Freinacht

Beiträge zum Thema Freinacht

Polizei (Symbolbild)
15.554× 1

"Weitgehend unauffälligen Mainacht"
Etwa 100 Freinacht-Einsätze bei der Polizei im Allgäu

Insgesamt rund 100 Freinacht-Einsätze hat die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in der Nacht auf den 1. Mai dokumentiert. Unter anderem mussten 16 Ruhestörungen überprüft und unterbunden werden. Vereinzelt kam es auch zu Sachbeschädigungen - hier entstanden jeweils nur geringe Schäden.  Corona-Regeln mehrfach nicht beachtetIn 38 Fällen verstießen Personen gegen die gültigen Kontaktbeschränkungen, 24 Personen verstießen gegen die Ausgangssperre und in 15 Fällen gab es...

  • Kempten
  • 02.05.21
In der Nacht auf Samstag, 01. Mai, findet die traditionelle "Freinacht" statt. Wegen Corona gilt momentan allerdings im gesamten Allgäu die Ausgangssperre von 22:00 Uhr bis 05:00 Uhr. Die Polizei wird die Einhaltung kontrollieren. (Polizei-Symbolbild)
3.977× 11

Besonderes Augenmerk auf Brennpunkte
Ausgangssperre gilt auch in der "Freinacht": Polizei will Verstöße "konsequent ahnden"

In der Nacht auf Samstag, 01. Mai, findet traditionell die "Freinacht" statt. Zumeist Jugendliche ziehen nachts durch die Straßen ihrer Gemeinde und "verziehen" Gegenstände, die sie finden. Ein Brauchtum, das jedes Jahr kontrovers diskutiert wird. Oft ist die Grenze zur Sachbeschädigung fließend. Wegen Corona gilt momentan allerdings ohnehin im gesamten Allgäu die Ausgangssperre von 22:00 Uhr bis 05:00 Uhr. "Freinacht 2021": Nächtliches "Verziehen" kostet BußgeldHolger Stabik, Pressesprecher...

  • 29.04.21
Polizei (Symbolbild)
8.859×

Brauchtum
"Freinacht" im Allgäu: Polizei meldet wenig Vorkommnisse

Um die Häuser ziehen, Gegenstände "verziehen", Streiche spielen: In Zeiten der Corona-Krise gab es auch in der Freinacht vom 30. April auf 1. Mai starke Einschränkungen. Das übliche Umherziehen war untersagt, weil kein triftiger Grund. Überwiegend hat sich die Allgäuer Bevölkerung daran gehalten: Nur gut halb so viele Einsätze wie letztes Jahr hatte die Polizei. Etwa ein Viertel davon waren laut Polizeibericht Ruhestörungen, davon zehn im Zusammenhang mit Jugendlichen, die unterwegs waren und...

  • Kempten
  • 01.05.20
Die Polizei kontrolliert auch in der Freinacht die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung. (Symbolbild)
12.683×

Polizei
Freinacht im Allgäu: Streiche verboten, "Maierln" unter bestimmten Bedingungen erlaubt

In der Nacht von Donnerstag, 30. April, auf Freitag, 1. Mai, findet die traditionelle "Freinacht" statt. In Zeiten von Corona allerdings mit Einschränkungen, teilt die Polizei mit. Die Polizei kündigte an, die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung auch in der Freinacht zu überwachen. Streiche in der Freinacht Demnach sind Streiche und Scherze in der Freinacht vor dem Hintergrund der Pandemie-Bekämpfung verboten. Denn hier sei nicht "Sport und Bewegung an der frischen Luft" der Grund für das...

  • Kempten
  • 29.04.20
Kleiner Möchtegern Maibaum in Simmerberg als Anspielung auf den lang anhaltenden Umbau des Dorfplatzes.  Auf dem Schild steht: "Kein Raum für Maibaum.."
18.728× 8 Bilder

Bildergalerie
Lustig und kritisch: Bilder von Freinachts-Streichen im Allgäu

In der Nacht auf den 1. Mai ist es im Allgäu Tradition, Gegenstände zu verstecken oder andere witzige Streiche zu machen. Häufig werden die Streiche auch genutzt, um Kritik an aktuellen Ereignissen zu äußern. Egal ob lustig oder ernst, wichtig ist, dass bei den Streichen nicht über das erlaubte Maß hinausgegangen wird.  Die Allgäuer haben sich dieses Jahr auch wieder ein paar Scherze ausgedacht und uns Bilder davon geschickt. In Durach wurden zum Beispiel einige Bänke auf einem Turm gesammelt...

  • Kempten
  • 02.05.19
Fenster, die in Bäumen hängen - kein seltener Anblick in der Freinacht. Aber nicht alle Streiche sind in der Nacht auf den 1. Mai erlaubt.
3.533×

Online-Umfrage
Streiche in der Freinacht: Zwischen Brauchtum und Straftat

Rasierschaum an Ampeln, um Bäume gewickeltes Klopapier, beschädigte Straßenschilder und Schmierereien an Hauswänden. Dieses Bild zeigt sich in den meisten Allgäuer Ortschaften am 1. Mai. Es sind die Folgen der sogenannten Freinacht, der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai.  In dieser Nacht ist es den Jugendlichen erlaubt, so manchen Unsinn anzustellen - zumindest solange die Scherze und Streiche sich in Grenzen halten. Diese Grenze scheinen aber manche Jugendliche leider nicht zu kennen. Für...

  • Kempten
  • 29.04.19
Freinacht Steingaden
801× 22 Bilder

Freinacht
Sechste Auflage des Steingadener „Wirtschaftswunders“ ein voller Erfolg

In einer Freinacht ist so einiges erlaubt – oder zumindest geduldet – und man kann auch über Dinge reden, die man sonst allzu gerne verschweigt. Die Steingadener Kulturgemeinschaft nutzte auch in diesem Jahr die Gelegenheit, allerdings nicht, um etwas anzustellen, sondern vielmehr, um Unterhaltung, Gaudi und viel Spaß zu verbreiten. So wurde auch die sechste Auflage der von allen als „Wirtschaftswunder“ genannten Freinacht ein voller Erfolg und erhielt massenhaften Zuspruch. Insgesamt 15...

  • Kempten
  • 01.05.18

Weniger Vandalismus in der Freinacht

Aber am Wochenende mehr Schlägereien Weniger Vandalismus als in den Vorjahren steht eine Steigerung wegen Streitereien, Pöbeleien sowie Körperverletzungsdelikten gegenüber: Das ist die Bilanz des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West über die diesjährige Freinacht. Als Grund für diese Entwicklung nennt die Polizei zum einen die Tatsache, dass die Freinacht heuer auf eine Nacht von Samstag auf Sonntag fiel und die Polizei gerade in diesem Zeitraum ohnehin immer wieder zu derartigen Einsätzen...

  • Kempten
  • 02.05.11

Brauchtum
Aktivitäten rund um die Nacht zum 1. Mai im Allgäu noch recht jung

Freinacht, Frühling, Fruchtbarkeit - Polizei warnt vor Auswüchsen Bereits seit Jahrhunderten ist die Nacht vom 30. April auf den 1. Mai eine ganz besondere. In ihr feiern die Menschen seit alters her den wieder erwachten Frühling, erbitten Fruchtbarkeit und toben sich auf verschiedene Arten aus. Vielerlei Bräuche - auch seltsame - gingen schon immer mit dieser Nacht einher. Heutzutage etwa spielen vor allem junge Leute ihren Mitmenschen in der Freinacht Streiche. Dabei allerdings wird zunehmend...

  • Kempten
  • 30.04.11

Brauchtum
Freinacht im Allgäu - Weitere Bräuche zum 1. Mai

Die Kelten (800 bis 100 vor Christus) feierten in der Nacht zum 1. Mai Beltane, ein Frühlings- und Fruchtbarkeitsfest sowie den Sommerbeginn. In dieser Nacht vereinigte sich das Weibliche (die große Göttin, die Erde) mit dem Männlichen (teils als Maibaum dargestellt). Ihre Rollen übernahmen aber auch die erste Priesterin und der Anführer eines Stammes in einem Liebesakt vor dem Volk. Dieses wiederum feierte Frühling und Fruchtbarkeit unter anderem mit Freudenfeuern und Beischlaf auf den...

  • Kempten
  • 30.04.11
49×

Allgäu
Freinacht: Zahl der Straftaten und Schäden weiter rückläufig

Für das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West ist die Freinacht alles in allem recht ruhig verlaufen. Nach eigenen Angaben mussten die Beamten erheblich weniger Sachbeschädigungen aufnehmen, als in den Vorjahren. In den vergangenen fünf Jahren zum Beispiel wurden teilweise pro Jahr über 70 solcher Delikte mit einem Gesamtschaden von rund 40000 Euro gemeldet. 2009 waren es 43, heuer noch 18. Erfahrungsgemäß wird diese Zahl aber noch steigen, da Vorfälle aus der Freinacht häufig erst in den Tagen...

  • Kempten
  • 03.05.10

Bub wirft Stein direkt vor Auto

Allgäu | bil | Randalierende, teils auch stark angetrunkene Jugendliche haben der Allgäuer Polizei in der Freinacht vor dem ersten Mai mehr als 120 Einsätze beschert. Die Polizei berichtet von Dutzenden von Sachbeschädigungen. Sie forderte etliche auf frischer Tat ertappte Kinder und Jugendliche noch in der Nacht auf, mit den Aufräumarbeiten zu beginnen.

  • Kempten
  • 02.05.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ