Forderung

Beiträge zum Thema Forderung

45×

Kritik
Kemptener Familie steht an Heiligabend vor versperrtem Friedhofs-Ausgang

Forderung nach besserer Beleuchtung und einheitlicher Öffnungszeit Es ist Heiligabend gegen 18.30 Uhr. Fritz Bühler besucht mit Sohn und Frau das Grab seiner Eltern auf dem Zentralfriedhof. Nach einem kleinen Rundgang wollen die drei das Gelände wieder verlassen – doch der Eingang ist verschlossen. Mit 'Unbehagen' suchen sie eine Möglichkeit, den Friedhof zu verlassen. 'Doch die Notausgänge waren kaum ausgeschildert und die Wege wenig beleuchtet', berichtet Bühler. Erst als sie ein...

  • Kempten
  • 10.01.12
25×

Bericht
Forderung nach hauptamtlichem Behindertenbeauftragten

Stadtrat Köster blickt auf die vergangenen zwei Jahre zurück 'Einfach machen': Diesen Slogan des Aktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention kann sich der Behindertenbeauftragte der Stadt Kempten, Stadtrat Lothar Köster, auch als Motto seiner Tätigkeit vorstellen. Köster legte jetzt seinen Bericht der vergangenen zwei Jahre vor. Darin plädiert er dafür, dass sich die Stadt wegen der vielfältigen Aufgaben für einen hauptberuflichen Behindertenbeauftragten entscheidet....

  • Kempten
  • 28.12.11
36×

Kressbronn
Mitspracherecht bei Bodan-Werft in Kressbronn gefordert

Immer mehr Kressbronner wollen bei der künftigen Bebauung und Nutzung des Bodanwerft-Areals mitreden. Jetzt hat es ein erstes Treffen der Bürger gegeben, das auch ein Signal an den Gemeinderat ist. Am kommenden Dienstag will dieser über das Bodan-Gelände beraten. Die Initiatorin der Bürgerinitiative Ulrike Wunn verzeichnet einen enormen Zulauf. Die Menschen sind es leid, dass in einer so wichtigen Angelegenheit wie der Bodanwerft über ihre Köpfe hinweg entschieden wird, so die...

  • Kempten
  • 08.12.11
12×

Lindau / Bodensee
IHK Regionalversammlung Lindau will neuen Bahnhof in Reutin

In der Lindauer Bahnhofsfrage spricht sich die IHK Regionalversammlung Lindau-Bodensee für einen neuen Hauptbahnhof in Reutin aus. In ihrer jüngsten Sitzungen hatten sich die Mitglieder mit den drei verschiedenen Möglichkeiten befasst. Nach ihrer Auffassung biete nur ein neuer Hauptbahnhof in Reutin eine optimale Verknüpfung von Fern- und Regionalzügen. Ferner würde ein alleiniger Bahnhof in Reutin die Insel verkehrstechnisch entlasten. Die vom Stadtrat angestrebte Kombilösung mit dem Erhalt...

  • Lindau
  • 17.11.11

Klinikzukunft
Emotionale Debatte ndash Kreisräte lassen kräftig Dampf ab

Füssener Forderung nach Geriatrie vor Ort gießt Öl ins Feuer Dampf ablassen, Scherbenhaufen, Verrat. Ungewöhnliche Begriffe hörte man gestern im Kreistag, als über die Entscheidung des Klinikverwaltungsrates diskutiert wurde. Gleichzeitig ging es um die Zukunft – im Klinikunternehmen, aber auch in der Zusammenarbeit im Kreistag und mit der Stadt Kaufbeuren. In den oft emotionalen Wortmeldungen wurde klar, wie sehr die Debatte die Räte persönlich bewegt – und teilweise auch entzweit...

  • Marktoberdorf
  • 11.10.11
14× 2 Bilder

DSL
Breitbandinitiative Memmingen kritisiert bei Bürgerversammlung Stadt und überreicht Unterschriften

Der Stadtrat soll sich in seiner nächsten Plenumssitzung erneut mit dem Thema 'Versorgung der Stadtteile mit dem schnellen Internetzugang DSL' beschäftigen (siehe auch Infokasten). Das ist das wichtigste Ergebnis der Bürgerversammlung für die Kernstadt, die im voll besetzten kleinen Saal der Stadthalle stattfand. Die große Mehrheit der versammelten Bürger fasste einen entsprechenden Empfehlungsbeschluss, den das Ratsgremium gemäß kommunalrechtlicher Vorgaben aufgreifen muss. Der...

  • Kempten
  • 23.09.11

Musical
Musical Ludwig 2 in Kempten: Rechnungen weiter offen

Einige Mitwirkende haben Anwälte eingeschaltet Einige nicht bezahlte Gagen und Rechnungen von Mitarbeitern des Musicals 'Ludwig 2 - der König kommt zurück' beschäftigen nun auch Rechtsanwälte. Denn noch immer fehlen Beträge, die sich teils auf fünfstellige Summen belaufen. Spätestens den 15. September hatten Produzent Gerd Fischer und der kaufmännische Leiter Christian Landerer als Termin genannt: Bis dahin sollten alle Rechnungen bezahlt sein, wie sie der Allgäuer Zeitung gegenüber erklärten....

  • Kempten
  • 22.09.11

Allgäu
Allgäuer Abgeordneter Herz fordert faire Preise für Lebensmittel

Der Allgäuer Abgeordnete der Freien Wähler, Dr. Leopold Herz fordert in einer Pressemitteilung, dass Lebensmittel nicht zu Billigpreisen verkauft werden sollen. Das würde die Landwirtschaft kaputt machen. 2007 wurde ein grundsätzliches Verbot für Verkäufe von Lebensmitteln unter dem Einstandspreis eingeführt. Nun ist vorgesehen, das befristete Verbot im nächsten Jahr auslaufen zu lassen. Das würde sowohl die Allgäuer Bauern wie auch die Obstbauern im Landkreis Lindau treffen. Grund ist, dass...

  • Kempten
  • 16.08.11
92×

Fw-antrag
Freie Wähler fordern behindertengerechten Toilettenzugang im Stadttheater Kaufbeuren

Das Kaufbeurer Stadttheater muss baulich derart umgestaltet werden, dass Menschen mit Mobilitätseinschränkungen die Toiletten erreichen können. Das fordern Christa Becker-Hansen und Ottmar Maier von der Stadtratsfraktion der Freien Wähler (FW) in einem Antrag an die Stadt. Kein Aufzug Die Toiletten befinden sich im ersten Obergeschoss des Theaters. Zu ihnen kann man aber nur über Treppen, nicht aber über einen Aufzug, gelangen. >, so die beiden Stadträte in ihrem Antrag. Das sei ein >, der...

  • Kempten
  • 08.08.11
65×

Junioren-Fußball
Schiedsrichter-Lehrwart mahnt mehr Pünktlichkeit bei Jugendfußballspielen an

Richtlinien erläutert Allzu häufig würden Spiele zu kurzfristig verlegt; selbst beim besten Willen seien dann Unparteiische «nicht mehr einteilbar». Dies monierte Martin Depprich, der Lehrwart der Schiedsrichtergruppe Memmingen, im Rahmen der Fußball-Junioren-Spielgruppentagung in Benningen. Depprich bat auch darum, den Platzaufbau (beispielsweise korrektes Linien-Streuen) ernster zu nehmen und den Schiedsrichter nicht mit Aussagen wie: > zu konfrontieren. Auch sollten die Gästemannschaften...

  • Memmingen
  • 02.08.11
16×

Marktoberdorf
Fleschhut fordert Erhalt des Medizinstandorts Marktoberdorf

Für die Klinik müsse laut Fleschhut eine sinnvolle Nachnutzung für die Mitarbeiter, Bevölkerung und Wirtschaft gefunden werden. In diesem Zusammenhang kritisiert der Landrat, dass die Befürworter der Schließung kein Zukunftskonzept für das Marktoberdorfer Krankenhaus hätten. Der Verwaltungsrat müsse ein solches nun umsetzten, so die Forderung des Landrates. Wie berichtet, hatte der Verwaltungsrat der Klinikgruppe Ostallgäu-Kaufbeuren in der letzten Woche mehrheitlich eine Schließung des...

  • Kempten
  • 01.08.11

Klinikschließung
Fleschhut fordert Konzept für Weiternutzung der Marktoberdorfer Klinik

Landrat will Medizinstandort Marktoberdorf erhalten «Der Medizinstandort Marktoberdorf muss grundsätzlich erhalten bleiben»: Dies fordert Landrat Johann Fleschhut in einem Schreiben an die Ostallgäuer Kreisräte und Bürgermeister. Für das Klinikgebäude müsse eine «sinnvolle Nachnutzung für die Mitarbeiter, die Bevölkerung und die Wirtschaft» gefunden werden. Wie berichtet, hat der Verwaltungsrat der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren am Mittwoch mehrheitlich die Schließung des Marktoberdorfer...

  • Marktoberdorf
  • 01.08.11
19×

Mittelschule
Landtag lehnt Forderung des Schulleiters Hoffmann ab - Kein M-Zug ab der 5. Klasse

Die Petition von Schulleiter Gerhard Hoffmann, den M-Zug, der zum mittleren Bildungsabschluss führt, bereits ab der 5. Klasse in der Mittelschule einzuführen, wurde vom Landtag abgelehnt. Hoffmann kämpft seit Jahren um die Einführung: «Nur dann hat die Mittelschule eine Chance zu überleben», ist seine Überzeugung. Das Kultusministerium und der Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport sehen das anders: > heißt es in dem Antwortschreiben. Das Ministerium erinnert an drei Neuerungen: modulare...

  • Kempten
  • 16.07.11
27×

Umgehungsstraße
Füssener Umgehung mit mehr Nachdruck einfordern

Ohne Umgehungsstraße in Richtung Schwangau wird Füssen die Verkehrsprobleme nie in den Griff bekommen. Das steht für den Füssener Stadtrat Martin Lochbihler (CSU) fest. Allerdings vermisst er, dass die Stadt die Forderung nach der Umfahrung mit dem nötigen Nachdruck in München und Berlin vorbringt - so seine Kritik im Bauausschuss. Eine Einschätzung, die Bürgermeister Paul Iacob (SPD) nicht teilt. Auf vielen Ebenen arbeite man daran, die Umfahrung bei der Fortschreibung des...

  • Füssen
  • 13.07.11
33× 2 Bilder

Sportverein
Wunsch nach Vereinsheim für TSV Hopferau-Eisenberg

Verein prüft Finanzierung Auf ein ruhiges und solides Jahr haben die Mitglieder des TSV Hopferau-Eisenberg bei ihrer Jahresversammlung auf der Schlossbergalm in Zell zurückgeblickt. Die Verantwortlichen berichteten von einer unter dem Strich positiven wirtschaftlichen Bilanz. Die Zahl der Mitglieder ist auf 830 gestiegen. Von 576 aktiven Sportlern sind insgesamt 321 Kinder und Jugendliche, die das Angebot von Fußball über Turnen und Eishockey bis hin zu Volleyball und Skifahren nutzen. Neuer >...

  • Füssen
  • 21.06.11
790×

Insolvenz
Allgäu Fleisch GmbH stellt Insolvenzantrag in Kempten

Die Allgäu Fleisch GmbH in Kempten ist zahlungsunfähig. Die Großschlachterei, die bisher Lebensmittelketten, Einzelhändler und Gastronomen im ganzen Allgäu belieferte, kann Forderungen in Höhe mehrerer Millionen Euro nicht mehr nachkommen und hat beim Amtsgericht Kempten Insolvenzantrag gestellt. Zu Einzelheiten verwies Geschäftsführer Dieter Döbler auf den vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Jens Hourle (München). Dieser erklärte gegenüber unserer Zeitung, durch die Zahlungsunfähigkeit der...

  • Kempten
  • 27.05.11
14×

Forderungen
600 Unterschriften für Umgehungsstraße - Pforzener Initiative zur Diskussion

Mit über 600 Unterschriften und einem Katalog mit unterschiedlichen Forderungen machten sich Vertreter der Interessengemeinschaft «Pro Umgehungsstraße Pforzen» auf den Weg zu Landrat Johann Fleschhut. Und dieser stellte gleich zu Beginn des Gesprächs die unbestrittene Notwendigkeit der Pforzener Umgehung fest. Günther Kreit von der Interessengemeinschaft erläuterte die Forderungen an die politisch Verantwortlichen im Ostallgäu. Da das Hauptziel, die Umgehungsstraße, nicht kurzfristig erreichbar...

  • Kaufbeuren
  • 14.04.11
20×

Sozialtag
Sozialtag: In Workshops wurde über Pflege diskutiert

Mehr Wertschätzung gefordert Wie lassen sich Pflege und Beruf besser vereinbaren? Mit dieser Frage packten die katholischen Verbände bei ihrem Sozialtag in Mindelheim ein Thema an, das in unserer Gesellschaft zunehmend an Bedeutung gewinnt. Nach Schätzungen steigt bis zum Jahre 2030 die Zahl der Pflegebedürftigen auf 3,4 Millionen. Frauen sind besonders betroffen - als pflegende Angehörige ebenso, wie als schlecht bezahlte, professionelle Kräfte. Die Leistungen der Pflegenden seien...

  • Mindelheim
  • 14.03.11
45×

Protest
Wirtschaftsunternehmen wehren sich gegen die höheren Preise fürs Trinkwasser

«Das alles schwächt den Standort Kempten» - Staffelung nach Verbrauch gefordert In der Kemptener Wirtschaft macht sich Missmut breit. Vertreter der Industrie, von Hotellerie und Gastronomie und des Schlachthofs protestieren vehement gegen die neue Erhöhung der Gebühren vor allem fürs Wasser. Sie fordern eine Staffelung der Gebühren nach Mengen. Sprich: Wer viel Wasser verbraucht, soll entsprechend weniger bezahlen müssen. Nach den jüngsten Erhöhungen auch bei Strom und Erdgas sehen manche sogar...

  • Kempten
  • 24.02.11
25×

Diskussionsrunde
Landwirtschaftliche Gruppierungen sprechen über anstehende Agrarreform

Andere Verteilung der Subventionen gefordert Mit der EU-Agrarreform im Jahr 2013 haben sich mehrere landwirtschaftliche Gruppierungen und Verbände bei einer vom Bund Naturschutz (BN) organisierten Diskussionsrunde in Erkheim auseinandergesetzt. Der stellvertretende Vorsitzende der BN-Kreisgruppe Memmingen-Unterallgäu, Joachim Stiba, forderte, dass die EU-Agrarsubventionen anders verteilt werden und eine ökologische Landwirtschaft besser unterstützt wird. Zudem sei eine Zahlungsbegrenzung...

  • Mindelheim
  • 22.02.11
181×

Versammlung
Ortsgruppe Buchloe der Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) unterstreicht Forderung

«Gleicher Lohn für gleiche Arbeit» - Ehrungen «Es geht um Alles», brachte es Uwe Böhm bei der Jahresversammlung der Ortsgruppe Buchloe der Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) auf den Punkt. Der Vorsitzende des GDL-Bezirks Bayern meinte damit die Forderungen der GDL für alle Lokführer, egal, bei welchem Verkehrsunternehmen sie tätig sind: «Gleicher Lohn für gleiche Arbeit.» Lohndumping auf Kosten der Kollegen, wie auch der Sicherheit, gelte es zu verhindern. Zu den Kernforderungen der GDL...

  • Buchloe
  • 21.02.11
110×

Einsätze
Bergwacht gefragt wie noch nie

Vor allem im Winter sind die Retter an der Alpspitze in Nesselwang gefordert Rekord-Einsatzzahlen hat Bereitschaftsleiter Michael Gimbel auf der Jahresversammlung der Bergwacht Nesselwang vorgelegt. Im Jahr 2010 mussten die Nesselwanger Bergretter mehr als je zuvor zum Einsatz ausrücken, nämlich 134 Mal, davon 127 Mal im Winter und sieben Mal im Sommer. Acht Lawineneinsätze und zwei Vermissten-Suchen waren darunter. Die meisten Einsätze im Winter fallen nach Pistenunfällen bei der Alpspitzbahn...

  • Oy-Mittelberg
  • 17.02.11
31×

Gemeinderat
Verbesserter Lärmschutz für Ortwanger verlangt

Forderung eines Anwohners wird vertieft - Seit dem ersten Bauabschnitt mit Schutzwall für Häuser hat sich nichts mehr getan Wer mit dem Auto auf der B 19, der sogenannten vierspurigen Schnellstraße von Sonthofen in Richtung Kempten unterwegs ist, dem fällt rechter Hand zur Burgberger Flur hin hart am Straßenrand der Lärmschutzwall auf. Doch der bestehende Erdhügel auf Höhe des Ortsteils Häuser ist nicht durchgängig und komplett. Jetzt hat ein Bewohner der benachbarten Ortschaft Ortwang im Namen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.02.11

Forderung
Hundehalterin erzwingt zusätzliches Hundeklo

Kot im Mülleimer eines Gemeinderates entsorgt Auf unmissverständliche Weise hatte eine Hundehalterin in den letzten Wochen ihrer Forderung nach einem zusätzlichen Hundeklo im Bereich Göritz (Opfenbach) Nachdruck verliehen. Sie entledigte sich des Hundekots, in dem sie ihn in den Mülleimer des Gemeinderats und stellvertretenden Bürgermeisters Helmut Forster warf. Von ihm darauf angesprochen, erklärte die Hundehalterin, das so lange tun zu wollen, bis weitere Hundeklos aufgestellt werden....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 22.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ