Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Im Juli 2019 haben rund 100 Pfarrer und Kirchenvertreter verschiedener Konfessionen mit einem Schweigemarsch durch Kempten ein bayernweites Zeichen für das Kirchenasyl gesetzt. (Archivbild)
3.882×

Flüchtling
Amtsgericht Sonthofen: Asyl-Pfarrer auf der Anklagebank

Diese Aktion sorgte bundesweit für Aufsehen: Mit einem Schweigemarsch durch Kempten hatten Ende Juli fast 400 Pfarrer und Gläubige für das Kirchenasyl und gegen den Strafbefehl für Pfarrer Ulrich Gampert demonstriert. Am Mittwoch, 18. September muss sich der 64-jährige Geistliche aus Immenstadt (Oberallgäu) nun vor dem Amtsgericht Sonthofen verantworten. Er hatte dem afghanischen Flüchtling Reza Jafari eineinhalb Jahre lang hinter den Mauern der evangelischen Auferstehungskirche Zuflucht...

  • Sonthofen
  • 17.09.19
Der Afghanische Flüchtling Reza Jafari mit dem evangelischen Pfarrer-Ehepaar Gampert
4.130×

Flüchtling
Entscheidung im Landtag: Junger Afghane (22) kann Kirchenasyl in Immenstadt verlassen

Der Bayerische Landtag hat heute beschlossen, dass der afghanische Flüchtling Reza Jafari, der in Immenstadt Kirchenasyl genossen hat, in den nächsten sechs Monaten nicht abgeschoben wird. Laut einem Bericht des Bayerischen Rundfunks kann der 22-Jährige damit jetzt das Kirchenasyl verlassen. Im Petitionsausschuss des Landtags haben das demnach Vertreter des bayerischen Innenministeriums am Mittwoch zugesichert. Der junge Mann hat damit jetzt ein halbes Jahr Zeit, um sich die Papiere zu...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.07.19
Am Mittwoch entscheiden bayerische Landtagsabgeordnete über das Schicksal des 22-jährigen Reza Jafari. Seit 2018 ist er in der Obhut des Immenstädter Pfarrer-Ehepaars Marlies und Ulrich Gampert.
4.356×

Flüchtlingspolitik
Drohender Strafbefehl: Immenstädter Pfarrer gewährt jungem Afghanen Kirchenasyl

Auf einmal kommt alles zusammen: In Immenstadt droht die Staatsanwaltschaft Kempten Pfarrer Ulrich Gampert wegen eines seit 2018 bestehenden Kirchenasyls mit einer Geldstrafe. In Kempten gewährte die evangelische Kirche vor wenigen Tagen „nach langem Ringen um den richtigen Weg“ (Dekan Jörg Dittmar) einer sechsköpfigen kurdischen Familie Kirchenasyl. Und am Donnerstag wird der Petitionsausschuss des bayerischen Landtags darüber entscheiden, ob der in Immenstadt aufgenommene junge Afghane Reza...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.07.19
Reza Jafari weist darauf hin, dass die Petition mit der Unterschriftenliste täglich unterzeichnet werden kann. Die Liste liegt auch in der katholischen Pfarrkirche St. Nikolaus in Immenstadt aus.
2.111×

Flüchtlinge
Unterschriften für Reza: Afghane (22) lebt seit Mai 2018 im Kirchenasyl in Immenstadt

Reza Jafari sitzt am Tisch seines Zimmers in der evangelischen Erlöserkirche in Immenstadt, wo Reza seit Mai 2018 im Kirchenasyl lebt. Er darf zwar Besucher empfangen, aber das Gelände nicht verlassen. Seine Freundin kommt täglich. Ein paar Meter weiter in der Kirche liegt eine Petition mit einer Unterschriftenliste an den bayerischen Landtag, um Rezas Abschiebung zu verhindern. Parallel zur Unterschriftenliste kann die Petition für Reza auch im Internet unterzeichnet werden. „Mit der Petition...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.02.19
30×

Flucht
Im Immenstadt Kirchenasyl gefunden: Afghane (18) hat Angst davor, abgeschoben zu werden

Die evangelische Kirche in Immenstadt hat einen 18-jährigen Afghanen aufgenommen. Er floh vor den Taliban und soll zurück nach Ungarn. Der 18-järhige Saltani aus Afghanistan hat schreckliche Monate hinter sich. Im Februar flüchtete er aus einer Kleinstadt nahe der Hauptstadt Kabul, wo er einen kleinen Lebensmittelladen hatte. Die Taliban forderten ihn im Oktober des vergangenes Jahr auf, seine Waren nicht mehr an afghanische Polizisten in seiner Heimatstadt zu verkaufen. Ansonsten werde er...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.08.16
33×

Erfolg
Happy End nach Kirchenasyl in Immenstadt: Frau aus Syrien darf bleiben

Die Geschichte von zwei Frauen und einem Kind, denen die evangelische Kirche in Immenstadt im Mai Kirchenasyl gewährte, hat ein Happy End. Wie berichtet, sollten die drei nach Italien abgeschoben werden. Nachdem eine Mutter aus Somalia (35) und ihre dreieinhalb Monate alte Tochter bereits nach drei Wochen die Bestätigung des Landratsamts Oberallgäu erhielten, dass keine Abschiebung mehr bis zur Eröffnung des Asylverfahrens besteht, konnten die beiden in die Zieglerstraße in Immenstadt umziehen....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.12.15
23×

Asyl
Kaum Räume für Flüchtlinge in den Pfarrgemeinden Kempten und Sonthofen

Papst Franziskus und Bischof Konrad (Bistum Augsburg) haben die Pfarreien aufgefordert, nach Unterkünften für Flüchtlinge zu suchen. Doch die Lage ist schlecht, heißt es aus den Dekanaten Sonthofen und Kempten. Geeignete Gebäude und Häuser habe man nicht. Lediglich Pfarrer Funk aus Weitnau hat seine Dienstwohnung, die er nicht mehr nutzt, zur Verfügung gestellt. In einem weiteren Artikel lesen Sie, wo . Wie sieht es mit den Klöstern und sonstigen kirchlichen Einrichtungen aus? Das lesen Sie in...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.09.15
34×

Flüchtlinge
Die evangelische Kirche in Immenstadt gewährt zwei jungen Frauen und einem Kind Asyl

'Menschlichkeit' steht in bunten Lettern vor den evangelischen Gemeindehaus in Immenstadt. Und die Buchstaben wirken wie ein Symbol dafür, was hinter den schützenden Mauern passiert ist: Die evangelische Gemeinde hat sich entschlossen, zwei jungen Frauen und einem Kind Kirchenasyl zu gewähren - sie sollten nach Italien abgeschoben werden. 'Es war sicher keine Hurra-Entscheidung, eher eine nachdenkliche', sagt Pfarrer Ulrich Gampert. Im Kirchenvorstand habe man darüber kontrovers diskutiert,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ