Garten

Beiträge zum Thema Garten

Armin Klaus entdeckte die Topinambur Knollen für sich.
4.707×

Ernte
Marktoberdorfer entdeckt Delikatesse für sich

Eigentlich hatte er sie vor einigen Jahren mit anderen Grünabfällen seinen Schweinen zum Fraß vorgeworfen. Ein paar Knollen blieben übrig und vermehrten sich. Als vor kurzem ein Spitzenkoch in einer Fernsehsendung die Knolle als sehr genießbar anpries, staunte Armin Klaus aus dem Marktoberdorfer Ortsteil Sulzschneid: „Mensch, die hab’ ich doch auch im Garten.“ Auf den Gedanken, sie zu essen, war er bisher noch nie gekommen. Topinambur heißt die Pflanze. „Kennt kaum einer“, sagt er. Bis zu drei...

  • Marktoberdorf
  • 19.09.18
Florian Rigotti macht Youtube-Videos über Gärtnerei und die Weiterverarbeitung von Gemüse, Obst und Honig. Hier filmt er sich im Kürbisbeet mit einer Hokaido-Kreuzung.
1.125×

Garten
Fuchstaler Selbstversorger teilt seine Erfahrungen und Tipps mit 75.000 Menschen auf YouTube

Mit seinem typischen Strohhut, unter den Fans schon lange als Rigottihut bekannt, und Latzhose erinnert Florian Rigotti in seinen Youtube-Videos ein bisschen an Peter Lustig. Mehr als 75 000 Menschen haben den Kanal „Der Selbstversorger Rigotti“ des 49-Jährigen abonniert. Mindestens einmal die Woche kann man den Fuchstaler mit einem neuen Video sehen. Pünktlich zum „Rigotti-Sonntag“ gibt es vormittags ein neues Video, in dem er seinen Garten vorstellt, Obst oder Gemüse pflanzt oder erntet, mit...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 07.09.18
 Beim Baumstammsägen mussten die Teilnehmer schätzen, wie viel der gesägte Stamm wiegt.
400×

Feier
Buntes Programm beim Gartenfest der Vereine in Emmenhausen

Die Burgschützen, die Feuerwehr und die Gib-Gas-Freunde aus Emmenhausen haben nach dem Gottesdienst auf dem Kalvarienberg am Mittwoch zum Gartenfest der Vereine am Sommerkeller eingeladen. Die Organisatoren hatten sich viel Mühe gemacht und ein buntes Programm für Jung und Alt zusammengestellt. Für den Aufwand belohnte sie der Wettergott mit strahlendem Sonnenschein – was die Gäste am Feiertag Mariä Himmelfahrt natürlich freute. Was sich die Verantwortlichen für das Fest überlegt...

  • Buchloe
  • 16.08.18
Die Aufnahmen aus der Wildkamera von Ludwig Hane zeigen eine Dachsfamilie mit einem Elterntier und zwei Jungdachsen, erklärt Rudolf Fritze, Vorsitzender des Kreisjagdverbands. Sie sind in Röthenbacher Gärten auf Nahrungssuche – und lassen sich dabei auch nicht von ausgelegtem Hasengitter stoppen.
2.375× 2 Bilder

Wildtiere
Dachse graben Gärten in Röthenbach um

Ludwig Hane bekommt nachts ungebetene Besucher. Sie schleichen ums Haus des Röthenbachers und machen auf Nahrungssuche vor nichts Halt: Weder Maschendrahtgitter noch sonst etwas, das Hane zur Abschreckung ausprobiert hatte, stört die Dachse. Und sie hinterlassen eine Spur der Verwüstung: Erdhaufen reiht sich an Erdhaufen, Furchen, Löcher, der ganze Garten ist umgegraben. Hane ist mit dem Problem nicht allein. Auch viele Gärten der Nachbarn suchen die marderartigen Tiere heim. Aber gegen die...

  • Röthenbach im Allgäu
  • 28.07.18
Symbolbild
3.627×

Zeugenaufruf
Neugablonz - Unbekannter verteilt Glasscherben unter Kinderschaukel

Bereits zum zweiten Mal hat ein Unbekannter absichtlich Glasscherben in einem Garten im Neugablonzer Eichenmähderweg deponiert. Die Scherben wurden laut Polizei gezielt im Bereich einer Schaukel und einem Klettergerüst für Kinder verteilt.  In beiden Fällen bemerkten die Eltern rechtzeitig die Scherben. Kinder wurden bislang nicht verletzt. Der Gartenbereich wird mittlerweile per Kamera überwacht. Mögliche Zeugen sollen sich bitte bei der Polizei in Kaufbeuren melden.

  • Kaufbeuren
  • 14.07.18
Ein Nisthaus für Insekten
168×

Verantwortung
Oberallgäu: Was man zuhause im Garten oder auf dem Balkon gegen das Insektensterben tun kann

In Bayern gibt es an der Fläche gemessen genauso viele Gärten wie Naturschutzgebiete, sagt Bernd Brunner, Gartenfachberater des Landkreises Oberallgäu: „Es macht für Insekten also durchaus einen Unterschied, wie diese Gärten gestaltet werden.“ Tipps, wie man das am Besten macht, geben er und der Naturgärtner Felix Schmitt. Im Sommer blüht es an vielen Ecken. Doch Insekten haben immer Hunger, wenn sie fliegen. „Im Frühjahr und im Herbst finden sie aber wenig Angebot“, sagt Brunner. Wer bei der...

  • Kempten
  • 07.07.18
Im Weihergut in Immenstadt blüht es für Bienen, Hummeln und andere kleine Tiere. Den Naturgarten hat der Immenstädter Stadtförster Gerhard Honold (links) zusammen mit dem Bund Naturschutz Kempten-Oberallgäu – im Bild Geschäftsführerin Julia Wehnert (Mitte) – initiiert. Mit im Boot: Naturgärtner Felix Schmitt.
560×

Naturschutz
In Kempten und im Oberallgäu soll dem Vogel- und Insektensterben entgegengewirkt werden

Auch in der Region nimmt die Zahl an Insekten- und Vogelarten ab. Gründe für das Artensterben gibt es unterschiedliche. Erst am Donnerstag hat sich der Umweltausschuss im bayerischen Landtag mit dem Thema befasst. Auch in Kempten und im Oberallgäu machen sich viele Menschen Gedanken, wie man dem Rückgang von Insekten- und Vogelarten begegnen kann. Gerhard Honold zum Beispiel. Der Immenstädter Stadtförster hat ein Projekt im Weihergut zusammen mit dem Bund Naturschutz umgesetzt. Direkt neben...

  • Kempten
  • 07.07.18
Gänseblümchen zum Beispiel sind essbar.
830×

Garten
Welche Blüten kann man essen?

Viele Blüten sind essbar. Sie schmecken von süß bis würzig scharf und sorgen in Salaten, Desserts und Snacks für ein besonderes Geschmackserlebnis. „Die Blüten von Begonie, Borretsch und Chrysanthemen, Dahlien, Gänseblümchen und Herbstastern sind ebenso genießbar wie die Holunder-, Lavendel- und Schlüsselblumenblüten“, erklärt Silke Noll, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Gern genutzt werden auch Ringelblume und Kapuzinerkresse. Aus ihnen kann man beispielsweise Blütenbutter...

  • Kempten
  • 28.06.18
Rotes Kreuz (Symbolbild)
893×

Arbeitsunfall
Mann (59) durchtrennt Wadenmuskel seines Kollegen bei Gartenarbeiten in Lindau

Am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr führt eine Firma Rodungsarbeiten in einem Garten in Lindau durch. Dabei erwischte ein 59-Jähriger seinen Kollegen mit der Motorsense. Er durchtrennte dabei den Wadenmuskel des jungen Mannes. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten in ein nahegelegenes Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun gegen den 59-Jährigen wegen fahrlässiger Körperverletzung.

  • Lindau
  • 21.06.18
Dr. Christoph Greifenhagen in seinem Garten.
1.380×

Silberdistel
Anwalt der Natur: Mediziner Christoph Greifenhagen schafft in Kaufbeuren besondere Räume

Der Balkenmäher zählt ebenso zum Handwerkszeug des Doktors wie die Lupe. Zur ersten Mahd auf der neu angelegten Allgäuer Blumenwiese mitten in Kaufbeuren schreitet Christoph Greifenhagen gerne selbst. Doch weder schweres Gerät noch sein Alter hindern den 84-Jährigen, plötzlich auf die Knie zu fallen und über Fundstücke zwischen Straßen, Baugebieten und versiegeltem Boden zu frohlocken. Denn Glockenblumen, Margeriten und Kuckuckslichtnelken finden auf bepflanzten Kreisverkehren und in gekiesten...

  • Kaufbeuren
  • 26.05.18
Auf städtischen Grundstücken in Marktoberdorf, wie zum Beispiel Spielplätzen, dürfen keine chemischen Unkrautvernichter mehr eingesetzt werden.
510×

Verbot
Stadt Marktoberdorf verbietet Einsatz von Unkrautvernichtern

In Marktoberdorf wird belästigenden Wildkräutern zwar auch der Kampf angesagt, aber nicht mehr mit der chemischen Keule. Der Umweltausschuss des Stadtrats hat auf Antrag der Grünen mehrheitlich beschlossen, den Einsatz von Unkrautvernichtungsmitteln (von der Industrie als Pflanzenschutzmittel verkauft) auf städtischen Grundstücken zu verbieten. Das betrifft Grünflächen an Spielplätzen oder an Kindergärten ebenso wie die 100 Hektar an Landwirte verpachtetes Grünland. Denn manchmal kann es mit...

  • Marktoberdorf
  • 02.05.18
396×

Stadtgärtnerei
Mit dem Frühling wird der Marktoberdorfer Friedhof zum Erholungsraum

Wenn die Tage wärmer werden, wird der Marktoberdorfer Friedhof immer mehr auch zum Erholungsraum. Rund 300 Bäume stehen auf dem Friedhofsgelände, mehrere Tausend Meter Kieswege führen zwischen den Gräbern hindurch und ganze drei Kilometer an Hecken durchziehen das Areal. Ludwig Mößmer und seine Kollegen von der Stadtgärtnerei kümmern sich darum, dass das parkähnliche Gelände gepflegt und ordentlich aussieht. Im Frühling heißt das: Die Schäden, die der Winterdienst mit dem Schneepflug auf den...

  • Marktoberdorf
  • 06.04.18
Gemüseanbau in Unterthingau
939×

Ernährung
Bio-Gemüse in Unterthingau selbst anbauen – auch ohne eigenen Garten

Selbst Gemüse anbauen geht auch ohne eigenen Garten. Wie, das zeigt die Solidarische Landwirtschaft (SoLawi) im Ostallgäuer Unterthingau. Seit vier Jahren bewirtschaftet eine Gruppe gemeinsam einen Acker und Gewächshäuser. Zurzeit verteilt die SoLawi 21 Ernteanteile. Zusammen tragen die Anteilseigner die Kosten und bauen nach den Prinzipien der ökologischen Landwirtschaft Gemüse und Kräuter an. Dafür erhält jeder Haushalt einen Teil der Ernte. Also beispielsweise Tomaten, Erbsen, Bohnen,...

  • Unterthingau
  • 02.04.18
815×

Unfall
Lkw schleudert in Gestratz in Garten: Fahrer (61) flüchtet

Am Mittwochvormittag befuhr ein Lkw die Staatsstraße von Dorenwaid kommend in Richtung Lindenberg. Auf Höhe der Ortschaft Brugg scherte dem 61-jährigen Fahrer der Auflieger aufgrund Schneeglätte im Kurvenbereich aus und schleuderte in einen Hausgarten. Dort beschädigte der Auflieger die Hecke, den Gartenzaun sowie einen Hydranten. Trotz des hohen Sachschadens von ca. 10.000 Euro setzte der Lkw-Führer seine Fahrt fort, ohne sich ansatzweise um die Schadensregulierung zu kümmern. Im Rahmen der...

  • Gestratz
  • 02.03.18
249×

Artenschutz
Neue Rote Liste für Säugetiere: Bayerischer Igel in Gefahr

Das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) veröffentlichte eine aktualisierte Rote Liste für Bayerns Säugetiere. Immer noch sind über 40 Prozent der bayerischen Säugetierarten gefährdet. In der Neuauflage steht der Igel auf der 'Vorwarnliste'. 'Der Igel wird immer noch als häufig eingestuft. Seine negative Bestandsentwicklung setzt sich aber durch die strukturelle Verarmung der Landschaft und den Einsatz von Chemie in der Agrarlandschaft auf beunruhigende Weise fort', erklärt LBV-Igelexpertin...

  • Füssen
  • 31.01.18
Vogelhäuschen basteln
507×

Life Hacks
Life Hack #32: Tetrapack-Vogelhäuschen

Sieht hübsch aus und bringt die Vögel zurück in den Garten: Ein Vogelhäuschen aus einem Tetrapack.  Im Video zeigen wir Ihnen eine einfache Bastel-Anleitung für Klein und Groß. Material für ein Vogelhäuschen Leerer Tetrapack (Milch oder Saft) Farbe Pinsel Teppichmesser oder Schere Kleber Papier Vogelfutter Zweige Stift Unsere Life Hacks finden Sie übrigens auch auf unserem Youtube-Kanal all-in.de Life Hacks

  • Kempten
  • 14.12.17
455×

Großveranstaltung
Könnte es 2028 wieder eine Landesgartenschau in Memmingen geben?

Aus einer Wildnis ohne Freizeitwert wurde das grüne Herz Memmingens: Die Landesgartenschau (LGS) im Jahr 2000 war der Auslöser dafür, dass direkt neben der Altstadt ein Naherholungsgebiet mit großer Anziehungskraft entstand. 'In 21 Jahren als Stadtrat war die LGS das absolute Highlight', sagt Stefan Gutermann, der heutige CSU-Fraktionschef. Und so taucht immer mal wieder die Frage auf, ob sich die Stadt nicht ein zweites Mal um eine Gartenschau bewerben könnte. Jetzt ist das Thema bei...

  • Memmingen
  • 16.11.17
56×

Veranstaltung
Bei der Ausstellung am Waaler Schloss dreht sich alles um den Garten

Die malerische Waaler Schlossanlage bot am Wochenende zur dritten Mal die Kulisse für die Ausstellung 'Gartenlust auf Schloss Waal'. Nachdem die Veranstaltung durch massive Regenfälle im Vorjahr schwer beeinträchtigt worden war, entzündete die Gastgeberin, Prinzessin Elisabeth von der Leyen, nach eigenen Angaben bereits am Donnerstag eine Altöttinger Wetterkerze. Und siehe da: Das Wetter hielt diesmal größtenteils – auch wenn es bereits herbstlich kühl war, so blieb es zumindest trocken. Laut...

  • Buchloe
  • 17.09.17
68×

Natur
Gemeinsames Bekämpfen des Drüsigen Springkrauts in Elmen zeigt Erfolge

Das Drüsige Springkraut ist für den Naturschutz eine besondere Herausforderung. Diese problematische Pflanze, die ursprünglich aus dem Himalaya stammt und bei uns als Zierpflanze für Gärten eingeführt wurde, hat mittlerweile nahezu den gesamten europäischen Kontinent 'erobert'. Durch ihre flächenhafte Verbreitung verdrängt sie einheimische Pflanzen und verringert dadurch die Artenvielfalt. Für den Naturpark Tiroler Lech Grund genug, ihr den Kampf anzusagen. Seit 2012 arbeiten der Verein...

  • Kempten
  • 25.07.17
794×

Pflanzen
Seit 20 Jahren steht der Kreislehrgarten in Sulzberg den Besuchern offen

Die Gartenschere hat sie meist in der Hand. Denn im Kreislehrgarten Sulzberg-Ried gibt es für Roswitha Weißenbach immer etwas zu tun. Die Vorsitzende des Gartenbauvereins Oberallgäu Nord schneidet Rosen, jätet Beete und kümmert sich um das Gewächshaus – mit Leidenschaft. 'Ein Garten tut der Seele gut', sagt sie. Die Anlage in Sulzberg gibt es nun seit 20 Jahren. Das wird jetzt gefeiert. Weißenbachs Vorgänger Alfons Herb und der ehemalige Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser hatten die Idee, den...

  • Kempten
  • 22.07.17
46×

Natur
10 Jahre Irseer Gartentage

Bereits zum zehnten Mal findet heuer von Samstag, 22. Juli, bis Sonntag, 23. Juli, täglich von 10 bis 18 Uhr die Irseer Gartentage statt. Zahlreiche Aussteller bieten den Besuchern des ehemaligen Benediktinerstifts ein buntes und breit gefächertes Angebot aus der Floristikwelt. Ob Gartenaccessoires, Gartengeräte oder Dekoartikel – bei den Irseer Gartentagen kommen nicht nur Gartenliebhaber voll auf ihre Kosten. Denn das tolle Angebot der vielen Aussteller lässt keine Wünsche offen. Zudem...

  • Kaufbeuren
  • 19.07.17
41×

Ruhestörung
Kaufbeurer (65) feiert laute Gartenparty

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es gegen Mitternacht im Stadtgebiet Kaufbeuren zu mehreren Mitteilungen über laute Musik in einem Wohngebiet. Eine Streife der Polizeiinspektion Kaufbeuren konnte den Verursacher, einen feiernden 65-jährigen in seinem Gartenhaus antreffen und zunächst zur Ruhe ermahnen. Als die Streife eine halbe Stunde später erneut wegen lauter Musik durch die Anwohner alarmiert wurde, zeigte sich der Rentner wenig einsichtig. Die Beamten mussten die...

  • Kaufbeuren
  • 06.07.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ