Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Seebrücke: Demonstration für die Aktion "Sicherer Hafen" in Kempten
3.961× 12 Bilder

Aktionsbündnis "Seebrücke"
SPD zieht Antrag zurück: Kempten wird nicht zum "sicheren Hafen"

Soll sich die Stadt Kempten zum "sicheren Hafen" erklären? Darüber diskutierte der Stadtrat am Donnerstagnachmittag in der KultBox Kempten. Bei der Stadtratssitzung wurde klar: Die Stadt wird nicht zum "sicheren Hafen". Die SPD hatte ihren Antrag kurz vor der Sitzung zurückgezogen, berichtet die Allgäuer Zeitung online. Demnach sei aus den anderen Fraktionen wohl das Signal gekommen, dass der Antrag der SPD, dass Kempten dem Aktionsbündnis „Seebrücke“ beitreten soll, vermutlich keine...

  • Kempten
  • 18.06.20
Symbolbild.
6.133×

Gewalttätiger Wutausbruch am Oberstdorfer Bahnhof
Messerstich in die Brust: Mann (30) in Kempten zu mehreren Jahren Haft verurteilt

Weil er sich beleidigt fühlte, hat ein 30-jähriger Deutscher einen jungen Afghanen am Bahnhof in Oberstdorf mit einem Messer in die Brust gestochen. Laut Allgäuer Zeitung wurde er dafür und für weitere Gewaltdelikte am Kemptener Landgericht zu sechs Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Der 30-Jährige hatte demnach getrunken und Gras konsumiert, als er den jungen Flüchtling am Bahnhof nach Feuer fragte. Der Afghane verneinte, unterhielt sich weiter mit seinen Freunden und lachte - aber...

  • Kempten
  • 14.03.20
Symbolbild.
4.928× 3

Containersiedlung
Zwei neue Flüchtlingsunterkünfte in Kempten: Stadträte einstimmig für Standort-Vorschläge

Wie aus einem Bericht des Bayerischen Rundfunks hervorgeht, bekommt Kempten zwei neue Flüchtlingsunterkünfte. Das hatte der Hauptausschuss der Stadt nach Angaben des BR am Dienstagnachmittag einstimmig beschlossen. Zustimmen müsse jetzt noch die Regierung von Schwaben. Vorher seien verschiedene Standorte intensiv geprüft worden, erklärte Oberbürgermeister Thomas Kiechle gegenüber dem BR. Im nächsten Jahr sollen die beiden Unterkünfte gebaut werden, heißt es im Bericht weiter. Die beiden...

  • Kempten
  • 28.11.19
Asylunterkünfte (Symbolbild)
3.583× 2

Flüchtlinge
Kaum noch Platz in Kemptener Asylunterkünften

Wann und wohin sie kommen, weiß der Leiter des Integrationsamtes Kempten, Philipp Wagner, nicht. Nur, dass sie kommen: die zwei Containersiedlungen für jeweils bis zu 190 Geflüchtete. Zudem werde es weitere Zuweisungen in die Gemeinschaftsunterkünfte und dezentralen Unterkünfte geben, erklärte der Amtsleiter kürzlich den Mitgliedern im Integrationsbeirat der Stadt Kempten. Derzeit leben in Kempten 1.371 Personen mit Fluchthintergrund (Stand: 2018). Die Asylunterkünfte sind nahezu voll...

  • Kempten
  • 05.10.19
Im Rübezahlweg steht eine der vier Gemeinschaftsunterkünfte, die es bereits seit Jahren Kempten gibt. Dort lebt unter anderem der Somalier Abdi Noor. Wenn ab 2020 neue Asylbewerber in die Stadt kommen, werden es vor allem Türken, Gambier und Nigerianer sein.
2.944×

Stadtentwicklung
Kein Ankerzentrum in Kempten: Kaserne wird für Gewerbe frei

Die Kemptener können zufrieden sein, davon ist Oberbürgermeister Thomas Kiechle überzeugt: Ein Ankerzentrum mit 1.000 Flüchtlingen wurde abgewendet und gleichzeitig der Weg freigemacht für ein Gewerbegebiet mit zukunftsträchtigen Arbeitsplätzen in der früheren Artilleriekaserne. Zunächst wollte die Staatsregierung dem Vernehmen nach ein großes Ankerzentrum einrichten, dann wenigstens 500 Asylbewerber in der Stadt unterbringen. Das Ergebnis wird Kempten bis zu 380 neue Flüchtlinge bringen. Der...

  • Kempten
  • 27.06.19
Vermutlich eineinhalb Hektar wird die Bundespolizei in der früheren Kaserne für eine neue Inspektion mit vielen Parkplätzen benötigen. Die Stadt hofft, dass der Neubau am nördlichen Ende des Geländes entsteht.
7.088×

Entwicklung
Bundespolizei baut Inspektion in Kemptener Artillerie-Kaserne

Die Entscheidung ist gefallen, obwohl sich die Stadt Kempten vehement dagegen gestemmt hat: Die Bundespolizei wird auf dem Gelände der früheren Artilleriekaserne eine Inspektion für mindestens 300 Beamte bauen. Damit schrumpft die Fläche für ein geplantes Gewerbegebiet mit zukunftsträchtigen Firmen auf dem insgesamt 20 Hektar großen Areal noch mehr: Ein erklecklicher Teil ist seit 2016 für die Unterbringung von Flüchtlingen reserviert. Bislang hat dort zwar noch nie ein Asylbewerber gelebt,...

  • Kempten
  • 19.06.19
Bekommt Kempten doch ein Ankerzentrum? Ein Brief aus dem bayerischen Innenministerium hat jetzt für Unruhe unter Kemptener Stadträten gesorgt.
3.794×

Flüchtlinge
Neue Debatte um Ankerzentrum in Kempten

Außerplanmäßig soll es während der Stadtratssitzung am Donnerstag um ein brisantes Thema gehen: Soll Kempten doch ein sogenanntes Ankerzentrum für Flüchtlinge bekommen? Der CSU-Landtagsabgeordnete Thomas Kreuzer hat kürzlich noch gesagt: „Es ist mit Ministerpräsident Söder fest vereinbart: Kempten kriegt kein Ankerzentrum.“ Ein Brief von Innenminister Joachim Herrmann hat einige Stadträte jetzt aber aufgeschreckt, die Stadt soll Stellung beziehen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Kempten
  • 27.09.18
Im Rahmen des Projekts „Alpen. Leben. Menschen“ von DAV und Maltesern wandern Einheimische gemeinsam mit Flüchtlingen in den Bergen.
291×

Integration
Malteser und Alpenverein bieten im Oberallgäu Wanderungen mit Flüchtlingen und Einheimischen an

Gemeinsam mit Flüchtlingen viel Zeit in den Bergen verbringen und so einen Beitrag zur Integration leisten: Das ist das Ziel des Projekts „Alpen. Leben. Menschen“ des Malteser Hilfsdiensts und des Deutschen Alpenvereins (DAV). Die beiden Organisationen arbeiten dabei Hand in Hand – egal ob beim Wandern, Klettern oder auf Naturerlebnispfaden: Der DAV bringt seine Kompetenz im Bergsport ein, die Malteser ihre als karitativer Träger in der Flüchtlingshilfe. Bis Ende Oktober werden interkulturelle...

  • Kempten
  • 06.08.18
1.806×

Hindernis
Flüchtlinge haben Schwierigkeiten bei der Wohnungssuche in Kempten

Die passende Wohnung zu finden, ist für alle Interessenten schwierig. Wer als Flüchtling nach Kempten gekommen ist, tut sich noch schwerer, eigene vier Wände zu beziehen. Einen Fürsprecher haben die Betroffenen in Eberhard Ernst. Der Vorstand von Haus & Grund Kempten nutzte die Jahresversammlung, um bei seinen Mitgliedern auf die Situation der Asylbewerber hinzuweisen: „Es geht um Menschen, die etwas erreichen wollen in Deutschland.“ Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe...

  • Kempten
  • 02.07.18
Vor den verschlossenen Toren der früheren Kaserne trafen sich 70 Kemptener, um ihr „Nein“ zur denkbaren Einrichtung eines sogenannten Ankerzentrums für Flüchtlinge zu dokumentieren.
7.935×

Demonstration
Kemptener fordern Zusagen, dass in früherer Kaserne keine Großunterkunft eingerichtet wird

70 Personen demonstrierten am Freitagabend vor dem Tor der früheren Ari-Kaserne gegen Überlegungen, dort ein sogenanntes Ankerzentrum für Flüchtlinge einzurichten. Zwar gibt es keinerlei Entscheidungen für einen Standort Kempten, „wir haben aber trotzdem Angst“, sagte eine Frau. Wiederholt spekulierten die Demonstranten darüber, dass bis zur Landtagswahl im Herbst das Thema offiziell nicht weiterverfolgt werde und „wir danach plötzlich überfahren werden“. Normalerweise stehen die Tore der...

  • Kempten
  • 28.05.18
Er gehört zu jenen afghanischen Flüchtlingen, die in ihrer Heimat der Tod erwartet: Elhamudin Yosufi. Weil er als sogenannter „Identitätsverweigerer“ gilt, soll er zurückgeschickt werden. Eine erste Abschiebung wurde gestoppt.
1.423×

Asyl
Abschiebungen: Warum Allgäuer Helferkreise das Vorgehen der Behörden kritisch sehen

Wenn in München das Flugzeug nach Kabul startet, geht vorher bei afghanischen Flüchtlingen im Allgäu die Angst um. Denn sie sind es meist, die wieder zurück in ihre Heimat geschickt werden, in ein Land, in dem sie der Tod erwartet. Nach Ansicht der Behörden gehören sie dann oft zu jenen, die neben Straftätern und Gefährdern als hartnäckige Identitätsverweigerer abgeschoben werden. Doch dazu würden speziell Asylsuchende aus Afghanistan nicht zählen. Dem Freistaat wird deshalb vorgeworfen,...

  • Kempten
  • 10.03.18
247×

Asyl
In Kempten eröffnet eine Beratungsstelle, die Flüchtlinge bei der Reise in ihre Herkunftsländer unterstützt

Fllüchtlinge, die zurück in ihre Heimat wollen, bekommen Unterstützung von der Zentralen Rückkehrberatung (ZRB). Die Einrichtung hilft ihnen nicht nur bei der Heimreise, sondern auch, sich in ihrem Herkunftsland wieder ein Leben aufzubauen. In Kempten eröffnete nun eine Zweigstelle, die für das Allgäu zuständig ist. Die Diakonie Augsburg, der Kreisverband des Roten Kreuzes Augsburg und Caritasverbände sowie die Regierung von Schwaben unterstützen und finanzieren das ZRB-Projekt. Nicole Rist...

  • Kempten
  • 21.02.18
161×

Arbeit
Integration von Flüchtlingen: Oberallgäuer Arbeitgeber kritisieren die aktuelle Asylpolitik

Hubert Dennenmoser ist enttäuscht. Enttäuscht von der aktuellen Integrationspolitik. Die Einheimischen setzen sich vor Ort dafür ein, dass Flüchtlinge in der Gesellschaft ankommen, sagt der Geschäftsführer der Allgäu Milch Käse GmbH mit Sitz in Kimratshofen. Manche unterrichten Deutsch, andere helfen bei Behördengängen und wieder andere geben ihnen Arbeit – wie Dennenmoser oder Elisabeth Koch, deren Familie nahe der Molkerei einen Bauernhof betreibt. Doch die Politik mit ihrer...

  • Kempten
  • 19.10.17
85×

Projekt
Neues Tourenprogramm im Allgäu: Integration durch Wandern

Es geht um gemeinsame Erlebnisse beim Bergsport, interkulturelle Begegnungen und das Kennenlernen der Heimat: Das Projekt 'Alpen. Leben. Menschen' (A.L.M) richtet sich an Einheimische und Flüchtlinge und startet nun auch im Allgäu. 'Uns ist es wichtig, beide Zielgruppen anzusprechen, um den Austausch zu fördern', sagt Lena Capek, Projektkoordinatorin für das Allgäu. Zum Wanderauftakt geht es am Sonntag, 27. August, auf das Immenstädter Horn (1490 m) und am 17. September auf den Hochgrat (1834...

  • Kempten
  • 22.08.17
86×

Abeit
Wie Flüchtlinge im Allgäu eine Stelle finden

Seit gut zwei Monaten arbeitet Moaead Ghazouli beim Kemptener Logistik-Unternehmen Ceratizit. Vor zwei Jahren floh der 26-Jährige aus Syrien. In seiner Heimat hatte er Jura studiert. In Deutschland bereitete er sich mit Sprachkursen und einem Berufsvorbereitungskurs des Job-Centers auf den Arbeitsmarkt vor. Ghazouli ist einer von mehreren hundert Flüchtlingen, die im Allgäu eine Arbeitsstelle gefunden haben. Als Richtschnur nennt Pressesprecher Reinhold Huber 'pro Monat zwischen 16 und 42...

  • Kempten
  • 01.07.17
205×

Projekt
An der Hochschule Kempten können Flüchtlinge ein Schnupperstudium absolvieren

Sich auf den theoretischen Stoff der Vorlesungen zu konzentrieren, fällt den Studenten der Kemptener Hochschule sicher nicht immer leicht. Besonders knifflig wird es aber, wenn einem zusätzlich die deutsche Sprache Probleme macht – wie Kusai Elahmed-Elisa. Der Syrer ist erst seit zwei Jahren in Deutschland und macht gerade ein Schnupperstudium an der Hochschule Kempten. Das Projekt 'Welcome' der Hochschule Kempten unterstützt Flüchtlinge, die in Deutschland studieren möchten. Seit Anfang Mai...

  • Kempten
  • 18.05.17
43×

Asyl
Problem Herkunftsland: Verwaltung und Stadträte in Kempten haben keine Lösung

1.334 Personen mit Flucht- und Asylhintergrund leben derzeit in Kempten und es kommen monatlich nur noch etwa 10 bis 15. Dennoch müssen in der Ari-Kaserne Plätze für ewa 500 bis 1.000 Flüchtlinge – zugewiesen von der Bezirksregierung – bereit gehalten werden. Dort ist laut Integrationsamtsleiter Philipp Wagner eine Erstaufnahmeeinrichtung der Regierung von Schwaben geplant. Die entscheidet, ob die Gebäude genutzt werden. Die Unterbringung von Asylsuchenden in Gemeinschaftsunterkünften hat für...

  • Kempten
  • 17.05.17
223×

Asylbewerber
Viele Flüchtlinge in Kempten und dem Oberallgäu schaffen Ausbildung nicht

Guten Willen, sehr viel guten Willen sogar, zeigen alle: Die in Kempten und dem Oberallgäu untergebrachten jungen Flüchtlinge wollen arbeiten und etwas erreichen, die Lehrer der Berufsschulen tun viel über das normale Maß hinaus, um ihnen das nötige Handwerkszeug beizubringen, und zahlreiche Unternehmen stellen Asylbewerber auch ein. In der Lebenswirklichkeit reicht dieser gute Wille aber häufig nicht aus, die sich abzeichnenden Ergebnisse sind ernüchternd: Die Mehrzahl der Flüchtlinge drohen...

  • Kempten
  • 29.04.17
453×

Asylpolitik
Vergewaltigungsprozess in Kempten: Soll man straffällige Flüchtlinge sofort abschieben?

Die Mutter war in der Dusche, als sie merkte, dass irgendetwas nicht stimmte. Von ihrem lebhaften Jungen, der gern mit den Leuten plappert, war kein Mucks zu hören, obwohl kurz vorher ein Gast gekommen war. Beim Blick ins Wohnzimmer begann sie zu schreien. Der Bekannte lag halb auf dem Siebenjährigen, offenbar im Begriff das Kind zu vergewaltigen. Der Mann ließ verschreckt vom Buben ab. Ein Schöffengericht verurteilte den 21-Jährigen nun zu zwei Jahren und neun Monaten Haft. Vor Gericht gibt...

  • Kempten
  • 26.04.17
295×

Volksverhetzung
Frau (33) wegen Internet-Hetze gegen Asylbewerber vor Kemptener Landgericht: Geldstrafe

'Raus mit dem Asylantenpack' war noch das Freundlichste, was die Frau auf Facebook veröffentlichte. 'Uns Deutschen wird nicht geholfen.' Es folgten Herabwürdigungen niedrigster Art gegen Flüchtlinge. Wegen Volksverhetzung stand die 33-Jährige nun in einer Berufungsverhandlung vor dem Landgericht. Die ursprünglich verhängte Freiheitsstrafe wandelte die Strafkammer um in eine Geldstrafe von 150 Tagessätzen. 5.250 Euro muss die Serviererin also nun abstottern. Unter Tränen räumte die Angeklagte...

  • Kempten
  • 20.04.17
42×

Anzeige
Bewohner (17) in Asylbewerberunterkunft in Kempten randaliert zum wiederholten Mal

Ein 17-jähriger Bewohner der Asylbewerberunterkunft in der Kaufbeurer Straße randalierte zum wiederholten Male in seinem Zimmer. Dabei wurde die Einrichtung seines Zimmers sowie die Zimmertüre im Wert von rund 300 Euro beschädigt. Das Jugendamt sowie die Ausländerbehörde wurden von dem Vorfall durch die Polizei in Kenntnis gesetzt. Bei der Staatsanwaltschaft wird der Jugendliche zur Anzeige gebracht. Im Einsatz waren drei Streifenbesatzungen der Inspektion Kempten, die den Verantwortlichen...

  • Kempten
  • 10.04.17
222×

Planung
Kempten soll zentrale Anlaufstelle für Flüchtlinge in Schwaben werden

Ausgemusterte Artilleriekaserne soll künftig bis zu 1.000 Asylbewerber beherbergen. Die Stadt will Teile des einstigen Bundeswehrareals aber auch anders nutzen – etwa für Wohnbebauung und Gewerbe In Kempten wird eine der größten Erstaufnahmeeinrichtungen Schwabens für Flüchtlinge entstehen. Bis zu 1.000 Menschen sollen auf dem südlichen Teil der Kemptener Artilleriekaserne Platz finden. Kempten wird eine Filiale der zentralen schwäbischen Erstaufnahmeeinrichtung in Donauwörth. Dort werden in...

  • Kempten
  • 27.01.17
48×

Internet-Kriminalität
Volksverhetzung im Netz: Bewährungsstrafe gegen Kemptener

Wegen Hass-Parolen und Darstellungen von Gewalt gegen Flüchtlinge im Internet hat das Amtsgericht Kempten einen Mann verurteilt, der im Sommer mit der Ankündigung aufgefallen war, in Kempten einen Pegida-Ableger gründen und bei den Stadtratswahlen antreten zu wollen. Er ist bereits wegen rechter Straftaten verurteilt worden und trat zuletzt in einer Doku-Soap im Privatfernsehen auf. In der 19 Punkte umfassenden Vorstrafenliste steht auch Vergewaltigung. Das Amtsgericht verhängte fünf Monate...

  • Kempten
  • 16.01.17
49×

Tradition
Die Weihnachtsfeiertage in Kempten

Neben der Bescherung gehört für viele Kemptener der Besuch der Gottesdienste dazu. In den katholischen und evangelischen Kirchen erlebten die Gläubigen ganz besondere Messen und Gottesdienste. Ob Kanatatengottesdienst in der St.-Mang-Kirche oder Haydn-Messe in der Basilika – Weihnachten soll berühren und die Frohe Botschaft von Jesus Geburt näher bringen. Doch dann gibt es auch Menschen, die die Feiertage anders begehen. Für die diese Tage ganz normal verlaufen. Oder jene, die nicht allein sein...

  • Kempten
  • 27.12.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ