Special Rund um den Garten SPECIAL
Rund um den Garten

Garten

Beiträge zum Thema Garten

Lokales
Vorsitzender Manfred Keppeler und Hannelore Hinterdobler, Obfrau der Anlage „Unterer Stadtweiher“, stehen vor einem Gemüsebeet. Gemäß Bundeskleingartengesetz gilt die „Drittelnutzung“: ein Drittel Obst- und Gemüseanbau, ein Drittel bauliche Anlagen wie eine Laube, ein Drittel Freizeitgeräte wie ein Trampolin.

Jubiläum
Kleingärtner-Verein in Kempten feiert 100. Geburtstag

Beim Stichwort „Kleingartenanlage“ haben viele sofort ein Klischee im Kopf. Das des spießigen Deutschen, der seine Laube von Gartenzwergen bewachen lässt. Manfred Keppeler, Vorsitzender des Stadtverbands des Vereins Bayerischer Kleingärtner, betont: „Das ist überholt.“ Auch wenn er noch überliefert bekommen hat, wie in den 1960er-Jahren die Pächter in Anzug und Krawatte ihre Parzellen besuchten. „Mit den nachkommenden Generationen hat sich das stark verändert“, sagt er. Am 5. Oktober feiert der...

  • Kempten
  • 04.10.19
  • 122× gelesen
Polizei
Symbolbild

Unfall
Schwächeanfall: Autofahrer kommt bei Stetten erst in Garten zum Stehen

Vermutlich weil er einen Schwächeanfall erlitt, verlor am gestrigen Nachmittag ein 81-jähriger Pkw-Fahrer im Ortsbereich von Stetten die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam daraufhin nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei durchbrach er nahezu ungebremst zunächst das dortige Gebüsch und kam erst nachdem er gegen eine Hütte im Garten eines dortigen Anwesens prallte zum Stehen. Er und seine Ehefrau auf dem Beifahrersitz wurden dabei glücklicherweise nur leicht verletzt. Am Fahrzeug und an...

  • Stetten
  • 02.10.19
  • 481× gelesen
Lokales
10 Bilder

HEIMATREPORTER - BEITRAG
mit dem "Makro" durch die Natur - eine ganz andere Sicht auf Flora & Fauna

Nachdem ich mir gedacht habe, was könntest du mal "Neues" ausprobieren in der Fotografie, so bin ich bei einem Makro-Objektiv gelandet. Landschaften und Personen habe ich inzwischen zuhauf abgelichtet und irgendwie wollte ich mal was Anderes machen und testen. Gesagt, getan - viel recherchiert, dann irgendwann gekauft, draufmontiert und los gezogen. Gut ganz so easy war es nicht, da es schon so Einiges zu beachten gilt, aber nach einigen Fehlversuchen und "learning-by-doing" kamen, wie...

  • Waltenhofen
  • 29.08.19
  • 118× gelesen
  •  1
Lokales
Buchsbaum: schön, aber wegen des Buchsbaumzünslers in Gefahr.

Ungeziefer
Buchsbaumzünsler befällt Buchsbäume im Allgäu: Wissenswertes über den Schädling

Weite Teile des Allgäus sind vom Befall des Buchsbaumzünslers betroffen, kürzlich wurde der Schädling auch in Buchloe entdeckt. Was ist der Buchbaumzünsler und warum ist er so schädlich? Buchsbaumzünsler kommen eigentlich aus Asien. Der aus einer Raupe entstehende, maximal fünf Zentimeter große Falter lebt im Buchsbaum zwar nur wenige Tage, richtet aber großen Schaden an: Durch den Schädlingsbefall können Buchsbäume absterben.  Der Zünsler gehört zur Familie der Schmetterlinge. Sein Name...

  • Buchloe
  • 21.08.19
  • 9.019× gelesen
  •  2
Lokales
Soll das Biotop in seinem Garten zurückbauen: Adolf Gudermann aus Weitnau.

Natur
Keine Genehmigung: Weitnauer soll Biotop in eigenem Garten zurückbauen

Auf dem kleinen Feuchtbiotop wachsen Schwertlilien, Schilf und Dotterblumen. Es tummeln sich Libellen und Schmetterlinge, Köcherfliegen und Gelbrandkäfer. Und jedes Frühjahr laichen auf der etwa 25 Quadratmeter großen Fläche Grasfrösche, berichtet Adolf Gudermann aus Waltrams (Weitnau). Er hat auf seinem Grundstück vor mehr als vierzig Jahren den Osterbach angestaut, um ein Wasserrad anzutreiben. Das gibt es seit Langem nicht mehr. Die Anstauung ist mittlerweile zugewachsen und zum Biotop...

  • Weitnau (VG Weitnau)
  • 21.08.19
  • 8.750× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Schlangenfund
Königspython in Ottobeuren gefunden: Feuerwehr bringt Schlange ins Tierheim

Am Samstagnachmittag meldete eine besorgte Bürgerin eine ca. 1,5 Meter lange Schlange in ihrem Garten in Ottobeuren. Das Tier konnte dann mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Ottobeuren eingefangen werden und wurde ins Tierheim gebracht. Bei der Schlange handelte es sich um eine Königspython. Der Eigentümer der Schlange ist unbekannt. Auch ob sie eigenständig ausgebüxt ist oder ob sie ausgesetzt wurde, ist bislang unklar. Hinweise bezüglich des Eigentümers der Schlange bitte an die...

  • Ottobeuren
  • 11.08.19
  • 4.846× gelesen
Lokales
Alles wegmähen, damit der Wegesrand schön ordentlich ist? Diese Zeiten sind vorbei. Denn Artenvielfalt fördern ist die Devise – und da hat auch der städtische Betriebshof andere Vorgaben. Im Sinne der Biodiversität eben.

Artenvielfalt
Baumpatenschaft und Gartenwettbewerb: Stadt Kempten will Biodiversität fördern

„Klima schützen – Kempten handelt“. Unter diesem Motto will die Stadt nicht nur den Energieverbrauch reduzieren, erneuerbare Energien ausbauen und den CO2-Verbrauch drastisch senken. Ende 2018 wurde auch beschlossen, die Biodiversität (biologische Vielfalt) zu fördern. Erste konkrete Schritte dazu hat die Verwaltung erarbeitet – und einen Flyer herausgebracht. Neben Vorhaben wie Hausmeisterschulungen informiert die neue Broschüre über Baumpatenschaften, Veranstaltungen und einen Wettbewerb...

  • Kempten
  • 23.07.19
  • 324× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Unfall
Fahranfänger (18) durchbricht in Dirlewang Gartenzaun und fährt in Gartenhaus

Ein 18-jähriger Fahranfänger verursachte am Sonntagnachmittag einen Verkehrsunfall in einem Wohngebiet in Dirlewang. Er krachte in ein Gartenhaus. Als der junge Mann rechts abbiegen wollte, bemerkte er zu spät, dass er zu schnell in die Kurve fuhr. Er lenkte dann zu stark nach rechts, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und durchbrach den Gartenzaun und prallte in das dahinter befindliche Gartenhaus eines Grundstücks. Das Gartenhaus wurde durch den Unfall erheblich beschädigt. Die...

  • Dirlewang
  • 15.07.19
  • 1.049× gelesen
Polizei
Polizei (Symbolbild)

Alkohol-Unfall
Betrunkener Autofahrer (30) durchbricht in Wolfertschwernden Hecke und fährt in Garten

Am 12.07.2019, gegen 17:15 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Pkw-Fahrer die Brandholzer Steige in Wolfertschwenden in Richtung Karlins. In Wolfertschwenden kam der Fahrzeugführer mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach eine Hecke. Der Pkw kam im anschließenden Garten kurz vor der Hauswand zum Stehen. Die Anwohner waren sehr überrascht, als sie das Fahrzeug in ihrem Garten feststellten. Bei der anschließenden Unfallaufnahme konnte die Streife beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch...

  • Wolfertschwenden
  • 13.07.19
  • 2.541× gelesen
Lokales
Gartenlust in Waal
89 Bilder

Ausstellung
Nützliches rund um den Garten: Zahlreiche Besucher bei der Gartenlust in Waal

Bereits zum fünften Male standen am Wochenende die Tore von Schloss Waal für die „Gartenlust“-Ausstellung der Simbacher Loco Veranstaltungs-GmbH weit offen. An allen drei Ausstellungstagen (Freitag bis Sonntag) strömten zahlreiche Besucher in die herrlichen, weitläufigen Parkanlagen, um „Schönes in stimmungsvoller Umgebung zu kaufen“, wie der Veranstalter versprach, oder einfach nur am Schloss vorbei und durch den fürstlichen Park mit seinen alten, Schatten spendenden Bäumen zu flanieren, all...

  • Waal
  • 23.06.19
  • 1.164× gelesen
Lokales
Egal ob Blumenpracht und dekorative Accessoires: Bei der Gartenlust auf Schloss Waal gibt es so ziemlich alles, was das Gartlerherz begehrt – zum zweiten Mal auch viele Tipps und Informationen bei verschiedenen Vorträgen. Insgesamt sind heuer etwa 100 Aussteller dabei.

Ausstellung
Flanieren und fachsimpeln rund ums Schloss bei der Gartenlust in Waal

Einen Blick hinter die Schlossmauern werfen, durch die weitläufigen Anlagen schlendern und sich dabei mit allerhand Nützlichem und Dekorativem für den Garten eindecken? Das alles ist am kommenden Wochenende zum fünften Mal im Singoldmarkt möglich. Dann findet nämlich wieder – von Freitag, 21., bis Sonntag, 23. Juni, – die Gartenlust auf Schloss Waal statt. „Schloss Waal ist mit seiner charmanten Schlossherrschaft ein idealer Veranstaltungsort für uns. Der Innenhof und der Park mit den alten...

  • Waal
  • 19.06.19
  • 632× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Amtsgericht
Mann (64) baut Cannabis im Garten an und muss sich vor Lindauer Amtsgericht verantworten

„Sie haben einen grünen Daumen für den Freilandanbau“, attestierte Richter Alexander Porsche dem Angeklagten. Der 64-Jährige musste sich vor dem Amtsgericht Lindau verantworten, weil Ermittler in seinem Garten 15 Cannabis-Pflanzen gefunden hatten, die bis zu zwei Meter hoch waren und deren Blätter über einen halben Kilogramm Marihuana ergaben. Der Angeklagte räumte gleich zu Beginn der Schöffenverhandlung alles ein. Das Cannabis habe er aus medizinischen Gründen angebaut, er habe damit seine...

  • Lindau
  • 15.06.19
  • 2.595× gelesen
Polizei
Einbruch (Symbolbild)

Zeugenaufruf
Safe ausgeräumt: Einbruch über Pfingsten in Einfamilienhaus in Kaufbeuren

Es ist der Albtraum schlechthin: Man kommt aus dem Urlaub und entdeckt, dass Einbrecher im Haus waren. Unbekannte sind über Pfingsten in ein Einfamilienhaus in Kaufbeuren-Neugablonz eingebrochen, während die Bewohner im Urlaub waren. Sie brachen den Safe mit einer Spitzhacke auf und erbeuteten Schmuck und Bargeld im Wert von einigen Tausend Euro. Wie die Täter ins Haus gelangt sind, ist noch nicht abschließend geklärt. Fest steht dagegen, wie sie geflüchtet sind: Mit einem im Haus...

  • Kaufbeuren
  • 13.06.19
  • 5.034× gelesen
Polizei
Einbrüche in Mindelheimer Kleingärten

Verbrechen
Einbrüche in mehrere Gartenhäuser in Mindelheim

Seit etwa Mitte Mai wurde in mehrere Gartenhäuser von Schrebergärten im Unteren Wannenweg am südwestlichen Ortsrand von Mindelheim eingebrochen. Durch das Einschlagen von Fensterscheiben entstand bislang ein Sachschaden von insgesamt ca. 300 Euro. Bisher liegen keine Erkenntnisse über entwendete Gegenstände vor. An den Tatorten konnten von der Polizei bereits Fingerspuren gesichert werden. Die Spurenauswertung dauert noch an. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Mindelheim, unter...

  • Mindelheim
  • 06.06.19
  • 413× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Fund
Mann (52) findet bei Gartenarbeiten in Halblech Wurfminenzünder

Am Freitagmittag war ein 52-jähriger Einwohner eines kleinen Ortes der Gemeinde Halblech mit Gartenarbeiten beschäftigt. Beim Umgraben der Erde fand er einen seltsamen Gegenstand. Seine eigenen Nachforschungen ergaben, dass es sich bei dem Gegenstand um einen leichten Wurfminenzünder handelte. Der Mann verständigte die Polizei. Der Bereich wurde zunächst durch die Polizei abgesperrt. Kurz darauf bestätigte das Sprengkommando, dass es sich tatsächlich um solch einen Wurfminenzünder handelte....

  • Halblech
  • 18.05.19
  • 1.786× gelesen
Lokales
m Frühjahr hat die Stadtgärtnerei besonders viel zu tun. Von der Baumpflege bis hin zur Bepflanzung.

Bauhof
Herausgeputzt: Im Frühjahr hat die Stadtgärtnerei Marktoberdorf besonders viel zu tun

Alles summt und brummt, alles blüht und grünt: Ludwig Mößmer von der Stadtgärtnerei Marktoberdorf liebt seinen Job draußen in der Natur. „Ganz besonders im Frühling“, sagt er. Und das obwohl diese Zeit für den Städtischen Bauhof die arbeitsintensivste Phase des Jahres ist. Denn die Stadt wird nach der kalten Jahreszeit hergerichtet. Dabei gilt es nicht nur Winterschäden zu beheben. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom...

  • Marktoberdorf
  • 17.05.19
  • 439× gelesen
Lokales
Wer etwa Tagetes (Bild), Mädchenauge, Ziersalbei oder Männertreu anstelle von Geranien oder Petunien pflanzt, kann auch auf dem Balkon etwas für heimische Insekten tun.

Tipp
Wie Sie Ihre Balkonkästen und Blumenkübel insektenfreundlich bepflanzen können

Insektensterben, Klimaerwärmung oder Luftbelastung das sind drängende Umweltprobleme, denen wir in gewissen Grenzen entgegenwirken können.  Gerade den Insekten können wir Gutes tun, indem wir das Nahrungsangebot für die Tiere auf dem Balkon und im Garten erhöhen. Markus Orf, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Unterallgäu gibt Tipps, wie Sie Ihren Balkon insektenfreundlich bepflanzen.  „Traditionell werden Balkone häufig noch mit Petunien, Geranien und...

  • Memmingen
  • 13.05.19
  • 1.690× gelesen
Lokales

Jahreszeiten
Was bedeuten die Eisheiligen für die Allgäuer Gärten?

"Pankraz, Servaz, Bonifaz machen erst dem Sommer Platz. Und zum Schluss fehlt sie nie - die kalte Sophie." Am Wochenende beginnen die sogenannten Eisheiligen, also die Gedenktage der Heiligen Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sophie. Sie bringen in der Regel noch einmal frostige Temperaturen, bevor dann der Sommer kommen kann. Daher auch die Bauernregel. 2018 haben sie ihrem Namen keine besondere Ehre gemacht. Mit Temperaturen von bis zu 23 Grad waren die Eisheiligen im letzten...

  • Kempten
  • 09.05.19
  • 1.788× gelesen
Polizei

Zeugenaufruf
Babenhausenerin findet im Garten in Teig eingearbeitete Rasierklinge

Bereits am 27.04.2019 bemerkte eine Anwohnerin am Gänsberg in Babenhausen einen kleinen Teigklumpen im Garten ihres Hauses. Sie stellte fest, dass in diesem Teigklumpen eine Rasierklinge eingeknetet war. Glücklicherweise konnte sie ihre Katzen und ihren Hund davon abhalten, den Klumpen zu fressen. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise, insbesondere, ob andere Anwohner im Bereich Babenhausen ähnliche Teigklumpen in der vergangen Zeit in ihren Gärten...

  • Memmingen
  • 08.05.19
  • 1.418× gelesen
Polizei
In Kempten ist am Dienstag eine Gartenhütte komplett abgebrannt.
10 Bilder

Feuer
Gartenhütte in Kemptener Schrebergarten brennt komplett ab

Am Dienstagmittag teilte die Polizei Kempten den Brand einer Gartenhütten mit. Die Hütte befand sich in einer Schrebergartensiedlung in Seggers, in Kempten.  Beim Eintreffen der Polizei brannte die Gartenhütte bereits komplett. Eine Nachbarhütte wurde ebenfalls leicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr aus Kempten, die mit insgesamt etwa 30 Einsatzkräften anrückte, konnte das Feuer innerhalb kurzer Zeit löschen. Personen wurden nicht gefährdet oder verletzt, es befand sich zum...

  • Kempten
  • 07.05.19
  • 9.357× gelesen
Lokales
Damit Insekten reichlich Nahrung finden, haben die Untere Naturschutzbehörde und der Landschaftspflegeverband (LPV) die Wildblumenwiese vor dem Landratsamt in Mindelheim vergrößert. Unser Bild zeigt: LPV-Geschäftsführer Jens Franke (rechts) Landrat Hans-Joachim Weirather (links) und Gartenbau-Fachberater Markus Orf.

Blühfläche vor Unterallgäuer Landratsamt erweitert
Wie man mit einer Blumenwiese zum Erhalt der Artenvielfalt beitragen kann

Unterallgäu (ex). Spätestens seit dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“ ist das Thema Artenvielfalt in aller Munde. Im Fokus steht dabei vor allem die Landwirtschaft. Aber was kann jeder Einzelne für den Erhalt der Artenvielfalt tun? „Zum Beispiel eine Blumenwiese im eigenen Garten anlegen“, sagt Markus Orf, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Unterallgäu. Dafür sei jetzt der richtige Zeitpunkt. Auch die Blumenwiese vor dem Landratsamt in Mindelheim wurde nun...

  • Memmingen
  • 30.04.19
  • 426× gelesen
Polizei
Symbolbild

Zeugenaufruf
Unbekannte verwüsten Garten in Erkheim

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in Erkheim in der Nähe des Freibades ein Privatgarten verwüstet. Dabei wurden mehrere Betonelemente und Gitterroste in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beläuft sich auf 300 Euro. Der oder die Täter konnten unerkannt entkommen. Wer hat hier Beobachtungen gemacht? Die Polizei in Mindelheim nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 08261/76850 entgegen.

  • Erkheim
  • 26.04.19
  • 698× gelesen
Lokales
Gärtner-Azubi Simone Stechele pflegt den Insektenblumenkindergarten in der Gärtnerei Fürst.

Natur
Wilde Wiesen statt totem Rasen: Kaufbeurer Experten verraten, was Garten- und Balkonbesitzer für Insekten tun können

Viele Menschen wollen den Bienen helfen – das hat der große Erfolg des Volksbegehrens für mehr Artenvielfalt in Bayern gezeigt. Nicht nur Bienen, auch viele andere Insekten brauchen Hilfe, weil sie nicht genug Nahrung finden. Tote Gärten mit sterilen Rasenflächen und geometrischen Buchsfiguren, zwischen denen den ganzen Tag ein Mähroboter auf und ab surrt, führen dazu, dass Bienen, Hummeln und Schmetterlinge hungern müssen. Dabei kann jeder, der einen Garten hat – oder sogar nur einen...

  • Kaufbeuren
  • 11.04.19
  • 970× gelesen
Lokales
Bärlauch-Pesto lässt sich ganz einfach aus den grünen Wildkräutern, die von Mitte März bis Mai in den Allgäuer Gärten wachsen, zubereiten.

Regionale Küche
Bärlauch-Zeit im Allgäu: Einfaches Rezept für Bärlauch-Pesto

Bärlauch ist einer der bekanntesten wilden Laucharten. Der Waldknoblauch bevorzugt feuchte Böden und hat ab März bis Mai Saison. Die Blätter sind länglich-oval und zeichnen sich durch ihre sehr langen Blattstiele aus. Die Blüten des Bärlauchs sind sternförmig und weiß. Geschmacklich ähnelt Bärlauch Knoblauch, ist jedoch nicht ganz so intensiv. Aus den grünen Blättern lassen sich leckere Speisen, wie Bärlauchspätzle, Pesto oder Knödel zubereiten. Verwechslungsgefahr Beim Sammeln von...

  • Memmingen
  • 05.04.19
  • 4.044× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019