Funken

Beiträge zum Thema Funken

Lokales
Traditionell oder überdimensioniert? Der Funken in Lustenau hat für viele Diskussionen gesorgt.

Kommentar
Riesen-Funken in Lustenau: Schöne Tradition oder riesige Umweltverschmutzung?

Es war, das steht außer Frage, vor allem eines: ein riesiges Spektakel. 60,646 Meter war der Funkenturm hoch, den die Funkenzunft "Hofstadler" in Lustenau in Vorarlberg am Wochenende abgebrannt hat. Die Gemeinde hat so den Weltrekord geknackt. Aber nicht nur die Tatsache, dass der Wind drehte und die Feuerwehr mehrere kleine Brände löschen musste, macht bei diesem "XXL-Funken" nachdenklich. Die Frage, die sich stellt, ist wohl: Ist das noch Tradition oder einfach nur eine riesige...

  • Lindau
  • 18.03.19
  • 4.307× gelesen
  •  1
  •  1
Lokales
Funken in Lustenau
15 Bilder

Bildergalerie
Größter Funken: Lustenau bricht Weltrekord - Feuerwehr muss kleine Brände löschen

Es ist offiziell: Die Gemeinde Lustenau hat den Weltrekord geknackt. Die exakte Vermessung des Vorarlberger Funkens ergab eine Höhe von 60,646 Metern. Damit ist der Funkenturm der Funkenzunft "Hofstadler" nochmals höher als die ursprünglich geplanten 58,6 Meter. Der bisherige Rekord des größten Funkenfeuers (World Tallest Bonfire) lag bislang bei 47 Metern und wurde im norwegischen Alesund aufgestellt. Feuerwehr im Einsatz Nicht ganz planmäßig verlief dann das Abbrennen des Lustenauer...

  • Lindau
  • 16.03.19
  • 11.167× gelesen
  •  3
  •  1
Polizei
Symbolbild. Unbekannte steckten den Funken in Wohmbrechts einen Tag vor dem eigentlichen Abbrennen in Brand.

Polizei
Funken in Wohmbrechts illegal in Brand gesetzt

Unbekannte haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einen Funken in Wohmbrechts mithilfe von Altreifen vorzeitig in Brand gesetzt. Im Vorfeld musste das Anzünden von Sonntag, 10. März, auf Freitag, 15. März, verschoben werden. Trotz Sicherung durch einen Bauzaun, konnten sich die Täter Zugang zu dem Funken verschaffen. Die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern. Die Polizei Lindenberg im Allgäu bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 08381/9201-0. Ob das Funkenfeuer wie geplant...

  • Wangen
  • 14.03.19
  • 1.698× gelesen
Lokales
Funken 2.0.
30 Bilder

Bildergalerie
Trotz Funken-"Klau": Oberdorf entzündet am Sonntag Ersatzfunken

Nachdem Unbekannte den Funken in Oberdorf/Obermaiselstein in der Nacht von Samstag auf Sonntag entzündet hatten, hat der Funkenstammtisch kurzfristig einen zweiten Funken aufgebaut. Unter dem Titel Funken 2.0 konnte das acht Meter hohe Funkenfeuer planmäßig um 18:30 entzündet werden. Möglich wurde das durch Holzspenden aus der Gemeinde.

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 11.03.19
  • 1.576× gelesen
Lokales

Nach "Funken-Klau"
Funkenfeuer Obermaiselstein/Oberdorf: Funken findet wie geplant statt

Seit den frühen Morgenstunden ist der Funkenstammtisch Oberdorf damit beschäftigt, den Funken Obermaiselstein/Oberdorf wieder aufzubauen. Unbekannte hatten ihn in der Nacht zum Sonntag entzündet. Der Funkenstammtisch Oberdorf organisiert neues Holz, soviel wie an einem Tag möglich ist. Das Rahmenprogramm mit Essen und Trinken findet ebenfalls wie geplant ab 18 Uhr statt. Dass die Unbekannten den Funken entzündet haben, sieht der Stammtisch gelassen, verbucht es unter "Brauchtum". Laut...

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 10.03.19
  • 3.970× gelesen
Lokales
64 Bilder

Heimatreporter - Bildergalerie
Funkenfeuer in WaHo (Rauns) und d' "Hexa" warad au mit dabei

Gestern um 19 Uhr startete der Fackelzug an der Raunser Kirche in Richtung Funkenplatz zwischen Rauns und Laudorf. Naja, viele Fackeln brannten nicht - dies aber war dem starken Wind geschuldet. Wie bestellt hörte es auf zu Regnen, die Zuschauer hat's gefreut. Für Speis & Trank war bestens gesorgt. Wienerle, Bier, Punsch, Glühwein und sogar Funkaküchle von den WaHo-Hexa waren zu moderaten Preisen erhältlich. Der starke Wind beschleunigte den Abbrennprozess gewaltig und nach...

  • Kempten
  • 10.03.19
  • 804× gelesen
Lokales
Funkenfeuer von Obermaiselstein/Oberdorf von Unbekannten entzündet
7 Bilder

Funken-Klau?
Funkenfeuer von Obermaiselstein durch Unbekannte entzündet - Funken findet statt

Update: Der Funken Obermaiselstein/Oberdorf findet wie geplant statt. Eigentlich sollte das traditionelle Funkenfeuer von Obermaiselstein beim Ortsteil Oberdorf erst am Sonntag Abend brennen. Unbekannte haben es offenbar bereits in der Nacht von Samstag auf Sonntag entzündet. Gegen 2 Uhr morgens stand der Funken in Flammen. Ähnlich wie beim "Maibaumklau" kommt es vor, dass Funkenbauer von Nachbargemeinden versuchen, den Funken der Anderen zu entzünden. Ob das auch hier der Fall ist, ist...

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 10.03.19
  • 13.102× gelesen
Lokales
Funkenfeuer in Rauhenzell
18 Bilder

Bildergalerie
Funkenfeuer in Rauhenzell

Am Samstag Abend brannte der Funken in Rauhenzell. Rund sieben Meter hoch, bestehend aus Paletten, Holz und alten Christbäumen, brannte der Funken direkt an der B19 und war so auch für die Autofahrer zu sehen.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.03.19
  • 2.888× gelesen
Lokales
Mehrere Funkenfeuer im Allgäu wetterbedingt abgesagt

Wetter
Funken in Kempten am Stadtweiher und in Wildpoldsried abgesagt

Am Stadtweiher Kempten findet das geplante Funkenfeuer der Feuerwehr heuer wegen des schlechten Wetters nicht statt. Die Löschgruppe 11 am Stadtweiher (Veranstalter) bedauert dies zutiefst, so Feuerwehrmann Philipp Hennig gegenüber all-in.de. Ersatztermin gibt es keinen. Auch das Funkenfeuer in Wildpoldsried ist wetterbedingt abgesagt. In Reichenhofen wurde das Funkenfeuer wetterbedingt auf Samstag, 09. März verlegt.

  • Wildpoldsried
  • 08.03.19
  • 11.421× gelesen
Lokales
Die Funkenzunft Lustenau will einen Weltrekordversuch angehen und den höchsten Funken bauen. Im Bild: Vize Funkenmeister Ralf Breiner.

Weltrekordversuch
Heiße Diskussion um Riesenfunken in Lustenau: Klage dagegen erfolglos

In über 100 Gemeinden in der Region werden kommendes Wochenende die Funkenfeuer lodern – die meisten am Sonntag. Wenig erfreulich sind die Wetteraussichten: Es soll vielerorts regnen. In der Vorarlberger Gemeinde Lustenau bei Bregenz wird der Funkensonntag verschoben – auf einen Samstag. Und zwar auf den 16. März. Dann soll dort ein 58,60 Meter hoher Funken abgebrannt werden. Das wäre dann ein Weltrekord für das „tallest bonfire“ – das höchste Lagerfeuer. Der alte Rekord liegt laut Guinnessbuch...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.03.19
  • 6.149× gelesen
Lokales
Am Wochenende finden im Allgäu wieder die traditionellen Funkenfeuer statt. In diesem Jahr sammeln die Dietmannsrieder Landwirte aber für den Funken weder die Äste vom Strauchschnitt, noch Holz von Baumfällungen.

Artenschutz
Keine Sträucher für den Funken: Dietmannsrieder Landwirte sammeln in diesem Jahr nicht mehr alles

Die Dietmannsrieder Bauern wollen das Brauchtum nicht boykottieren, sagen sie. Aber ein Zeichen setzen – das wollen sie: In diesem Jahr sammeln sie für den Funken weder die Äste vom Strauchschnitt, noch Holz von Baumfällungen. Damit reagieren die Landwirte auf das Ergebnis des Artenschutz-Volksbegehrens. „Wir Landwirte stellen unseren Service teilweise ein“, sagt Eduard Stiegeler, Ortsobmann des Bayerischen Bauernverbands in Dietmannsried. Damit wollen er und seine Kollegen die Bürger auch zum...

  • Dietmannsried
  • 05.03.19
  • 6.099× gelesen
  •  1
Lokales
Die Lustenauer Funkenzunft möchte in diesem Jahr einen Weltrekord aufstellen: 58,60 Meter hoch soll ihr Funken werden. Das Vorhaben ist umstritten.
2 Bilder

Brauchtum
Umstrittener Funken in Lustenau: Nur das Wetter kann dem Rekordfunken noch im Weg stehen

58,60 Meter hoch soll der umstrittene Funken in Lustenau werden. Die Funkenzunft der Vorarlberger Gemeinde möchte damit ihr 40-jähriges Bestehen feiern und mit dem Abbrennen einen Weltrekord erzielen. Kritiker halten den Versuch für gesundheitsgefährdend und umweltschädlich. Schätzungen zufolge sollen rund 100 Tonnen Holz für den Funken verwendet werden. Damit werde Holz verschwendet, so die Befürchtung. Für den Funken werde aber unbehandeltes Altholz verwendet, so der Lustenauer...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.02.19
  • 3.614× gelesen
Lokales
Die funkenzunft Lustenau möchte dieses Jahr einen Weltrekord aufstellen und den höchsten Funken der Welt bauen. Bisher hält ein Sonnenwendfeuer in Norwegen aus dem Jahr 2016 den Weltrekord für das höchste Lagerfeuer. Der Turm aus Paletten an der Küste des europäischen Nordmeers war 47,4 Meter hoch.

Rekord
Die Funkenzunft Lustenau möchte im März das höchste Lagerfeuer der Welt entzünden

Es soll ein Weltrekord werden. Die Funkenzunft Lustenau in Vorarlberg will im März einen 58,60 Meter hohen Funken entzünden. Der soll genau so weit gen Himmel ragen, wie das höchste Gebäude der österreichischen Marktgemeinde, der Turm der Kirche St. Peter und Paul – und damit auch weiter als die Türme der Stadtpfarrkirche in Lindenberg. Sollten die Funkenbauer das schaffen, holen sie den Weltrekord für das „tallest bonfire“, also das höchste Lagerfeuer. Mit dem Rekordversuch feiert der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 02.02.19
  • 3.680× gelesen
Lokales

Unfall
Funken stürzt in Unterjoch um: Polizei ermittelt wegen Fahrlässiger Körperverletzung

Nach dem Unfall beim Funkenfeuer in Bad Hindelang-Unterjoch (Oberallgäu) mit zwei Verletzten hat die Polizei Ermittlungen eingeleitet. Es gehe um die Frage, ob möglicherweise jemand wegen fahrlässiger Körperverletzung zur Rechenschaft gezogen werden könne, sagte Polizeisprecher Sven Hornfischer. Nach ersten Ermittlungen der Polizei befanden sich die meisten Zuschauer an einem vorgesehenen Platz etwa 15 Meter vom Funken entfernt. Nun werde geprüft, ob der mögliche Gefahrenbereich in der Nähe...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.02.18
  • 462× gelesen
Lokales

Tradition
Unbekannte zünden Funken in Tiefenbach heimlich an

Eigentlich sollte der aufgebaute Funken in Tiefenbach erst am Sonntag brennen. Doch der unbewachte Holzstapel im Oberstdorfer Ortsteil wurde von Unbekannten bereits Samstagnacht entzündet. Die Feuerwehr musste laut Polizei ausrücken, um die Flammen zu löschen. Die Funkenbauer waren hierüber nicht sonderlich erfreut, weil sie durch die Tat um die Früchte ihrer Arbeit gebracht wurden. Die Täter dürften sich laut Polizei dagegen ins Fäustchen gelacht haben. Doch die Tiefenbacher ließen sich nicht...

  • Oberstdorf
  • 19.02.18
  • 377× gelesen
Lokales

Tradition
Funken: Ein Brauchtumsexperte aus Stötten erzählt, wies früher war

Früher gab es mehr Funken in Stötten. Das obere Dorf hatte einen und das untere, und die kleinen Orte drumherum sowieso. Es gab aber auch schon Zeiten, in denen der Brauch stärker auf Sparflamme köchelte als heute. Als Brauchtumsexperte aus Stötten erzählt Walter Sirch, wie’s früher war, wie der Funken Anfang der 1980er Jahre wiederbelebt wurde und warum die Funkenhexe brennen muss. Der Funken wurde schon immer angezündet, um den Winter zu vertreiben. Aber das Feuer kann noch...

  • Stötten am Auerberg
  • 16.02.18
  • 432× gelesen
Polizei

Unfall
Mann (48) erleidet Verbrennungen durch Funkenflug in Immenstadt

Am Mittwoch, gegen 13.12 Uhr, arbeite ein 48-Jähriger mit einem Winkelschleifer in einer Werkstatt in der Sonthofener Straße. Durch den Funkenflug entzündete sich der Inhalt einer Plastikwanne (Motor- und Getriebereiniger) in ca. 4 m Entfernung. Als der 48-Jährige dies bemerkte, nahm er die Wanne mit zwei Zangen auf und wollte diese auf den Hof tragen. Durch die Hitzeentwicklung verformte sich die Wanne und fiel zu Boden. Dabei spritzte die brennende Flüssigkeit auf die Kleidung des Mannes und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.11.17
  • 46× gelesen
Lokales
71 Bilder

Terminübersicht
Funkenfeuer im Allgäu 2017

Am Sonntag lodern die Funkenfeuer im Allgäu. Eine Terminübersicht gibt es hier. Außerdem waren unsere Fotografen am Samstag auf einigen Funken unterwegs. Einige Bilder von Allgäuer Funkenfeuer haben wir schon online. Sonntag, 05. März: Altusried, 18:45 Uhr Bad Faulenbach, 18:00 Uhr Bad Oberdorf, 18:00 Uhr Bihlerdorf, 18:00 Uhr Blaichach, 19:00 Uhr Bolsterlang, 18:00 Uhr Buchenberg, 18:00 Uhr Durach, 18:30 Uhr Enzensberg, 19:30 Uhr Ermengerst, 18:30 Uhr Eschach, 19:30...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.03.17
  • 861× gelesen
Lokales

Brauchtum
THW sagt Funken in Lindenberg ab

Viele Dutzend ausrangierte Christbäume lagen bereit – jetzt werden sie nicht benötigt, zumindest nicht für den Funken in Lindenberg. Das Technische Hilfswerk (THW) hat die am Sonntag geplante Brauchtumsveranstaltung abgesagt. Grund sind die anhaltenden Niederschläge. Die Helfer fürchteten eine Schlammwüste. 'Es tut uns sehr leid und ärgert uns wahrscheinlich mehr als alle anderen, doch das Wetter haben auch wir nicht im Griff', sagt Sebastian Habersetzer, der beim THW-Ortsverein für die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 02.03.17
  • 391× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019