Friedhof

Beiträge zum Thema Friedhof

Remigius Weber ist seit 30 Jahren Totengräber in Steingaden. Bis zu 100 seiner Berufskollegen treffen sich dort am Kirchweihmontag.
427×

Jubiläum
Totengräber aus ganz Oberbayern treffen sich am Kirchweihmontag in Steingaden

Nein, dass sein Berufsstand nicht im Fokus der Öffentlichkeit steht, damit hat Remigius Weber kein Problem. Ganz im Gegenteil. „Viele wollen halt nicht über den Tod reden“, sagt der 59-Jährige. Das müsse man verstehen. Seit genau 30 Jahren ist er nun der Totengräber in Steingaden. Am 1. Juli 1988 hatte er einst damit begonnen – das Datum weiß er heute noch auswendig. „In den Anfangsjahren sind in Steingaden fast 40 Leute im Jahr gestorben – das war hart“, erinnert Weber sich an die Anfänge....

  • Füssen
  • 12.10.18
26 Mittelschüler aus Buchloe waren auf Projektfahrt auf einem Soldatenfriedhof in Belgien.
451×

Bildung
Buchloer Mittelschüler pflegen Kriegsgräber auf dem Soldatenfriedhof in Belgien

Es war eine Fahrt der besonderen Art, eine Fahrt, die keiner schnell vergisst: 26 Buchloer Mittelschüler aus drei neunten Klassen begaben sich zusammen mit zwei Lehrern Anfang Oktober auf eine Projektfahrt. „Arbeit für den Frieden“, hieß das Leitthema. Im Mittelpunkt stand die Pflege von Kriegsgräbern im belgischen Lommel. Seit wenigen Tagen sind die Jugendlichen wieder zurück, besuchen wieder den normalen Unterricht. Die Fahrt aber hat Spuren hinterlassen. Mehr über das Thema erfahren Sie in...

  • Buchloe
  • 10.10.18
Na, wo bin ich?
758× Video

Allgäuer Drohnenrätsel
Wo bin ich? Folge 49

Unsere Drohne steigt dieses Mal in der Nähe einer kleinen Stadt mit rund 18.000 Einwohnern auf. Wenige Kilometer von der Stadtgrenze entfernt liegt ein alter Friedhof. Angelegt wurde er zu Zeiten des Dreißigjährigen Krieges. Na, erraten?

  • Marktoberdorf
  • 29.09.18
339×

Zeugenaufruf
Zwei Einbrüche im Städtischen Friedhof Kempten

Innerhalb weniger Tage kam es nun auf den Kemptner Friedhöfen zu Einbruchsversuchen. Am Wochenende vom 04. auf den 07.05.18 wurde ein Fenster der Friedhofsverwaltung in der Rottachstraße aufgehebelt und die Büroräume nach Bargeld durchsucht. Zudem wurde versucht, einen kleinen Möbeltresor aufzuhebeln, was misslang. Nun kam es am 13.05.18, in der Zeit zwischen 06.00 Uhr und 17.30 Uhr erneut zu einem Einbruchsversuch in die Sakristei der Friedhofskapelle im sogenannten alten Teil des Friedhofs am...

  • Kempten
  • 15.05.18
605×

Zeugenaufruf
Unbekannter klaut Heiligenfigur von Isnyer Friedhof

Über das vergangene Wochenende hat ein unbekannter Täter von einer Grabstätte auf dem Vorstadtfriedhof im Senngutweg eine bronzene Muttergottes-Figur mit Kind, im Wert von rund 2.500 Euro, entwendet. Personen, die auf bzw. in der Nähe des Friedhofes Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Heiligenfigur geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Isny, Tel. 07562/97655-0, in Verbindung zu setzen.    Heiligenfigur entwendet   Über das vergangene...

  • Lindau
  • 11.04.18
398×

Stadtgärtnerei
Mit dem Frühling wird der Marktoberdorfer Friedhof zum Erholungsraum

Wenn die Tage wärmer werden, wird der Marktoberdorfer Friedhof immer mehr auch zum Erholungsraum. Rund 300 Bäume stehen auf dem Friedhofsgelände, mehrere Tausend Meter Kieswege führen zwischen den Gräbern hindurch und ganze drei Kilometer an Hecken durchziehen das Areal. Ludwig Mößmer und seine Kollegen von der Stadtgärtnerei kümmern sich darum, dass das parkähnliche Gelände gepflegt und ordentlich aussieht. Im Frühling heißt das: Die Schäden, die der Winterdienst mit dem Schneepflug auf den...

  • Marktoberdorf
  • 06.04.18
249×

Gräber
Gestratz will Friedhof mit integrierten Urnengräbern und neuen Pflanzen aufwerten

Der Trend, sagt Gestratz’ Bürgermeister Johannes Buhmann, sei eindeutig: Immer öfter wünschen sich Menschen statt eines Sargs eine Urne und zunehmend werden Gräber im alten Friedhofsteil aufgelöst. „Die freien Plätze werden immer mehr.“ Deswegen schlägt der Rathauschef vor, künftig integrierte Urnengräber anzubieten. Sie sehen ähnlich aus wie Erdgräber, sind aber kleiner. Ein genaues Bild davon können sich die Gestratzer bald selbst machen. Die Firma Steinmetz Baldauf erstellt drei...

  • Gestratz
  • 27.03.18
751×

Diebstahl
20 Kilo schwere Bronze-Statue am Friedhof in Isny entwendet

Vermutlich in der Nacht zum Sonntag hat ein unbekannter Täter von einer Grabstätte auf dem Friedhof an der Kemptener Straße eine Bronze-Statue "Madonna mit Kind" samt schwarzem Steinsockel, die 67 Zentimeter groß ist und ein Gewicht von 15 bis 20 Kilogramm hat, im Gesamtwert von rund 2.500 Euro entwendet. Von einem weiteren Grab hat der Unbekannte eine etwa 40 Zentimeter große, im Grabstein integrierte Madonna mit Kind aus Bronze im Wert von über 1.000 Euro gewaltsam herausgebrochen und...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 06.03.18
46×

Bestattungen
Mehrheit der Buchloer entscheidet sich für Feuerbestattung

Der Totensonntag gilt dem Gedenken an die Verstorbenen. Dieser Tag bietet auch Anlass, sich mit dem eigenen Ende zu beschäftigen. Schließlich muss sich jeder früher oder später der Frage stellen: Wie möchte ich bestattet werden? In Buchloe entscheiden sich etwa 75 Prozent für die Feuerbestattung, ein Viertel für die Erdbestattung, sagt Geschäftsstellenleiter Arthur Salger. In Deutschland gilt die Friedhofspflicht. Doch was tun, wenn man selbst keinen Bezug zu dem örtlichen Friedhof hat. Sei es,...

  • Buchloe
  • 24.11.17
54×

Satzung
Friedhofsgebühren in Heimenkirch steigen

Die Verwaltung des Marktes Heimenkirch hat die Friedhofssatzung komplett überarbeitet und dem Gemeinderat einen neuen Entwurf vorgelegt. Die Anregung dazu kam von der überörtlichen Rechnungsprüfung, die empfohlen hatte, die Gebühren neu zu kalkulieren. Das Regelwerk, das am 1. Januar in Kraft tritt, macht deutlich, dass sich auch in der Heimenkircher Friedhofskultur manches ändert. Diese Veränderungen hat die Verwaltung bei der Kalkulation berücksichtigt. 'Als Grundlage dienten uns die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.11.17
115×

Baumaßnahmen
Umgestaltung des Alten Friedhofs in Kaufbeuren geplant

Traditionelle Gräber wollen viele Menschen heutzutage nicht mehr. Der Trend geht zu Urnenbestattungen. Das zeigt sich vor allem auf dem Alten Friedhof von Kaufbeuren deutlich. 1000 der 4000 Grabstellen sind verwaist. Auf den leeren Kiesflächen wuchert das Unkraut. Langfristig soll der unter Denkmalschutz stehende Gottesacker deshalb umgestaltet werden. Ein entsprechendes Rahmenkonzept stellte Landschaftsarchitektin Gudrun Dietz-Hofmann dem Bauausschuss des Stadtrats in seiner Sitzung am...

  • Kaufbeuren
  • 09.11.17
48×

Zeugenaufruf
Grabstein-Baum auf Kemptener Zentralfriedhof umgesägt

Auf dem Zentralfriedhof hat ein bislang unbekannter Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mutwillig einen Baum zerstört, indem er ihn auf einer Höhe von etwa einem Meter umgesägt hat. Dieser diente als Grabstein in der sogenannten Baumallee. Die Kosten für eine Neupflanzung belaufen sich auf ca. 500 Euro. Personen welche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 zu melden.

  • Kempten
  • 04.11.17
574×

Gedenken
Alter Friedhof in Füssen ist Ruhestätte und Ort der Lebendigkeit

Seit 31 Jahren öffnet und schließt Fredl Hofmann täglich den Alten Friedhof in Füssen. Für den Diakon ist die Anlage bei der Sebastiankirche weit mehr als eine Ruhestätte: 'Dieser Friedhof – einer der schönsten in ganz Bayern – ist ein Ort der Lebendigkeit', sagt er. 'Hier können wir lernen.' Begeistert ist er nicht nur über die schönen alten Grabinschriften, die früher 'einen ganzen Lebenslauf verraten haben'. Was es auf dem Gelände des Alten Friedhofs alles zu entdecken gibt,...

  • Füssen
  • 29.10.17
641×

Bestattungen
Evangelischer Friedhof in Kempten macht der Kirche finanzielle Sorgen

Es mag für manche pietätlos klingen. Aber Friedhöfe sind ein Kostenfaktor. Seit Jahren bemüht sich die Verwaltung, das Defizit in den städtischen Anlagen in den Griff zu bekommen. Verluste bereitet auch der protestantische Friedhof unter der Burghalde. Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Mang ist nun auf die Stadt zugegangen mit dem Ziel, Teile der Bewirtschaftung abzugeben. Der Ausschuss für öffentliche Ordnung hat entsprechenden Verhandlungen grundsätzlich zugestimmt. Allerdings...

  • Kempten
  • 13.10.17
29×

Ausschreibung
Neues Konzept für Pforzener Friedhof

Der Pforzener Gemeinderat möchte im kommenden Jahr den Friedhof St. Valentin erweitern und die Friedhofsmauer neu bauen. Zudem ist ein Kunststoffspielfeld mit Laufbahn im Bereich der Grundschule geplant. Zusammen werden die beiden Projekte etwa 200.000 Euro kosten. Einen verbindlichen Baubeschluss gab es in der jüngsten Sitzung noch nicht. Es gehe lediglich darum, mit einer Absichtserklärung die Grundlage für einen Förderantrag zu schaffen, erläuterte Bürgermeister Herbert Hofer. Für die...

  • Kaufbeuren
  • 21.09.17
257×

Ehrenamt
Vier Senioren renovieren den Friedhof in Baisweil

Risse im Mauerwerk, ein marodes Dach oder Unkraut auf dem Gottesacker: Es gibt einige Baustellen auf dem Friedhof in Baisweil, die nur mit viel Einsatz und einer Menge Arbeitsstunden bewältigt werden können. Das erledigt dort eine Rentnertruppe mit viel Liebe zum Detail. 'Ich dachte mir: Es wäre schön, wenn wir Strom im Geräteschuppen des Friedhofs hätten', sagt der Initiator Franz Schorer. Für ihn als Elektriker sei das kein Problem gewesen. Bei der Arbeit ist im dann aufgefallen, dass das...

  • Kaufbeuren
  • 24.08.17
307×

Natur
Kaufbeuren sagt Unkraut auf Altem Friedhof den Kampf an

1.000 Gräber auf dem Alten Friedhof in Kaufbeuren sind verwaist. Die Natur erobert sich die aufgekiesten Flächen mit aller Macht zurück. Kniehoch schießt teilweise das Unkraut. 'Unwürdig und beschämend' sei das, meinen Ernst Schönhaar und Johannes Böckler (CSU) und forderten rasche Abhilfe. Im Ferienausschuss des Stadtrats entwickelte sich dazu eine rege Diskussion. Bauhof-Chef Georgio Buchs machte deutlich, dass seine Mitarbeiter allein der Situation nicht mehr Herr werden. Oberbürgermeister...

  • Kaufbeuren
  • 10.08.17
82×

Finanzen
Friedhofsgebühren in Marktoberdorf sollen steigen

Rund 80.000 Euro Einnahmen, etwa 190.000 Euro Ausgaben. So war es im vergangenen Jahr. Die Zahlen der Jahre davor waren nicht besser. Das Minus beim Unterhalt der städtischen Friedhöfe wird immer größer. Der Deckungsgrad beträgt derzeit nur 40 Prozent. Den Rest trägt der Steuerzahler. Nun zog der Finanzausschuss die Reißleine, um die wirtschaftliche Talfahrt zu beenden. Die Stadtverwaltung schlug eine Quote von 70 Prozent vor. Den geringeren Deckungsgrad habe die Stadt stets damit begründet,...

  • Marktoberdorf
  • 05.07.17
510×

Bestattung
Bestattungskultur: Vielfalt auf dem Kaufbeurer Waldfriedhof

Die klassische Beerdigung auf dem Friedhof wird immer weniger nachgefragt. 'Es gibt einen Umschwung in der Bestattungskultur', sagt Kaufbeurens Friedhofsverwalter Heinz Specht. Seit 41 Jahren organisiert er die Welt der ewigen Ruhe. Specht selbst ist für diesen Umschwung mitverantwortlich: 'Wir sind hier sehr offen für Neues.' Eher unüblich ist auch, was er und Trauerredner Thorsten Friedrich an diesem Mittwoch vor Fronleichnam anbieten: Eine Führung über den Waldfriedhof. 'Jeder sollte sich...

  • Kaufbeuren
  • 15.06.17
105×

Trauerfeier
Bald mehr Sitzmöglichkeiten in der Aussegnungshalle des Lindenberger Bergfriedhofs

Er ist zweifelsfrei einer der schönsten Friedhöfe weit und breit: der Bergfriedhof. Die Lindenberger halten den Gottesacker in Ehren, sie schätzen, hegen und pflegen ihn. Wenn etwas nicht passt, bekommen das häufig die Stadträte zu hören – und die geben es dann in den Sitzungen an die Verwaltung weiter. In den vergangenen Monaten ist ein Thema immer wieder aufgetaucht: fehlende Sitzmöglichkeiten in der Aussegnungshalle. Bei großen Trauerfeiern seien davon zu wenig vorhanden, merkten...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 29.03.17
300×

Friedhofsordnung
Oberstdorf: Anwesenheit eines Priesters bei Beerdigung wird als Zwang wahrgenommen

Eine Angehörige empfindet es als Zwang, dass bei der Beerdigung ihres Ex-Mannes auf dem kirchlichen Friedhof in Schöllang ein Priester dabei war. Wo und wie werden Menschen beerdigt, die keine christliche Trauerfeier wünschen? Rein rechtlich kommt es nach Auskunft der Diözese Augsburg darauf an, ob es sich um einen so genannten Monopolfriedhof handelt oder nicht. Existiert in einer Kommune nur ein Friedhof, dann müsse die Kirchenverwaltung mit dem Pfarrer als Kirchenvorstand jede Art von...

  • Oberstdorf
  • 01.03.17
40×

Vandalismus
Täter gesucht: Unbekannte beschädigen Grablichter auf Riedener Friedhof

Am Sonntag wurden um die Mittagszeit mehrere beschädigte Grablichter auf dem Friedhof der St. Urban Kirche festgestellt. Es wurden die Gläser der Grablichter eingeschlagen und die darin befindlichen Kerzen auf dem Friedhof verteilt. Zudem wurde das Grablicht des Kriegsdenkmals in der Ortsmitte von Rieden ebenfalls beschädigt. Die PI Füssen bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr. 08362/9123-0.

  • Füssen
  • 01.03.17
32×

Bestattungen
Das Sterben wird in Füssen deutlich teurer

Bei einem Todesfall müssen Hinterbliebene in Füssen künftig tiefer in die Tasche greifen: Denn die Stadt wird ihre Grabnutzungs- und Bestattungsgebühren zum Teil massiv anheben. Ein markantes Beispiel ist die Grabnutzungsnutzungsgebühr für ein Urnenerdgrab vorne am Weg liegend im Füssener Waldfriedhof. Sie betrug bislang 17,50 Euro pro Jahr, künftig sind es 58 Euro – mehr als dreimal so viel. Warum die Gebühren so massiv angehoben werden sollen, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer...

  • Füssen
  • 15.02.17
46×

Begriff
Friedhofssatzung geändert: Kaufbeuren trägt den Leichensager zu Grabe

Älteren Menschen ist der Leichensager noch ein Begriff. Bis ins 19. Jahrhundert hinein hatte dieser Mann mit Hut und Stock ein öffentliches Amt inne, überbrachte Todesnachrichten und lud zu Beerdigungen. Kaum vorstellbar, dass sich der Leichensager bis ins neue Jahrtausend in der Kaufbeurer Friedhofssatzung halten konnte. Sogar auf der Internetseite der Stadt heißt es noch jetzt: 'Bei jedem Sterbefall innerhalb des Stadtgebiets Kaufbeuren und jeder Überführung von auswärts müssen die...

  • Kaufbeuren
  • 15.12.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ