Fund

Beiträge zum Thema Fund

27×

Wohnungsdurchsuchungen
Polizei findet bei zwei Männern (36 und 39) in Immenstadt und Umgebung größere Mengen Drogen

Bei mehreren Wohnungsdurchsuchungen in Immenstadt und Umgebung stellten die Beamten der PI Immenstadt verschiedene Drogen sicher. Ausgangslage des Verfahrens war ein Hinweis aus der Bevölkerung. Im Laufe der weiteren Ermittlungen wurden am gestrigen Dienstag insgesamt drei Wohnungen mit einem Drogenspürhund durchsucht. Bei einem 39-jährigen Mann aus Immenstadt fanden die Beamten über 90 Gramm Marihuana sowie ein verbotenes Springmesser. Eine weitere Durchsuchung bei einem 36-jährigen Mann in...

  • Kempten
  • 01.07.15
16×

Kokainfund
Kokain von Kemptener Drogenfahnder nur zu Unterrichtszwecken?

Sind Drogen im Schulunterricht für Demonstrationszwecke üblich und zulässig? Diese Frage will SPD Landtagsabgeordneter Paul Wengert vom bayerischen Innenministerium beantwortet haben. Grund ist die Vermutung, der Chef der Kemptner Drogenfahndung habe das bei ihm gefundene Kokain zu Unterrichtszwecken besessen. Dass die Drogen im Dienstspind und nicht in einem gesondert gesichertem Raum aufbewahrt wurden, findet der Allgäuer Abgeordnete ebenfalls fragwürdig. Beim Chef der Drogenfahndung in...

  • Kempten
  • 05.03.14
30×

Kokain
Drogen-Affäre bei Kemptener Polizei: Landtag will Aufklärung - Innenminister ist entsetzt

Der Allgäuer Drogenskandal sorgt für helle Aufregung - bei der Polizei vor Ort und im Bayerischen Landtag. 'Das ist der Super-Gau schlechthin. Ich war fassungslos und wollte das am Anfang nicht glauben', räumte der Präsident des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, Hans-Jürgen Memel, gestern im Interview mit der Allgäuer Zeitung freimütig ein. "Das kann doch nicht wahr sein, dass das in Bayern passiert!", sagte der erfahrene Polizei-Experte der SPD, Peter-Paul Gantzer, im Innenausschuss des...

  • Kempten
  • 27.02.14
33×

Interview
Kokainfund bei Kemptener Drogenfahnder: Interview mit Polizeipräsident Memel

Polizeipräsident Hans-Jürgen Memel stellt sich erstmals Fragen zum Desaster der Rauschgift-Fahnder. Auch er steht vor Rätseln. Die Grünen sprechen vom Versagen von Frühwarnsystemen. Hätte man die Katastrophe, wie Sie es nennen, nicht doch verhindern können? Sicher kann man das erst sagen, wenn die vielen Ungereimtheiten rund um diesen Fall geklärt sind. Dazu gehört vor allem die Herkunft der 1,6 Kilo Kokain. Grundsätzlich gilt für alle Dienstvorgänge wie Durchsuchungen, Sicherstellungen,...

  • Kempten
  • 27.02.14
32×

Kokainfund
Drogenaffäre in Kempten: Sind Razzien im Allgäu manipuliert worden?

Zieht die Polizei an einem Strang? Ein heftiger Ehekrach in einem Allgäuer Dorf ist Auslöser für einen Rauschgiftfund bei einem Beamten, der eigentlich für die Drogenbekämpfung zuständig ist. Der unglaubliche Fall offenbart auch Kompetenzgerangel zwischen den Dienststellen. 'Ich bin völlig überrascht, ich hätte die Hand für ihn ins Feuer gelegt.' Das hat gestern ein Nachbar über den 52 Jahre alten Leiter der Kemptener Drogenfahndung gesagt, der seit über einer Woche in Untersuchungshaft sitzt....

  • Kempten
  • 25.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ