Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Oberbürgermeister Manfred Schilder (Mitte) tauschte sich mit seinem Amtskollegen Vladyslav Atroshenko aus Tschernihiw zur aktuellen Lage in der ukrainischen Partnerstadt aus. Rechts im Bild Bürgermeisterin Margareta Böckh, links Dolmetscherin Anna Kolomiiets aus Tschernihiw und Dolmetscher Viktor Weiler.
1.333× 2 Bilder

OB Schilder spricht mit Amtskollege
Katastophale Zustände in Memmingens Partnerstadt Tschernihiw

Seit Anfang April ist Memmingens Partnerstadt Tschernihiw im Nordosten der Ukraine wieder mit der umliegenden Region verbunden. "Wir waren 20 Tage lang isoliert", informierte Bürgermeister Vladyslav Atroshenko in einem Videogespräch mit Oberbürgermeister Manfred Schilder. Einer Mitteilung der Stadt Memmingen zufolge sei die Lage in der Stadt katastrophal und die Infrastruktur komplett zerstört. Es gibt kein Trinkwasser, keinen Strom, keine Heizung", beschreibt Bürgermeister Atroshenko die Lage....

  • Memmingen
  • 12.04.22
Damit ukrainische Bürger in Deutschland Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten können, müssen sie sich zunächst beim Ausländeramt der Stadt anmelden.
317×

Geflüchtete können sich vor Ort registrieren
Hilfe für Geflüchtete: Ausländeramt der Stadt Memmingen bietet Registrierung an

Über 400 Menschen auf der Flucht vor dem Krieg in der Ukraine sind mittlerweile in Memmingen angekommen, und täglich kommen weitere Geflüchtete hinzu. Damit ukrainische Bürgerinnen und Bürger in Deutschland Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten können, müssen sie sich zunächst beim Ausländeramt der Stadt anmelden. Zusätzlich ist es erforderlich, dass sich Geflüchtete auch beim Ankerzentrum in Augsburg registrieren. Das Ausländeramt der Stadt Memmingen ergänzt ab sofort das...

  • Memmingen
  • 24.03.22
Die Stadt Memmingen sucht Dolmetscher. (Symbolbild)
866×

Hilfetelefon eingerichtet
Für Geflüchtete aus der Ukraine: Stadt Memmingen sucht dringend Dolmetscher

Das Ausländeramt der Stadt Memmingen sucht für Dolmetschertätigkeiten im Zusammenhang mit der Aufnahme von Geflüchteten aus der Ukraine Personen, die Deutsch und Ukrainisch sprechen. Deren Hilfe wird zum Beispiel für Gespräche bei der Erstaufnahme oder in individuellen Fällen benötigt. Wer Interesse hat, kann sich per Mail an auslaenderamt@memmingen.de wenden. Die Stadt bittet darum, in der Mail auch die Kontaktdaten anzugeben. Nachfragen sind auch telefonisch unter 08331/850-765 oder -760...

  • Memmingen
  • 18.03.22
Mit Hilfe von Trennwänden konnten die Betten in der Halle in mehrere Nischen unterteilt werden.
3.759× 2 Bilder

Mit Bussen angekommen
Rund 75 Frauen und Kinder aus Ukraine in Memmingen angekommen

Am Mittwochnachmittag ist ein erster Bus mit 32 ukrainischen Geflüchteten am Notquartier in der Johann-Bierwirth-Turnhalle in Memmingen angekommen. Es kamen ausschließlich Frauen und Kinder, die nach ihrer Ankunft in München direkt nach Memmingen gebracht wurden. Ein weiterer Bus kam im Laufe des Nachmittags an, insgesamt rund 75 Menschen. Viele Tage auf der Flucht Die Frauen und Kinder, die viele Tage auf der Flucht vor dem Krieg in der Ukraine hinter sich haben, wurden von Ehrenamtlichen der...

  • Memmingen
  • 16.03.22
Nachrichten
443× 1

Gesundheitsminister und BRK Präsidentin vor Ort
Wie steht es um die Unterbringung von Flüchtlingen in Memmingen

Allgäuer Landkreise und Städte bereiten sich aktuell darauf vor mehrere hundert Flüchtlinge aufzunehmen. In Memmingen hat man zum Beispiel eine Schul-Turnhalle zu einer Not-Unterkunft für bis zu 300 Menschen umfunktioniert. Kaum Platz für Privatsphäre oder für Abstand: Während man auf ersteres in dieser Ausnahmesituation zunächst verzichten kann, bleibt Abstand eine wichtige Maßnahme, um Corona unter Kontrolle zu halten. Der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek und die Präsidentin...

  • Memmingen
  • 15.03.22
In Memmingen wurden die Turnhallen der Johann-Bierwirth-Schule zu einer Notunterkunft für Flüchtlinge umfunktioniert.
1.538× 17 Bilder

Gesundheitsminister Holetschek zu Besuch
Memmingen erwartet 300 Ukraine-Geflüchtete: Notunterkunft ist bereit

Am Montagvormittag hat der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek in Memmingen eine Notunterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine besichtigt. Der Besuch fand zusammen mit der Präsidentin des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Angelika Schorer und dem Oberbürgermeister von Memmingen Manfred Schilder statt.  Memmingen ist vorbereitetIn den Turnhallen der Johann-Bierwirth-Schule ist seit vorletzter Woche alles bereit, um Geflüchteten aus der Ukraine ein Dach über dem Kopf zur Verfügung zu...

  • Memmingen
  • 14.03.22
Die Stadt Memmingen bittet alle Geflüchteten, die privat bei Familienmitgliedern, Freunden oder Bekannten untergekommen sind, sich beim Ausländeramt zu melden.
955×

Anmeldung beim Ausländeramt wichtig
Stadt Memmingen bittet Geflüchtete um Anmeldung - Bei Bedarf wird Hilfe angeboten

Viele Menschen auf der Flucht vor dem Krieg in der Ukraine kommen in diesen Tagen in Bayern an. Auch in Memmingen sind bereits einzelne Geflüchtete an private Quartiere vermittelt worden. 33 Personen aus der Ukraine sind aktuell beim Ausländeramt gemeldet. Von der Regierung von Schwaben sind der Stadt noch keine Menschen auf der Flucht zugewiesen worden. Die Stadt bittet alle Geflüchteten, die privat bei Familienmitgliedern, Freunden oder Bekannten untergekommen sind, sich beim Ausländeramt zu...

  • Memmingen
  • 10.03.22
Über 100 Betten werden in einem Teil der Dreifach-Turnhalle aufgestellt.
5.064× 4 Bilder

Für 100 Flüchtlinge
Ehrenamtliche richten Notunterkunft für Ukraine-Flüchtlinge in Memmingen ein

Am Samstag haben rund 50 ehrenamtliche Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Memmingen, des Technischen Hilfswerks, des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Memmingen-Unterallgäu, des Malteser Hilfsdiensts Memmingen und der Johanniter-Unfall-Hilfe Memmingen in der Dreifach-Turnhalle der Johann-Bierwirth-Schule eine Notunterkunft für Ukraine-Flüchtlinge eingerichtet. Nach Angaben der Stadt Memmingen können dort rund 100 Flüchtlinge beherbergt werden.  100 Betten aufgestellt In der Turnhalle wurde ein...

  • Memmingen
  • 06.03.22
Auf der Flucht vor dem Krieg in der Ukraine sind in der vergangenen Woche die ersten Familien in Memmingen eingetroffen.
1.005×

Erste Familien angekommen
Memmingen koordiniert Unterbringung und Versorgung von Geflüchteten aus der Ukraine

Auf der Flucht vor dem Krieg in der Ukraine sind in der vergangenen Woche die ersten Familien in Memmingen eingetroffen. Zehn Menschen sind beim Ausländeramt aktuell gemeldet, weitere Geflüchtete sind angekommen. Der Krisenstab der Stadt arbeitet unter Hochdruck an der Koordination von Hilfsleistungen. Am Samstag, 5.3., wird in der Turnhalle der Johann-Bierwirth-Schule eine Notunterkunft für rund 100 Personen eingerichtet. Ab Samstagabend könnten dort Menschen auf der Flucht vor dem Krieg in...

  • Memmingen
  • 04.03.22
Videokonferenz des Krisenstabs der Stadt Memmingen.
2.280× 1 2 Bilder

Hilfe für Flüchtlinge
Ukraine-Krieg: Stadt Memmingen richtet Krisenstab ein

Zur besseren Koordination der Hilfe für die Partnerstadt Tschernihiw und der Unterstützung ukrainischer Flüchtlinge hat die Stadt Memmingen einen Krisenstab eingerichtet. "Als 'Stadt der Freiheitsrechte' sieht sich die Stadt Memmingen und ihre Bürgerschaft in einer besonderen Verantwortung zur Wahrung von Frieden und Freiheit. Wir verurteilen den völkerrechtswidrigen Angriff auf die Ukraine aufs Schärfste und wollen speziell für die Menschen in unserer Partnerstadt Tschernihiw Hilfe leisten",...

  • Memmingen
  • 02.03.22
Rathaus Memmingen: Der Memminger Stadtrat will einen Integrationsbeirat gründen.
1.277×

Statt "Sicherer Hafen"
Stadt Memmingen will Integrationsbeirat gründen

Die Stadt Memmingen wird nicht dem "Aktionsbündnis Seebrücke – Sicherer Hafen" beitreten. Das hat laut einer Pressemitteilung der Finanz- und Hauptausschuss in seiner jüngsten Sitzung entschieden. Stattdessen will die Stadt die Integration von Flüchtlingen zukünftig mit einem Integrationsbeirat fördern. Noch bis Ende Dezember bittet der Memminger Stadtrat um um Vorschläge und Bewerbungen für die Besetzung. Memmingen nimmt Flüchtlinge nach dem Verteilschlüssel auf Bereits Ende September hatte...

  • Memmingen
  • 09.12.20
Das Plenum des Stadtrats tagte in der Stadthalle Memmingen wieder nach der Sommerpause.
2.598×

Flüchtlingspolitik
Memminger Stadtrat beschließt Angebot zur Aufnahme von Flüchtlingen

Es war eine lange Sitzung des Memminger Stadtrats kurz nach der Sommerpause. Am Ende stand eine richtungsweisende Entscheidung an: Soll Memmingen Flüchtlinge aus dem griechischen Flüchtlingslager Moria und der Seenotrettung aufnehmen? Laut einer Pressemitteilung der Stadt hat der Stadtrat nach einer kurzen Diskussion mit zwei Gegenstimmen beschlossen, dass Memmingen der Bundesregierung die Aufnahme von Flüchtlingen anbietet. Der Beschluss wurde mit großer Mehrheit gefasst. Lediglich zwei...

  • Memmingen
  • 02.10.20
Oberbürgermeister Manfred Schilder (Archivfoto).
1.928×

Forderung der CSU/FDP-Stadtratsfraktion
Flüchtlinge aus Moria nach Memmingen? OB Schilder: "Entscheidung liegt nicht bei uns"

„Für uns als Stadt der Freiheitsrechte ist es ein Ausdruck von Menschlichkeit, dass wir uns Flüchtlingen annehmen. Die Entscheidung ob Flüchtlinge zu uns kommen werden, liegt jedoch nicht bei uns“, so Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder zur Forderung von CSU und FDP, Flüchtlinge aus Moria auzunehmen.  "Kommunen und Bundesländern ist es nicht gestattet, selbständig Flüchtlinge aus dem Ausland aufzunehmen"Wie die Stadt Memmingen gegenüber all-in.de mitteilt, können die Kommunen und...

  • Memmingen
  • 18.09.20
Im abgebrannten Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos sind tausende Flüchtlinge obdachlos. (Symbolbild)
2.424×

Großbrand im griechischen Flüchtlingslager
Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria - Brief an Memmingens Oberbürgermeister

Eine Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria fordert die gemeinsame Memminger Stadtratsfraktion von CSU und FDP in einem Brief an Oberbürgermeister Manfred Schilder. Die Stadt Memmingen solle der Bundesregierung unverzüglich eine entsprechende Aufnahme von Flüchtlingen anbieten. Unterschrieben haben den Brief CSU-Stadtrat Klaus Holetschek, seit August auch Staatssekretär im Bayerischen Gesundheitsministerium, und der Fraktionsvorsitzende Horst Holas.  Etwa 13.000 Menschen ohne Dach überm KopfIn dem...

  • Memmingen
  • 16.09.20
Am Freitag gab der FC Memmingen den Spielern des FC Mainaustrasse die Gelegenheit zu einer Begegnung auf dem Rasen.
729× 9 Bilder

Fußball-Bildergalerie
FC Mainaustrasse trifft FC Memmingen: Regionalligist trifft Team aus Flüchtlingsunterkunft

Nach dem Spiel des FC Memmingen gegen den SC Heimstetten am Freitag, gab der FC Memmingen den Spielern des FC Mainaustrasse die Gelegenheit zu einer Begegnung auf dem Rasen. Der FC Mainaustrasse ist eine Fußballmannschaft gegründet von Flüchtlingen der Gemeinschaftsunterkunft Mainaustrasse in München, welche nun bereits erfolgreich in der Bavaria Royal Liga spielt.

  • Memmingen
  • 16.09.19
Symbolbild
3.747×

Ehrenamt
Flüchtlingsbetreuung im Unterallgäu: Zu viel Hilfe ist nicht hilfreich

Wie gut gemeinte Hilfe ins Gegenteil umschlagen kann – davon kann Isabel Mang berichten. „Leider ist das manchmal so“, wie die Leiterin der Freiwilligenagentur „Schaffenslust“ bei einem Gespräch in der MZ-Redaktion erzählt. Grund für ihre Sorgen sind vereinzelt Probleme bei der ehrenamtlichen Betreuung von Flüchtlingen in Memmingen und dem Unterallgäu. Und zwar Probleme, die nicht durch unterlassene, sondern durch übertriebene, durch überfürsorgliche Hilfe entstehen. „Es gibt Helfer, die nehmen...

  • Memmingen
  • 26.03.19
4.444× 13 Bilder

Demo
Memmingen: 220 Teilnehmer bei Demonstration „gegen gesellschaftlichen Rechtsruck“

„Gegen Nazis und ihre Umtriebe – Memmingen sieht rot“: Unter diesem Motto haben sich am Samstagnachmittag nach Polizeiangaben rund 220 Menschen an einem Demonstrationszug in Memmingen beteiligt. Dieser schlängelte sich auf einer Gesamtlänge von rund drei Kilometern durch die Altstadt. Der geplante Beginn der Demo „gegen den gesellschaftlichen Rechtsruck“ verzögerte sich jedoch um rund eine Dreiviertelstunde. Der Grund: Bundespolizisten wollten in einer Unterführung auf dem Bahnhofsgelände ein...

  • Memmingen
  • 21.04.18
313×

Integration von Flüchtlingen
Memminger Integrationslotsen sorgen für ein gutes Miteinander

Die Stadt Memmingen startet ein neues Projekt: 'Integrationslotsen' wird gefördert durch den Freistaat Bayern. Die örtliche Freiwilligenagentur 'Schaffenslust' ist Kooperationspartner. Bis Flüchtlinge aus den Krisengebieten der Welt in unserer Gesellschaft auf eigenen Füßen stehen, eine Arbeitsstelle und eine Wohnung finden, brauchen sie manche Hilfestellung. Zahlreiche Memmingerinnen und Memminger stehen den Flüchtlingen mit Rat und Tat zur Seite. Um die Ehrenamtlichen zu unterstützen, führt...

  • Memmingen
  • 20.02.18
497×

Flüchtlinge
Asylbewerber im Unterallgäu: Was die Statistik erfasst – und was nicht

Vor ein, zwei Jahren war mehrmals in der Woche von aktuellen Flüchtlingszahlen zu hören und zu lesen. Inzwischen ist es etwas stiller um das Thema geworden. Flüchtlingszahlen im Unterallgäu: Wie ist die aktuelle Lage? Das wollten wir vom Landratsamt Unterallgäu und der Regierung von Schwaben wissen. In den Unterallgäuer Gemeinschaftsunterkünften und den dezentralen Unterkünften leben derzeit insgesamt 1326 Menschen, heißt es aus dem Landratsamt. In dieser Zahl sind auch die unbegleiteten...

  • Memmingen
  • 19.08.17
53×

Randale
Betrunkene Jugendliche in Buxheimer Flüchtlingsheim greifen Polizisten an

Am Dienstag, spät abends, kam es in einer Unterkunft für minderjährige Flüchtlinge zu einer Streitigkeit zwischen zwei Jugendlichen. Hierbei wurde ein Insasse leicht an der Schläfe verletzt. Die dazu gerufene Polizei versuchte, den Streit zu schlichten. Hierbei randalierten die beiden in der Unterkunft weiter und richteten Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro an. Beim Eintreffen der Streife war einer der beiden noch immer sehr aggressiv und trat gegen die Einrichtungen. Als die Polizeibeamten...

  • Memmingen
  • 29.03.17
165×

Integration
Unterricht für einen gelungenen Neustart: Im Landkreis Unterallgäu gibt es viele Bildungsangebote für Flüchtlinge

Kreischef übt Kritik an der Politik des Freistaats Für Flüchtlinge existieren im Unterallgäu viele Bildungsangebote. Dies zeigte ein Überblick, den Schulamtsdirektorin Elisabeth Fuß, Asylkoordinatorin Elena Münnich und Petra Stein vom Landratsamt sowie Wolfgang Ramerth und Margot Nieberle von der Staatlichen Berufsschule Mindelheim bei einem Treffen mit Landrat Hans-Joachim Weirather gaben. Sprachkompetenz sieht Weirather als Schlüssel zur Integration. In den Kindergärten im Landkreis werden...

  • Memmingen
  • 06.03.17
137×

Haftbefehl
Nach versuchter Vergewaltigung in Flüchtlingsheim im Unterallgäu: Jugendlicher (15) in Untersuchungshaft

Nach einer versuchten Vergewaltigung in einem Flüchtlingsheim im Unterallgäu im Dezember 2016 zum Nachteil einer jungen Frau wurde gegen den Tatverdächtigen ein Haftbefehl erlassen. Er sitzt jetzt Untersuchungshaft. Die Jugendliche erstattete zusammen mit ihrer Betreuerin am 23.12.2016 Anzeige gegen einen 15-Jährigen Flüchtling, welcher in derselben Einrichtung wohnhaft war. Aufgrund dessen begann die Staatsanwaltschaft und Kripo Memmingen gleich mit den entsprechenden Ermittlungen. Durch diese...

  • Memmingen
  • 13.02.17
148×

Asylpolitk
Wo ehrenamtliche Asylhelfer in Memmingen an Grenzen stoßen

Seit über einem Jahr engagiert sich Hildegard Braun aus Dickenreishausen in der Flüchtlingshilfe und begleitet seit einiger Zeit eine afghanische Familie. Doch als deren Asylantrag anerkannt wurde und es um die nötigen Folgeschritte ging, brauchte Braun selbst Hilfe. 'Das ist viel Papierkrieg', sagt die 69-Jährige angesichts verschiedener Leistungen, die der Familie nun zustehen – und angesichts mehrerer zuständiger Stellen. 'Übernommen hat das dann Elfriede Küchle, eine weitere Helferin mit...

  • Memmingen
  • 29.01.17
144× 20 Bilder

Kommunen
Bayerischer Städtetag in Memmingen: Diskussionen um Wohnungsbau und Zuwanderung

Ivo Holzinger kennt das Prozedere, wenn Bürgermeister aus ganz Bayern in seine Stadt kommen, um über das Thema zu sprechen, das sie am meisten beschäftigt. Zum zweiten Mal in seiner mehr als 30 Jahre währenden Amtszeit ist der Memminger SPD-Oberbürgermeister Gastgeber der Vollversammlung des Bayerischen Städtetages. 273 Städte und Gemeinden sind darin Mitglied. Zwei Tage lang tauschen sich ihre Vertreter in Memmingen über die Integration von Flüchtlingen aus. Ob es um die Schaffung von...

  • Memmingen
  • 14.07.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ