen im letzten...

  • Kempten
  • 09.05.19
In Kempten ist am Dienstag eine Gartenhütte komplett abgebrannt.
9.535× 10 Bilder

Feuer
Gartenhütte in Kemptener Schrebergarten brennt komplett ab

Am Dienstagmittag teilte die Polizei Kempten den Brand einer Gartenhütten mit. Die Hütte befand sich in einer Schrebergartensiedlung in Seggers, in Kempten.  Beim Eintreffen der Polizei brannte die Gartenhütte bereits komplett. Eine Nachbarhütte wurde ebenfalls leicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr aus Kempten, die mit insgesamt etwa 30 Einsatzkräften anrückte, konnte das Feuer innerhalb kurzer Zeit löschen. Personen wurden nicht gefährdet oder verletzt, es befand sich zum...

  • Kempten
  • 07.05.19
Zwischen März und Mai wächst wieder der Bärlauch in den Allgäuer Wäldern und Gärten. Aus dem Wildgemüse lassen sich leckere Speisen zubereiten.
1.088×

Kochen
Bärlauch-Zeit im Allgäu: Wir suchen das leckerste Bärlauch-Rezept

Im Allgäu ist wieder Bärlauch-Zeit. Von März bis Mai wächst das Wildgemüse in unseren Gärten und Wäldern. Bärlauch duftet intensiv nach Knoblauch, schmeckt scharf und zugleich herrlich frisch. Aus dem grünen Gewächs lassen sich köstliche Speisen zubereiten.  Wir sind auf der Suche nach einem leckeren Bärlauch-Rezept zum Nachkochen. Egal ob Pesto, Bärlauchspätzle oder Aufstrich - schicken Sie uns über das untenstehende Formular Ihr Lieblingsrezept. Wir suchen uns das beste Rezept aus und...

  • Kempten
  • 20.03.19
Im Plastiktopf lassen Kräuterpflanzen oft schon nach kurzer Zeit die Blätter hängen.
6.474×

Wissenswertes
Warum halten sich Kräuter im Plastiktopf oft nicht lange?

Viele Geschäfte bieten Kräuter in Plastiktöpfen an. In der Regel sind die Pflanzen zum schnellen Verbrauch bestimmt. Oft lassen sie schon nach kurzer Zeit Stiele und Blätter hängen. „Die Plastiktöpfe sind nicht genug sauerstoffdurchlässig und im Verhältnis zum Wurzelballen oft zu klein.  Die Pflanze hat keinen Platz zum Entfalten“, erklärt Heidrun Schubert, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Damit die Kräuter länger halten, empfiehlt sie, diese nach dem Kauf in größere...

  • Kempten
  • 30.12.18
Ein Nisthaus für Insekten
168×

Verantwortung
Oberallgäu: Was man zuhause im Garten oder auf dem Balkon gegen das Insektensterben tun kann

In Bayern gibt es an der Fläche gemessen genauso viele Gärten wie Naturschutzgebiete, sagt Bernd Brunner, Gartenfachberater des Landkreises Oberallgäu: „Es macht für Insekten also durchaus einen Unterschied, wie diese Gärten gestaltet werden.“ Tipps, wie man das am Besten macht, geben er und der Naturgärtner Felix Schmitt. Im Sommer blüht es an vielen Ecken. Doch Insekten haben immer Hunger, wenn sie fliegen. „Im Frühjahr und im Herbst finden sie aber wenig Angebot“, sagt Brunner. Wer bei...

  • Kempten
  • 07.07.18
Im Weihergut in Immenstadt blüht es für Bienen, Hummeln und andere kleine Tiere. Den Naturgarten hat der Immenstädter Stadtförster Gerhard Honold (links) zusammen mit dem Bund Naturschutz Kempten-Oberallgäu – im Bild Geschäftsführerin Julia Wehnert (Mitte) – initiiert. Mit im Boot: Naturgärtner Felix Schmitt.
521×

Naturschutz
In Kempten und im Oberallgäu soll dem Vogel- und Insektensterben entgegengewirkt werden

Auch in der Region nimmt die Zahl an Insekten- und Vogelarten ab. Gründe für das Artensterben gibt es unterschiedliche. Erst am Donnerstag hat sich der Umweltausschuss im bayerischen Landtag mit dem Thema befasst. Auch in Kempten und im Oberallgäu machen sich viele Menschen Gedanken, wie man dem Rückgang von Insekten- und Vogelarten begegnen kann. Gerhard Honold zum Beispiel. Der Immenstädter Stadtförster hat ein Projekt im Weihergut zusammen mit dem Bund Naturschutz umgesetzt. Direkt neben...

  • Kempten
  • 07.07.18
Gänseblümchen zum Beispiel sind essbar.
813×

Garten
Welche Blüten kann man essen?

Viele Blüten sind essbar. Sie schmecken von süß bis würzig scharf und sorgen in Salaten, Desserts und Snacks für ein besonderes Geschmackserlebnis. „Die Blüten von Begonie, Borretsch und Chrysanthemen, Dahlien, Gänseblümchen und Herbstastern sind ebenso genießbar wie die Holunder-, Lavendel- und Schlüsselblumenblüten“, erklärt Silke Noll, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Gern genutzt werden auch Ringelblume und Kapuzinerkresse. Aus ihnen kann man beispielsweise...

  • Kempten
  • 28.06.18
Vogelhäuschen basteln
470×

Life Hacks
Life Hack #32: Tetrapack-Vogelhäuschen

Sieht hübsch aus und bringt die Vögel zurück in den Garten: Ein Vogelhäuschen aus einem Tetrapack.  Im Video zeigen wir Ihnen eine einfache Bastel-Anleitung für Klein und Groß. Material für ein Vogelhäuschen Leerer Tetrapack (Milch oder Saft) Farbe Pinsel Teppichmesser oder Schere Kleber Papier Vogelfutter Zweige Stift Unsere Life Hacks finden Sie übrigens auch auf unserem Youtube-Kanal all-in.de Life Hacks

  • Kempten
  • 14.12.17
55×

Natur
Gemeinsames Bekämpfen des Drüsigen Springkrauts in Elmen zeigt Erfolge

Das Drüsige Springkraut ist für den Naturschutz eine besondere Herausforderung. Diese problematische Pflanze, die ursprünglich aus dem Himalaya stammt und bei uns als Zierpflanze für Gärten eingeführt wurde, hat mittlerweile nahezu den gesamten europäischen Kontinent 'erobert'. Durch ihre flächenhafte Verbreitung verdrängt sie einheimische Pflanzen und verringert dadurch die Artenvielfalt. Für den Naturpark Tiroler Lech Grund genug, ihr den Kampf anzusagen. Seit 2012 arbeiten der Verein...

  • Kempten
  • 25.07.17
773×

Pflanzen
Seit 20 Jahren steht der Kreislehrgarten in Sulzberg den Besuchern offen

Die Gartenschere hat sie meist in der Hand. Denn im Kreislehrgarten Sulzberg-Ried gibt es für Roswitha Weißenbach immer etwas zu tun. Die Vorsitzende des Gartenbauvereins Oberallgäu Nord schneidet Rosen, jätet Beete und kümmert sich um das Gewächshaus – mit Leidenschaft. 'Ein Garten tut der Seele gut', sagt sie. Die Anlage in Sulzberg gibt es nun seit 20 Jahren. Das wird jetzt gefeiert. Weißenbachs Vorgänger Alfons Herb und der ehemalige Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser hatten die Idee, den...

  • Kempten
  • 22.07.17
202×

Tag der offenen Gartentür
In Aitrang gibt es eine grüne Oase auf 2000 Quadratmetern

Zum Tag der offenen Gartentür wird am Sonntag, 25. Juni, schwabenweit eingeladen. Zu den vier ausgewählten Anlagen im Ostallgäu (Füssen, Schlossgarten; Lechbruck bei Karolina Mayer-Wagner, Hangstraße 10; Rieden am Forggensee bei Familie Endhardt, Hintere Schöne 12) gehört auch der von Elisabeth und Franz-Josef Güthoff in Aitrang (Thingauer Straße 22). Seit 37 Jahren wird er gehegt und gepflegt. 'Ich wollte immer malen, aber dazu hatte ich zu wenig Talent. Also male ich jetzt mit Pflanzen',...

  • Kempten
  • 22.06.17
363×

Räume für Schenktag wurden zu klein
Alles neu macht der Mai

Gartenmarkt in Sankt Mang am Freitag, 12. Mai – Schenktag am Samstag, 20. Mai, im Eisstadion Im Stadtteil Sankt Mang in Kempten, Im Oberösch, startet am Freitag, 12. Mai, ein Gartenmarkt und am Samstag, 20. Mai, findet zum ersten Mal im Eisstadion Kempten, Memminger Straße 137 der 11. Kemptener Schenktag, statt. Los geht es am Freitag, 12. Mai, von 14 bis 16 Uhr, auf dem Gelände der BSG Allgäu, Im Oberösch in Kempten Sankt Mang. Dort veranstaltet das Stadtteilbüro zusammen mit dem...

  • Kempten
  • 09.05.17
472×

Vorsicht
Kemptener Experten raten: Auch ohne Eisheilige - Vorsicht mit den Kübelpflanzen

Sie ziehen vorüber, die Eisheiligen, denn es wird warm. Aber dennoch ist mit den Pflanzen und Gewürzen Vorsicht geboten. Sie sollten nachts ins Trockene und Warme gebracht werden. Das raten die örtlichen Gartenexperten und Floristen. In Hab-Acht-Stellung sein, sei auch bei diesen Tagen notwendig. Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt kostenlos kennenlernen. Den kompletten Artikel finden Sie auch im im Abonnement.

  • Kempten
  • 08.05.17
935×

Natur
Schrebergärten im Allgäu werden immer beliebter

Sieben Kleingartenvereine mit über 1.000 Parzellen gibt es im Allgäu. Immer mehr Stadtbewohner wollen damit eine Brücke schlagen zwischen Stadtleben und Naturerlebnis. Der Kleingartenverein Kempten achtet beim Anbau auf eine umweltschonende Bearbeitung der Böden: ''Wir verwenden möglichst nur torffreie Erde für die Gemüsebeete, natürlichen Dünger und keine aggressiven Unkrautvernichter', sagt Vorstandsvorsitzender Manfred Keppeler.' Gründe für einen Kleingarten gibt es für die Besitzer...

  • Kempten
  • 07.04.17
220×

Entwicklung
Gartenunternehmen Kutter darf nicht im Bürgerpark in Kempten bauen

Stadt will 'bedeutende Fläche' frei halten. Unterschriftenaktion gestartet. Die Architekten und Planer des Kemptener Gestaltungsbeirats werden keinen Vorschlag für eine neue 'Stadteinfahrt' auf dem Gelände des Bürgerparks Haslach entwerfen. Wie Oberbürgermeister Thomas Kiechle gestern bestätigte, halten die Fachleute vor gestalterischen Überlegungen eine politische Entscheidung über die Fläche für notwendig. Kiechle hatte das Beratungsgremium des Stadtrats nach einer Absprache mit den...

  • Kempten
  • 17.11.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ