Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

161×

Sportbetrieb
Erstaufnahmestelle abgebaut: Dreifachturnhalle in Lindenberg wieder für Sport nutzbar

Die Dreifachturnhalle in Lindenberg hat als Erstaufnahmelager für Flüchtlinge ausgedient. Sie ist ab Samstag, 26. September, wieder für den Sportbetrieb nutzbar. Das teilte das Landratsamt Lindau der Stadt Lindenberg, der Mittelschule und den heimischen Vereinen mit. Fast drei Wochen lang hatte die Halle nicht für den Sportunterricht sowie den Trainings- und Wettkampfbetrieb zur Verfügung gestanden. Der Landkreis Lindau hatte die Westallgäuer Sportstätte zu einer Erstaufnahmestelle für...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 25.09.15
116×

Asyl
Flüchtlingsheim in Lindenberg: Flüchtlinge reisen selbständig weiter

Über die Hälfte der Flüchtlinge, die derzeit in der Dreifachturnhalle in Lindenberg untergebracht sind, ist auf eigene Faust weitergereist. Die Menschen wollen zu Familie und Freunden oder in andere Länder gelangen, etwa Schweden oder  die Niederlande, vermuten die Behörden. Eine andere mögliche Erklärung für die schnelle Weiterreise hat auch der Flüchtlingsrat Bayern parat. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Westallgäuers, vom 24.09.2015. Die Allgäuer Zeitung...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.09.15
23×

Asyl
Im World Café in Heimenkirch schmieden Einheimische und Flüchtlinge Pläne, wie das Miteinander klappt

Neue Nachbarschaften wachsen zusammen Die Gemeinden und der Landkreis lassen sich einiges einfallen, um das Miteinander zwischen Einheimischen und Flüchtlingen zu fördern. In Heimenkirch waren die Bürger zu einer Ideenwerkstatt eingeladen, in der sie ihre Anregungen für ein gutes Zusammenleben einbringen konnten. Der Zuspruch war enorm: Rund 110 Interessierte drängten sich im Paul-Bäck-Saal, 80 Heimenkircher und 30 Asylbewerber - beinahe alle Flüchtlinge, die in dem 3.700-Einwohner-Ort wohnen....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.09.15
83×

Asyl
Vier Busse mit Flüchtlingen kommen in Lindenberg zur Erstaufnahme an

Am Freitagnachmittag sind zum zweiten Mal Flüchtlinge an der Dreifachturnhalle in Lindenberg angekommen, wo der Landkreis Lindau seine Erstaufnahmestelle eingerichtet hat. Insgesamt vier Busse kamen aus Passau - und damit einer weniger als beim letzten Mal. Somit sollten die 250 Schlafplätze, für die die Halle ursprünglich ausgelegt ist, diesmal ausreichen. . Helfer vom Roten Kreuz, vom THW und vom Landratsamt betreuten die Ankömmlinge. Getrennt nach Bussen erhielten sie etwas zu essen. Dann...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 18.09.15
32×

Asyl
Nach einer Woche: Flüchtlinge verlassen Erstaufnahmestelle in Lindenberg

Die letzten der 170 verbliebenen Flüchtlinge haben die Erstaufnahmestelle Lindenberg verlassen. Mit Bussen ging es für sie an den Bahnhof nach Lindau und von dort aus weiter in alle Ecken der Republik, zum Beispiel nach Karlsruhe, Bielefeld, Schweinfurt oder Jena. Ihren Zielort samt Zugticket haben die überwiegend syrischen Flüchtlinge kurz vor der Abfahrt von Vertretern der Regierung von Schwaben erhalten. 20 Flüchtlinge bleiben im Landkreis Lindau und werden in dezentralen Unterkünften...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.09.15
97×

Flüchtlinge
Momentan keine Grenzkontrollen im Landkreis Lindau

Auf den Eisenstäben der kleinen Brücke über die Leiblach am Grenzübergang Hohenweiler-Niederstaufen ist ein Schild befestigt: Staatsgrenze. Ein Wort, das plötzlich etwas mehr an Bedeutung gewinnt, nachdem Deutschland wieder Kontrollen an seinen Grenzen zu Österreich eingeführt hat. Zu spüren war davon im Landkreis Lindau gestern nichts: Egal ob zwischen Niederstaufen und Hohenweiler, auf der A96 kurz vor dem Pfändertunnel, zwischen Lindau und Hörbranz oder Scheidegg und Möggers – die Pkw...

  • Lindau
  • 14.09.15
39×

Asyl
Der Landkreis Lindau erwartet am Wochenende die nächsten Flüchtlinge in Lindenberg

Der Landkreis Lindau wird die Dreifachturnhalle in Lindenberg eine weitere Woche lang als Notfall-Erstaufnahmestelle nutzen. Voraussichtlich am Freitag, 18. September, oder Samstag, 19. September, wird ein neuer Schwung Flüchtlinge im Westallgäu erwartet. 'Wir haben aber noch keine definitive Aussage dazu. Auch wissen wir nicht, wie viele', sagt Sibylle Ehreiser vom Landratsamt.   , vor allem junge Männer aus Syrien, die teils schlimme Folterverletzungen haben. Sie werden in diesen Tagen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.09.15
119×

Asyl
Flüchtlingsunterkunft in Goßholz: Lindenberger Räte sagen Ja zum Bauvorhaben

Einstimmig gut geheißen hat der Bauausschuss des Lindenberger Stadtrates die Pläne einer Unterkunft für Flüchtlinge in Goßholz. Dort sollen Wohnungen und Appartements für 70 Menschen entstehen. Ein Investor will noch heuer am Ortseingang von Goßholz vier Gebäude errichten, zwei zweigeschossige Gebäude mit jeweils zwei 45 Quadratmeter großen Wohnungen, zudem ein Appartementhaus mit zehn Ein-Raum-Wohnungen (je 21 Quadratmeter). Erschlossen werden die Wohnungen über Außentreppen, beziehungsweise...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 11.09.15
28×

Aufnahmeunterkunft
Hergensweiler will Flüchtlinge im Bauhof unterbringen

Die Gemeinde Hergensweiler wird dem Landratsamt Lindau das Obergeschoss des Bauhofs als Flüchtlingsunterkunft anbieten. Diesen Beschluss hat der Gemeinderat einstimmig gefasst. Das Obergeschoss war bisher der Narrenzunft zugesagt, die nun im alten Feuerwehrhaus unterkommt. Küche, Bad, ein großer Aufenthaltsraum und zwei kleinere Abstellräume sind bereits vorhanden. Um hier Flüchtlinge unterbringen zu können, wären dennoch einige Umbauarbeiten notwendig. Dazu gehören der Einbau von zwei...

  • Lindau
  • 10.09.15
130×

Erstaufnahmelager
286 Flüchtlinge sind in Lindenberg eingetroffen – mehr als erwartet

Das Erstaufnahmelage, das der Landkreis Lindau in der Dreifachturnhalle in Lindenberg eingerichtet hat, ist voll. Am späten Mittwochabend sind fünf Busse voller Flüchtlinge im Westallgäu eingetroffen. Die 286 Personen wurden von insgesamt 100 Helfern in Empfang genommen. Mitarbeiter des Landratsamtes waren ebenso im Einsatz wie Dolmetscher, THW, Rotes Kreuz und Vertreter der Regierung von Schwaben. Ursprünglich hatten die Behörden mit 250 Personen gerechnet. Die Flüchtlinge – vor allem...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.09.15
360×

Millionenprojekt
Bayernpark in Lindenberg: Stadt verhandelt mit Investor über künftige Nutzung

Deshalb kommen die 100 Bungalows aus Sicht der Stadt nicht für eine Unterbringung von Flüchtlingen in Frage Der Stadt liegen konkrete Pläne eines Investors für eine Nutzung des früheren Bayernparks auf dem Nadenberg vor. Sie sehen ein Hotel, Chalets und in geringerem Umfang eine Nutzung für eine Wohnbebauung vor. Das berichtete Dritter Bürgermeister Michael Wegscheider bei der Infoveranstaltung des Landratsamtes zum Thema Flüchtlinge im Löwen-Saal. Gleich mehrfach war bei dem Informationsabend...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.09.15
127× 25 Bilder

Hilfsaktion
Schon über 50 Kisten Kleidung für Flüchtlinge in Lindenberg gesammelt

Simone Piwowarczyk möchte helfen. Die Heimenkircherin hat in der Zeitung von der Sammelaktion für die Flüchtlinge gelesen, die voraussichtlich Ende der Woche in Lindenberg ankommen, und kurz entschlossen ihren Kleiderschrank ausgemistet. Sie ist eine von unzähligen Helfern, die Kleidung, Decken, Handtücher, Windeln und Kisten in der Glasbühlstraße 28 bei der Tankstelle Aaron Wild abgeben. Dort, wo Katja und Peter Stecher spontan über das Internet eine riesige Sammelaktion für die Asylsuchenden...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.09.15
37×

Notfallplan
Vier Ärzte kümmern sich um die Flüchtlinge in Lindenberg

Die 250 Flüchtlinge, die in ein bis zwei Wochen in der Lindenberger Dreifachturnhalle aufgenommen werden, kommen aus Risikogebieten. Nicht nur politisch, sondern auch gesundheitlich. Denn in armen Ländern sind die Hygienestandards nicht besonders hoch und medizinische Versorgung für die Bevölkerung meist nicht bezahlbar. Deshalb müssen die Frauen, Männer und Kinder zunächst auf Krankheiten untersucht werden. Sobald die Busse in Lindenberg anrollen, stehen vier für die Erstuntersuchungen bereit...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.09.15
22×

Asyl
Geplante Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Lindenberg: Verständnis und Hilfsbereitschaft bei Schulen und Vereinen

Im Wiederholungsfall soll der Kreis aber eine andere Halle nutzen Verständnis, große Bereitschaft zur Hilfe, aber auch Bedenken, wenn es keine einmalige Angelegenheit sollte - so lassen sich die Reaktionen von Sportvereinen und Schulen auf die Nutzung der Lindenberger Dreifachturnhalle als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge zusammenfassen. Im Rathaus informierten Vertreter des Landratsamtes über das Vorhaben. 'Wir müssen die Situation gemeinsam stemmen', sagte Christine Münzberg,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 03.09.15
54×

Asyl
100 Flüchtlinge leben seit zehn Tagen in einer früheren Industriehalle in Wangen

100 Flüchtlinge leben seit anderthalb Wochen in einer bis dato leerstehenden, früheren Erba-Produktionshalle in Wangen. Eine erste Zwischenbilanz zu den Verhältnissen in der kurzfristig geschaffenen Notunterkunft zieht das Wangener Netzwerk Asyl. Grundsätzlich fällt das Fazit positiv aus - wenngleich es noch Probleme gebe. Zugleich weisen Leiter des Netzwerks den Vorwurf einer dort laufenden Bildung eines 'Ghettos' zurück. 'Es ist alles getan worden, was in der kurzen Zeit möglich war', sagt...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 01.09.15
171×

Vorbereitungen
Sporthalle in Lindenberg wird zur Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge

Das Landratsamt Lindau wird die Dreifachsporthalle am Lindenberger Schulzentrum als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge nutzen. Das hat die Behörde gestern bekannt gegeben. Ausschlaggebend für die Wahl der Halle waren die Infrastruktur, aber auch Brandschutzgründe. Mitte September werden etwa 200 Flüchtlinge im Westallgäu erwartet. Sie werden in Lindenberg registriert, versorgt und ärztlich untersucht. Nach etwa einer Woche sollen sie von Lindenberg aus in ganz Deutschland verteilt werden....

  • Lindau
  • 26.08.15
157×

Notlage
Landkreis Lindau baut Häuser in Lindenberg und akquiriert Halle für die Unterbringung von Flüchtlingen

Die weiter steigende Zahl an Flüchtlingen fordert den Landkreis. Erstmals wird er eine Unterkunft für Flüchtlinge bauen. Mehrere Gebäude aus Holz sind im Lindenberger Stadtteil Goßholz geplant. 70 Flüchtlinge sollen dort untergebracht werden. Und: In Schwaben tritt ein Notfallplan in Kraft: Bedeutet: der Landkreis muss sich darauf einstellen, kurzfristig 200 Flüchtlinge aufzunehmen, zu betreuen und ärztlich zu versorgen. Dazu wird der Kreis vorübergehend eine Mehrzweckhalle akquirieren. Welche,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.08.15
49×

Unterstützung
Flüchtlinge: Heimenkirch will Helferkreis durch bezahlte Teilzeitkraft entlasten

Die Gemeinde Heimenkirch möchte den ehrenamtlichen Helferkreis entlasten, der sich um die Flüchtlinge im Ort kümmert: Sie will eine Teilzeitkraft auf 450-Euro-Basis einstellen, die die teils voll berufstätigen Helfer unterstützt und teilweise auch koordiniert. Im Rathaus sollen dafür ein Telefon oder sogar ein Büro zur Verfügung stehen. 5.000 Euro stehen im Heimenkircher Haushalt für 'Menschen auf der Flucht' bereit. Vorgesorgt hat die Westallgäuer Kommune zu einem Zeitpunkt, als noch kein...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 12.08.15
49×

Flüchtlinge
Asylpolitik: Grünen-Bundestagsabgeordnete Claudia Roth sichert Westallgäuern Hilfe zu

Die Liste, was den Westallgäuern auf den Nägeln brennt, ist lang: das Dublin-Verfahren, das für viele eine große Belastung ist, Nachbarländer, wie die Schweiz, die Flüchtlinge einfach mit einem Zugticket nach Deutschland schicken, überforderte Kindertagesstätten oder überlastete Ämter. Hinzu kommt, dass die Mühlen der Politik langsam mahlen. Bei einem Gespräch mit der Grünen-Bundestagsabgeordneten Claudia Roth, dem Landtagsabgeordneten Ulli Leiner (Grüne) und Landrat Elmar Stegmann haben...

  • Lindau
  • 29.07.15
31×

Flüchtlinge
Unerlaubt Eingereiste am Lindauer Bahnhof: Bundespolizei nimmt elf Pakistaner in Gewahrsam

Die Bundespolizei hat am Montag (27. Juli) in Lindau eine größere Gruppe ausländischer Personen aufgegriffen. Sie hatten keine Papiere für den Aufenthalt in Deutschland dabei. Die unerlaubt Eingereisten mussten den Beamten zur Dienststelle folgen. Eigenen Angaben zufolge stammen die 25 bis 39 Jahre alten Männer sowie ein 15-Jähriger aus Pakistan. Sie waren auf unterschiedliche Weise aus ihrer Heimat geflohen und hatten sich auf der letzten Etappe bis nach Deutschland zusammen getan....

  • Lindau
  • 28.07.15
49×

Asylbewerber
Das Konzept der dezentralen Unterbringung für Flüchtlinge im Landkreis Lindau stößt allmählich an seine Grenzen

In vier Gemeinden gibt es noch keine Unterkünfte Es wird eng. In immer kürzer werdenden Abständen appelliert Landrat Elmar Stegmann an die Bürger, Wohnungen als Flüchtlingsunterkünfte zur Verfügung zu stellen. Und jetzt hat die Regierung von Schwaben ihre Prognosen erneut nach oben korrigiert: Anstatt der bisher für dieses Jahr erwarteten 650 Menschen muss der Landkreis Lindau mit 775 rechnen. Für Stegmann stößt damit ein Konzept an seine Grenzen, das er bislang für das sinnvollste hielt: die...

  • Lindau
  • 13.07.15
11×

Asyl
20.000 Dollar bis nach Deutschland: Flüchtlinge müssen in Lindau den Zug verlassen

Die Bundespolizei hat am Mittwoch (8. Juli) insgesamt acht unerlaubt Eingereiste am Lindauer Bahnhof in Gewahrsam genommen. Bis zu 20.000 Dollar hatten sie eigenen Angaben zufolge für ihre Schleusungen aus den Heimatländern gezahlt. Fünf der Aufgegriffenen werden schon bald nach Österreich zurückkehren müssen. Mittwochnachmittag kontrollierten Lindauer Fahnder die Reisenden des Eurocity aus Bregenz. Dabei stießen sie auf eine irakische Familie, die ohne die erforderlichen Einreisepapiere...

  • Lindau
  • 09.07.15
40×

Kreisausschuss
Flüchtlinge aus dem Balkan haben keine Chance auf langen Aufenthalt im Westallgäu

Monatelang Plätze anderer blockiert Sie loben den Landkreis für seine Art, mit der immer größeren Zahl an Flüchtlingen umzugehen. Dennoch liegt den Kreisräten das Thema im Magen. Vor allem stören sich einige Kreisräte daran, dass Menschen aus dem Kosovo und Albanien monatelang hier Wohnungen belegen und auf Asyl hoffen, während die Regierung von Schwaben ganz klar sage, dass es für diesen Personenkreis '0,0 Prozent Anerkennungsquote' gebe, wie Landrat Stegmann diese im Kreisausschuss zitierte....

  • Lindau
  • 25.06.15

Asylpolitik
Minister Gerd Müller sieht gute Chancen für Weilerer Flüchtlinge

Flüchtlingshelfer aus Weiler im Westallgäu setzen auf Bundesentwicklungsminister Gerd Müller: In über 100 Briefen baten sie den CSU-Bundestagsabgeordneten, sich für drei junge Männer aus Syrien und Eritrea stark zu machen, die nach Italien zurückgeschickt werden sollen. Im Interview mit dem 'Westallgäuer' erklärt Gerd Müller, was er in dieser Sache unternommen hat und warum er nicht durch ein 'ministerielles Machtwort' Einfluss auf Einzelschicksale nehmen kann. Das Gespräch mit Gerd Müller...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.06.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ