Fund

Beiträge zum Thema Fund

Lokales
Forscher aus Thübingen hatten 2016 die Knochen eines Menschenaffen in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen (Ostallgäu) gefunden.

Sitzung
Gemeinderat in Pforzen diskutiert über Sensationsfund "Udo"

Vergangene Woche ging der sensationelle Knochenfund bei Pforzen (Ostallgäu) weltweit durch die Medien. Jetzt beschäftigte sich auch der Gemeinderat in der jüngsten Sitzung mit dem Thema, berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Mittwochsausgabe. Erster aufrecht gehender Menschenaffe im Allgäu gefunden: Das sagt die internationale Presse Wie sollen wir das einschätzen? Wie möchten wir das weiter behandeln? Welche Aktivitäten kommen von Außen auf uns zu und wie können wir das steuern? Diese...

  • Pforzen
  • 13.11.19
  • 1.437× gelesen
Lokales
Einige Bewohner von Pforzen konnten die Nachricht über den Sensationsfund in ihrer Gemeinde zunächst nicht glauben.

Video-Umfrage
Sensationsfund in Pforzen: So reagierten Anwohner auf den Menschenaffen "Udo"

Die ganze Welt berichtet über den sensationellen Fund in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen (Ostallgäu). 2016 hatten Forscher dort Knochen eines Menschenaffen gefunden, der vor rund 12 Millionen Jahren gelebt haben soll. Das Interessante: "Udo" ging nicht auf allen Vieren, sondern auf zwei Beinen. Dass die Nachricht über die Weltsensation tatsächlich echt war, konnte so mancher Anwohner im Ostallgäuer Pforzen zunächst nicht glauben. Eher noch, dass es sich dabei um einen verfrühten...

  • Pforzen
  • 08.11.19
  • 4.233× gelesen
Lokales
Sensationsfund in Jengen: Alte Gräber entdeckt.

Funde
Menschenaffenknochen in Pforzen: Diese weiteren sensationellen Funde gab es im Allgäu außerdem

Forscher der Universität Tübingen fanden heraus: Skelettteile eines Menschenaffen, gefunden 2016 in Pforzen, gehörten dem wahrscheinlich ersten aufrecht gehenden Menschenaffen. Dies ist allerdings nicht der erste bedeutende, archäologische Fund im Allgäu. Es gab bereits andere archäologische und historisch wichtige Sensationen. 2019 wird in Kempten während Ausgrabungen Munition aus dem 2. Weltkrieg gefunden. 2016 werden in Jengen 4.000 Jahre alte Gräber gefunden. Sie entstanden...

  • Kempten
  • 07.11.19
  • 5.634× gelesen
Lokales
Immer wieder ist die Tongrube "Hammerschmiede" Ziel von Paläontolgen der Universität Tübingen. Dort fanden sie unter anderem Knochen von Elefanten und Hyänen, die dort – bei subtropischem Klima – vor elf Millionen Jahren lebten. Das Foto entstand im August 2017 in der Hammerschmiede (Archivbild).

Wissenschaft
Knochen von Menschenaffen in der Tongrube Pforzen: Was Archäologen darin bereits früher gefunden haben

Vor dem kürzlich entdeckten spektakulären Fossilienfund eines Allgäuer Menschenaffen in einer ehemaligen Tongrube in Pforzen, der Hammerschmiede, haben Wissenschaftler in derselben Tongrube bereits andere Überreste entdeckt. Ein Allgäuer Amateurachäologe namens Sigulf Guggenmos (1941–2018) aus Dösingen (Gemeinde Westendorf) hatte bereits 1972 Fossilien in der Grube gefunden. Ab diesem Zeitpunkt galt die Hammerschmiede als archäologische Grabungsstätte. Guggenmos hat für seine Verdienste um die...

  • Pforzen
  • 07.11.19
  • 3.797× gelesen
Lokales
Überschriften: Frankfurter Allgemeine, BBC, The Japan Times
Kollage: all-in.de
13 Bilder

Weltsensation
Erster aufrecht gehender Menschenaffe im Allgäu gefunden: Das sagt die internationale Presse

Es ist eine Welt-Sensation: Forscher aus Thübingen haben 2016 in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen (Ostallgäu) Knochen eines Menschenaffen gefunden , der vor knapp 12 Millionen gelebt haben soll. Jetzt stellt sich heraus: "Udo", wie ihn die Wissenschaftler getauft haben, soll nicht auf allen Vieren, sondern auf zwei Beinen gelaufen sein. Dieser Fund ist nicht nur für das Allgäu eine Sensation, sondern sorgt weltweit für Aufsehen. Bislang nahmen Wissenschaftler nämlich an, dass sich der...

  • Pforzen
  • 07.11.19
  • 4.230× gelesen
Polizei
Am Sonntagnachmittag fanden Kinder beim Spielen an der Kammlach eine Luftdruckpistole (Symbolbild).

Illegale Entsorgung
Unterkammlach: Kinder finden Luftdruckpistole beim Spielen an der Kammel

Ein gerade entstehender Biberdamm lockte die Kinder am Sonntagnachmittag an das Ufer der Kammel bei Unterkammlach. Dort fanden sie eine voll funktionstüchtige Luftdruckpistole im Wasser. Der Besitzer der illegal entsorgten Pistole konnte von der Polizei Mindelheim ermittelt werden. Er gab auf Vorhalt zu, die Waffe einfach in die Kammel geworfen zu haben. Eigentlich hätte es zu diesem Zeitpunkt eine Ausnahmeregelung zur kostenfreien Waffenabgabe beim Landratsamt Unterallgäu gegeben. Den...

  • Kammlach
  • 26.09.19
  • 1.057× gelesen
Lokales
Grabungen an der Mayer Alexander-Moksel-Straße in Buchloe.

Geschichte
Hobby-Archäologen graben in der Alexander-Moksel-Straße in Buchloe

Die fünf Hobby-Archäologen stehen unter genauer Beobachtung. Am Kaffeetisch vor dem Hof auf der anderen Straßenseite haben es sich eine handvoll Nachbarn gemütlich gemacht. Interessiert, aber in sicherer Distanz schauen sie auf das Treiben gegenüber. Dort – auf der anderen Seite der Alexander-Moksel-Straße – knien fünf Menschen auf dem dreckigen Boden. Sie graben und schaben, saugen und schaufeln – und sie schwitzen. Die fünf gehören zum Verein „Archäologischer Arbeitskreis Kempten“. Im...

  • Buchloe
  • 28.08.19
  • 1.007× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Aufrichtig
Ehrliche Finderin gibt 600 Euro bei Pfrontener Polizei ab

Eine ehrliche Finderin hat am Samstagmittag eine Geldbörse mit über 600 Euro Bargeld bei der Polizei Pfronten abgegeben, die sei in einem Geschäft in Pfronten gefunden hatte. Über eine Visitenkarte einer Gaststätte konnte der Urlauber aus Baden Württemberg, dem das Geld gehörte, ausfindig gemacht und telefonisch verständigt werden. Der Mann freute sich sehr über den Fund seiner Geldbörse.

  • Pfronten
  • 11.08.19
  • 4.019× gelesen
Lokales
Symbolbild

Gefahr
Nach Sprengstoff-Verdacht am Grünten: Waffenfunde im Allgäu sind keine Seltenheit

Beim Wandern hat eine Frau am Wochenende einen verdächtigen Gegenstand entdeckt und Sprengstoff vermutet. Der mit dem Hubschrauber angeforderte Experte konnte dann aber Entwarnung geben, von dem Gegenstand ging keine Gefahr aus. Wie ernst solche Funde dennoch zu nehmen sind, zeigt sich an der Zahl der gefundenen Waffen in den letzten Jahren im Allgäu. So wurde erst im Oktober 2018 bei Oberstaufen eine Panzergranate gefunden. Etwa zwei Kilo Sprengstoff befanden sich noch in der Waffe, die vom...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 12.06.19
  • 7.451× gelesen
Polizei
Der Grünten im Oberallgäu

Polizeieinsatz
Sprengstoff-Verdacht: Frau findet Metallgegenstand auf dem Grünten

Eine Frau hat beim Wandern am Freitagnachmittag einen verdächtigen Metallgegenstand am Grünten entdeckt. Nach Angaben der Polizei lag das Behältnis unterhalb eines Felsvorsprungs und war zur Hälfte vergraben.  Zur Sicherheit wurde ein Sprengstoff-Spezialist des Bayerischen Landeskriminalamtes auf den Gipfel des Grünten geflogen. Dieser konnte den Behälter öffnen und Entwarnung geben. Bei dem Fund handelte es sich um keinen explosiven Gegenstand.

  • Burgberg i. Allgäu
  • 11.06.19
  • 22.076× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Fund
Mann (52) findet bei Gartenarbeiten in Halblech Wurfminenzünder

Am Freitagmittag war ein 52-jähriger Einwohner eines kleinen Ortes der Gemeinde Halblech mit Gartenarbeiten beschäftigt. Beim Umgraben der Erde fand er einen seltsamen Gegenstand. Seine eigenen Nachforschungen ergaben, dass es sich bei dem Gegenstand um einen leichten Wurfminenzünder handelte. Der Mann verständigte die Polizei. Der Bereich wurde zunächst durch die Polizei abgesperrt. Kurz darauf bestätigte das Sprengkommando, dass es sich tatsächlich um solch einen Wurfminenzünder handelte....

  • Halblech
  • 18.05.19
  • 1.786× gelesen
Polizei
Symbolbild

Kuh-rios
Fund-Kuh: Tussenhausener Landwirt findet fremdes Tier auf seiner Weide

Ein Landwirt aus Tussenhausen im Unterallgäu hat am Montag eine fremde Kuh auf seiner Weide entdeckt. Das Tier befand sich plötzlich zwischen seiner Herde.  Seit vergangenem Freitag war das die Kuh mehrmals im Raum Tussenhausen und Markt Wald gesichtet worden. Am Montag suchte das Tier dann wohl Anschluss und blieb bei der eigentlich eingezäunten Herde. Bislang war es nicht möglich den Halter der "streunenden" Kuh ausfindig zu machen. Das Tier trägt keine Ohrmarke. Nach Polizeiangaben...

  • Tussenhausen
  • 14.05.19
  • 6.855× gelesen
Polizei
Symbolbild

Fund
Ehrlicher Finder bringt Geldbörse mit 850 Euro zur Polizei in Kaufbeuren

Erneut hat ein ehrlicher Finder einen verlorenen Geldbeutel mit einem hohen Geldbetrag bei der Polizei in Kaufbeuren abgegeben. Am Freitagabend brachte der Mitarbeiter eines Gartenzubehörgeschäfts eine Geldbörse mit rund 850 Euro Bargeld zur Polizeistation in Kaufbeuren. Die Eigentümerin hatte die Geldbörse zuvor im Kassenbereich des Geschäftes verloren.

  • Kaufbeuren
  • 27.04.19
  • 5.006× gelesen
Polizei
Symbolbild

Fundsache
Ehrliche Finderin aus Kaufbeuren bringt 610 Euro zur Polizei

Eine 38-jährige Frau hat am Donnerstag eine Geldbörse und 610 Euro zur Polizei in Kaufbeuren gebracht. Die Finderin hatte das Portemonnaie zuvor gefunden.  Bereits zuvor hatte sich eine 22-jährige Frau bei der Polizei gemeldet und ihre Geldbörse als verloren gemeldet. Allerdings gab die junge Frau eine etwas niedrigere Bargeldsumme an.

  • Kaufbeuren
  • 26.04.19
  • 4.257× gelesen
Polizei
Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg (Symbolbild)

Kriegswaffen-Fund
Mann (54) aus Leutkirch entdeckt Handgranate aus dem 2. Weltkrieg in der eigenen Garage

Das möchte man nicht auf seinem Grundstück finden: Ein 54-jähriger Mann aus Leutkirch hat am Sonntag beim Aufräumen seiner Garage eine Handgranate entdeckt, die aller Wahrscheinlichkeit nach aus dem 2. Weltkrieg stammt. Sofort verständigte er das Polizeirevier Leutkirch. Die Beamten sicherten die Garage daraufhin ab, bis der Kampfmittelbeseitigungsdienst die Handgranate geborgen und zur Entschärfung abtransportiert hatte.

  • Leutkirch
  • 01.04.19
  • 4.598× gelesen
Polizei
Granatenfund in Aitrang (Symbolbild Polizei)

Kriegs-Hinterlassenschaft
Granate aus dem 2. Weltkrieg in Aitrang gefunden und entschärft

Am 21.03.2019, gegen 16.30 Uhr, war auf einer Ackerfläche im Bereich der Reinhardsrieder Straße ein „Sondengänger“ unterwegs. Hierbei fand er eine Flak-Granate aus dem 2. Weltkrieg. Nachdem durch die Polizei eine notwendige Entschärfung abgeklärt wurde, es sich aber bei der Fundstelle um einen abgelegenen Ort handelte, mussten aber keine Evakuierungsmaßnahmen durchgeführt werden. Kurz vor 20.00 Uhr wurde die Granate von einem Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes entschärft. Eine...

  • Aitrang
  • 22.03.19
  • 1.051× gelesen
Lokales
Martin Waldmann ist zufrieden: der Bastler aus Marktoberdorf hat bei der Fundauktion gleich zehn Fahrräder ersteigert.

Auktion
Goldene Eheringe und vergessene Drahtesel bei der Fundsachenauktion in Marktoberdorf

Fahrräder, Kinderwagen, Rollatoren und Eheringe: Bei der alljährlichen Fundversteigerung in Marktoberdorf kommen Dinge unter den Hammer, die Menschen verloren und nicht vermisst haben. Gerade für Bastler ist die Auktion eine Goldgrube: Martin Waldmann ersteigert gleich mehrere Räder, um sie dann für Bekannte herzurichten oder auszuschlachten. Was sonst noch verkauft wird und warum Handys problematisch sind, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom...

  • Marktoberdorf
  • 13.03.19
  • 2.247× gelesen
Polizei
Symbolbild: Polizei und Bergwacht im Einsatz

Fund
Vermisstenfall nach fünfeinhalb Jahren geklärt: Forstarbeiter findet toten Bergwanderer (49) im Oytal bei Oberstdorf

Ein Forstarbeiter hat Anfang Dezember die sterblichen Überreste eines vermissten 49-jährigen Bergwanderers im Oytal bei Oberstdorf gefunden. Nach Angaben der Polizei war der Mann aus Dessau im Juni 2013 durch einen Hotelbesitzer als vermisst gemeldet worden. Eine damals durchgeführte Suchaktion verlief jedoch ohne Erfolg. Aktuell geht die Polizei von einem Unglücksfall aus. Die Leiche des Mannes lag in unwegsamen Gelände.

  • Oberstdorf
  • 08.01.19
  • 9.719× gelesen
Lokales
Der Vorstand des Historischen Vereins Säuling präsentiert das Fotoalbum aus den Jahren 1949/50 (von links): Walter Nestmeier, Winfried Höller, Matthias Thalmair, Hildegard Peresson und Theresia Möllenberg.

Retrospektive
Zufallsfund aus Füssens Besatzungszeit: Erinnerungen eines US-Offiziers

Auf einer Versteigerungsplattform im Internet hat Winfried Höller ein Fotoalbum aus Füssens Nachkriegszeit entdeckt. Er staunte nicht schlecht, als er das zeitgeschichtliche Dokument aus der amerikanischen Besatzungszeit der Jahre 1949/50 in Händen hielt. Bei seiner Weihnachtsfeier präsentierte der Historische Verein Säuling nun das Album der Öffentlichkeit. Welche Erinnerungen sich in dem Fotoalbum befinden, lesen Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen vom...

  • Füssen
  • 20.12.18
  • 883× gelesen
Lokales
Miriam Dunja Berraissoul und John Arthur Westerdoll freuen sich über die gelungene Restaurierung ihres Hauses und die aufgedeckten Putzreste einer längst vergangenen Zeit.

Geschichte
Bei Renovierung eines Füssener Hauses kommen Hinweise auf längst vergangene Zeiten ans Tageslicht

Nach Fertigstellung der Renovierungsarbeiten an einem alten Füssener Bürgerhaus in der Floßergasse 17 steht fest: Die Mauern dieses ehrwürdigen Gebäudes haben bereits Kaiser Maximilian gesehen. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts gab es nur wenige Steinbauten in der Lechstadt. Immer wieder zerstörten Brände Holzbauten und vernichteten ganze Stadtviertel. Plünderungen bei Kriegen, Hungersnöte, Missernten, Geldknappheit und die Pest sorgten ebenfalls dafür, dass sich die Zahl der Einwohner in Grenzen...

  • Füssen
  • 16.12.18
  • 1.012× gelesen
Polizei
Die Grenzpolizei konnte eine geringe Menge Cannabis sicherstellen.

Drogen
Tiroler (30) beim Grenzübergang in Füssen angehalten: Polizei stell Cannabis sicher

Am späten Dienstagnachmittag führte die Polizei Füssen gemeinsam mit Unterstützungskräften der Bereitschaftspolizei Grenzkontrollen am alten Grenzübergang in Füssen-Ziegelwies durch. Bei der Kontrolle eines 30-Jährigen aus dem Raum Achensee/Tirol ergaben sich Hinweise für einen vorangegangenen Drogenkonsum. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Bei der anschließenden Durchsuchung seines Fahrzeugs konnte eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden. Er muss sich nun wegen...

  • Füssen
  • 12.12.18
  • 1.020× gelesen
Lokales
Symbolbild

Fund
Mittelalterliche Siedlung bei Bauarbeiten in Memmingen entdeckt

Memmingens Geschichte birgt Überraschungen: Schon beim Wohnbauprojekt der Siebendächer-Baugenossenschaft in der Krautstraße wurde festgestellt, dass die sogenannte Kalchvorstadt bereits 1260 bebaut war. Im Zuge der Bauvorbereitung für ein weiteres Siebendächer-Projekt an der Augsburger Straße mit 58 geplanten Wohnungen – wo bis vor Kurzem ein großer Pendler-Parkplatz bestand – kamen die Archäologen nun wieder zum Einsatz. Und zwar wegen der Lage auf einer früheren Schanzanlage vor der...

  • Memmingen
  • 08.12.18
  • 1.683× gelesen
Polizei
Den 33- jährigen erwarten mehrere Anzeigen.

Rauschmittel
Unter Drogen stehender Autofahrer (33) gefasst: Täter zeichnet Polizeigespräch nähe Füssen auf

Während einer Grenzkontrolle auf der A7 bei Füssen, wurde ein 33-jähriger Mann in seinem Auto angehalten. Dabei wurden im Fahrzeug Betäubungsmittel aufgefunden. Des Weiteren ergaben die polizeilichen Ermittlungen, dass der Führer des Kraftfahrzeugs gefälschte Kennzeichen am Auto montiert hatte. Das Fahrzeug war nicht zugelassen. Beim Verkehrsteilnehmer wurden zudem drogentypische Auffälligkeiten festgestellt, weshalb zusätzlich ein Urintest durchgeführt wurde, welcher positiv reagierte....

  • Füssen
  • 04.12.18
  • 2.066× gelesen
Lokales
Bei der Durchsuchung zweier Anwesen in Pleß wurden mehrere Waffen sichergestellt.

Kriminalität
Herkunft der Waffen in Pleß weiter unklar

Auch drei Wochen nach dem Fund von 20 Pistolen und Gewehren sowie etwa 300 Schuss Munition in der Unterallgäuer Gemeinde Pleß sind die Hintergründe unklar. Polizei und Sprengstoffexperten hatten zwei benachbarte Bauernhöfe in dem Ort durchsucht – den eines 50-Jährigen und den des ehrenamtlichen Bürgermeisters.  Ob der Bürgermeister mit Konsequenzen und schlimmstenfalls der Amtsenthebung rechnen muss, ist noch unklar. Denn laut Staatsanwaltschaft muss erst der Fall rund um die Waffen...

  • Pleß
  • 30.11.18
  • 1.097× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019