Freiwillig

Beiträge zum Thema Freiwillig

Schirmherr und Oberbürgermeister Stefan Bosse (l.), Wolfgang Groß und Landrätin Rita Maria Zinnecker tragen schon die von der Stiftung Nächstenliebe hergestellten Masken.
770×

Krisenhilfe
Kaufbeuren/Ostallgäu: Stiftung "Nächstenliebe in Aktion" sucht Freiwillige Masken-Näher

Die Stiftung „Nächstenliebe in Aktion“ sucht ab sofort weitere Freiwillige, die Behelfsmasken nähen. Seit mehreren Wochen sitzen Ehrenamtliche aus Kaufbeuren und dem Ostallgäu täglich an der Nähmaschine, um im Rahmen der Corona-Krisenhilfe der Stiftung „Nächstenliebe in Aktion“ unter der Leitung von Wolfgang Groß Mund-Nasen-Masken herzustellen. Nun werden dringend weitere freiwillige Näher gesucht. Ab kommenden Montag wird die Bedeckung von Mund und Nase für Personen ab dem siebten...

  • Kaufbeuren
  • 22.04.20
Ehrenamtlich im Einsatz für Ehrenamtliche: Tina Knapen (rechts) unterstützt Gabriela Stiehl, die Koordinatorin in der Freiwilligenagentur Knotenpunkt.
565×

Schnupper-Ehrenamt
Warum der Freiwilligendienst in Kaufbeuren neue Wege geht

Johann Marschall weiß, dass ein Ehrenamt ziemlich vereinnahmen kann. Er hat ja selbst nicht nur eines. Als Vorsitzender des SKM Kaufbeuren-Ostallgäu steuert der frühere Sparkassen-Chef die Geschicke des Sozialverbandes mit seiner Wärmestube, dem Kleiderladen und dem Gebrauchtmöbelmarkt Aufwind. „Wir suchen händeringend Freiwillige“, sagt er. „Aber wir wissen, dass wir dabei neue Wege gehen müssen.“ Er sei sich bewusst, dass Ehrenamtliche sich nicht mehr unbedingt „lebenslänglich“ einer...

  • Kaufbeuren
  • 20.03.19
310×

Männerdomäne
Jung, weiblich, Feuerwehr: In Kempten machen sie nicht einmal zehn Prozent aus. Warum eigentlich?

Sie löschen Brände, helfen bei Unfällen, retten Tiere: Seit den 90er Jahren sind auch Frauen im Einsatz. Johanna Hämmerle hört weg, wenn andere Witze über Frauen bei der Feuerwehr machen, so viele hat sie schon gehört. Seit ihrer Kindheit ist sie Teil einer Männerdomäne, sie löscht Brände, fährt zu Unfällen, birgt Verletzte und rettet Tiere. Dabei spürt sie das Adrenalin und ist zufrieden und denkt nicht nach über dumme Sprüche. Gemeinsam mit ihren Schwestern Franziska (22) und Karola (20)...

  • Kempten
  • 22.09.16
17×

Ehrenamt
Freiwilliges Engagement wird gezeigt

Aktion 'Jugend ins Ehrenamt' geht ins siebte Jahr – Lernort über den Schulalltag hinaus Jugendliche und Ehrenamt. Passt das zusammen in einer Zeit, in der junge Menschen schier unendliche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung haben? Mit der richtigen Idee offensichtlich schon. Denn im Ostallgäu haben im vergangenen Schuljahr 156 Schüler aus insgesamt zehn Schulen unter anderem aus Pfronten und Füssen am Projekt 'Jugend ins Ehrenamt' teilgenommen. Sie waren dabei in rund 55 Einsatzstellen tätig...

  • Füssen
  • 10.12.15
103×

Freiwilligenprojekte
Xenia Gomm aus Dietmannsried will in Bolivien helfen - Ehrenamtlichen müssen zunehmend Geld mitbringen

Organisationen erwarten zunehmend, dass ihre Ehrenamtlichen Geld mitbringen oder selbst um Spenden werben. Das gilt auch für Schüler, die ins Ausland wollen Xenia Gomm wird gehen, im August, nach Bolivien. Um Straßenkindern zu helfen oder vergewaltigten Frauen - so genau weiß die 18-Jährige das noch nicht. Wo sie mit anpackt, wird vor Ort in La Paz entschieden. Eines jedoch steht schon vor der Abreise fest: Xenia ist angehalten, für ihre Freiwilligenarbeit zu werben - um Geld und...

  • Altusried
  • 28.02.15

Ehrenamt
Für andere da sein: Blaulichtempfang für Ehrenamtliche Helfer in Lindau würdigt freiwilliges Engagement

100 Millionen Menschen in Europa, fast jeder Dritte in Deutschland - ehrenamtliche Helfer sind aus unserer Gesellschaft nicht weg zu denken. Auch nicht aus den Rettungsorganisationen. Ob beim Roten Kreuz, der Feuerwehr oder dem THW: hier ist man auf den Einsatz ehrenamtlicher Mitarbeiter angewiesen. Für sie gab es in Lindau jetzt einen besonderen Empfang - dazu hatte sich auch ein Ehrengast angekündigt.

  • Lindau
  • 25.03.14
16×

Ehrenamt
Brücke zwischen Bürger und Polizei: Buchloe hat seit heute eine Sicherheitswacht

Bereits seit 1994 gibt es in Bayern die sogenannten Sicherheitswachten. Anfangs noch als Pilotprojekt und durchaus kritisch beäugt, sind die freiwilligen Helfer der Polizei heutzutage kaum mehr wegzudenken. Als gelebte Zivilcourage bezeichnete Polizeipräsident Hans-Jürgen Memel die Aufgabe der Sicherheitswachtler heute bei der offiziellen Bestellung der neuen Mitglieder. Denn ab sofort gibt es auch in Buchloe eine Sicherheitswacht.

  • Buchloe
  • 06.07.12

Förderung
Bonuskarte für ehrenamtlich tätige Menschen soll es künftig auch in Kempten geben

Freifahrten für Freiwillige Angelehnt an die Ehrenamtskarte im Landkreis Oberallgäu will auch die Stadt künftig Menschen belohnen, die sich freiwillig in den Dienst der Allgemeinheit stellen. Jedes Jahr sollen 350 Personen in den Genuss etwa von Freifahrten bei Bergbahnen oder kostenlosen Museumseintritten kommen. Im Haupt- und Finanzausschuss gab es dazu am Montagabend einhellige Zustimmung. Als «Grundlage des demokratischen Zusammenlebens» bezeichnete Sozialreferent Benedikt Mayer das...

  • Kempten
  • 16.02.11
30×

Ehrenamt
Vereine haben oft Probleme, Vorsitzende zu finden

Kusshand für Freiwillige Vereine suchen ihre Vorsitzenden heute oft wie die Nadel im Heuhaufen. Auch der Sportverein Bidingen hat unter seinen 800 Mitgliedern noch keinen neuen ehrenamtlichen «Häuptling» gefunden. Vorsitzender Reinhold Mariner, seit 25 Jahren Funktionär im Verein, wollte sich bereits voriges Jahr zurückziehen. Da kein Nachfolger gefunden wurde, hängte er noch ein Jahr dran. Doch im März soll nun Schluss sein. «Neue Ideen und frischer Schwung sind jetzt gefragt», meint Mariner. ...

  • Marktoberdorf
  • 10.01.11

Ehrenamt
Mehr Last, weniger Schultern

Immer häufiger quittieren Freiwillige ihren Dienst «20 Jahre war ich mit Leib und Seele Schützenvorstand in Hopferau. Nach diesem Schreiben habe ich aber gesagt: Jetzt reichts!» Das Schreiben, das Xaver Linder bekam, war ein Bußgeldbescheid des Landratsamtes Ostallgäu. Die Behörde machte den Vorsitzenden der Hubertus-Schützen persönlich dafür haftbar, dass zwei Jugendliche auf einem Vereinsfest Alkohol zu trinken bekamen (wir berichteten). Rechtlich gesehen ein klarer Fall, der für Linder...

  • Füssen
  • 02.12.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ