Freizeit

Beiträge zum Thema Freizeit

In einem offenen Brief haben sich die Bürgermeister von bayerischen Tourismusregionen an Ministerpräsident Markus Söder gewandt. Darunter auch der Oberstdorfer Bürgermeister Klaus King. (Archivbild)
8.491× 24

150 Millionen Euro Umsatzverlust
Offener Brief: Was der Oberstdorfer Bürgermeister jetzt von Markus Söder fordert

Der Lockdown trifft die Tourismusregionen in Bayern besonders hart. Allein in Oberstdorf werden die touristischen Umsatzverluste bis Mitte März 2021 voraussichtlich rund 150 Millionen Euro betragen. Die Umsatzeinbußen durch fehlende Zuschauer bei der Nordischen Ski-WM sind dabei nicht einmal miteingeschlossen. Das geht aus einem offenen Brief an Ministerpräsident Markus Söder (Link auf pdf) hervor, den Bürgermeister aus bayerischen Tourismusregionen geschrieben haben. Darunter auch...

  • Oberstdorf
  • 17.02.21
Die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen (OK-Bergbahnen) haben den Start der Wintersaison auf den 18. Dezember 2020 verschoben.  (Symbolbild)
30.321×

"Planungssicherheit geht vor!"
Oberstdorf/Kleinwalsertal-Bergbahnen verschieben Start der Wintersaison

Die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen (OK-Bergbahnen) haben den Start der Wintersaison auf den 18. Dezember 2020 verschoben. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Als Grund wird die "derzeit unabsehbare Corona-Situation" und die verlängerten Schutzmaßnahmen der Regierungen angegeben. Bergbahnen-Vorstand Andreas Gapp: "Brauchen Planungssicherheit" "Die Erfahrungen aus dem ersten Lockdown im Frühjahr diesen Jahres und denen der letzten Wochen haben gezeigt, dass Informationen zu...

  • Oberstdorf
  • 16.11.20
Nicht nur bei Hobbyläufern ist die Einnahme von Schmerzmitteln stark verbreitet, sagt Dr. Pavel Dietz von der Universität Mainz. Doch wer über eine längere Zeit Tabletten schluckt, riskiert Verletzungen wie Muskel- und Bänderrisse sowie chronische Entzündungen.
1.318× 1

Gesundheit
Mediziner warnt beim Sportärzte-Kongress in Oberstdorf vor "Freizeit-Doping"

Immer mehr Freizeitsportler greifen zu Pillen und Pülverchen. „Die Zahlen sind alarmierend“, sagt Dr. Pavel Dietz. Der Arbeits- und Sozialmediziner der Universität Mainz berichtete über den Medikamentenmissbrauch bei Hobbysportlern auf dem Kongress der bayerischen Sportärzte in Oberstdorf. Medikamentenmissbrauch gebe es nicht nur im Spitzensport. Auch in den unteren Ligen im Fußball, Eishockey, Handball und Basketball würden Spieler zu Schmerzmitteln greifen. Dies gelte auch für Triathleten und...

  • Oberstdorf
  • 14.03.19
Wandern (Symbolbild)
12.819×

Freizeit
Traumhaftes Wanderwetter: Kurz vor Saisonende ist noch viel los auf den Allgäuer Bergen

Fast nur gut gelaunte Menschen und strahlende Gesichter sieht man diesen Sommer in den Bergen. „Das Wetter ist einfach traumhaft, und das seit Monaten fast ununterbrochen,“ sagt Bergführer Andreas Tauser von der Alpinschule Oberstdorf. Entsprechend seien immer noch sehr viele Wanderer und Bergsteiger unterwegs. Nach der ersten Oktoberwoche beenden aber die ersten Hütten in den Allgäuer Alpen die Saison. In den Zentralalpen schließen die Unterkünfte des Alpenvereins zum Teil schon in der zweiten...

  • Oberstdorf
  • 11.09.18
Auf den Alpen und Hütten im Oberallgäu gibt es nur wenige Ladestationen für E-Bikes. Eine davon steht vor dem Giebelhaus in Hinterstein.
2.055×

Sport
Auf den Hütten im Oberallgäu gibt es nur wenige Ladestationen für E-Bikes

Immer mehr E-Mountainbiker erobern locker tretend auch im Oberallgäu Hütten und Alpen. Doch die sind auf die motorisierten Hobbyradler oft nicht ausreichend vorbereitet. Ladestationen für E-Bikes gibt es nur wenige. Und viele Hüttenwirte zögern, sich die technische Ausstattung aus Kostengründen anzuschaffen. Ladestationen kämen vor allem jenen Urlaubern zugute, die sich vor Ort ein E-Bike ausleihen, um auf eine Alpe zu radeln. Einheimische E-Biker haben dagegen meist ihr Ladegerät im Rucksack...

  • Oberstdorf
  • 07.07.18
42×

Freizeit
Auch in mittelhohen Lagen: Im Allgäu sind jetzt viele Wege wieder begehbar

Ein sonniges Wochenende steht dem Allgäu bevor. Somit sind auch viele Aktivitäten im Freien möglich, die wegen der Kälte und des Regens Anfang der Pfingstferien ausfallen mussten. So gibt es wieder Kutschfahrten zum Beispiel am Grüntensee oder in die Oberstdorfer Täler. Und auch Wanderungen bis in mittlere Höhen sind fast überall möglich. In Oberstdorf sind sämtliche Bergbahnen im Sommerbetrieb. Aber Vorsicht: Ab etwa 1.600 Metern liegt noch Schnee In Bad Hindelang sind Wanderungen zum Beispiel...

  • Oberstdorf
  • 21.05.16
3.037× 3 Bilder

Tipp
Ach Gott, süüüüüß! Ein Ausflug in den Eichhörnchen-Wald bei Fischen

Groß Mühe geben muss man sich nicht. Einfach in die Hocke gehen, eine Haselnuss in der Hand und mit der Zunge ein paar Klick-Geräusche. Dann kommen sie angetrippelt und holen sich die Nuss aus der Hand. Nicht nur für Kinder ein besonderes Erlebnis: Der Eichhörnchen-Wald bei Fischen. Den Eichhörnchen-Wald findet man nicht wie eine Touristenattraktion. Er ist nicht groß ausgeschildert, auch nicht wirklich spektakulär. Ein Geheimtipp unter den Einheimischen. Hier sind Bäume, Waldwege, sonst...

  • Oberstdorf
  • 23.10.15

Freizeit
Auf die Berge: erleben, wandern und gewinnen

Die beliebte Sommeraktion der Allgauer Zeitung und der Heimatzeitungen sowie Meckatzer Löwenbrau führt in diesem Jahr zu den schönsten Wanderwegen der Allgauer Landschaft in Bergbahnnähe. Unter dem Motto 'Auf die Berge ... erleben, wandern und gewinnen' laden wir Sie zum Wandern und Bergsteigen ein. Auf die Berge 2015Genießen Sie die atemberaubende Bergkulisse während einer gemütlichen Fahrt mit der Bergbahn und freuen Sie sich auf die anschließende Wanderung. Unsere Sommeraktion bietet...

  • Oberstdorf
  • 16.06.15
40×

Bergsport
Mildes Wetter macht Wandern in den Allgäuer Alpen an Weihnachten möglich

Vor allem südseitig herrschen derzeit in den Allgäuer Alpen gute Verhältnisse für Bergwanderungen. Nach Angaben des Alpenvereins (DAV) können Wanderer noch bis zum ersten Weihnachtstag mit viel Sonne und milden Temperaturen rechnen. 'Wer nicht höher als bis auf etwa 1.500 Meter hinauf will, dürfte mit gut profilierten Wanderschuhen auskommen', sagt DAV-Sprecher Thomas Bucher. Selbst weiter oben liegt nur wenig Schnee. Ski oder Schneeschuhe könnten jedenfalls zu Hause bleiben. Mehr zu den...

  • Oberstdorf
  • 22.12.14
192×

Tourismus
Jugend-Hostel in ehemaligem Altenheim in Oberstdorf geplant

Ein Jugend-Hostel ist im Oberstdorfer Ortsteil Tiefenbach geplant. Genutzt werden soll ein Gebäude, das seit zwei Jahren leer steht. Zuletzt wurde es als Aussiedlerheim, Seniorenresidenz und Altenpflegeheim genutzt. Eine Bauvoranfrage des Hotel-Unternehmers Jürnjakob Reisigl, der auch das Explorer-Hotel in Fischen betreibt, wurde im Oberstdorfer Bauausschuss vorgestellt. Zudem soll ein Sport- und Freizeitgelände im Hanggelände oberhalb des Gebäudes errichtet werden. Die Zielgruppe sind...

  • Oberstdorf
  • 03.01.14

Weltrekordversuch Schneeschuhlaufen
So weit die Schneeschuhe tragen: Weltrekordversuch in Bolsterlang

Schneeschuhlaufen im Allgäu. Was jetzt nach einem Freizeit-Tipp klingt, ist im Fall von Dennis Bettin aber Extremsport. Denn der 25-Jährige Sportstudent aus Nordrhein Westfalen hat sich am Wochenende an einem Weltrekord versucht. Er versuchte, die bisherige Bestmarke im Schneeschuhlaufen innerhalb von 24 Stunden zu knacken. Ort des Rekordversuchs war der Kurpark in Bolsterlang.

  • Oberstdorf
  • 16.12.13
42×

Tourismus
Oberstdorfer Hoteliers, Vermieter und Einzelhändler für Schließung der Therme

Im Zuge des Hotelprojekts im Karweidach müsste aber ein neues Bad mit Wellness-Bereich für Gäste errichtet werden Die Oberstdorf-Therme steht vor dem Aus. Das Bad im Ortskern soll geschlossen werden, wenn im Karweidach das Projekt eines Hotels mit Erholungsbad realisiert wird. Viele Oberstdorfer würden eine Schließung der Therme bedauern. Hoteliers, Vermieter und Einzelhändler sehen mehrheitlich vor allem die Chancen des neuen Projekts. Zwei Zahlen werden immer wieder genannt, wenn man mit...

  • Oberstdorf
  • 09.07.13
124×

Auszeichnung
28-jähriger Oberstdorfer ist Bayerns bester Auszubildender im Beruf des Kaufmanns für Tourismus und Freizeit

Mit seinen vielen Fragen forderte Sebastian Kunze auch die Ausbilder Sebastian Kunze aus Oberstdorf ist Bayerns bester Auszubildender im Beruf des Kaufmanns für Tourismus und Freizeit. Für seine herausragenden Prüfungsergebnisse erhielt der 28-Jährige die Auszeichnung der Industrie- und Handelskammer Schwabens. Die Urkunde übergab jetzt nachträglich Oberstdorfs Bürgermeister Laurent Mies, da Kunze an der Feier bei MAN in Augsburg krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte. Kunze hatte die...

  • Oberstdorf
  • 15.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ