Fund

Beiträge zum Thema Fund

Lokales

Schwangau
Umstände für Autofund im Lech weiter unklar

Nach wie vor gibt es keinen Anhaltspunkt, wie das bei Schwangau aus dem Lech geborgene Auto dort hingekommen ist. Auch wem das Fahrzeug gehört, ist unklar. Wie berichtet hatte ein Polizeihubschrauber den Wagen gestern zufällig im Lech entdeckt. Das Auto mit Ravensburger Kennzeichen hat vermutlich bereits mehrere Woche in dem Gewässer gelegen.

  • Füssen
  • 04.11.11
  • 13× gelesen
Lokales

Auktion
Bei der alljährlichen Fundsachenversteigerung sind wieder allerhand Sachen unter dem Hammer

Wie ein 'Jodel-Hamster' für drei Euro glücklich machen kann Dichtes Gedränge im Wirtshaus Klecks. Im Auktionsraum fauchen sich bereits vor Beginn der alljährlichen Fundsachenversteigerung die Bieter an: 'Sie stehlen mir die Sicht zum Bieten.' oder 'Ich war hier zuerst, suchen Sie sich bitte woanders einen Stehplatz.'. Der Ehrgeiz, ein Schnäppchen für die Lieben zu Hause zu ergattern oder sich das ein oder andere Weihnachtsgeschenk zu sichern, scheint groß zu sein. Auktionator Thomas Doff...

  • Kempten
  • 04.11.11
  • 22× gelesen
Lokales

Lindenberg
Münchnerin verliert Geldbeutel in Lindenberg

Eine Münchner Urlauberin ist am Wochenende völlig aufgelöst bei der Polizei in Lindenberg erschienen. Die Rentnerin hatte ihren Geldbeutel samt Inhalt verloren. Eine Vielzahl von Dokumenten und eine größere Summe Bargeld waren laut der Dame im Portemonnaie. Die Frau hatte Glück. Etwa 15 Minuten später gab eine ehrliche Finderin aus Oberreute den Geldbeutel samt komplettem Inhalt ab. Die Münchnerin konnte ihren Urlaub somit glücklich fortsetzen.

  • Kempten
  • 31.10.11
  • 8× gelesen
Lokales

Verwaltung
Fundbüro Kaufbeuren: Besitzer oder Finder können Fundsachen nach der Lagerfrist beanspruchen

Vom Regenschirm bis zum Ausweis Wer einen Schlagstock verliert, wird eher nicht beim Fundbüro nachfragen, ob ihn jemand abgab. Da weckt ein silbernes Armband mit eingearbeitetem Schmuck eher die Sehnsucht, wieder in dessen Besitz zu kommen. Umso verwunderter war jüngst ein AZ-Leser: Er gab ein solches Schmuckstück im Fundbüro der Stadt ab. Und nachdem sich der Besitzer nicht meldete, hieß es, der Finder bekomme das Armband. Das sei richtig, erklärt Wolfgang Lange vom Kaufbeurer Fundbüro:...

  • Kempten
  • 25.10.11
  • 449× gelesen
Lokales
3 Bilder

Denkmalpflege
Gebäude in der Memminger Kalchstraße in Denkmal-Liste: Das älteste Haus Memmingens

Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege in München ist sich sicher: Der Kern des heutigen Hauses an der Kalchstraße 45 ist im Jahr 1324 entstanden. Das hat die Auswertung der Jahresringe der Holzbauteile (dendrochronologische Untersuchung) ergeben. Es sei damit das älteste bekannte Haus Memmingens, erklärt Beate Zarges, Sprecherin des Landesamtes. "Die bau- und konstruktionsgeschichtliche Aussagekraft des Gebäudes, sein hoher stadthistorischer Zeugniswert und seine...

  • Kempten
  • 16.09.11
  • 346× gelesen
Lokales
2 Bilder

Funde
Reliquienkapsel und Schmuckstücke neben Theinselberger Kirche entdeckt

Bei Bauarbeiten alte Gräber freigelegt Bei Grabungsarbeiten sind Mitarbeiter einer Baufirma im westlichen Bereich der Kirche in Theinselberg auf archäologisch bedeutsame Funde gestoßen. Gräber wurden freigelegt, als Bagger gerade dabei waren, das sogenannte Pfarrstüble abzureißen. Dabei wurden Grabbeigaben entdeckt. Das Nebengebäude an der Westseite der Kirche wurde in der Vergangenheit für kleinere Anlässe wie beispielsweise Kindergottesdienste genutzt. Nach dem ersten Fund hat der...

  • Memmingen
  • 15.09.11
  • 27× gelesen
Lokales

Archäologie
Bei Grabungsarbeiten in Lachen archäologisch bedeutsame Gegenstände entdeckt

Bei Grabungsarbeiten sind Mitarbeiter einer Baufirma im westlichen Bereich der Kirche in Theinselberg auf archäologisch bedeutsame Funden gestoßen. Drei Gräber wurden freigelegt, als Bagger gerade dabei waren das sogenannte Pfarrstüble abzureisen. Dabei wurden Grabbeigaben entdeckt. Das Nebengebäude an der Westseite der Kirche wurde in der Vergangenheit für kleinere Anlässe wie beispielsweise Kindergottesdienste genutzt. Nach dem ersten Fund hat der Archäologische Arbeitskreis Allgäu im...

  • Memmingen
  • 14.09.11
  • 22× gelesen
Lokales
2 Bilder

Festwochen-Überbleibsel
Was nach der Allgäuer Festwoche im Kempter Fundbüro alles aufgelaufen ist

Gefunden und nicht geholt: Ein einzelner Schuh und vieles mehr - Suche auch online möglich «Tut mir leid, eigentlich habe ich gar keine Zeit für Sie. Ich habe rasend viel zu tun.» Monika Wynn-Edwards hält inne, überlegt kurz - und fängt dann doch an zu erzählen. Sie ist im Stress. Seit Montagmorgen. Da nämlich wurde alles bei ihr abgeladen, was von der Festwoche übrig geblieben ist - angefangen von Geldbörsen, Scheckkarten, Schlüsseln, Jankern, Handys, Kameras und Brillen bis hin zu einem...

  • Kempten
  • 26.08.11
  • 32× gelesen
Lokales
2 Bilder

Festwochen-Überbleibsel
Was nach der Allgäuer Festwoche im Kempter Fundbüro alles aufgelaufen ist

Gefunden und nicht geholt: Ein einzelner Schuh und vieles mehr - Suche auch online möglich «Tut mir leid, eigentlich habe ich gar keine Zeit für Sie. Ich habe rasend viel zu tun.» Monika Wynn-Edwards hält inne, überlegt kurz - und fängt dann doch an zu erzählen. Sie ist im Stress. Seit Montagmorgen. Da nämlich wurde alles bei ihr abgeladen, was von der Festwoche übrig geblieben ist - angefangen von Geldbörsen, Scheckkarten, Schlüsseln, Jankern, Handys, Kameras und Brillen bis hin zu einem...

  • Kempten
  • 26.08.11
  • 362× gelesen
Lokales

Schwangau
Leichnam am Tegelberg entdeckt

Ein männlicher Leichnam wurde heute Morgen am Tegelberg gefunden. Wie die Polizei Rosenheim auf RSA-Anfrage mitteilt, ist der Mann wohl schon längere Zeit tot. Momentan geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Toten um einen seit Ende Juni vermissten 54-Jährigen aus Weilheim handelt. Näheres werden die anstehenden Ermittlungen ergeben. Der Leichnam wird momentan von der Bergwacht Füssen geborgen.

  • Kempten
  • 24.08.11
  • 9× gelesen
Lokales

Fund
Gestohlene Christusfigur von Hirte wiedergefunden

Vor über 17 Jahren wurde eine Christusfigur am Gipfelkreuz des Spicherkopfs gestohlen - Jetzt hat ein Hintersteiner Hirte den gut erhaltenen Korpus unter einem nahegelegenen Steinhaufen entdeckt Es sah aus wie ein Stück Knochen. Doch als Kilian Baumgartner dieses Etwas - es war unter Steinen an der Südflanke der Pfannenhölzer versteckt - herauszog, traute er seinen Augen nicht: Der Hirtenjunge entdeckte zufällig beim Kraxeln eine etwa 90 Zentimeter große Christusfigur. Sie war, wie sich später...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.08.11
  • 51× gelesen
Lokales

Vermisste 85-Jährige Marktoberdorferin tot aufgefunden

Die 85-jährige seit Samstag vermisste Frau aus Marktoberdorf ist tot aufgefunden worden. Wie die Polizei berichtet, wurde die Frau gestern Nachmittag tot in der Wertach treibend gefunden. Am Nachmittag wurde die Suche mit Unterstützung von etwa 110 Mitgliedern der Marktoberdorfer Ortsfeuerwehren fortgesetzt. Nachdem durch die Feuerwehr dann der mitgeführte Rollator der Vermissten am Wertachufer aufgefunden wurde, wurde die Frau tot treibend in der Wertach gefunden. Nach ersten...

  • Kempten
  • 09.08.11
  • 16× gelesen
Lokales

Rettungshund Joseyund
Rettungshund «Josey» findet vermissten Mann nähe Buchloe

Johanniter-Rettungshündin «Josey» und ihre Hundeführerin haben am Sonntagmorgen bei Buchloe einen vermissten 69-jährigen Mann lebend gefunden. Der Mann war seit Mitternacht abgängig und leidet an einer Stoffwechselstörung. Ohne Medikamente kann dies schnell zu einem lebensbedrohlichen Zustand führen. Daher entschied sich die Polizei zur Suche mittels Rettungshunden und ausgebildeten Sanitätern. Der vermisste Mann wurde desorientiert und unterkühlt in einem Maisfeld gefunden.

  • Buchloe
  • 08.08.11
  • 24× gelesen
Lokales

Oberstdorf
Ehrliche Finderin übergibt 4.400 Euro an Urlauberin

Eine 64-jährige Urlauberin in Oberstdorf hatte nochmal Glück im Unglück. Sie hatte am vergangenen Nachmittag ihren Geldbeutel im Oberstdorfer Kurpark verloren. Darin befanden sich neben diversen Kreditkarten und einem Hausschlüssel auch ein Geldbetrag in Höhe 4.400 Euro. Dank einer ehrlichen Finderin konnte der Geldbeutel wieder an die Besitzerin übergeben werden. Die Finderin erwartet nun ein satter Finderlohn.

  • Kempten
  • 05.08.11
  • 6× gelesen
Lokales

Fundstücke
Historische Raritäten im Heimathaus Nesselwang zu sehen

Geschützkugel und Braunkohle im neuen Ausstellungsteil Allerlei Spannendes ist in den vergangenen Jahres teils zufällig im Nesselwanger Boden aufgetaucht, von der 500 Jahre alten Geschützkugel bis zu einer 5600 Jahre alten Tanne. Diesen Funden ist ein neuer Ausstellungsteil im Heimathaus unter dem Titel «Historische Funde in Nesselwang» gewidmet. Er ergänzt den wachsenden ortsgeschichtlichen Ausstellungsteil im Obergeschoss. Bei den Erdarbeiten zum Bau der Ortsumfahrung von Wank waren die...

  • Oy-Mittelberg
  • 04.08.11
  • 17× gelesen
Lokales

Immenstadt
Spaziergänger entdeckt Tierkadaver am Ortsrand von Immenstadt

Wie die alarmierte Polizeistreife feststellte, handelte es sich dabei um vier Rehbockköpfe. Die Trophäen wurden fachmännisch abgesägt, der Rest der Köpfe einfach am Ortsrand entsorgt. Da im Bereich des Fundortes auch Kinder spielen, wurden die Rehköpfe fachgerecht entsorgt, um eine Infektionsgefahr zu vermeiden. Die Polizei Immenstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.08.11
  • 12× gelesen
Lokales

Waltenhofen
Übungstorpedo aus dem 2. Weltkrieg gefunden

Wie die Polizei eben mitteilt, hatten Bauarbeiter den Torpedo am Dienstag entdeckt und waren überrascht, das Geschoss an Land vorzufinden. Wie Recherchen ergaben, wurden während des zweiten Weltkrieges Übungstorpedos auch in der Region, beispielsweise am Bodensee, benutzt. Im vorliegenden Fall handelte es sich wahrscheinlich um einen Notabwurf. Der Torpedo wurde schließlich am Mittwoch von einer Spezialfirma geborgen und entsprechend entsorgt.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.07.11
  • 92× gelesen
Lokales

Kempten
Archäologische Untersuchungen am Hildegardplatz Kempten

Mit einem sogenannten 'Georadar' wird der Hildegardplatz in Kempten heute auf mögliche archäologische Funde untersucht. Bereits am Dienstag wurden die Straßenflächen mir dem Radarmessgerät abgefahren. Mit den Radarstrahlen können schichtweise massive Bauteile wie Reste von Fundamenten gefunden werden. Den Auftrag zu der archäologischen Untersuchung hat die Stadt Kempten erteilt. Sie hofft, dass sich die Gründungspfähle der Stadt oder ein alter Wasserlauf des Mittelalters abzeichnen.

  • Kempten
  • 14.07.11
  • 7× gelesen
Lokales

Fund
Kriegswaffen in Stötten aufgetaucht - Kinder stoßen beim Spielen auf Gewehre

Unzählige Male haben die fünf Kinder schon am Bach in Stötten gespielt, doch diesmal kommt ihnen etwas komisch vor: Eine Metallstange schaut aus der Böschung hervor. Neugierig ziehen sie daran und sind ziemlich überrascht von ihrem Fund: Ein Gewehrlauf kommt zum Vorschein. Als sie genauer hinschauen, sehen sie noch ein zweites verstecktes Gewehr. Severin, Marina, Pirmin, Linus und Jonas tragen ihren Fund zu Jonas Vater, Thomas Schmölz, der die verrosteten Stücke an sich nimmt. Ihm ist...

  • Marktoberdorf
  • 02.04.11
  • 63× gelesen
Lokales

Seltener Fund
Das Mammut aus Trauchgau

Zahn ist jetzt im Dorfmuseum zu besichtigen - Weitere Funde am Tegelberg und am Pfefferbichl bei Buching Das Mammut war auch im Allgäu heimisch: Das Langhaar - in der Fachsprache Mammuthus primigenius genannt - streifte Jahrtausende durch Europa und sogar durch unsere Gegend. Im Trauchgauer Dorfmuseum gibt es jetzt einen Mammutzahn zu besichtigen, der vergangenen August in der Gemeinde gefunden wurde. Bei den Menschen waren die Tiere damals vor allem als Fleischspender gefragt: Es war eine...

  • Füssen
  • 24.01.11
  • 29× gelesen
Lokales

Schatzkiste Serie
Bis heute von großer Tragweite

Vor 50 Jahren Alemannisches Reihengräberfeld bei Bauarbeiten in Marktoberdorf entdeckt Hunderttausende Dokumente schlummern im Marktoberdorfer Stadtarchiv. Hinter jedem steckt ein Stück Ortsgeschichte. Stadtarchivarin Ursula Thamm hat schon viele ans Tageslicht gebracht. Für unsere Serie «Schatzkiste Stadtarchiv» erinnert sie hier an die Entdeckung des Gräberfeldes der Alemannen vor 50 Jahren. Das «Gebiet nördlich des Krankenhauses» müsste heute «nördlich des Landratsamtes» heißen, weil die...

  • Marktoberdorf
  • 28.12.10
  • 162× gelesen
Lokales
2 Bilder

Kempten
August Ullrich entdeckte das alte Cambodunum

Es war ein sonniger Herbstsamstag, als der Kemptener Kaufmann August Ullrich von seiner Wohnung in der Klostersteige mit zwei Arbeitern auf den Lindenberg zog und die erste Schaufel in die Grasnarbe stieß. Dieser 19. September 1885 markiert den Beginn der Ausgrabungen, die bereits nach wenigen Spatenstichen zum Erfolg führte. In den folgenden Monaten beförderte Ullrich die Grundrisse des römischen Cambodunum zutage und machte sich so zum Vater der Kemptener Archäologie.

  • Kempten
  • 27.09.10
  • 316× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019