Fund

Beiträge zum Thema Fund

Die Polizei ist mit mehreren Streifenwagen wegen einer Waffe zu einem Asylbewerberheim in Memmingerberg gefahren. (Symbolbild)
2.625×

Asylbewerber fiel schon mehrmals auf
"Waffe" führt zu Marihuanafund in Asylunterkunft in Memmingerberg

Am Dienstag in den Abendstunden hat ein Security-Mitarbeiter eines Asylbewerberheim in Memmingerberg der Polizei mitgeteilt, dass er eine Waffe entdeckt habe. Daraufhin fuhren mehrere Polizeistreifen sofort zu der Asylunterkunft. Waffe entpuppt sich als PlastikpistoleAls die Polizeibeamten dann das Zimmer eines 30-jährigen Asylbewerbers betraten, fanden sie die Waffe und stellten sie sicher. Es handelte sich dabei jedoch um eine harmlose Plastikpistole.  Starker MarihuanageruchDen Beamten fiel...

  • Memmingerberg
  • 16.02.22
Fossile Knochen vom Menschenaffen "Udo".
560×

Gibt es noch mehr Fossilien?
Freistaat fördert weitere Grabungen zum Menschenaffen "Udo"

Der Freistaat Bayern will die Grabungen zu Danuvius guggenmosi in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen fördern. Für weitere Ausgrabungen und die touristische Erschließung der Fundstelle des Menschenaffen "Udo" stellt der Freistaat insgesamt 600.000 Euro zur Verfügung. So soll der Sensationsfund vom ältesten, aufrecht gehenden Menschenaffen neu belebt werden. Geld für weitere Grabungen und TourismusDie 600.000 Euro sollen dabei zum einen für weitere Ausgrabungen, zum anderen für den Tourismus...

  • Pforzen
  • 15.02.22
Eine Handgranate aus dem 2. Weltkrieg wie diese hat ein Immobilienmakler im Unterallgäu in der Schublade eines Hauses gefunden. (Symbolbild)
3.251×

Granate aus dem 2. Weltkrieg
Schock bei Hausbesichtigung in Böhen: Handgranate in der Schublade!

Massiv erschrocken sein dürfte ein Immobilienmakler am Dienstag in Böhen. Bei der Hausbesichtigung auf einem unbewohnten Anwesen fand er beim Öffnen einer Schublade eine Handgranate aus dem 2. Weltkrieg. Er verständigte daraufhin sofort die Polizei Memmingen, die das Gebäude absperrte. Bergung durch SpezialistenDie Bergung und Entschärfung der Granate übernahm die sogenannte technische Sondergruppe (TSG) des Landeskriminalamtes. Nach bisherigen Erkenntnissen war die Handgranate nicht...

  • Böhen
  • 13.01.22
Gegen 9 Uhr morgens am 16. Dezember fand eine Spaziergängerin eine Urne, die ans Bodenseeufer gespült wurde. (Symbolbild)
2.934×

Schauriger Fund
Spaziergängerin findet Urne am Bodenseeufer in Wasserburg

Eine Spaziergängerin hat am Donnerstagmorgen in Wasserburg am Bodenseeufer eine Urne gefunden. In der Urne befanden sich noch Aschereste. Die Polizei Lindau ermittelt zusammen mit der Schweizer Polizei.  Urne aus St.GallenSeebestattungen sind in Deutschland nicht erlaubt, daher gehen die Ermittler davon aus, dass die Urne aus der Schweiz stammte. Laut Schweizer Bestattungsrecht hätte die Urne beschwert werden müssen, damit diese auf den Seegrund fällt. Dies wurde in diesem Fall jedoch nicht...

  • Wasserburg
  • 22.12.21
Archäologen haben in der vergangenen Woche die Überreste eines Jungen, der gemeinsam mit einem Hund in Tussenhausen bestattet worden war, gefunden.
4.852× 1 6 Bilder

In Tussenhausen
Archäologen finden Grab eines Jungen aus dem 7. Jahrhundert

Archäologen haben in der vergangenen Woche die Überreste eines Jungen, der gemeinsam mit einem Hund in Tussenhausen bestattet worden war, gefunden. Das Grab stammt aus dem 7. Jahrhundert. Auch ein Schwert und ein mit Goldbeschlägen verzierter Waffengurt und Schmuck waren mit im Grab. Das lässt laut einer Pressemitteilung des Landesamts für Denkmal und Pflege darauf schließen, dass das Kind aus einer wohlhabenden und gesellschaftlich sehr hoch gestellten Familie stammte. Funde nach fast 1.300...

  • Tussenhausen
  • 29.10.21
Archäologen haben in Norwegen einen 1.300 Jahre alten Ski gefunden. (Symbolbild)
1.254×

Sensationsfund
Forscher finden 1.300 Jahre alten Ski im Eis

Archäologen haben in Norwegen einen Sensationsfund gemacht. Sie entdeckten einen Ski, der 1.300 Jahre lang im Eis eingefroren war.  Die Freude der Forscher war groß, denn durch den Fund konnten sie das älteste Paar Ski der Urgeschichte komplettieren. Schon 2014 war nämlich der erste Ski im norwegischen Digervarden-Eisfeld gefunden worden. inzwischen ist das Eis dort so weit geschmolzen, dass auch der zweite Ski geborgen werden konnte. Die Ski lagen nur fünf Meter voneinander entfernt. Bergung...

  • 07.10.21
Die Polizei fand im Kofferraum eines Autos eine erhebliche Menge Dopingmittel. (Symbolbild)
1.027×

Angeblich für Eigenbedarf
Polizei findet erhebliche Menge Dopingmittel in Kofferraum

Am Montagabend hat die Polizei einen 39-jährigen Autofahrer bei Burgau gestoppt und bei ihm Dopingmittel im Kofferraum gefunden. Die Polizei hatte den polnischen Fahrer im Rahmen der Schleierfahndung zur Kontrolle angehalten. Als die Beamten das Auto mit ungarischem Kennzeichen kontrollierten, fanden sie im Kofferraum eine größere Menge Dopingmittel.  Dopingmittel anscheinend für EigenbedarfDie Polizisten stellten die Dopingmittel sicher. Der 39-Jährige gab an, dass er auf der Heimreise von...

  • Günzburg
  • 28.09.21
Nach über 70 Jahren erst der zweite Fund im Allgäu: Der seltene Rindenschröter (Ceruchus chrysomelinus) in der Hand von Boris Mittermeier
8.490×

Sensationsfund im Allgäu
Förster findet extrem seltenen Käfer bei Oberstaufen

"Rindenschröter" heißt er. Ein etwa 1,5 Zentimeter großer schwarzer Käfer, den man eigentlich übersehen würde. Förster Boris Mittermeier (46) hat ihn sofort erkannt, als er Anfang Mai im Naturwaldreservat Achrain bei Oberstaufen Fallen aufstellen wollte, ironischerweise um Käfer zu fangen. Mittermeier ist im Rahmen eines Projektes auf der Suche nach gesicherten Käfer-Beständen. Der Rindenschröter im Allgäu: eine echte Sensation!"Es war ein Handfang", sagt Mittermeier gegenüber all-in.de. "Ich...

  • Oberstaufen
  • 22.06.21
Ein Alpwirt hat im Tobel in Burgberg ein gestohlenes Auto gefunden. (Symbolbild)
11.710× 1

Kurioser Fund
Alpwirt findet gestohlenen BMW im Burgberger Tobel

Am Dienstag hat ein Alpwirt ein Auto im Tobel bei Burgberg gefunden. Laut Polizei handelt es sich um den vergangene Woche in Burgberg gestohlenen BMW.  Auto bleibt im Tobel liegenIn der Nähe der Alpe Rossberg am Grünten rollte das Auto augenscheinlich mehrere hundert Meter bergab. Laut Polizei überschlug es sich an einem steilen Abhang und blieb schließlich in einem Bachbett liegen. Wegen des steilen Geländes war eine Bergung nur mit schwerem Gerät möglich.  Zeugenaufruf Die Ermittlungen dauern...

  • Sonthofen
  • 27.05.21
Vor etwa einem Jahr hat eine Spaziergängerin in diesem Waldstück die skelettierten Leichen von einem seit fast 20 Jahren vermissten Paar gefunden.
3.334×

Doppelmord?
Skelette von vermisstem Paar gefunden: Polizei nimmt vier Verdächtige fest

Vor etwa einem Jahr hat eine Spaziergängerin in einem Waldstück im oberbayerischen Birktal (Gemeinde Kipfenberg) die skelettierten Leichen von einem seit fast 20 Jahren vermissten Paar gefunden. Ein Verwandter hatte das Paar im Jahr 2002 als vermisst gemeldet. Es wird vermutet, dass die 21 Jahre alte Frau und ihr 23-jähriger Partner Opfer eines Doppelmordes geworden sind. Die zuständige Polizei Oberbayern Nord teilt mit, dass das Paar "nicht natürlich" gestorben sei.  Vier Verdächtige...

  • 14.05.21
Die Polizei erhofft sich Hinweise: Diese Turnschuhe wurden bei dem gefundenen Skelett in Starnberger See gefunden.
14.345× 2 Bilder

Grausiger Fund bei Bundeswehrübung
Skelett in Starnberger See gefunden: Polizei steht vor einem Rätsel

Bundeswehrtaucher haben bei einer Übung im Starnberger See am Dienstag ein Skelett am Grund entdeckt. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich vermutlich um die Überreste eines Mannes. Leiche befand sich in 40 Metern TiefeDie Soldaten fanden zunächst einen menschlichen Schädel und helle Turnschuhe in rund 40 Metern Tiefe. Diese ragten aus dem Schlick am Grund hervor. Taucher der Bereitschaftspolizei konnten daraufhin Teile eines skelettierten Leichnams und einige zugehörige Kleidungsstücke an...

  • 30.04.21
Das gibts auch nicht alle Tage: Die Polizei Oberstdorf hat zwei neunjährigen Mädchen ein Eis ausgegeben. (Symbolbild)
5.278× 1

Süße Belohnung
Neunjährige geben Fund ab: Polizei Oberstdorf gibt ein Eis aus

Zwei neunjährige Mädchen haben am Montagnachmittag 200 Euro in der Oberstdorfer Fußgängerzone gefunden und das Bargeld sofort abgeliefert. Nach Angaben der Polizei seien die Mädchen ohne zu zögern zur Polizeiinspektion gegangen, um die beachtliche Summe abzugegen. Als Dankeschön ein EisDie Polizei bedankte sich bei den beiden Mädchen für ihr vorbildliches Verhalten und gab den Finderinnen ein Eis aus. Der Eigentümer des Geldes hat sich bislang allerdings noch nicht gemeldet. Die Abwicklung...

  • Oberstdorf
  • 27.04.21
Polizei (Symbolbild)
1.906×

Übungsmunition
Kinder finden "bombenähnlichen Gegenstand" in Legau: Polizei evakuiert umliegende Gebäude

Am Sonntagabend wurde der Polizei mitgeteilt, dass Kinder auf einem Gartengrundstück in Legau einen "bombenähnlichen Gegenstand" gefunden hätten. Die eintreffende Streifenbesatzung evakuierte daraufhin zunächst die umliegenden Gebäude. Auch der Kampfmittel-Beseitigungsdienst in München wurde über den Fund informiert.  Gegenstand entpuppt sich als Übungsrakete Nach Angaben der Polizei stellte sich dann relativ schnell heraus, dass es sich bei dem Gegenstand um eine Übungs-Panzer-Abwehr-Rakete...

  • Legau
  • 26.04.21
Polizei (Symbolbild)
3.546× 1

Anzeige
Mann findet Handy und behält es - Polizei durchsucht Wohnung in Füssen

Weil er ein gefundenes Handy einfach behalten hat, muss ein 22-jähriger Mann nun mit einer Anzeige rechnen. Laut Polizei hatte ein 17-Jähriger sein Handy am Montag am Theresienhofen in Füssen verloren und das der Polizei gemeldet.  Demnach fand der 22-Jährige das Handy und behielt es. Über eine Zeugin, die den Fund des Handys beobachtete, kam die Polizei auf die Fährte des 22-Jährigen. Deshalb durchsuchte die Polizei seine Wohnung und stellte dabei das Telefon sicher. Der 22-Jährige gab an, es...

  • Füssen
  • 12.03.21
Polizei (Symbolbild)
4.028× 4

Besitzer "überglücklich"
Ehrliche Finderin gibt Geldbeutel mit 580 Euro bei Polizei in Pfronten ab

Am Dienstagabend hat eine 48-jährige Frau einen Geldbeutel bei der Polizei in Pfronten abgegeben, indem sich 580 Euro befanden. Nach Polizeiangaben fand die 48-Jährige den abgenutzten Geldbeutel in einem abgetauten Schneehaufen auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Nesselwang. Besitzer überglücklich Der Besitzer hatte den Geldbeutel bereits im Januar als verloren gemeldet und die Hoffnungen ihn wiederzufinden bereits aufgegeben. "Überglücklich" nahm er deshalb den Geldbeutel in Empfang...

  • Pfronten
  • 10.03.21
Auf dem Dachboden der Ruderatshofer Kirche wurden Pistolen aus der Zeit zwischen dem Ersten und Zweiten Weltkrieg gefunden. (Symbolbild)
3.574×

Polizei stellt Waffen sicher
Mann (62) findet alte Pistolen auf dem Dachboden der Kirche in Ruderatshofen

Ein 62-Jähriger fand auf dem Dachboden der Kirche in Ruderatshofen zwei Pistolen mit Patronen aus der Zeit zwischen dem Ersten und Zweiten Weltkrieg. Der Mann informierte die Polizei, die die Waffen sichergestellte. Laut Polizei kommt es immer wieder vor, dass beim Entrümpeln eines Dachbodens alte oder vergessene Waffen auftauchen. Allerdings sind derartige Funde auf dem Dachboden einer Kirche eine Rarität.

  • Ruderatshofen
  • 01.03.21
Am Sonntag ist im österreichischen St. Gallenkirch (Vorarlberg) bei Aufräumarbeiten im Außenbereich eines Stalls, eine 30 Zentimeter große Granate aus dem 1. Weltkrieg gefunden worden.
2.501× 2 Bilder

Aus dem 1. Weltkrieg
Vorarlberg: 30-Zentimeter-Granate bei Aufräumarbeiten in Stall gefunden

Am Sonntag ist im österreichischen St. Gallenkirch (Vorarlberg) bei Aufräumarbeiten im Außenbereich eines Stalls, eine 30 Zentimeter große Granate aus dem 1. Weltkrieg gefunden worden. Laut Polizei handelte es sich dabei um eine 7,5cm-Schrapnell-Granate. Demnach sicherte die Sprengstoffabteilung des Landeskriminalamts die Granate. Die Granate wurde mittlerweile dem Entminungsdienst zur Vernichtung zugeführt.

  • 01.02.21
Am Freitagmorgen hat eine Passantin im Bereich der Lindenberger Straße in Buchloe eine kleine Babykatze gefunden. (Symbolbild)
4.122×

Wer vermisst eine Babykatze?
Passantin findet Katzenbaby in Buchloe

Am Freitagmorgen hat eine Passantin im Bereich der Lindenberger Straße in Buchloe eine kleine Babykatze gefunden. Nach Angaben der Polizei ist die Katze etwa fünf Wochen alt, hat rot-getigertes Fell und blaue Augen. Die Katze wird vorerst durch die Finderin in Obhut genommen. Wer vermisst eine Babykatze? Für weitere Hinweise kann die Polizeiinspektion Buchloe unter 08241/96900 kontaktiert werden.

  • Buchloe
  • 17.10.20
Munitionsfund in Sulzberg
13.217× 3 Bilder

Panzerbrechende Munition und Phosphorgranaten
Nach Munitionsfund in Sulzberg: Granaten erfolgreich gesprengt

+++Update am 14.10., 15:50 Uhr+++ Die weiterhin ausgegrabene Fundmunition wurde am Mittwoch Mittag erfolgreich gesprengt. Im Anschluss an die Sprengung in der Nacht auf Mittwoch wurde an der Baustelle in der Ortsmitte von Sulzberg weitere Fundmunition ausgegraben. Diese wurde zunächst in eine alte Flutmulde im Außenbereich der Gemeinde verbracht. Die Polizei hatte diesen Bereich abgesperrt, bis die Kampfmittel am Vormittag durch einen Sprengmeister begutachtet werden konnten. Es befanden sich...

  • Sulzberg
  • 13.10.20
Peter Werner (Fa. Hauser), Kreisarchäologe Dr. Jürgen Hald (Landratsamt Konstanz) und Bernhard Kleiser (Bauhof Gemeinde Allensbach) beim Bergen eines der gemauerten Galgenfundamente von Allensbach (von li.).
3.634× 3 Bilder

Galgen-Fundamente geborgen
Ausgrabungen auf Hinrichtungsstätte am Bodensee vollständig beendet

Vor wenigen Monaten wurde in Allensbach im Landkreis Konstanz, bei Voruntersuchungen des Ausbaus der Bundesstraße 33, eine frühneuzeitliche Hinrichtungsstätte entdeckt. Die Archäologen fanden direkt unter der Wiese zwei gemauerte Fundamente eines sogenannten zweischläfrigen Galgens. Dieser bestand nach Angaben des Landratsamtes Konstanz aus zwei gemauerten Pfeilern mit hölzernem Querbalken bestand. Außerdem fand das Grabungsteam menschliche Skelettreste von mindestens sechs Personen und...

  • Friedrichshafen
  • 28.08.20
Der Besitzer von „Schildi“ kann sich unter Telefon (0171) 8816971 melden.
467× 2 Bilder

Naturschutzbehörde
Besitzer gesucht: Landschildkröte in Mindelheim gefunden

In der Bahnhofstraße in Mindelheim wurde eine Schildkröte gefunden. Landschildkröten stehen unter besonderem Artenschutz. Also wandte sich der Finder an die untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Unterallgäu. Die hat nun eine artgerechte Unterbringung organisiert. Dort wartet „Schildi“ darauf, dass ihr Besitzer sie abholt. Möglicherweise ist das Tier schon länger entlaufen, vermuten Vertreter der unteren Naturschutzbehörde. Wer Landschildkröten hält, muss diese bei der unteren...

  • Mindelheim
  • 28.08.20
Polizei (Symbolbild)
1.591×

Beim Renovieren
Mann findet in Seeg Munition aus dem 2. Weltkrieg

In Seeg hat ein Mann bei Renovierungsarbeiten an einem Haus insgesamt 39 Patronen aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Laut Polizei kamen die Patronen zum Vorschein, als er die Zwischendecke aufriss. Die Munition wurde durch eine Streife der Polizeiinspektion Füssen entgegengenommen und wird demnächst der Vernichtung zugeführt. Es wird erneut darauf hingewiesen, dass bei solchen Funden unbedingt die Polizei informiert werden soll. Bringen Sie Fundmunition niemals selbst zur Polizei.

  • Seeg
  • 14.08.20
Symbolbild.
5.724×

Kurioser Fund
10 Zentimeter großer Krebs in Füssener Innenstadt unterwegs

Die Polizei hat am Samstag einen kuriosen Fund in der Füssener Innenstadt gemacht. Den Beamten wurde ein etwa zehn Zentimeter großer lebendiger Krebs als Fundgegenstand gegeben. Woher der Krebs kommt, ist unklar. Ob der Krebs einem ortsansässigen Restaurantbesitzer entlaufen ist oder eine Wanderung abseits des Forggensees unternommen hat, konnte nicht abschließend geklärt werden, so die Polizei in einer Mitteilung. Die Beamten brachten das Tier im Anschluss zum Reptilienzoo Füssen.

  • Füssen
  • 09.08.20
Polizei (Symbolbild)
3.175×

Fund
Badegast findet Handgranate im Schwansee

Ein Badegast hat am Dienstagnachmittag eine Handgranate im Schwansee gefunden. Weil er nicht wusste, um was es sich dabei handelt, rief er die Polizei. Der Bereich um die Granate wurde daraufhin zunächst abgesperrt. Spezialisten gaben nach kurzer Zeit Entwarnung. Bei der Granate handelt es sich um eine "Eihandgranate 39", welche vermutlich aus der Zeit des zweiten Weltkrieges stammt. Bei der Handgranate war der Brennzünder bereits entfernt. Laut Polizei war die Granate handhabungssicher. Die...

  • Schwangau
  • 29.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ