Fluss

Beiträge zum Thema Fluss

Das Wasserwirtschaftsamt will die Menschen wieder an die Wertach bringen. Das ist hier, am Hängesteg zwischen Wald und Görisried, schon gelungen.
720×

Konzept
Wie der Zustand der Wertach im Ostallgäu besser werden kann

Kinder, die am Fluss spielen, Fische, die genug Nahrung und Platz zum Laichen finden – und bei Hochwasser Rückzugsorte: All das ist wichtig, aber bei der Wertach im Ober- und Ostallgäu nur zum Teil der Fall. Denn in Städten wie Marktoberdorf ist von dem Gewässer oft wenig zu sehen. Aber nicht nur in Siedlungen, sondern auch außerorts ist die Wertach durch Straßen und Brücken teilweise verbaut. Mankos sind abgeschnittene Seitenarme, die zu geringe Dynamik des Gewässers, das oft zu stark...

  • Marktoberdorf
  • 29.05.18
Der Zustand der Wertach zwischen Marktoberdorf und Kaufbeuren soll sich verbessern.
1.594×

Natur
Zustand der Wertach bei Marktoberdorf soll sich verbessern

Gerade zwischen Marktoberdorf und Kaufbeuren gilt der ökologische Zustand der Wertach laut Landesamt für Umwelt als „mäßig“, zum Teil „unbefriedigend“. Das soll sich stark ändern. Laut Wasserwirtschaftsamt ist man längst dabei, den Negativtrend zu stoppen. Welche Maßnahmen laufen und möglich sind, war Thema in Marktoberdorf, wo ein Gewässerschutzkonzept zur Zukunft der Wertach in den nächsten 20 Jahren in Auszügen vorgestellt wurde. Experten vom Wasserwirtschaftsamt machten klar, dass...

  • Marktoberdorf
  • 23.04.18
Die Wertach.
1.963×

Natur
Das Leben in der Wertach bei Marktoberdorf schwindet

Immer weniger Fische und Pflanzen fühlen sich in der Wertach zwischen Marktoberdorf und Kaufbeuren wohl. Das bayerische Landesamt für Umwelt stuft den ökologischen Zustand der Wertach an manchen Stellen sogar als „unbefriedigend“ ein. Für Josef Hochmuth vom Fischereiverein Marktoberdorf gibt es dafür mehrere Gründe. Zum einen verlangsamen Staudämme und Wehre die Fließgeschwindigkeit der Wertach. Fische wie der Nasen bevorzugen aber Gewässer mit hoher Fließgeschwindigkeit. Zum andere fehle...

  • Marktoberdorf
  • 11.04.18
556×

Gewässer
Im Ostallgäu gibt es so viele Bäche und Seen wie nirgendwo sonst in Schwaben

Nicht mal der Bodensee-Landkreis Lindau kann dem Ostallgäu das Wasser reichen: In Schwaben hat die Region zwischen Füssen und Buchloe den größten Wasseranteil – obwohl viele Mini-Tümpel und winzige Bäche in der Statistik fehlen. Die Voralpenlandschaft ist aber nicht nur durch Seen – darunter 17 EU-Badestellen – geprägt, sondern auch durch mehr als 1.000 Kilometer lange Bäche und Flüsse. 2,7 Prozent der Landkreisflur sind Wasserfläche. Das sind 3,7 Quadratkilometer. Bei den Nachbarn...

  • Marktoberdorf
  • 02.09.16
1.072×

Ostallgäu
Auf zwei Rädern entlang der Wertach: Wertach-Erleben-Radweg mit Ladesäulen

Unterwegs von Ursprung der Wertach bis nach Augsburg In der vergangen Woche haben wir unsere Leser auf die Mitmach-Aktion 'Mit dem Rad zur Arbeit 2016' aufmerksam gemacht. Wer jetzt Lust auf mehr Ausflüge mit dem Rad oder Pedelec bekommt, kann sich einmal den Wertach-Erleben-Radweg ansehen. Hier gibt es in unserer Region drei Ladesäulen des Engerieversorgers VWEW für Fahrradbatterien und eine vierte ist bereits in Planung. Start des ausgewiesenen Radweges 'Wertach-Erleben-Radweg' ist im...

  • Marktoberdorf
  • 20.05.16

Thalhofen
Neues Hochwasser-Rückkhaltebecken in Thalhofen wird eingeweiht

Das Hochwasser-Rückhaltebecken in Thalhofen wird heute Vormittag (10.30 Uhr) offiziell eingeweiht Mit einem Rückhaltevolumen von 110.000 hat das Becken eine große Bedeutung für das Einzugsgebiet Gennach-Hühnerbach. Nach den großen Überschwemmungen beim Pfingsthochwasser 1999 hatten sich die Gemeinden an der Gennach zusammengetan und ein gemeinsames Hochwasserkonzept erarbeitet. Dazu gehört auch das Rückhaltebecken in Thalhofen.

  • Marktoberdorf
  • 13.06.12

Fischer
80 Petrijünger beim Königsfischen an der Wertach

Insgesamt 80 Petrijünger aus ganz Schwaben versuchten ihr Glück beim Schwäbischen Königsfischen 2012 an der Wertach, das der Fischereiverein Marktoberdorf ausrichtete. Viele von ihnen waren schon am Vorabend angekommen, zelteten beim Schützenheim in Biessenhofen, um ja gleich morgens fünf Uhr an die Wertach zu kommen. Und tatsächlich, fast alle 21 Fischer, die beim Wiegen um 11 Uhr einen Fang vorweisen konnten, machten diesen, bevor die Sonne aufs Gewässer fiel. Sieger und damit diesjähriger...

  • Marktoberdorf
  • 25.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ