Fridays for Future

Beiträge zum Thema Fridays for Future

Lokales
Für die Parkprobleme vor dem Jakob-Brucker-Gymnasium soll eine Lösung gefunden werden. Derzeit steht dort aber ohnehin ein Bauzaun.

Elterntaxis
Absolutes Halteverbot im Bereich der Kaufbeuer Schule nicht durchsetzbar

Ein absolutes Halteverbot im Umkreis von 500 Metern um Schulen wird es in Kaufbeuren nicht geben. Wie Bruno Dangel vom städtischen Ordnungsamt vor dem Umweltausschuss mitteilte, wäre eine solche Einschränkung der Stadt rechtlich nicht durchsetzbar. Gefordert hatten diesen drastischen Schritt die Schülerorganisation Kaufbeuren und zuvor schon die Fridays for Future-Bewegung. Damit wollen die jungen Klimaschützer den Einsatz sogenannter Elterntaxis erschweren und erreichen, dass Kinder mit Bus,...

  • Kaufbeuren
  • 17.10.19
  • 537× gelesen
Lokales
Lautstark schallten die Schlachtrufe am 04. Oktober 2019 bei der ersten größeren Fridays-for-Future-Demonstration durch die Buchloer Innenstadt und über den Bahnhofsplatz.

Klimaschutz
"Fridays for Future"-Demo: Knapp 100 Teilnehmer in Buchloe auf der Straße

Der erste größere Klimastreik hat am Freitag Mittag in Buchloe stattgefunden – mit Umzug durch die Innenstadt und Kundgebung vor dem Bahnhof. Einige Autofahrer, die etwas unsanft ausgebremst wurden und sich in Geduld üben mussten, schüttelten aber auch verständnislos den Kopf. Doch davon ließen sich die knapp 100 Teilnehmer der Fridays-for-Future-Aktion nicht beirren. Im Gegenteil: Unter Begleitung von Polizei und Ordnern bewegten sie sich über Anger-, Zeppelin-, Hindenburg- und...

  • Buchloe
  • 05.10.19
  • 668× gelesen
Lokales
Mehrfach haben die jungen Umweltaktivisten in Marktoberdorf demonstriert.

Initiative
Fridays for Future: Jugendliche stellen Forderungen an Landkreis Ostallgäu

In der vergangenen Woche demonstrierten Jugendliche und Erwachsene im Ostallgäu erneut für eine besser Klimapolitik. Mit dabei: die junge Umweltaktivistin Miriam Kautzky, die den Klimastreik in Marktoberdorf organisierte. „Klimafreundlich Leben ist in unserem jetzigen System nämlich fast unmöglich“, sagt Kautzky. Es sei daher die Pflicht der Politiker, die richtigen Voraussetzungen zu schaffen, findet die 18-Jährige. „Die Klimakrise darf nicht ins Private abgeschoben werden“, sagt Kautzky...

  • Marktoberdorf
  • 04.10.19
  • 635× gelesen
Lokales
Fridays for Future: Klimaschützer gehen in Kaufbeuren auf die Straße.
14 Bilder

Umwelt
Fridays for Future: Klimaschützer gehen in Kaufbeuren auf die Straße

Grundschüler, Senioren, dazwischen Ordensschwestern des Crescentiaklosters – die Fridays for Future-Initiative ist längst keine Bewegung junger Leute mehr. Das zeigt sich an diesem Freitag in Kaufbeuren. Wie in der ganzen Welt demonstrieren auch in der Altstadt Menschen für mehr Klimaschutz, während sich die Große Koalition in Berlin auf ein Klimaschutzpaket einigt. Nach Angaben des Veranstalters und der Polizei sind 750 Teilnehmer dem Aufruf von Fridays for Future, der Schülerorganisation...

  • Kaufbeuren
  • 20.09.19
  • 3.284× gelesen
Lokales
Klima-Demo in Marktoberdorf

"Fridays For Future"
Gemeinsam fürs Klima in Marktoberdorf

Im Rahmen eines bundesweiten Klimastreiks gehen 450 Schüler und Erwachsene in Marktoberdorf auf die Straße und demonstrieren für eine bessere Klimapolitik. Die Älteren sind dabei deutlich in der Überzahl. Nur rund 150 Schüler halten die Fahne hoch. Darunter auch der zwölfjährige Jakob mit einem selbst gemachten Transparent. „Euch gehen die Ausreden aus, uns die Zeit“, steht darauf in großen Buchstaben geschrieben. „Das war viel Aufwand“, sagt der Schüler stolz. Klimaschutz ist ihm sehr...

  • Marktoberdorf
  • 20.09.19
  • 2.313× gelesen
Lokales
Mit den Antworten des Stadtrates auf ihre Forderungen waren die jungen Umweltschützer nicht zufrieden. Jetzt setzen sich beide Seiten an einen Tisch, um zu diskutieren: über Müll, eine autofreie Innenstadt und begrünte Dächer. (Symbolbild)

Fridays for Future
Klimagipfel im Kaufbeurer Rathaus: Junge Umweltschützer sind nicht zufrieden

Es sind Generationen, die aufeinander treffen: zwei junge Umweltschützerinnen, inmitten eines Kreises aus Vertretern der Stadtspitze. Ist es denn so, dass sie sich selbst im Alltag für den Klimaschutz engagieren, auch Abstriche machen?, fragt Baureferent Helge Carl. „Ich sehe in unserer Generation sehr viel Bereitschaft, Dinge zu lassen, die man gerne machen würde.“ Fliegen beispielsweise. Einige verzichten auch erst einmal auf den Führerschein, schauen, ob es mit Bus und Bahn klappt. Viele...

  • Kaufbeuren
  • 20.09.19
  • 663× gelesen
Lokales
Am Freitag, 20. September ist bundesweiter Streiktag. Dabei werden die Jugendlichen auch von ihren Eltern und Großeltern unterstützt. (Archivbild)

"Fridays for Future"
Marktoberdorfer Eltern unterstützen ihre Kinder bei Demonstration

„Lassen wir unsere Kinder nicht allein“, steht in schwarzen Lettern auf einem knallroten Flyer. Er ruft alle Erwachsenen dazu auf, ihre Kinder bei der nächsten „Fridays for Future“-Demo in Marktoberdorf zu unterstützen. Dort gehen am Freitag, 20. September, nämlich nicht nur junge Klimaschützer auf die Straße, sondern auch ihre Eltern und Großeltern. „Denn Klimaschutz betrifft uns alle“, sagt die 15-jährige Marlene Stegmann aus Marktoberdorf. Sie ist eine der Organisatoren des Streiks und...

  • Marktoberdorf
  • 16.09.19
  • 505× gelesen
Lokales
Am Gymnasium Füssen sollen mit dem Projekt Weltklimarad möglichst viele Schüler dazu gebracht werden, ihren Schulweg mit dem Fahrrad zurückzulegen. Mit daran beteiligt sind (von links) die beiden Kunstlehrerinnen Eva Andersson und Katrin Rölle, Linus Langenbacher und Tom Schamberger vom Umweltausschuss, Schülersprecher Pascal Emter, Johannes Zacherl von Rad Zacherl & Müller, Jette Gebauer (Umweltausschuss) und Konrektor Michael Gschnaidner.

Umweltschutz
Neues Projekt am Füssener Gymnasium: Zur Schule radeln, wo andere Urlaub machen

Am Füssener Gymnasium hat der Umweltausschuss ein neues Projekt ins Leben gerufen: das „Weltklimarad“. Dadurch sollen mehr Schüler dazu gebracht werden, anstatt mit dem Auto mit dem Fahrrad zur Schule zu kommen. Die beteiligten Schüler wollen das Bewusstsein verändern, die Idee dazu kam ihnen bei der Teilnahme an einer Fridays-for-Future Demonstration. Unter den Schülern ist ein Wettbewerb entbrannt, wer am häufigsten mit dem Rad zur Schule kommt. Die Sieger sollen in der letzten Schulwoche...

  • Füssen
  • 15.07.19
  • 391× gelesen
Lokales
Soll der Müll in öffentlichen Abfalleimern getrennt werden? Die Jugendlichen von Fridays For Future wünschen sich das.

Umwelt
Fridays for Future-Bewegung Kaufbeuren fordert Mülltrennung in öffentlichen Abfalleimern

Die jungen Klimaschützer der Fridays for Future-Bewegung sind bekanntlich nicht glücklich, wie die Stadt bisher mit ihrem Forderungskatalog umgegangen ist. Daran wird auch die Diskussion in der jüngsten Bauausschusssitzung nichts ändern. Denn eine Mülltrennung in öffentlichen Abfalleimern auf der Straße, wie es sich die Initiative wünscht, wird es nach dem Beschluss des Gremiums nicht geben. Die Stadt sieht darin keinen ökologischen Vorteil im Vergleich mit dem bisherigen nachträglichen...

  • Kaufbeuren
  • 09.07.19
  • 697× gelesen
Lokales
Weniger Plastik in Kaufbeuren – das wünschen sich die Jugendlichen der örtlichen Fridays for Future-Bewegung. Auf dem Wochenmarkt klappt das schon ganz gut, dort bringen viele Kunden ihre eigenen Taschen mit. Doch die Gruppe fordert von der Stadt, noch mehr Anreize zu schaffen, um Kunststoff zu vermeiden.

Fridays for Future
Junge Umweltschützer sind vom Kaufbeurer Stadtrat enttäuscht

Die Ideen und Vorschläge waren zahlreich, darunter mehr fair gehandelte Produkte in den Schulen, eine autofreie Innenstadt und Anreize für Geschäfte, auf Plastik zu verzichten. All diese Forderungen hat die Kaufbeurer Fridays for Future-Bewegung dem Stadtrat Ende April überreicht. Der hat zwar reagiert, die Wünsche im Verwaltungs- und Bauausschuss diskutiert, doch mit dem Ergebnis sind die Jugendlichen nicht zufrieden. „Wir spüren relativ wenig davon, dass auf uns eingegangen wird“, sagt Maike...

  • Kaufbeuren
  • 13.06.19
  • 1.000× gelesen
Lokales
Mehr als 350 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben sich gestern an der ersten Fridays for Future-Demo in Marktoberdorf beteiligt. Mit der großen Beteiligung waren die Organisatoren sehr zufrieden.

Klima-Demo
350 Teilnehmer bei erster Fridays for Future-Kundgebung in Marktoberdorf

Mehr als 350 Teilnehmer nehmen an der erster Fridays for Future-Kundgebung in Marktoberdorf teil. Lautstark erheben Kinder, Jugendliche und Erwachsene dabei ihre Stimmen. Eine kämpferische Rede hält Leonie Menzel zum Auftakt. „Mit einer rosaroten Brille ist keine grüne Zukunft zu erreichen“, ruft sie. Sie kritisiert umweltschädliches Verhalten in allen Lebensbereichen. Bei Klamotten, die über fünf Erdteile geschippert werden, beim Essen, der Fortbewegung. Danach ziehen die Teilnehmer gut...

  • Marktoberdorf
  • 07.06.19
  • 2.550× gelesen
  •  1
Lokales
Die Fridays for Future-Demonstrationen stehen in der Kritik, vielen Schülern nur ein Mittel zum Schuleschwänzen zu sein. In Marktoberdorf findet die Demo erst nach Schulschluss statt.

Klimaschutz
Erste Fridays for Future Demonstration in Marktoberdorf findet am Nachmittag statt

Die Protestbewegung "Fridays for Future" wächst im Allgäu weiter - trotz der Kritik, der viele der vor allem Jugendlichen Anhänger gegenüber stehen. Immer wieder heißt es, die Schüler würden sich nicht für den Klimaschutz interessieren, sondern nur eine Möglichkeit zum Schuleschwänzen nutzen. In Marktoberdorf scheint die seit kurzem existierende Ortsgruppe mit ihrer ersten Demonstration dagegen ein deutliches Zeichen zu setzen. Die Demonstration ist nämlich für Freitag, den 7. Juni um 13 Uhr...

  • Marktoberdorf
  • 07.06.19
  • 1.026× gelesen
Lokales
Plastik vermeiden: Mehrere Ideen und Anregungen hatten die Jugendlichen der Kaufbeurer Fridays for Future-Bewegung dem Stadtrat Ende April vorgelegt.

Umweltschutz
Kaufbeuren will Plastikmüll den Garaus machen

Mehrere Ideen und Anregungen hatten die Jugendlichen der Kaufbeurer Fridays for Future-Bewegung dem Stadtrat Ende April vorgelegt. Mit einigen Forderungen befassten sich der Verwaltungs- und der Bauausschuss des Stadtrats nun. Wohl auch im Hinblick auf die Ergebnisse der Europawahl lobten viele Volksvertreter, das Engagement der Schüler. Am Ende stellte sich jedoch heraus, dass keine der Forderungen unmittelbar erfüllt wird. So hatten die Schüler Politik und Stadtverwaltung aufgefordert,...

  • Kaufbeuren
  • 31.05.19
  • 3.273× gelesen
Lokales
Am Freitag haben knapp 100 Schüler in Füssen bei der "Fridays for Future"-Demo teilgenommen.

Umweltbewusst
Fridays for Future: 100 Schüler demonstrieren in Füssen für Klimaschutz

Mit Parolen wie „Es hat keinen Zweck, Plastik muss weg“ oder „Kohlestopp, hopp, hopp, hopp“ haben in Füssen am Freitag 100 Schüler für mehr Klimaschutz demonstriert. Die Kundgebung war Teil der weltweiten Fridays for Future-Bewegung, bei der Jugendliche zu mehr ökologischer Nachhaltigkeit auffordern. Organisiert hatte den Marsch vom Rathaus zum Schrannenplatz die 15-jährige Michelle Derbach, unterstützt wurde sie von der Füssener Ortsgruppe der Jusos. „Wir freuen uns, wenn sich jetzt im...

  • Füssen
  • 31.05.19
  • 849× gelesen
Lokales
Fairtrade Weltladen - Manfred Pfänder mit in Ghana produzierter Schokolade. Durch die Produktion vor Ort wird das einkommen dort um das fünffache gesteigert . 2000$ pro Tonne Kakao vs 10000$ pro Tonne fertige Schokoladentafel - Die Wertschöpfung bleibt im Land.

Bewegung
Neue Impulse für Fairtrade-Stadt Kaufbeuren

Als 370. Stadt in Deutschland erhielt Kaufbeuren im Oktober 2015 das Siegel „Fairtrade Town“ und reihte sich damit in eine internationale Liste mit London, Paris, Rom und San Francisco ein. Die Begeisterung war groß, doch inzwischen „stagniert sie ein bisschen“, sagt Marita Knauer von der örtlichen Steuerungsgruppe. Sie möchte die Bewegung mit neuen Impulsen wiederbeleben – auch im Hinblick auf die „Fridays for Future“- Initiative der Kaufbeurer Schüler. Diese haben in ihren kürzlich an den...

  • Kaufbeuren
  • 23.05.19
  • 259× gelesen
Lokales
Symbolbild. Die Initiative stößt mit ihren Forderungen auf unverbindliches Wohlwollen und belebt die Diskussion über eine autofreie Innenstadt.

Resolution
Forderungen diskutiert: Junge Klimaschützer treffen sich mit Kaufbeurer Stadträten

Die Klimaschutzforderungen der regionalen „Fridays for Future“-Initiative sind im Kaufbeurer Stadtrat auf große Resonanz gestoßen, wenngleich das Gremium unverbindlich bleibt. Gelobt wurde das große Engagement der Jugendlichen, die vor drei Wochen für ihr Anliegen in der Altstadt demonstriert hatten. Ihre Resolution mit konkreten Vorschlägen für klimafreundliche Politik in Kaufbeuren lag dem Stadtrat bei seiner jüngsten Sitzung vor. Darin fordern die Unterzeichner, wie mehrfach berichtet, unter...

  • Kaufbeuren
  • 03.05.19
  • 258× gelesen
Lokales
Archivfoto: Demonstrieren, ohne Schule zu schwänzen: Vor zwei Wochen ging die „Fridays For Future“-Initiative in der Altstadt auf die Straße, um ihre Forderungen nach mehr Klimaschutz zu unterstreichen. Die Kundgebung fand zumindest in Kaufbeuren nach Unterrichtsschluss statt.

Stadtrat
Klimaschutz: "Schülerorganisation Kaufbeuren" stellt Forderungen an die Stadt

Der Kaufbeurer Stadtrat befasst sich zwar nicht zum ersten Mal mit Fragen des Klimaschutzes. Dank der „Fridays For Future“-Kundgebung vor zwei Wochen, die im Zuge der gleichnamigen europaweiten Demonstrationen von Schülern stattfand, müssen sich die Lokalpolitiker und die Stadtverwaltung nun aber mit konkreten Forderungen von Jugendlichen auseinandersetzen. Bei der Sitzung am kommenden Dienstag, 30. April, (16 Uhr, Rathaus-Neubau) liegt den Stadtratsmitgliedern eine Resolution vor. Darin...

  • Kaufbeuren
  • 26.04.19
  • 969× gelesen
Lokales
Christian Vavra, Grünen-Stadtrat in Marktoberdorf und Gründungsmitglied der Parents for Future-Ortsgruppe.

Fridays For Future
Solidarität mit den Klimaschutz-Demos: Marktoberdorfer Eltern gründen "Parents for Future"-Ortsgruppe

Eltern und andere Erwachsene haben in Marktoberdorf eine überparteiliche "Parents for Future"-Ortsgruppe mit bislang 27 Mitgliedern gegründet. Sie stehe in Solidarität zu der Jugendbewegung "Fridays for Future" und deren Forderung nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik, sagt Gründungsmitglied und Grünen-Stadtrat Christian Vavra. Seiner Ansicht nach nehmen die Schüler nur ihr Grundrecht auf Versammlungs- und Meinungsfreiheit wahr. Die Demo-Tage sollten in schulische...

  • Marktoberdorf
  • 29.03.19
  • 1.260× gelesen
Lokales
Wilhelm Mooser, Schulleiter am Gymnasium in Marktoberdorf

Fridays For Future
Gymnasium Marktoberdorf: Diesmal keine demobedingten Schulschwänzer

"Unsere Schüler sind relativ vernünftig", ist sich der Schulleiter des Marktoberdorfer Gymnasiums Wilhelm Mooser sicher. Mit der Ankündigung von Konsequenzen im Artikel der Allgäuer Zeitung habe es nichts zu tun, dass an diesem Freitag (29. März) kein einziger Schüler wegen einer Klimaschutz-Demo gefehlt habe. "Die meisten Aktivisten bei uns sitzen in der Oberstufe, viele sind Abiturienten und daher im Abschluss-Stress", da seien die Prioritäten bei den Schülern doch nochmal anders verteilt....

  • Marktoberdorf
  • 29.03.19
  • 2.443× gelesen
  •  1
Lokales
"Fridays For Future": Schülerinnen und Schüler demonstrieren für Klimaschutz

Fridays For Future
Marktoberdorfer Schülern drohen bei der Teilnahme an Klimademos nun Konsequenzen

Schule schwänzen für den Klimaschutz – das sehen die Verantwortlichen des Marktoberdorfer Gymnasiums zunehmend kritischer. Schulleiter Wilhelm Mooser hat nun angekündigt, dass streikende Schüler mit Ordnungsmaßnahmen rechnen müssen. Bisher hatte es für die Jugendlichen keine Konsequenzen, an den „Fridays for Future“-Demonstrationen teilzunehmen. „Schüler dürfen demonstrieren, aber nicht während der Schulzeit. Das geht einfach nicht“, sagt Mooser. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Marktoberdorf
  • 28.03.19
  • 6.043× gelesen
Lokales
Deutschlandweit gehen jeden Freitag tausende Schüler und Studenten in den Großstädten wie Berlin, Augsburg und München auf die Straße. Auch einige Schüler aus Kaufbeuren nahmen an den Demonstrationen teil, um Politiker zum Handeln zu bewegen, mehr für dem Klimaschutz zu tun.

Fridays for Future
Warum Kaufbeurer Schüler für mehr Klimaschutz auf die Straße gehen

Freitag ist Streiktag. In den Großstädten wie Augsburg, München und Berlin gehen regelmäßig Schüler und Studenten auf die Straße, um für den Klimaschutz zu demonstrieren. Vor zwei Wochen fehlten aus diesem Grund auch im Kaufbeurer Jakob-Brucker-Gymnasium ein paar Schüler. Eine kleine Gruppe folgte dem Vorbild der jungen Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg. Die 16-Jährige Schwedin demonstrierte wochenlang vor dem Regierungsgebäude in Stockholm für mehr Umweltschutz. Sie sprach sogar bei der...

  • Kaufbeuren
  • 07.02.19
  • 655× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019