Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Es suchen wieder mehr Menschen Zuflucht und Sicherheit in Deutschland. Das Landratsamt Lindau sucht deswegen wieder Wohnraum und ehrenamtliche Helfer.
2.557× 37

Wieder steigende Flüchtlingszahlen
Landkreis Lindau sucht Wohnräume und ehrenamtliche Helfer für Flüchtlinge

Der Zustrom von Menschen, die in Deutschland Schutz suchen, steigt stetig an. Der Landkreis Lindau setzt bei der Unterbringung dieser Menschen auf dezentrale, kleine Wohneinheiten, die über den ganzen Landkreis verteilt sind. Dies erleichtert vor Ort die Integration und vermeidet Brennpunkte. Da seit einigen Wochen - nicht zuletzt durch die politischen Geschehnisse in Afghanistan - wieder ein stärkerer Zulauf Asylsuchender in Deutschland zu verzeichnen ist, appelliert Landrat Elmar Stegmann an...

  • Lindau
  • 18.01.22
Gewalt (Symbolbild)
1.634× 3

Streit eskaliert
Schlägerei in Füssener Asylbewerberheim: Drei Verletzte

Am Montagabend wurde die Polizei wegen einer körperlichen Auseinandersetzung in einer Asylbewerberunterkunft in Füssen gerufen. Offenbar war ein Streit eskaliert. Laut Polizeibericht wurden drei Männer verletzt. Der Rettungsdienst hat die Männer ambulant behandelt. Polizei ermitteltEinen der Männer nahmen die Beamten in Gewahrsam. Die Polizei ermittelt zum genauen Tathergang.

  • Füssen
  • 23.11.21
Asylbewerber / Flüchtlinge (Symbolbild)
2.612× 65

Es fehlt an Unterkünften!
Steigende Flüchtlingszahlen: Schwäbische Landräte fordern gemeinsame Unterbringungskonzepte

Der Regierungspräsident der Regierung von Schwaben, Dr. Erwin Lohner, berichtete den Landkreisvertreten bei einer gemeinsamen Arbeitstagung von einer akuten Zunahme der Flüchtlingszahlen in der zentralen Aufnahmestelle, der sogenannten Ankereinrichtung in Schwaben. Dies bedeutet für die einzelnen Land- kreise auch eine deutliche Zunahme an Neuzuweisungen in den kommenden Wochen und Monaten. Mit den Erfahrungen, die die Landkreisvertreter aufgrund der Flüchtlingskrise in den Jahren 2015 bis 2017...

  • Lindau
  • 23.11.21
Die Seebrücke Kempten fordert Hilfe für die Menschen an der Grenze zwischen Polen und Belarus. (Symbolbild)
2.254× 10

Lage an der polnischen Grenze
Seebrücke Kempten fordert Aufnahme von Flüchtlingen

Die Situation an der polnisch-belarussischen Grenze ist weiter dramatisch. Mehrere tausend Flüchtlinge warten dort auf Hilfe. Nachdem die bundesweite Seebrücke die Aufnahmen von Flüchtlingen gefordert hat, schließt sich nun auch die Seebrücke Kempten dieser Forderung an.  Forderungen der SeebrückeLaut einem Instagram-Post der Seebrücke Kempten fordert die Organisation Unterstützung und Hilfe der schutzsuchenden Flüchtlinge. In dem Post sind folgenden Forderungen aufgelistet: Sofortige...

  • Kempten
  • 15.11.21
An der polnischen Grenze stehen sich Flüchtlinge und Soldaten gegenüber. (Symbolbild)
836× 6

Zwischen Polen und Belarus gefangen
Flüchtlingsansturm bei Polen: Tausende warten auf Hilfe

Die dramatische Situation an der polnisch-belarussischen Grenze verschärft sich weiter. Mehrere tausend Flüchtlinge verbrachten eine weitere Nacht im freien bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, nachdem Polen am Dienstag eine Grenzschließung angekündigt hatte. Berichten zufolge brachen Flüchtlinge in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an mehreren Stellen an der Grenze durch. Den Flüchtlingen gegenüber stehen bis zu 12.000 polnische Soldaten und Anti-Terror-Einheiten. Hilfe von...

  • 11.11.21
Die Situation an der Grenze zwischen Polen und Belarus spitzt sich weiter zu.
1.114× 3

Polen schließt Grenze
Dramatische Lage an der polnischen Grenze: Flüchtlinge aus Belarus versuchen Grenze zu durchbrechen

Ausnahmezustand an der polnischen Grenze: Mehrere tausend Flüchtlinge aus Belarus halten sich laut polnischen Behörden zur Zeit an der Grenze zu Polen auf. Die Migranten die sich zu Fuß aus Belarus auf den Weg zur EU-Grenze gemacht haben, versuchen bereits den Stacheldrahtzaun an der Grenze niederzureißen. Rund 4000 Migranten sind laut der polnischen Regierung schon an der Grenze. Über 10.000 sind unterwegs. Polen antwortete mit zusätzlichen Soldaten an den Grenzübergängen. Am Dienstagmorgen...

  • 09.11.21
Eine 45-jährige Iranerin ist am Grenzübergang Hörbranz mit falschen Einreisepapieren erwischt worden. (Symbolbild)
1.893× 1

Teuer gekauftes Dokument
Bundespolizei ertappt Iranerin am Grenzübergang Hörbranz mit fremdem Pass

Am Mittwoch hat eine Streife der Lindauer Bundespolizei eine iranische Staatsangehörige am Grenzübergang Hörbranz (BAB 96) mit falschen Einreisepapieren erwischt. Die 45-jährige Frau war gemeinsam mit ihrer 48-jährigen Cousine in einem Reisebus unterwegs.  Passbild passte nichtDie 48-Jährige, die mit Wohnsitz in Frankfurt am Main gemeldet ist, wies sich den Beamten gegenüber mit ihren gültigen iranischen und deutschen Papieren aus. Die 45-jährige Begleiterin, ihre angebliche Cousine, legte zur...

  • Lindau
  • 05.11.21
Jacqueline Flory setzt sich mit dem Verein "Zeltschule" für Bildung und Schulgründungen in Flüchtlingsgebieten ein.
839× 6 Bilder

Zeltschule-Gründerin eröffnet die 37. Schule
Allgäuerin erhält den internationalen Bremer Friedenspreis

Der Internationale Bremer Friedenspreis für beispielhaftes Engagement für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung wird 2021 zum zehnten Mal verliehen. In der Kategorie "Friedensmitarbeiterin an der Basis" erhält den Preis dieses Jahr Jacqueline Flory für ihren Verein "Zeltschule" und ihren Einsatz für mehr Bildung in Ländern wie Syrien und dem Libanon. Jacqueline Flory lebt in München, hat aber Kindheit und Jugend in Weiler verbracht. Friedenspreis für Schulen in...

  • 26.10.21
Bei Grenzkontrollen am Wochenende hat die Bundespolizei insgesamt 12 Migranten aufgegriffen. (Symbolbild)
2.266× 5

Grenzkontrollen in Lindau
Bundespolizei greift am Wochenende 12 Migranten auf

Die Lindauer Bundespolizei hat am Wochenende bei Grenzkontrollen insgesamt 12 Migranten aufgegriffen. Die Polizei zeigte 11 Migranten, die überwiegend mit Fernbussen versuchten unerlaubt nach Deutschland einzureisen, an. Mehrere Personen wiesen die Beamten zurück nach Österreich. Ein weiterer Busfahrgast wurde per Haftbefehl gesucht.  Mann schläft im Zug ein und reist unerlaubt nach Deutschland In der Nacht von Freitag auf Samstag kontrollierte eine Polizeistreife drei türkische...

  • Lindau
  • 28.09.21
4.202× 9

Pässe gefälscht
Siebenköpfige afghanische Familie bei illegaler Einreise in Hörbranz erwischt

Am Mittwochmorgen hat die Bundespolizei am Grenzübergang Hörbranz sieben afghanische Reisende aufgegriffen. Die Migranten hatten versucht, mit gefälschten Dokumenten in einem Fernreisebus aus Italien unerlaubt nach Deutschland einzureisen. Siebenköpfige Familie kontrolliert Lindauer Bundespolizisten kontrollierten die afghanische Familie als Insassen eines Fernreisebusses in Richtung Frankfurt am Main. Der 42-jährige Familienvater und die 37-jährige Mutter legten für sich und die fünf...

  • 09.09.21
Polizei (Symbolbild)
2.437× 2 2

Auf der Flucht vor den Taliban
Auf Ladefläche von Lkw: Polizei entdeckt afghanische Flüchtlinge im Landkreis Neu-Ulm

Am Mittwochvormittag hat die Polizei im Landkreis Neu-Ulm auf der Ladefläche eines Lkw vier Männer entdeckt. Bei den Männern handelt es sich laut Polizeiangaben um Flüchtlinge aus Afghanistan. "Diese flüchteten vor den Taliban und versteckten sich in Rumänien auf der Ladefläche des Lkw", heißt es im Polizeibericht. Mehrere Tage auf der Ladefläche Die Männer verbrachten wohl mehrere Tage auf der Ladefläche. Erst bei der Ankunft an einer Spedition in Elchingen bemerkte der Lkw-Fahrer, dass sich...

  • Neu-Ulm
  • 26.08.21
Etwa 40 Personen demonstrierten am Dienstagabend vor dem Forum Allgäu.
5.500× 150 1 18 Bilder

"Luftbrücke jetzt!"
Seebrücke demonstriert in Kempten nach Einzug der Taliban in Kabul

Die Taliban sind in Afghanistan zurück. Große Teile des Landes befinden sich unter der Kontrolle der Islamisten. Seit Montag kontrollieren die Taliban nun auch die Hauptstadt Kabul. Die "Seebrücke" spricht von einer "dramatischen Lage" im Land. Nicht nur Ortskräfte des deutschen Einsatzes in Afghanistan seien von der Taliban bedroht, sondern vor allem auch Frauen, Frauenrechtler und Frauenrechtlerinnen, Mitglieder der LGBTQ-Community, Demokraten und Demokratinnen, so die Seebrücke. ...

  • Kempten
  • 19.08.21
Am vergangenen Wochenende haben am Grenzübergang Hörbranz acht syrische Migranten versucht mit Reisebussen illegal nach Deutschland einzureisen.
2.464× 2 1

Bundespolizei kontrolliert Fernreisebusse
Polizei erwischt acht syrische Migranten bei illegaler Einreise

Am vergangenen Wochenende haben am Grenzübergang Hörbranz acht syrische Migranten versucht mit Reisebussen illegal nach Deutschland einzureisen, mit bulgarischen Flüchtlingsdokumenten und gefälschten Covid-19-Testbescheinigungen.  Familie an Erstaufnahmeeinrichtung weitergeleitetDen ersten Fernreisebus haben die Beamten am Samstagabend kontrolliert. Eine fünfköpfige Familie konnte bei der Kontrolle nur bulgarische Flüchtlingsdokumente vorzeigen. Der 31-jährige Vater und die 26-jährige Mutter...

  • Lindau
  • 13.04.21
Drei Männer hatten sich zwei Tage lang in Kartons in einem LKW versteckt, um von Serbien nach Österreich zu gelangen (Karton Symbolbild).
2.798× 1

Mit dem LKW nach Österreich eingereist
Drei Flüchtlinge aus Afghanistan verstecken sich zwei Tage lang in Kartons

Die Polizei hat drei Afghanen im Alter von 19, 21 und 26 in Dornbirn aufgegriffen: Sie hatten sich zwei Tage lang in Kartons in einem LKW versteckt, der von Serbien nach Österreich fuhr, so die Polizei in einer Mitteilung. Männer flüchten aus LKW-AnhängerAm Donnerstagmittag meldete demnach ein serbischer LKW-Fahrer der Polizei, dass beim Abladen seines LKWs auf dem Firmengelände einer großen Firma in Dornbirn drei Personen aus dem Anhänger gesprungen und geflüchtet seien.  Zwei Tage lang in...

  • Westallgäu/Lindau
  • 06.03.21
136×

Allgäuer Hilfe im Libanon
6 Monate Explosion in Beirut

2.750 Tonnen Ammoniumnitrat sind im August letzten Jahres in der Libanesischen Hauptstadt Beirut explodiert. Mit einer Sprengkraft von 1.100 Tonnen TNT ging die Explosionskatastrophe als die 5. stärkste nicht-nukleare Explosion in die Weltgeschichte ein.  Ein ganzes Stadtviertel wurde dem Erdboden gleich gemacht, mindestens 190 Menschen sind dabei ums Leben gekommen und über 6.500 wurden verletzt.  Die angespannte politische Situation des Landes hat sich auf einen Schlag weiter zugespitzt. ...

  • Kempten
  • 25.02.21
Polizei (Symbolbild)
1.867×

Schleuser
Asylbewerber verstecken sich in Lkw und werden im Gewerbegebiet in Türkheim entdeckt

Am Freitagvormittag hat sich ein ungewöhnlicher Zwischenfall im Gewerbegebiet in Türkheim ereignet. Nach Angaben der Polizei kletterten dort plötzlich drei Personen aus einem rumänischen Lkw. Bei den Personen handelt es sich demnach um zwei Männer aus Pakistan und einen aus Afghanistan. Die 15, 17 und 24 Jahre alten Männer wurden bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Sie gaben an, in Deutschland um Asyl zu bitten.  Männer bezahlten "hohen vierstelligen Geldbetrag" Bei dem Lkw handelte es...

  • Türkheim
  • 05.02.21
Nachrichten
631×

Nachrichten aus dem Allgäu
Mit Zelt und Schlafsack vor dem Forum Allgäu – Seebrücke Kempten macht auf Situation in Flüchtlingscamps aufmerksam

Um sich für die Rechte von Geflüchteten stark zu machen, campierten die Mitglieder der Seebrücke Kempten in Zelten von Freitag bis Sonntag vor dem Forum Allgäu in Kempten. Mit dem sogenannten „Protest Camp“ wollen sie unter anderem auf die „katastrophale Situation der Geflüchteten in den Flüchtlingslagern aufmerksam machen“, so Carina Batz, die Pressesprecherin der Lokalgruppe in Kempten. Wir waren am Freitag beim Aufbau des Protest Camps mit dabei.

  • Kempten
  • 02.02.21
Aktion "Seebrücke" Kempten: Protestcamp mit Übernachtung vor dem Forum Allgäu
5.319× Video 7 Bilder

"Aufnahme statt Abschottung"
Aktion "Seebrücke" Kempten: Protestcamp mit Übernachtung vor dem Forum Allgäu

Von Freitag bis Sonntag wird die Aktion "Seebrücke" mit einem Protestcamp auf dem August-Fischer-Platz am Forum Allgäu in Kempten demonstrieren. Die "Seebrücke" will damit laut einer Mitteilung auf "die katastrophale Situation der Geflüchteten" und die "massiven Menschenrechtsbrüche der EU an den europäischen Außengrenzen" aufmerksam machen. Gleichzeitig wollen die Aktivisten die Situation der schutzsuchenden Menschen nachdrücklicher als bisher in das politische und gesellschaftliche...

  • Kempten
  • 30.01.21
Rathaus Memmingen: Der Memminger Stadtrat will einen Integrationsbeirat gründen.
1.267×

Statt "Sicherer Hafen"
Stadt Memmingen will Integrationsbeirat gründen

Die Stadt Memmingen wird nicht dem "Aktionsbündnis Seebrücke – Sicherer Hafen" beitreten. Das hat laut einer Pressemitteilung der Finanz- und Hauptausschuss in seiner jüngsten Sitzung entschieden. Stattdessen will die Stadt die Integration von Flüchtlingen zukünftig mit einem Integrationsbeirat fördern. Noch bis Ende Dezember bittet der Memminger Stadtrat um um Vorschläge und Bewerbungen für die Besetzung. Memmingen nimmt Flüchtlinge nach dem Verteilschlüssel auf Bereits Ende September hatte...

  • Memmingen
  • 09.12.20
Martina Olney, Mutter Sharifa, Farid, Samane (Freundin von Farid), Fariha, und Fereidon Azizi
6.807× 1 1

Mithilfe seines ehemaligen Lehrers
Nach zwei Jahren: Flüchtling Azizi (20) ist zurück in Lindau

Im Juli 2018 wurde Farid Azizi nach Kabul (Afghanistan) abgeschoben, jetzt durfte er nach Lindau zurückkehren. Am Samstag Vormittag ist Azizi in München gelandet und von seiner Familie empfangen worden. In Lindau wird Azizi eine Ausbildung zum Restaurantfachmann in der Eilguthalle machen. Eine Gruppe von etwa 20 Leuten hatte sich für die Rückkehr des 20-Jährigen eingesetzt. So auch der pensionierte Realschullehrer Wolfgang Sutter, der Azizi nach dessen erster Ankunft in Lindau 2015 in Deutsch...

  • Lindau
  • 03.10.20
Das Plenum des Stadtrats tagte in der Stadthalle Memmingen wieder nach der Sommerpause.
2.594× 4

Flüchtlingspolitik
Memminger Stadtrat beschließt Angebot zur Aufnahme von Flüchtlingen

Es war eine lange Sitzung des Memminger Stadtrats kurz nach der Sommerpause. Am Ende stand eine richtungsweisende Entscheidung an: Soll Memmingen Flüchtlinge aus dem griechischen Flüchtlingslager Moria und der Seenotrettung aufnehmen? Laut einer Pressemitteilung der Stadt hat der Stadtrat nach einer kurzen Diskussion mit zwei Gegenstimmen beschlossen, dass Memmingen der Bundesregierung die Aufnahme von Flüchtlingen anbietet. Der Beschluss wurde mit großer Mehrheit gefasst. Lediglich zwei...

  • Memmingen
  • 02.10.20
Oberbürgermeister Manfred Schilder (Archivfoto).
1.912× 2

Forderung der CSU/FDP-Stadtratsfraktion
Flüchtlinge aus Moria nach Memmingen? OB Schilder: "Entscheidung liegt nicht bei uns"

„Für uns als Stadt der Freiheitsrechte ist es ein Ausdruck von Menschlichkeit, dass wir uns Flüchtlingen annehmen. Die Entscheidung ob Flüchtlinge zu uns kommen werden, liegt jedoch nicht bei uns“, so Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder zur Forderung von CSU und FDP, Flüchtlinge aus Moria auzunehmen.  "Kommunen und Bundesländern ist es nicht gestattet, selbständig Flüchtlinge aus dem Ausland aufzunehmen"Wie die Stadt Memmingen gegenüber all-in.de mitteilt, können die Kommunen und...

  • Memmingen
  • 18.09.20
Im abgebrannten Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos sind tausende Flüchtlinge obdachlos. (Symbolbild)
2.418× 5

Großbrand im griechischen Flüchtlingslager
Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria - Brief an Memmingens Oberbürgermeister

Eine Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria fordert die gemeinsame Memminger Stadtratsfraktion von CSU und FDP in einem Brief an Oberbürgermeister Manfred Schilder. Die Stadt Memmingen solle der Bundesregierung unverzüglich eine entsprechende Aufnahme von Flüchtlingen anbieten. Unterschrieben haben den Brief CSU-Stadtrat Klaus Holetschek, seit August auch Staatssekretär im Bayerischen Gesundheitsministerium, und der Fraktionsvorsitzende Horst Holas.  Etwa 13.000 Menschen ohne Dach überm KopfIn dem...

  • Memmingen
  • 16.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ