Funk

Beiträge zum Thema Funk

36×

Rettungsorganisationen
Digitalfunk im Massentest: ab Juni Einführung der neuen Technik im Allgäu

Sie soll zuverlässiger und abhörsicher sein An einem Massentest des neuen Digitalfunks für die Polizei und die Rettungsdienste haben sich am Samstag in Durach-Bodelsberg 200 Einsatzkräfte mit 80 Fahrzeugen beteiligt. Vertreten waren das Polizeipräsidium in Kempten, Feuerwehren, Rotes Kreuz, DLRG, Technisches Hilfswerk und die Johanniter. Es gehe vor allem darum, die Funktionsfähigkeit der neuen Technik mit vielen Benutzern in einer Funkzelle zu testen, erläuterte Michael Haber von der...

  • Kempten
  • 18.04.16
169×

Technik
Der Digitalfunk für Rettungskräfte kommt ins Oberallgäu - Probebetrieb möglich

Noch ist das Netz für den Digitalfunk im Oberallgäu und in Kempten nicht komplett ausgebaut: von den 35 Masten fehlen noch fünf. Doch schon jetzt können Rettungskräfte die neue Technik nutzen – zu Testzwecken. Ab der kommenden Woche erprobt eine lokale Projektgruppe den Digitalfunk intensiv. Danach soll es auch Massentests geben. Bislang nutzen die Einsatzkräfte im Oberallgäu und in Kempten analoges Netz. 'Die alten Netze sind 40, 50 Jahre alt', sagt Andreas Jerkovits von der...

  • Kempten
  • 29.03.16
56×

Prozess
Amtsgericht Memmingen verurteilt freie Journalisten wegen Abhörens von Blaulichtfunk

Angeklagte hörten auch Behörden und Rettungsdienst ab Weil sie verbotenerweise den Polizei-, Behörden- und Rettungsdienstfunk abgehört hatten, sind am Dienstag vom Amtsgericht Memmingen zwei Männer zu Geldstrafen verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Hauptangeklagte, ein 48-jähriger freier Journalist und Fotograf, sowie einer seiner freien Mitarbeiter (34) mit sogenannten Funkscannern Gespräche von Polizei, Rettungsdiensten und Feuerwehren angezapft hatten, um...

  • Kempten
  • 17.11.15
102×

Behördenfunk
THW Lindenberg stellt Ende 2015 auf digitalen Funkbetrieb um

Bald wird es verschwunden sein: das vertraute Rauschen, das die Gespräche der Einsatzkräfte meist flankiert hat. Mit der Umstellung von Analog- auf Digitalfunk ändert sich aber weit mehr als die Verbesserung der Sprachqualität. Das neue Gerät ist halb so groß wie das alte, besitzt ein Display und Tasten wie ein gewöhnliches Telefon. 'Die Hintergrundgeräusche werden herausgefiltert', erklärt Christian Straschek vom Technischen Hilfswerk in Lindenberg. 11000 digitale Handfunkgeräte hat das...

  • Kempten
  • 20.12.13
301× 25 Bilder

Luftunfall
Flugzeugabsturz in Durach: Funk nicht aufgezeichnet

Nach dem Flugzeugabsturz mit zwei Toten Mitte Mai nahe Sulzberg (Oberallgäu) sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. dauerten noch an, sagte Polizeisprecher Christian Owsinski auf Anfrage. Ausgewertet werde unter anderem ein Video, das die Passagierin in dem notgelandeten Flugzeug gedreht hatte. Owsinski bestätigte Informationen der Allgäuer Zeitung, denen zufolge der Funk zwischen dem Duracher Flugplatz und den Piloten am Tag des Unglücks nicht aufgezeichnet worden war. Das dafür...

  • Kempten
  • 31.05.13
24×

Allgäu
TV Allgäu Nachrichten jetzt auch im digitalen Kabelnetz

Ab heute können alle 16 bayerischen Lokalfernsehsender auch im digitalen Kabelnetz empfangen werden – das gilt auch für TV Allgäu Nachrichten. Die Sendung ist dann Montag bis Freitag von 18 bis 18:30 Uhr auf RTL digital zu sehen. Bisher wurden die lokalen Fernsehsender lediglich im analogen Angebot von Kabel Deutschland ausgestrahlt. Nach der letzten Funkanalayse empfangen derzeit in Bayern 46 Prozent der Kabelhaushalte ihr Programm digital. Mit der digitalen Einspeisung werde dem geändertem...

  • Kempten
  • 25.10.12
12×

Festwoche
Positiver Test: Polizeibeamten nutzen erstmals Digitalfunk auf der Allgäuer Festwoche

Der Digitalfunk kommt - langsam, aber sicher. 2003 hatte der damalige Bundesinnenminister Otto Schily erstmals vorgeschlagen, den Digitalfunk für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsfunktion zur Fußball-WM im eigenen Land einzuführen, 2006. Doch so schnell ging es dann doch nicht, heute ist der Digitalfunk noch immer nicht flächendeckend einsatzbereit. Während also in München schon eifrig digital gefunkt wird, wartet der südliche Bereich Schwabens weiterhin auf die neue Technik - bis...

  • Kempten
  • 17.08.12
75×

LTE-Technologie
Schnelles Internet am entlegenen Ort Hummeratsried

Mit Funk kommt Internet auch in bisher abgeschnittene Weiler Die Finger hacken auf die Tastatur, tippen eine Internetadresse. Die Eingabetaste wird gedrückt, dann passiert erst einmal gar nichts. Nur langsam, Zeile für Zeile, baut sich schließlich die gewünschte Seite auf. Früher, als man noch mit Modem oder ISDN ins Internet ging, war dies nicht ungewöhnlich. Eine Webseite brauchte oft länger zum Laden, als der Benutzer, sie zu lesen. Heute sind dank DSL-Technologie Datenübertragungsraten...

  • Kempten
  • 03.02.12

Beschluss
Kreisausschuss sagt Ja zu neuem Funk für Rettungskräfte

Gremium befürwortet 306 000 Euro teuren Ausbau – Empfang soll in weiten Teilen des Unterallgäus verbessert werden Um die Funkversorgung von Rettungskräften im Landkreis Unterallgäu sowie der Stadt Memmingen auf sichere Beine zu stellen, hat der Kreisausschuss im Juli einstimmig dafür votiert, ein Planungsbüro mit der genauen Kostenermittlung eines sogenannten analogen Gleichwellenfunknetzes zu beauftragen. Diesem Auftrag ist Bernd Appel vom gleichnamigen Ingenieurbüro nachgekommen. Seine...

  • Kempten
  • 12.01.12

Stracke stellt in Memmingen Entschädigung für Funkstörungen in Aussicht

Wer zwischen dem 1. Januar 2006 und dem 31. Dezember 2009 ein Funkmikrophon angeschafft hat, kann jetzt beim zuständigen Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) in Eschborn einen Entschädigungsantrag stellen. Darauf hat nun Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke (CSU) hingewiesen. Der Grund: Der Bund habe im Rahmen der Umsetzung seiner Breitbandstrategie Frequenzen im Bereich 790 bis 862 Megahertz versteigert. Diese Frequenzen würden auch von drahtlosen Mikrophonen und...

  • Kempten
  • 13.12.11
15×

Internet
Stadtrat beschließt: Schnelles Internet per Funk

Der Memminger Stadtrat hat sich erneut für eine Funklösung zur Verbesserung der Breitbandversorgung ausgesprochen. Auf diese Weise sollen die Stadtteile Steinheim, Volkratshofen, Fertho-fen, Eisenburg und Dickenreishausen nun schnelle Internetverbindungen bekommen. Gegen den entsprechenden Vertrag mit der Firma Allgäu DSL zum Ausbau des Breitbandnetzes sprachen sich lediglich die Stadträte der Grünen, der ÖDP, der FDP und Christiane Wilhelm vom Christlichen Rathausblock (CRB) aus. Wie...

  • Kempten
  • 04.11.11
185×

Stadteile
Baubiologe warnt vor möglichen Gesundheitsrisiken durch Internet-Funk

Initiative: Per Kabel ins Internet Der ganze Saal war sich einig. Das schnelle Internet sollte via Kabel in die Memminger Stadtteile kommen. Eine von der Stadt geplante Funklösung lehnten die rund 70 Besucher einer Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative 'Breitband Memmingen' in Eisenburg ab. In der lebhaften Diskussion wurde kritisiert, dass die Stadt sich nicht die Mühe gemacht habe, eine zukunftsfähige Internet-Lösung für die Stadtteile zu suchen. Funk, so der Tenor, sei nur als...

  • Kempten
  • 22.10.11
10×

Feuerwehren
Planungsbüro Memmingen soll Kosten für flächendeckende Funkversorgung ermitteln

Im Ernstfall immer erreichbar sein In einem Mehrfamilienhaus eines Unterallgäuer Dorfs bricht Feuer aus - und keiner kommt, um es zu löschen, weil die Alarmierung der Rettungskräfte nicht funktioniert hat. Dieses ausgedachte Szenario einer Brandkatastrophe ist so bisher nicht geschehen, ist aber auch nicht völlig aus der Luft gegriffen. Das ist in der Sitzung des Kreisausschusses am Montagnachmittag deutlich geworden. Um die Funkversorgung des Landkreises sowie der Stadt Memmingen auf sichere...

  • Kempten
  • 13.07.11
12×

Gemeinderat
Moosbach und Ottacker bekommen LTE-Technologie

Schnelles Internet per Funk Die Breitbandversorgung mit schnellem DSL Internet von Moosbach und Ottacker war Thema in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Sulzberg. Die Orte sollen über die neue LTE-Funktechnologie versorgt werden. Diplomingenieur Roland Werb von der Firma Corwese erläuterte dem Gremium die derzeitige Versorgungslage der Ortsteile und die Möglichkeiten für eine schnelle Datenautobahn. Die Verlegung eines Glasfaserkabels scheitere allerdings an den hohen Kosten von rund 500000...

  • Kempten
  • 31.05.11
21×

Oberstdorf
Bergwacht Oberstdorf baut Funknetz aus

Die Bergwacht Oberstdorf baut ihr Funknetz aus, wie die Allgäuer Zeitung berichtet. Durch mehr Kommunikation bei Einsätzen kann Rettern und Verunglückten mehr Sicherheit geboten werden. Für das neue Funknetz werden landesweit rund 3 Millionen Euro investiert. Das Netz soll noch dieses Jahr in Betrieb genommen werden. Das geplante System verwendet die Gleichwellenfunk, die sich seit Jahren bewährt hat.

  • Kempten
  • 07.04.11
327×

Immenstadt
Annäherung an Gefühle

Im alltäglichen Sprachgebrauch wurde sie zum Synonym für nahezu sämtliche menschlichen Empfindungen - die Haut. Lust und Unbehagen, Kälte, Wärme, Schmerz, Ängste und wohliges Erschauern können einem sozusagen «unter die Haut» gehen. Dieses außerordentlich sensible Organ hat die Immenstädter Künstlerin Waltraud Funk als Medium für ihr großflächiges Kunstprojekt «Haut aus Worten» entdeckt, das jetzt im Hof des Immenstädter Literaturhauses der Öffentlichkeit präsentiert wird.

  • Kempten
  • 05.08.10
132×

Immenstadt
Wo die Achtsamkeit auf der Hand erscheint

«Jeder spürt das Wort dort auf der Haut, wo es hingedruckt wurde. Es geht tief in die Seele und verstärkt sich», berichtet die Künstlerin Waltraud Funk über ihr neues Projekt. Mit kleinen Stempeln druckt sie dabei Menschen Worte auf ihre Körper. Beginn einer Aktion, an deren Ende eine «Haut aus Worten» entstehen soll.

  • Kempten
  • 06.07.10

Oberallgäu / Kempten
19 Antennen für Digitalfunk im Oberallgäu geplant

«In Tirol funkt die Feuerwehr in jedem kleinen Dorf digital,» sagt Norbert Gebhard, zweiter Bürgermeister aus Wertach und dortiger Feuerwehrkommandant. Bayern hinke dieser Technik für den Rettungsdienst und seinen Möglichkeiten hinterher, hob er bei der Kreisverbandsversammlung der Oberallgäuer Bürgermeister in Kempten hervor. Jetzt sollen allerdings Taten folgen. 19 Antennenanlagen für Kempten und das Oberallgäu sind geplant, so Peter Forstmaier (TÜV Rheinland) für die Projektgruppe DigiNet...

  • Kempten
  • 10.11.09

Kaufbeuren / Ostallgäu
Neues Funkzeitalter beginnt

Das analoge Funkzeitalter bei Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten wird in den kommenden Jahren ein Ende haben. Die Vorbereitungen zur Modernisierung des Funkverkehrs sind bereits angelaufen. Bisher gab es mit dem analogen System laut Kreisbrandrat Martin Schafnitzel im Ostallgäu keine größeren Probleme - mit Ausnahme einiger Funklöcher. Durch die Digitalisierung sollen noch bestehende Lücken geschlossen und die einzelnen Funkkreise entlastet werden. Hierbei handelt es sich um ein...

  • Kempten
  • 10.07.09
16×

Marktoberdorf / Ostallgäu
In Sorge wegen Kosten und Strahlung

Seit mehr als 30 Jahren funken Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste analog. Bisher klappte das laut Kreisbrandrat Martin Schafnitzel im Ostallgäu in den meisten Fällen recht ordentlich, von einigen Funklöchern abgesehen. Genau die soll der Digitalfunk stopfen und den Einsatzkräften und damit letztlich auch den Menschen in einer Notlage mehr Sicherheit bieten.

  • Kempten
  • 10.07.09
12×

Marktoberdorf / Ostallgäu
In Sorge wegen Kosten und Strahlung

Seit mehr als 30 Jahren funken Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste analog. Bisher klappte das laut Kreisbrandrat Martin Schafnitzel im Ostallgäu in den meisten Fällen recht ordentlich, von einigen Funklöchern abgesehen. Genau die soll der Digitalfunk stopfen und den Einsatzkräften und damit letztlich auch den Menschen in einer Notlage mehr Sicherheit bieten.

  • Kempten
  • 07.07.09
18×

Handymast soll weg, weil er nicht ins Stadtbild passt

Kempten | sf | Die Stadt will gegen den Handymasten auf dem Gebäude des ehemaligen Möbelhauses Mader in der Stiftsstadt vorgehen. Allerdings nicht, weil er möglicherweise die Gesundheit der Kinder in der Fürstenschule gefährden könnte, sondern weil er aus gestalterischen Gründen nicht ins Stadtbild passt. Dies erläuterte Baureferentin Monika Beltinger in der jüngsten Bauausschuss-Sitzung vor vollen Besucherrängen. Zahlreiche Stiftstadtbewohner verfolgten die Sitzung.

  • Kempten
  • 08.03.08
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ