Futter

Beiträge zum Thema Futter

Suchhundeausbildung: Spende von Waren im Wert von über 5.500 Euro.
1.289× 8 Bilder

Glückliche Tierhalter
Suchhundestaffel spendet Ware im Wert von 5.500 Euro an die Caritas Tafel in Kempten

Eine Spende von über 5.500 Euro. Darüber durfte sich der Caritas-Tafelladen in Kempten freuen. Dort bekommen Tierhalter ab sofort neben Pflegeprodukten und Lebensmitteln, auch Tierfutter, Leinen und Halsbänder für ihre Vierbeiner.  Insgesamt ein Wert von etwa 5.500 Euro Ende Mai hatte die 1a-Suchhundeausbildung aus Rettenberg bereits 1.500 Euro an den Tafelladen übergeben. Der Andrang und der Bedarf war groß und deshalb die Lager auch schnell wieder leer. Die Mitglieder starteten daher erneut...

  • Kempten
  • 29.12.20
Tierheim Immenstadt.
9.120× Video 19 Bilder

Tiere
Corona-Krise bringt Immenstädter Tierheim in Bedrängnis

Die Corona-Krise geht auch am Immenstädter Tierheim nicht spurlos vorbei. Zwar seien bisher noch keine Tiere aus Angst vor einer Ansteckung abgegeben worden, meint die Leiterin Iris Thalhofer im Interview mit all-in.de. "Allerdings wurden alle Pensionsplätze für die nächsten Monate storniert." Dadurch generiert das Heim jetzt auch weniger Einnahmen. "Uns trifft die Corona-Krise sehr hart. Seit 16. März haben wir das Tierheim komplett geschlossen. Es dürfen keine Besucher, Gassigeher oder...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.04.20
Kuh (Symbolbild)
7.116×

Tierhaltung
Ermittlungen gegen Hof in Weitnau: Versorgung der Rinder laut Landratsamt mittlerweile gewährleistet

Wie die Staatanwaltschaft Kempten gegenüber all-in.de jetzt bestätigt hat, wird momentan wegen des Verdachts von tierschutzrechtlichen Verstoßen gegen einen Milchviehbetrieb in Weitnau ermittelt. Das Landratsamt ist mit dem Fall allerdings schon länger vertraut. Der Pressesprecher des Landratsamtes Oberallgäu Andreas Kaenders hat bestätigt, dass es zumindest in der Vergangenheit Probleme mit dem Betrieb in Weitnau gegeben hat, speziell im Bezug auf den Ernährungszustand. Demnach sei dem...

  • Weitnau (VG Weitnau)
  • 22.01.20
170×

Gefährliche Tiere?
Oberallgäuer entdeckten Spinnen in der Futterbox für ihr Chamäleon

Uschi aus Vorderburg mag Heimchen, die kleinen Krabbler aus der Familie der Heuschrecken. Sie sind reich an Protein, Fett, Kalzium und anderem. Ein Leckerbissen also, wenn man - wie Uschi - ein Chamäleon ist. Das wissen Jennifer und Matthias Marxen, die das kleine Reptil in einem Terrarium halten. Die Insekten kaufen sie im Futterhandel. Unlängst erlebten sie eine unliebsame Überraschung: In der Heimchen-Dose, die sie aus dem Regal nehmen wollten, saßen auch zwei Spinnen. Nun gut, die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 19.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ