Forggensee

Beiträge zum Thema Forggensee

Der Bauhof der Gemeinde hat etwa 20 Haufen Treibholz aus dem Forggensee geholt.
 7.648×   2 Bilder

Sanierung
Schwangau nutzt Corona-Zeit für Arbeiten am Forggensee und in der Pöllatschlucht

Die Gemeinde Schwangau und der örtliche Bauhof nutzen die Corona-Zeit für Arbeiten am Forggensee und in der Pöllatschlucht. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Dienstagsausgabe. Demnach wurde am Forggensee in Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsamt unter anderem Treibholz beseitigt. Zudem wurde der Aussichtspunkt Pindarplatz am Alpsee in Hohenschwangau saniert. In der Pöllatschlucht wurde nach der Winterpause die jährliche Sicherheitsüberprüfung durchgeführt, heißt es in der...

  • Schwangau
  • 05.05.20
April 2019: Der Forggensee wird wieder aufgestaut.
 19.570×   9 Bilder

Stausee
Forggensee wird wieder aufgestaut - Tourismusbranche atmet auf

Der Aufstau des Forggensees hat begonnen - endlich. Besonders Tourismusunternehmen atmen auf. Der Grund: Wegen nötiger Sanierungsarbeiten am maroden Damm konnte der See im vergangenen Jahr nicht aufgestaut werden - das erste Mal in den vergangenen 60 Jahren. Campingplätze, Restaurants, Kiosk-Betreiber oder Bootsverleiher mussten deswegen mit teils massiven Umsatzeinbußen zurecht kommen. Ein kompletter Reinfall war der trockenliegende See zum Beispiel für die städtische...

  • Füssen
  • 11.04.19
Der Aufstau des Forggensees hat begonnen. 2019 soll er wieder komplett volllaufen.
 17.337×

Sanierung
Forggensee-Damm fast fertig: Aufstau des Sees hat bereits begonnen

Seit dem Frühjahr 2018 wird der Staudamm des Forggensees bei Roßhaupten saniert, jetzt stehen die Arbeiten kurz vor dem Abschluss. Anwohner, die Schifffahrtsbetreiber und Touristen können aufatmen, denn im vergangenen Jahr konnte der See auf Grund der Sanierung zum ersten Mal seit über 60 Jahren nicht aufgestaut werden. 2019 wird sich das nicht wiederholen, denn der Aufstau hat bereits begonnen. Bis Ende Mai soll der See wieder für die Schifffahrt und zum Baden einsatzbereit sein. Die...

  • Roßhaupten
  • 03.04.19
Die Winterpause ist vorbei: Am Forggensee-Staudamm bei Roßhaupten sind die Arbeiten wieder angelaufen. Der Aufstau des Sees ist in diesem Jahr gewährleistet, versichert der Betreiber, die Uniper Kraftwerke GmbH.
 4.693×

Sanierung
Am Forggensee-Damm wird wieder gearbeitet

Die Winterpause am Forggensee-Staudamm bei Roßhaupten ist vorbei, jetzt wird wieder an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr an der Sanierung des Bauwerks gearbeitet. Eingesetzt sind laut der Uniper Kraftwerke GmbH, die den Stausee betreibt, über 30 Arbeiter. Auch wenn noch nicht genau absehbar ist, wann die Sanierung abgeschlossen ist, steht fest: Der Forggensee könne von der technischen Seite her heuer wieder voll aufgestaut werden, versichert Uniper-Sprecher Theodorus Reumschüssel....

  • Roßhaupten
  • 23.01.19
Das ganz Jahr 2018 über lag die MS Füssen auf dem Trockenen. Die Verluste betragen von Januar bis August über eine halbe Million Euro.
 5.657×

Staudamm-Sanierung
Forggensee-Schifffahrt: Fiasko darf sich 2019 keinesfalls wiederholen

„Ein Kollaps, ein Fiasko aus betriebswirtschaftlicher Sicht“ – so kommentierte Helmut Schauer, Leiter der Füssener Stadtwerke, die Zwischenbilanz der Forggensee-Schifffahrt im Werkausschuss. Knallrot leuchtete auf der Leinwand im Sitzungssaal eine Zahl, die bei Schauer für gehörige Bauchschmerzen sorgt: Von Januar bis einschließlich August verbuchte die Schifffahrt ein Minus von 551.100 Euro. Der Grund ist hinlänglich bekannt: Durch die Sanierung des Forggensee-Staudammes verzögerte sich...

  • Füssen
  • 01.11.18
Riesige Maschinen graben am Forggensee 40 Meter tiefe, drei Meter zwanzig lange und ein Meter breite Schlitze von oben in den Damm.
 6.298×

Bauarbeiten
Kernstück der Forggensee-Staudamm-Sanierung beginnt

Über zehn Meter ragen der Schlitzwandgreifer und die Schlitzwandfräse in den Himmel. Seit Montag arbeiten die beiden Maschinen der Bauer Spezialtiefbau GmbH aus Schrobenhausen auf dem Forggensee-Staudamm bei Roßhaupten. Mit ihnen beginnt das Kernstück der Sanierung, sagt Theodorus Reumschüssel, Sprecher der Uniper Kraftwerke GmbH, die den Stausee betreibt. Bei diesem Kernstück handelt es sich um das Einbringen des Erdbetons über die gesamten 300 Meter Dammlänge. Damit wird das in die Jahre...

  • Roßhaupten
  • 17.10.18
Nach wie vor auf dem Trockenen liegen die Ausflugsschiffe der Stadt.
 10.477×

Sanierung
Entgegen der Gerüchte: Arbeiten am Forggensee-Staudamm im Zeitplan

In Füssen kochen die Gerüchte mal wieder hoch: Die Dammsanierung des Forggensees werde sich auch über die Saison 2019 hinziehen, somit wäre auch im kommenden Jahr kein Wasser im See. „Es gibt überhaupt keinen Anlass für Spekulationen“, widerspricht Uniper-Sprecher Theodorus Reumschüssel. Die Arbeiten würden im Zeitplan liegen und sollen im Frühjahr 2019 abgeschlossen werden. Ohnehin könnte man schon jetzt einen deutlich höheren Pegel im See fahren, wenn man nicht ein Problem hätte: „Das...

  • Füssen
  • 29.08.18
Langsam füllt sich der Forggensee - der sanierte Damm hält.
 17.900×

Aufstau
Forggensee: Der sanierte Damm hält

Die jüngsten Messungen über die Belastbarkeit des Staudamms bei Roßhaupten zeigen: Die Sanierung war erfolgreich, die Zement-Injektionen haben die gewünschte Stabilität des Jahrzehnte alten Bauwerks bewirkt. Deshalb setzen die Uniper Kraftwerke den Aufstau des Forggensees fort. Ob das Gewässer seinen normalen Sommer-Pegel noch erreicht, ist jedoch weiter ungewiss. Wie berichtet, waren vergangenen Winter Risse im Staudamm festgestellt worden. Deshalb mussten die Uniper Kraftwerke (Kochel...

  • Füssen
  • 30.07.18
 9.429×

Baustelle
Dammsanierung am Forggensee läuft nach Plan

Die Sanierung des Forggensee-Staudamms bei Roßhaupten „läuft nach Plan“, sagt Carsten Gollum, Leiter der Kraftwerksgruppe Lech der Uniper Kraftwerke GmbH, die den Stausee betreibt. Es gebe derzeit nur ein bis zwei Wochen Verzug, weil auf der rechten Seite mehr gemacht werden musste. Dort war der Damm maroder, als gedacht. Aus diesem Grund konnte der See laut Uniper bisher auch nicht aufgestaut werden. Ob und wann es heuer noch dazukommt, lässt das Unternehmen weiter offen. „Wir würden...

  • Füssen
  • 29.06.18
Die Schiffe der Forggenseeschifffahrt werden noch länger auf dem Trockenen liegen als geplant. Aufgrund neuer Erkenntnisse über den Zustand des Staudamms bei Roßhaupten ist vorerst kein Teilaufstau möglich.
 12.162×

Sanierung
Forggensee: Aufstau verzögert sich weiter

Der Aufstau des Forggensees verzögert sich länger als angenommen, da der Damm bei Roßhaupten noch immer zu instabil ist: Das teilte die Uniper Kraftwerk GmbH gestern Abend mit. Bisher ging die Betreiberfirma davon aus, dass der Forggensee aufgrund der Sanierungsarbeiten vier bis sechs Wochen später voll wird. Normalerweise beginnt die Schifffahrtssaison am 1. Juni. Nun ist klar: Es wird wohl noch länger dauern, bis ein Aufstau möglich ist. Denn Uniper kann nicht, wie geplant, in den...

  • Füssen
  • 07.06.18
Mit einem Vibrationsbohrer führt Julian Stoica derzeit sogenannte Erkundungen durch. Sie sollen zeigen, wie stabil der Damm noch ist.
 6.726×

Verzögerung
Wegen Staudamm-Sanierung: Forggensee bei Roßhaupten läuft in diesem Jahr später voll - wenn überhaupt

Am Forggensee-Staudamm ist heuer alles anders. Der See selbst ist wegen der Arbeiten am Staudamm im Moment ziemlich leer. Ob überhaupt und wann der Forggensee aufgestaut wird, dazu macht der Kraftwerksbetreiber derzeit keine Angaben. Feststeht nur: Der Wasserspiegel liegt derzeit 15,11 Meter unter dem Aufstauziel. Ein voller See zum bisher üblichen Termin am 1. Juni sei gar nicht möglich, wenn die Entscheidung dafür erst Ende Mai/Anfang Juni falle, heißt es vom Uniper-Sprecher Theodorus...

  • Roßhaupten
  • 04.05.18
Sanierung des Forggensee-Staudamms
 3.383×

Gemeinderatssitzung
Sanierung des Forggensee-Staudamms: Schwangauer machen sich große Sorgen

Das Unbehagen war im Sitzungssaal des Schwangauer Rathauses deutlich zu spüren. Was kommt da auf die Gemeinde zu? Gerade in der Hochsaison? Diese Fragen bewegten so manchen Gemeinderat bei der jüngsten Sitzung am Montagabend. „Das gibt für den Sommer einiges an zusätzlichen Belastungen“, warnte dritter Bürgermeister Peter Helmer (CSU). Thema war die Sanierung des Forggensee-Staudamms bei Roßhaupten. So mancher in der Schlössergemeinde befürchtet unangenehme Auswirkungen. Welche das sind...

  • Füssen
  • 10.04.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ