Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

 332×

Asyl
Zwei neue Klassen für Flüchtlinge an der Berufsschule in Kaufbeuren

Im Laufe des Jahres sollen vier weitere folgen In sechs Sprachen steht 'Herzlich Willkommen' auf dem Plakat: In dieser Woche fiel der Startschuss für zwei neue Klassen für Flüchtlinge an der Staatlichen Berufsschule Kaufbeuren. Zu den rund 40 Asylbewerbern, die dort seit vergangenen Herbst unterrichtet werden, sind nun noch einmal ebenso viele dazugekommen. Sie nehmen am Modellprojekt 'Berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge' teil. Die neuen Schüler sind zwischen 16 und 25 Jahre alt...

  • Kempten
  • 10.03.16
 18×

Flüchtlinge
Integration zwischen Bücherregalen für Asylbewerber in Kaufbeuren

Vor allem im vergangenen Jahr haben die Büchereien in Kaufbeuren und Neugablonz etliche neue Nutzer mit besonderen Bedürfnissen bekommen. Die Bibliotheken seien für Flüchtlinge eine beliebte Informationsquelle, aber auch ein Treffpunkt, hat Michaela Gemkow festgestellt. Die Leiterin der Stadtbücherei stellte dem Schul-, Kultur- und Sportausschuss des Stadtrates den Jahresbericht 2015 ihrer Einrichtung vor. Warum viele Flüchtlinge so gerne die Kaufbeurer Büchereien kommen, lesen Sie in der...

  • Kempten
  • 03.03.16
 13×

Bildung
Flexible Schulsprengel für Flüchtlingskinder in Kaufbeuren

Grundsätzlich gelten auch für die schulpflichtigen Flüchtlinge die festgesetzten Einzugsgebiete (Sprengel) der Kaufbeurer Schulen. Da die meisten in der Kernstadt untergebrachten Asylbewerber jedoch in den Zuständigkeitsbereich der Beethovenschule fallen, soll nun von dieser Regelung abgewichen werden, wie der zuständige städtische Referent bei der jüngsten Sitzung des Schulausschusses des Kaufbeurer Stadtrates berichtete. Wie die Aufteilung künftig erfolgen soll, lesen Sie in der...

  • Kempten
  • 02.03.16
 96×

Arbeit
Ehemaliger Bauamtsleiter Bruno Fischle hilft Flüchtlingen in Kempten

Er kennt jeden Winkel in dem Gebäude, kein Raum ist ihm fremd: Denn dort, im ehemaligen Straßenbauamt in der Maler-Lochbihler-Straße, in dem Flüchtlinge wohnen, hat vor Jahren die Karriere des jungen Bruno Fischle begonnen. 1982 als frisch gebackener Abteilungsleiter, 2003 als Behördenchef. Jetzt geht Fischle, lange Jahre Leiter des Staatlichen Hochbauamts und seit über einem Jahr in Ruhestand, erneut durch die Tür des grünen Hauses. Als einer von 16 Pensionären im Allgäu, die wieder für den...

  • Kempten
  • 27.02.16
 345×

Schule
Flüchtlingssituation: Zusätzliche Klassen in der Kemptener Fürstenstraße geplant

Bundeswehrflächen noch in der Verhandlung Als 'grüner Kasten' ist das Haus Fürstenstraße 19 bekannt. In dem markanten Gebäude war zuletzt die Freie Schule Albris beheimatet. Seine Nutzung bleibt bis auf Weiteres ähnlich: 13 'BAF-Klassen' zur Berufsvorbereitung für Asylbewerber und Flüchtlinge werden dort eingerichtet. Weiter unklar ist die künftige Nutzung der Bundeswehr-Areale, hieß es im Stadtrat. Rund 1.000 Flüchtlinge leben derzeit in Kempten, zum Jahresende rechnen die Verantwortlichen mit...

  • Kempten
  • 20.02.16
 16×

Fahndung
Falscher Polizist will in Kempten Ausweise von Flüchtlingen kontrollieren

Am Mittwochabend gegen 20 Uhr stand ein bislang unbekannter Mann vor den Wohnungstüren zweier Asylbewerber in der Gemeinschaftsunterkunft im Rübezahlweg. Der sichtlich alkoholisierte Mann gab sich als Polizeibeamter aus und wollte die Ausweise der beiden Bewohner kontrollieren. Auf Grund seines Auftretens und seiner Erscheinung misstrauten diese dem angeblichen Ordnungshüter und informierten sofort die Polizei. Trotz intensiver Fahndung konnte der Mann nicht mehr angetroffen werden. Der Mann...

  • Kempten
  • 18.02.16
 396×

Mit Hirn, bitte
Kommentar von AZ-Redakteurin Sabine Beck zum Artikel Absurde Gerüchte in Durach: Asylbewerber sollen Hunde schlachten

Sie schlachten und essen angeblich Hunde, werfen ganze Pferde auf den Grill, vergraben Knochen und Menschenköpfe in Gärten - es ist haarsträubend, was in ganz Deutschland über Flüchtlinge kolportiert wird: bösartige Gerüchte, Lügen, gemeine Unterstellungen. Was beabsichtigen Menschen, die ? Offensichtlich geht es darum, noch mehr Vorurteile zu verbreiten und Ängste zu schüren. Letztlich ein Klima der Angst zu schaffen. Was soll das bringen? Dass Flüchtlinge zu uns kommen, wird so etwas nicht...

  • Kempten
  • 18.02.16
 16×

Veranstaltung
Flüchtlingswelle beherrscht Politischen Aschermittwoch der CSU Kempten

Die Flüchtlingswelle war das beherrschende Thema beim politischen Aschermittwoch der CSU Kempten und Oberallgäu. Anders als andere Parteien hielten die Christsozialen ihre traditionelle Veranstaltung am Mittwoch ab. Allerdings in etwas anderer Form. Polemische Worte an den politischen Gegner waren kein Thema, auch das geplante Kabarett wurde abgesagt. Den etwa 300 Besuchern war auch nicht zum Lachen, als der CSU-Fraktionsvorsitzende Thomas Kreuzer die Problematik bei der Flüchtlingskrise...

  • Kempten
  • 11.02.16
 23×

Asylbewerber
Kempten und Oberallgäu: Immer mehr Flüchtlinge verschwinden nach ihrer Ankunft

Es sind immer mehr Flüchtlinge, die kurz nach ihrer Ankunft nicht mehr gesehen werden. Denn sie verschwinden einfach. Darunter sind auch immer mehr minderjährige Jugendliche, die ohne Begleitung nach Deutschland kommen. Viele versuchen, zu Bekannten und Verwandten zu kommen, andere wiederum wollen in den Ballungsräumen leben. Wie Polizei und Verwaltungen damit umgehen, ob sie die Minderjährigen wieder finden und warum Betreuer oft ratlos sind, das lesen Sie in der Mittwochsausgabe der...

  • Kempten
  • 09.02.16
 136×   15 Bilder

Feuer
Nach Anschlag in Kaufbeuren: Flüchtlinge haben Angst

Polizei setzt 15-köpfige Ermittlungsgruppe ein. Stadt hält an Plan für Asylbewerberheim fest. Nachbarn lehnen dies weiter ab und sorgen sich um Frauen und Kinder. Kundgebung am kommenden Freitag. Es ist der Tag nach dem mutmaßlichen Brandanschlag auf ein noch leer stehendes Asylbewerberheim im Stadtteil Neugablonz. Und es ist der Tag, an dem deutlich wird, wie sehr die Aufnahme von derzeit 646 Flüchtlingen viele der 44.000 Einwohner Kaufbeurens beschäftigt. - auch wenn sie den Anschlag...

  • Kempten
  • 08.02.16
 69×

Asyl
Immer mehr Flüchtlinge bei der Memminger Tafel

Der Flüchtlingszustrom und die damit verbundene steigende Zahl an Bedürftigen überfordert viele Tafeln in Deutschland. Eine höhere Nachfrage ist auch in Memmingen zu verzeichnen. Allein in den vergangenen zwei Jahren wurden etwa 300 neue Kunden bei der Tafel registriert, sagt Helmut Gunderlach, Geschäftsführer des Katholischen Vereins für soziale Dienste (SKM), der die Memminger Tafel betreibt. Dieser Anstieg habe vor allem bei langjährigen Kunden die Angst geschürt, jetzt benachteiligt zu...

  • Kempten
  • 05.02.16
 12×

Asyl
Kemptener Integrationsbeauftragter zeigt sich besorgt über die Stimmung zum Thema Flüchtlingsaufnahme

Siegfried Oberdörfer ist besorgt. Der Integrationsbeauftragte des Stadtrats Kempten macht sich Sorgen um die Stimmung bei der Aufnahme von noch mehr Flüchtlingen. Vor allem die Haltung vieler Russlanddeutschen, ihrem Unmut über die Flüchtlingsströme Luft machten, treibt den SPD-Stadtrat um. Dabei, findet Oberdörfer, gebe es doch in Kempten keinerlei Probleme mit Straftaten von Asylbewerbern. Auch die Integration der Flüchtlinge laufe gut, vor allem durch das Engagement der vielen...

  • Kempten
  • 02.02.16
 44×

Meinung
Zivilcourage statt Bürgerwehr - Ein Kommentar von AZ-Redaktionsleiter Ulrich Hagemeier

Was ist eigentlich los in diesem Land? Die Menschen rüsten sich mit Pfefferspray und Waffen, jetzt soll es in mehreren Kommunen des Allgäus sogar Bürgerwehren geben. Bürgerwehren - als lebten wir in einem von Gewalt durchsetzten sozialen Brennpunkt ohne staatliche Autorität und nicht in einem der sichersten Landstriche eines ohnehin schon sehr sicheren Landes. Es ist doch paradox. Jede geplante Verschärfung von Sicherheitsgesetzen wurde in den vergangenen Jahren heftig diskutiert, Beispiele...

  • Kempten
  • 31.01.16
 44×

Asyl
Kommen 500 Flüchtlinge in die Kemptener Kaserne?

1.000 Flüchtlinge leben zur Zeit in Kempten und die Situation bei der Unterbringung ist 'entspannt', sagt Kemptens Sozialreferent Benedikt Mayer. Doch täglich kommen neue Flüchtlinge ins Land und wenn nur der derzeitige, durch das Winterwetter reduzierte Zustrom den Rest des Jahres anhält, werden es Ende 2016 vermutlich 1.500 Asylbewerber in Kempten sein. Wohin mit 500 zusätzlichen Flüchtlingen? Alle in einer Unterkunft zentrieren? Oberbürgermeister Thomas Kiechle hält das für möglich und...

  • Kempten
  • 30.01.16
 32×

Asyl
Im Allgäu gibt es jetzt Rechtskurse für Flüchtlinge - auch in Kaufbeuren

'Gesetze sind das oberste Gebot' Seit den Vorfällen am Kölner Hauptbahnhof sind Übergriffe von Asylbewerbern auch im Allgäu ein heiß diskutiertes Thema: 'Man darf hier niemanden schlagen oder eine Frau begrapschen, nur weil es einem so passt', erklärt Amtsrichter Ralf Tietz in diesem Zusammenhang einer Gruppe von Flüchtlingen. Die 15 jungen Männer aus Syrien, Tunesien, Sudan und Eritrea sind ins Kaufbeurer Rathaus gekommen, um einen der Rechtskurse zu besuchen, die es jetzt in mehreren Städten...

  • Kempten
  • 28.01.16
 30×

Asyl
Kriminalität: Flüchtlinge in Kaufbeuren statistisch unauffällig

Flüchtlinge werden nicht häufiger straffällig als Deutsche. In der Kriminalitätsstatistik für Kaufbeuren sind sie derzeit unterdurchschnittlich vertreten. So lassen sich die Aussagen von Polizeichef Thomas Maier zusammenfassen, der die Sicherheitslage in der jüngsten Stadtratssitzung darstellte. 'Die Zahl der von Asylbewerbern begangenen Delikte ist nicht in dem Maß gewachsen wie diese Personengruppe', sagte Maier. Ein großer Teil der öffentlichen Diskussion über die Flüchtlingspolitik findet...

  • Kempten
  • 27.01.16
 29×

Gespräch
Mehr Emotion in die Flüchtlings-Debatte: Ein Kaufbeurer Experte im Interview

Die Kraft der Argumente kann sich besser entfalten, wenn man zuerst die Gefühlsebene anspricht – sagt der Medienwissenschaftler und Psychologe Bernd Scheffer aus Kaufbeuren. Der Flüchtlingszustrom verunsichert viele Menschen und erschüttert unsere Gesellschaft. Auf der einen Seite steht die Willkommenskultur, auf der anderen Fremdenfeindlichkeit. Die Ängste wachsen. Wie soll man sich da verhalten? Der Kaufbeurer Psychotherapeut und Medienwissenschafts-Professor Dr. Bernd Scheffer, der sich...

  • Kempten
  • 26.01.16
 235×

Wertediskussion
Gewerkschaften im Allgäu: Flüchtlinge sind willkommen

Was beschäftigt die drei großen Gewerkschaften – Verdi, IG Metall und NGG (Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten) – im Allgäu derzeit? Es ist vor allem eine 'Wertediskussion', sagte Werner Röll, Verdi-Bezirksgeschäftsführer beim Pressegespräch des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) gestern in Kempten. Wertediskussion: Das gelte für den Bereich Gesundheit – nämlich eine 'Zwei-Klassen-Medizin einzudämmen'. Das gelte für die Integration von Flüchtlingen auf dem Arbeitsmarkt. Und das...

  • Kempten
  • 25.01.16
 22×

Abschiebungen
767 Anträge auf Asyl wurden 2015 im Allgäu abgelehnt

In der Regel handelt es sich um Bewerber vom Westbalkan. So mancher Flüchtling taucht unter Tausende von Flüchtlingen kommen nach wie vor jede Woche nach Deutschland. Gemäß eines Verteilungsschlüssels werden viele von ihnen in unsere Region weitergeleitet. 6.890 Flüchtlinge wohnen nach Auskunft der Regierung von Schwaben aktuell im Allgäu und warten darauf, dass ihr Asylverfahren abgeschlossen wird. Im Jahr 2015 wurden 767 Asylverfahren im Allgäu abgelehnt. Das teilten die Landkreise und...

  • Kempten
  • 25.01.16
 9×

Politik
Klare Worte beim CSU-Neujahrsempfang in Kaufbeuren

Da hat Franz-Josef Pschierer ganz schön in die Tasten gegriffen, die gesamte Klaviatur seiner politischen Rhetorik ausgereizt. Beim Neujahrsempfang der Kaufbeurer CSU lobte der Staatssekretär einerseits die Basisarbeit der Partei auf der kommunalen Ebene, andererseits übte er aber auch Kritik an der Merkel’schen Linie in Sachen Flüchtlingspolitik. 'Wir haben nicht die Verantwortung, alles Leid dieser Welt in Deutschland zu lösen', sagte Pschierer. Es schade in der Politik nicht, 'auch einmal...

  • Kempten
  • 24.01.16
 22×

Flüchtlinge
Ärger um Mülltrennung in Kaufbeurer Flüchtlingsunterkünften

Der Müll und seine Entsorgung – eine Wissenschaft für sich. Es gibt in Kaufbeuren schwarze, blaue und grüne Tonnen, gelbe Säcke und in den Wertstoffhöfen eine Reihe von Containern für Abfälle, mit deren Aufbereitung die Entsorgungsunternehmen auch Geld verdienen. Ein Großteil des Mülls heißt deshalb Wertstoff. Da blicken viele erst mal nicht durch. Besonders schwer haben es aber Flüchtlinge, die so etwas wie das Allgäuer Entsorgungssystem aus ihrer Heimat Afghanistan, Syrien oder Eritrea nicht...

  • Kempten
  • 19.01.16
 23×

Flüchtlinge
Allgäuer Vertreter der Industrie- und Handelskammer sprechen offen die Probleme bei der Integration von Asylbewerbern an

'Gewisse Ernüchterung' - Aber es gibt auch positive Beispiele Normalerweise geht es bei Gesprächen mit Vertretern der Wirtschaft hauptsächlich um Zahlen, Bilanzen, Statistiken, Marktchancen und gesetzliche Rahmenbedingungen. Als jetzt die Allgäuer Repräsentanten der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwaben zum Gespräch im Allgäuer Medienzentrum in Kempten waren, stand jedoch ein eher gesamtgesellschaftliches und hochemotionales Thema im Vordergrund: Wie schafft es Deutschland, mit der großen...

  • Kempten
  • 16.01.16
 76×   35 Bilder

Asylbewerber
Neujahrsempfang der CSU in Memmingen: Flüchtlingskrise dominierendes Thema

Flüchtlinge kommen in früheres Memminger Schulgebäude In Memmingen gibt es eine neue Notunterkunft für Flüchtlinge: Beim Neujahrsempfang der CSU hat Bürgermeisterin Margareta Böckh bekanntgegeben, dass Asylbewerber künftig im früheren Realschul-Gebäude an der Buxacher Straße untergebracht werden. Die Flüchtlingskrise dominierte die Veranstaltung der Christsozialen. 'So kann es nicht weitergehen', sagte die bayerische Sozialministerin Emilia Müller. 'Wir brauchen eine Begrenzung der Zugänge,...

  • Kempten
  • 15.01.16
 29×

Parteischrift
NPD-Mitteilungsblatt in Memmingen verteilt: Ärger bei Bürgern

Mit Empörung reagiert eine Memmingerin auf das vierseitige Druckwerk, das sie - wie einige ihrer Nachbarn - in ihrem Briefkasten fand: 'Leuten, die mithilfe von Lügen eine solche Hetze gegen Asylbewerber betreiben, müsste man auf die Füße treten.' Damit meint die 83-Jährige die Verfasser des "Iller-Günz-Blättle", das sich selbst als "Regionalzeitung für Memmingen und den Landkreis Unterallgäu" betitelt. Es handelt sich dabei um eine Veröffentlichung des NPD-Kreisverbands...

  • Kempten
  • 13.01.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ