Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

24×

Beschädigung
Jugendlicher Flüchtling (14) randaliert in seiner Unterkunft in Weitnau

Einem 14-jährigen unbegleiteten Flüchtling afghanischer Herkunft wurde in der Mittelschule in Weitnau von einem Lehrer sein Handy abgenommen. Weil er damit nicht einverstanden war, verließ er den Unterricht und ging wieder in seine Einrichtung. Dort angekommen folgte eine Diskussion mit einer Sozialarbeiterin. Im Verlauf dieser Diskussion wurde der Jugendliche immer aggressiver und randalierte in den Räumlichkeiten der Einrichtung, so dass schließlich die Polizei hinzugerufen werden musste. Auf...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.09.16
46×

Zusammenleben
Zusammenleben von Flüchtlingen aus Afghanistan und Somalia in Lindenberg: Hausgemeinschaft veranstaltet großes Fest

Vor Kurzem haben sie sich belohnt – mit einem Fest mit 150 Gästen. Nicht nur, weil sie sich von ihrer besten Seite zeigen wollten, sondern auch, um sich zu beweisen, dass sie gemeinsam etwas auf die Beine stellen können. Denn einige Monate lang gab es in dem großen Haus in der Lindenberger Schäfflerstraße häufig Zoff. Inzwischen aber haben die 43 Afghanen und Somalier, die hier zusammenleben, eine Methode entwickelt, wie sie Probleme lösen können. In ihren Heimatländern feiert man richtig groß....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 03.06.16
25×

Asyl
Rat stimmt für Asylbewerberunterkünfte in Weiler

Fünf Häuser will ein privater Investor an der Pfarrer-Sonntag-Straße in Weiler errichten, um darin Unterkünfte für bis zu 120 Flüchtlinge zu schaffen. Der Marktgemeinderat hat dem Vorhaben zugestimmt, sprach aber auch Sorgen und Bedenken der Bürger an. Anwohner haben sich mit einer Petition an die Marktgemeinde gewandt, in der die Verhältnismäßigkeit der Wohnanlage in Frage gestellt wurde. Welche Sorgen die Anwohner hatten und was der Gemeinderat dazu sagte, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 11.05.16
73×

Bauarbeiten
Aufbau einer Flüchtlingsunterkunft: Montage der Fertigteile in Lindau dauert nur wenige Stunden

Die ersten beiden der drei Gebäude für Flüchtlinge am Lindauer Heuriedweg stehen. Bauarbeiter haben die angelieferten Fertigteile am Dienstag auf die Bodenplatten gestellt und miteinander verbunden. In gut sechs Wochen sollen die Unterkünfte bezugsfertig sein. Die Bauarbeiten verliefen zügig. Acht Tieflader hatten die in der Werkstatt vorgefertigten Teile in der Nacht nach Lindau gebracht. Ein 400-Tonnen-Kran nahm die Gebäudeteile dann einzeln von den Lastwagen und setzte sie millimetergenau...

  • Lindau
  • 11.02.16
157×

Ehrenamt
Ein Ort für Flüchtlinge und ihre Helfer: Landratsamt mietet für Freunde statt Fremde Räume in Lindenberg

Hier erhalten Asylbewerber Beratung und Hilfe mit Papieren Vor gut drei Jahren ging es um 40 Menschen, als sich ein Dutzend Frauen und Männer zusammenfanden, um Asylbewerber in der Unterkunft Scheidegg-Forst zu unterstützen. Das Motto lautete 'Freunde statt Fremde'. Margot Sontag, Vorsitzende des aus dieser Initiative entstandenen Vereins, kann aus dem Stegreif die Zahl nur überschlagen – denn sie ändert sich laufend. Rund 200 Menschen in und um Lindenberg sind es, denen die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 05.11.15
19×

Asyl
Dauerhafte Unterbringung von Flüchtlingen: Landratsamt belegt Lindauer FOS-Turnhalle

Weil immer mehr Flüchtlinge ankommen, ist dieser Schritt nun unvermeidbar. Anfang Dezember könnten die ersten Menschen dort unterkommen. Wahrscheinlich wird das nicht die einzige Unterkunft in einer öffentlichen Halle bleiben Das Landratsamt macht ernst: Weil die Zahl der Flüchtlinge stetig steigt, belegt die Behörde jetzt die erste Turnhalle. Die Landratsamt-Mitarbeiter bereiten derzeit die FOS-Turnhalle am Lindauer Schulzentrum vor – um dort dauerhaft Flüchtlinge unterzubringen. Wie viele...

  • Lindau
  • 04.11.15
20×

Asyl
Flüchtlinge: Landkreis Westallgäu wird vermutlich Hallen belegen

Angesichts der stetig steigenden Zahl an Flüchtlingen ändert das Landratsamt seinen Kurs. Landrat Elmar Stegmann hat angekündigt, zur dauerhaften Unterbringung von Asylbewerbern jetzt eventuell auch öffentliche Gebäude, also beispielsweise Hallen, zu beschlagnahmen. Stegmann sieht aufgrund der aktuellen Lage keine Chance mehr, die Asylbewerber anders zu versorgen. "Wir bekommen momentan wöchentlich etwa 40 Flüchtlinge zugewiesen. Dies sind zu viele, um die Menschen weiterhin dezentral in...

  • Lindau
  • 31.10.15
29×

Asyl
Große Bedenken bei Bürgerversammlung zu geplanter Flüchtlingsunterkunft in Seltmans

Bürgermeister verspricht, sich dafür einzusetzen, dass weniger Menschen kommen. Landrat winkt ab: 'Wir brauchen jeden Platz' Emotional, teils unsachlich und polemisch wurde es am Mittwochabend im Dorfsaal in Sibratshofen bei einem Infoabend zum Thema Asyl. Viele der etwa 200 Besucher formulierten, dass deutlich weniger als die bisher geplanten 70 Flüchtlinge in einem Gebäude des Seltmanser Gewerbeparks unterkommen sollen. Die Gemeinderatsmitglieder der Überparteilichen Wählervereinigung...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.10.15
140×

Bürgerversammlung
70 Asylbewerber sollen in Seltmans unterkommen - Manchen Einwohnern sind das zu viele

Bürgermeister Alexander Streicher erklärte, dass die Gemeinde nach der vom Landkreis festgesetzten Asylbewerberquote von zwei Prozent der Einwohnerzahl 102 Flüchtlinge aufnehmen müsse. Bis zu 70 Asylbewerber sollen ab November in einem Gebäude im Gewerbepark Seltmans untergebracht werden. Zudem eine Familie im Weitnauer Pfarrhof und neun unbegleitete Jugendliche im "Schneebergerhaus" in Weitnau. 21 Flüchtlinge leben bereits seit Mai im alten Schulhaus in Wengen. Was die Bürger dazu vor allem...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.10.15
90×

Kreistag
Statt Turnhallen: Jugendzeltplatz in Sauters bei Lindau wird dauerhafte Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

Für Schulen und Sportvereine im Landkreis wird diese Nachricht eine Erleichterung sein: Sie müssen künftig wohl keine Turnhallen mehr zur Notfall-Erstaufnahme von Flüchtlingen zur Verfügung stellen. Die Notaufnahme geht zwar laut Landrat Elmar Stegmann weiter. Aber wie er am Donnerstagachmittag im Kreistag bekannt gab, hat das Landratsamt einen Ort für eine dauerhafte Erstaufnahmeeinrichtung gefunden: den Jugendzeltplatz in Sauters nördlich von Lindau. Der Platz gehört teils dem Landkreis und...

  • Lindau
  • 08.10.15
83×

Asyl
Vier Busse mit Flüchtlingen kommen in Lindenberg zur Erstaufnahme an

Am Freitagnachmittag sind zum zweiten Mal Flüchtlinge an der Dreifachturnhalle in Lindenberg angekommen, wo der Landkreis Lindau seine Erstaufnahmestelle eingerichtet hat. Insgesamt vier Busse kamen aus Passau - und damit einer weniger als beim letzten Mal. Somit sollten die 250 Schlafplätze, für die die Halle ursprünglich ausgelegt ist, diesmal ausreichen. . Helfer vom Roten Kreuz, vom THW und vom Landratsamt betreuten die Ankömmlinge. Getrennt nach Bussen erhielten sie etwas zu essen. Dann...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 18.09.15
32×

Asyl
Nach einer Woche: Flüchtlinge verlassen Erstaufnahmestelle in Lindenberg

Die letzten der 170 verbliebenen Flüchtlinge haben die Erstaufnahmestelle Lindenberg verlassen. Mit Bussen ging es für sie an den Bahnhof nach Lindau und von dort aus weiter in alle Ecken der Republik, zum Beispiel nach Karlsruhe, Bielefeld, Schweinfurt oder Jena. Ihren Zielort samt Zugticket haben die überwiegend syrischen Flüchtlinge kurz vor der Abfahrt von Vertretern der Regierung von Schwaben erhalten. 20 Flüchtlinge bleiben im Landkreis Lindau und werden in dezentralen Unterkünften...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.09.15
39×

Asyl
Der Landkreis Lindau erwartet am Wochenende die nächsten Flüchtlinge in Lindenberg

Der Landkreis Lindau wird die Dreifachturnhalle in Lindenberg eine weitere Woche lang als Notfall-Erstaufnahmestelle nutzen. Voraussichtlich am Freitag, 18. September, oder Samstag, 19. September, wird ein neuer Schwung Flüchtlinge im Westallgäu erwartet. 'Wir haben aber noch keine definitive Aussage dazu. Auch wissen wir nicht, wie viele', sagt Sibylle Ehreiser vom Landratsamt.   , vor allem junge Männer aus Syrien, die teils schlimme Folterverletzungen haben. Sie werden in diesen Tagen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.09.15
119×

Asyl
Flüchtlingsunterkunft in Goßholz: Lindenberger Räte sagen Ja zum Bauvorhaben

Einstimmig gut geheißen hat der Bauausschuss des Lindenberger Stadtrates die Pläne einer Unterkunft für Flüchtlinge in Goßholz. Dort sollen Wohnungen und Appartements für 70 Menschen entstehen. Ein Investor will noch heuer am Ortseingang von Goßholz vier Gebäude errichten, zwei zweigeschossige Gebäude mit jeweils zwei 45 Quadratmeter großen Wohnungen, zudem ein Appartementhaus mit zehn Ein-Raum-Wohnungen (je 21 Quadratmeter). Erschlossen werden die Wohnungen über Außentreppen, beziehungsweise...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 11.09.15
28×

Aufnahmeunterkunft
Hergensweiler will Flüchtlinge im Bauhof unterbringen

Die Gemeinde Hergensweiler wird dem Landratsamt Lindau das Obergeschoss des Bauhofs als Flüchtlingsunterkunft anbieten. Diesen Beschluss hat der Gemeinderat einstimmig gefasst. Das Obergeschoss war bisher der Narrenzunft zugesagt, die nun im alten Feuerwehrhaus unterkommt. Küche, Bad, ein großer Aufenthaltsraum und zwei kleinere Abstellräume sind bereits vorhanden. Um hier Flüchtlinge unterbringen zu können, wären dennoch einige Umbauarbeiten notwendig. Dazu gehören der Einbau von zwei...

  • Lindau
  • 10.09.15
360×

Millionenprojekt
Bayernpark in Lindenberg: Stadt verhandelt mit Investor über künftige Nutzung

Deshalb kommen die 100 Bungalows aus Sicht der Stadt nicht für eine Unterbringung von Flüchtlingen in Frage Der Stadt liegen konkrete Pläne eines Investors für eine Nutzung des früheren Bayernparks auf dem Nadenberg vor. Sie sehen ein Hotel, Chalets und in geringerem Umfang eine Nutzung für eine Wohnbebauung vor. Das berichtete Dritter Bürgermeister Michael Wegscheider bei der Infoveranstaltung des Landratsamtes zum Thema Flüchtlinge im Löwen-Saal. Gleich mehrfach war bei dem Informationsabend...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.09.15
37×

Notfallplan
Vier Ärzte kümmern sich um die Flüchtlinge in Lindenberg

Die 250 Flüchtlinge, die in ein bis zwei Wochen in der Lindenberger Dreifachturnhalle aufgenommen werden, kommen aus Risikogebieten. Nicht nur politisch, sondern auch gesundheitlich. Denn in armen Ländern sind die Hygienestandards nicht besonders hoch und medizinische Versorgung für die Bevölkerung meist nicht bezahlbar. Deshalb müssen die Frauen, Männer und Kinder zunächst auf Krankheiten untersucht werden. Sobald die Busse in Lindenberg anrollen, stehen vier für die Erstuntersuchungen bereit...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.09.15
54×

Asyl
100 Flüchtlinge leben seit zehn Tagen in einer früheren Industriehalle in Wangen

100 Flüchtlinge leben seit anderthalb Wochen in einer bis dato leerstehenden, früheren Erba-Produktionshalle in Wangen. Eine erste Zwischenbilanz zu den Verhältnissen in der kurzfristig geschaffenen Notunterkunft zieht das Wangener Netzwerk Asyl. Grundsätzlich fällt das Fazit positiv aus - wenngleich es noch Probleme gebe. Zugleich weisen Leiter des Netzwerks den Vorwurf einer dort laufenden Bildung eines 'Ghettos' zurück. 'Es ist alles getan worden, was in der kurzen Zeit möglich war', sagt...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 01.09.15
171×

Vorbereitungen
Sporthalle in Lindenberg wird zur Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge

Das Landratsamt Lindau wird die Dreifachsporthalle am Lindenberger Schulzentrum als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge nutzen. Das hat die Behörde gestern bekannt gegeben. Ausschlaggebend für die Wahl der Halle waren die Infrastruktur, aber auch Brandschutzgründe. Mitte September werden etwa 200 Flüchtlinge im Westallgäu erwartet. Sie werden in Lindenberg registriert, versorgt und ärztlich untersucht. Nach etwa einer Woche sollen sie von Lindenberg aus in ganz Deutschland verteilt werden....

  • Lindau
  • 26.08.15
157×

Notlage
Landkreis Lindau baut Häuser in Lindenberg und akquiriert Halle für die Unterbringung von Flüchtlingen

Die weiter steigende Zahl an Flüchtlingen fordert den Landkreis. Erstmals wird er eine Unterkunft für Flüchtlinge bauen. Mehrere Gebäude aus Holz sind im Lindenberger Stadtteil Goßholz geplant. 70 Flüchtlinge sollen dort untergebracht werden. Und: In Schwaben tritt ein Notfallplan in Kraft: Bedeutet: der Landkreis muss sich darauf einstellen, kurzfristig 200 Flüchtlinge aufzunehmen, zu betreuen und ärztlich zu versorgen. Dazu wird der Kreis vorübergehend eine Mehrzweckhalle akquirieren. Welche,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.08.15
49×

Unterstützung
Flüchtlinge: Heimenkirch will Helferkreis durch bezahlte Teilzeitkraft entlasten

Die Gemeinde Heimenkirch möchte den ehrenamtlichen Helferkreis entlasten, der sich um die Flüchtlinge im Ort kümmert: Sie will eine Teilzeitkraft auf 450-Euro-Basis einstellen, die die teils voll berufstätigen Helfer unterstützt und teilweise auch koordiniert. Im Rathaus sollen dafür ein Telefon oder sogar ein Büro zur Verfügung stehen. 5.000 Euro stehen im Heimenkircher Haushalt für 'Menschen auf der Flucht' bereit. Vorgesorgt hat die Westallgäuer Kommune zu einem Zeitpunkt, als noch kein...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 12.08.15
49×

Asylbewerber
Das Konzept der dezentralen Unterbringung für Flüchtlinge im Landkreis Lindau stößt allmählich an seine Grenzen

In vier Gemeinden gibt es noch keine Unterkünfte Es wird eng. In immer kürzer werdenden Abständen appelliert Landrat Elmar Stegmann an die Bürger, Wohnungen als Flüchtlingsunterkünfte zur Verfügung zu stellen. Und jetzt hat die Regierung von Schwaben ihre Prognosen erneut nach oben korrigiert: Anstatt der bisher für dieses Jahr erwarteten 650 Menschen muss der Landkreis Lindau mit 775 rechnen. Für Stegmann stößt damit ein Konzept an seine Grenzen, das er bislang für das sinnvollste hielt: die...

  • Lindau
  • 13.07.15
161×

Asyl
Ehemaliger Gasthof in Hergatz wird Flüchtlingsunterkunft

In der Gemeinde Hergatz werden heuer 20 Flüchtlinge Unterkunft finden. Das wurde in der Gemeinderatssitzung beim Bauantrag von Karl Roder bekannt. Sein Antrag auf Umnutzung des Gebäudes Ecke Bahnhofstraße/Bregenzerstraße in Hergatz zu reinen Wohnzwecken wurde vom Gremium einstimmig genehmigt. Roder hat für die Unterbringung der Flüchtlinge einen entsprechenden Mietvertrag mit dem Landratsamt Lindau abgeschlossen. Bürgermeister Uwe Giebl informierte, dass Mitte April die ersten zehn...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.03.15
20×

Unterbringung
Landrat Stegmann rechnet mit 50 Flüchtlingen im Landkreis Lindau

Bürgermeister unterstützen Landrat bei Suche nach Wohnraum für Menschen in Not Etwa 50 Menschen aus Kriegsgebieten, so schätzt Landrat Elmar Stegmann, werden bis Jahresende in den Landkreis Lindau kommen. Stegmann hat die Unterbringung der erwarteten Flüchtlinge zur Chefsache erklärt. 'Ich möchte die Menschen auf den gesamten Landkreis verteilen und keine Brennpunkte schaffen', erklärt er. Auf einen entsprechenden Aufruf des Landrats vor drei Wochen haben sich bereits einige Vermieter gemeldet,...

  • Lindau
  • 10.10.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ