Fisch

Beiträge zum Thema Fisch

Ein Fischer hat am Bodensee einen 68-Kilogramm schweren Wels geangelt (Symbolbild).
 2.910×

68 Kilo schwer
Vorarlberger Fischer angelt riesigen Wels aus dem Bodensee

Der Berufs-Angler Franz Blum aus dem Vorarlberg hat einen 2,20 Meter langen Wels aus dem Bodensee gefischt. Der Riesenwels ist 68 Kilogramm schwer, heißt es bei den Stuttgarter Nachrichten. In seinem Facebook-Profil hat Blum seinen Fang dokumentiert. Doch übrig ist von dem Wels nichts mehr: Der Fisch wurde bereits in Blums Restaurant verspeist.  Seinen Rekordfisch hat der Fischer 2019 aus dem Wasser gezogen: Damals angelte er einen 100 Kilo schweren und 2,72 Meter langen Wels....

  • Lindau
  • 01.08.20
Die Iller bei Martinszell.
 1.596×

Ökologische Aufwertung
Mehr Platz für die Iller: Flussufer wird bei Waltenhofen abgeflacht

Im Sommer werden Bagger das Iller-Ufer am Ortsteil Rauns bei Waltenhofen abflachen. Damit geht das drei Millionen Euro - Projekt des Wasserwirtschaftsamtes (WWA) weiter voran. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Montagsausgabe.  Demnach wird die Iller auf der 4,3 Kilometer langen Strecke zwischen Martinszell und Kempten teilweise bis zu 20 Meter breiter. Dafür flachen Zuständige das Ufer ab. Bäume und Büsche sind bereits gerodet worden.  Die Aufweitung der Iller soll einen...

  • Waltenhofen
  • 20.04.20
Aktiv oder per Zufall: Die Fischereiforschungsstelle hat untersucht, wie heimische Fische Plastik aufnehmen.
 1.157×

Studie
Langenarger Forscher untersuchen, wie Mikroplastik in heimische Fische gelangt

Die baden-württembergische Fischereiforschungsstelle (FFS) in Langenargen hat in einer Studie untersucht, ob heimische Fische Mikroplastik mit Nahrung verwechseln und wie verbreitet dieser Aufnahmepfad ist. Das geht aus der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung (AZ) hervor. Das Ergebnis: "Räuberische Fische wie Äsche oder Forelle verwechseln regelmäßig Mikroplastik mit Nahrung", so die Zeitung. Fischarten mit ausgeprägtem Geschmackssinn wie Karausche oder Karpfen unterscheiden hingegen...

  • Langenargen
  • 31.03.20
Der Fisch des Jahres 2020: Die Nase. Sie wird bis zu 50 cm groß und bis zu zwei Kilogramm schwer. Im Normalfall bleibt sie aber deutlich kleiner.
 654×

Auszeichnung
Der Fisch des Jahres 2020 heißt "Nase"

Die Nase (Chondrostoma nasus) ist der diesjährige Fisch des Jahres. Die Fischart Nase ist in Deutschland regional stark gefährdet und lokal bereits verschwunden. Das geht aus einer Mitteilung des Deutschen Angelfischerverbandes (DAFV), des Bundesamts für Naturschutz (BfN) und des Verbands Deutscher Sporttaucher (VDST) hervor. Die Verbände machen mit der Auszeichnung auf eine bedrohte Fischart aufmerksam.  Die Nase ist der Öffentlichkeit zwar nicht so bekannt wie beispielsweise die Forelle...

  • Kempten
  • 23.12.19
2010 gelangen einem Taucher Videoaufnahmen von einem große Waller im Niedersonthofener See.
 16.964×

Fische
Große Welse auch in Allgäuer Badeseen - Keine Gefahr für Menschen

Ein österreichischer Berufsfischer hat vergangenen Woche einen knapp zweieinhalb Meter langen Wels (Waller) aus dem Bodensee gefischt - das Tier wog stolze 100 Kilogramm. Nur wenige Tage davor hatte auch der bayerische Bodenseefischer Bernd Kaulitzki einen ähnlichen Fang gemacht. Auch Kaulitzkis Wels maß 2,24 Meter. Riesige Welse sind im Bodensee keine Seltenheit. In den vergangenen Jahren konnten auch Angler immer wieder große Waller im Bodensee fangen. Rekordwels in Frankreich...

  • Lindau
  • 13.06.19
Umgerüstet: Wobbler, Blinker und Spoons funktionieren auch mit Einzelhaken.
 766×

Angeltechnik
Schonendes Zurücksetzen der Fische durch Einzel- und Schonhaken

Schonendes Zurücksetzen ist das A und O beim verantwortungsvollen Angeln. Denn egal wie vorsichtig man die Sache angeht, es kommt immer wieder vor, dass auch mal untermaßige Fische an den Haken gehen.  "Amerikanische Studien haben gezeigt, dass die Überlebensrate der Fische beim richtigen Zurücksetzen bei über 90 Prozent liegt", bestätigt auch der Schwäbische Fischereibeauftragte Dr. Oliver Born auf Nachfrage. Beim Angeln mit Schonhaken liegt die Rate sogar noch deutlich über 90...

  • Mindelheim
  • 29.04.18
Schonzeiten und Schonmaße in Schwaben.
 1.121×

Angeln
Schonzeiten und Schonmaße in Schwaben

Weil man ja nicht immer alles im Kopf behalten kann, haben wir hier mal die aktuellen Schonzeiten und Schonmaße in Schwaben zusammengefasst. Aber Achtung: Die hier veröffentlichten Maße und Zeiten können von Gewässer zu Gewässer variieren. Und natürlich gilt: Alle Angaben sind ohne Gewähr. In vielen Gewässern gelten, abhängig von den Vereinen, zusätzliche Schonzeiten und Schonmaße. Diese sind üblicherweise auf den Tages-, Wochen-, Monats- oder Jahreskarten verzeichnet.

  • Kempten
  • 12.04.18
Angeln im Allgäu - das geht an einigen Gewässern auch schon, wenn die Seen eisfrei sind.
 24.453×

Angelkarte
Detaillierte Übersicht: Wo kann ich im Allgäu angeln?

Sie sind in keinem Angelverein und wollen mit einer Tageskarte fischen? Sie verbringen Ihren Urlaub im Allgäu und möchten mal auf Fischfang gehen? Oder Sie haben schlicht mal wieder Lust auf ein neues Angelgewässer? Nur wohin? Einen richtig guten Überblick über die Angelgewässer im Allgäu gab es bisher einfach nicht. Angelführer in Buchform bieten oft nicht den richtigen Überblick und im Angelgeschäft vor Ort gibt es auch meistens nur Tageskarten für eine Handvoll Seen und Fließgewässer in...

  • Kempten
  • 12.04.18
Einsatz für die Bachforelle
 390×

Fische
Erfolgreiche Aktion für den Erhalt der Bachforelle am Wiesbach bei Unterdießen

Die Bachforelle zählt zu den bedrohten Tierarten. Durch die Regulierung und Verbauung der Flüsse und Bäche sind ihre natürlichen Lebensräume selten geworden. Staustufen und Wehre behindern die Bachforelle auf ihren Wanderungen und schneiden sie von ihren Laichrevieren ab. Dass die Bachforelle dennoch weit verbreitet ist, ist vor allen Dingen den Besatzmaßnahmen der Angler zu verdanken. Im Landkreis hat der Fischereiverein Penzing ein Projekt für den Erhalt der Bachforelle bei Unterdießen...

  • Buchloe
  • 08.04.18
 100×

Ernährung
Woraus werden Fischstäbchen hergestellt?

Fischstäbchen sind vor allem bei Kindern sehr beliebt. Allerdings wird ihnen häufig nachgesagt, dass sie aus minderwertigen Zutaten hergestellt seien. Fischstäbchen bestehen nicht aus Fischabfällen, sondern vornehmlich aus Alaska Seelachs oder Seelachs, erklärt Heidrun Schubert, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Für die Produktion filetiert man die Fische bereits auf hoher See. Anschließend werden die Filets in Blöcken aufgeschichtet und bei minus 40 Grad Celsius...

  • Kempten
  • 04.01.18
 111×

Natur
Fischsterben im Luibach bei Igling bleibt ohne Folgen

Die teilweise Räumung des Luibachs südlich von Igling, bei der etliche Fische und Krebse ums Leben kamen, wird für die Gemeinde keine Folgen haben. Weder das Landratsamt noch die Polizei sehen derzeit einen Anlass zum Handeln. Mitarbeiter des Iglinger Bauhofs hatten den parallel zur Kreisstraße nach Erpfting verlaufenden Luibach mit einem Bagger geräumt. Sie entfernten Schwertlilien und andere Ufergewächse. Dabei brachten sie offenbar so viel Erdreich in den Bach ein, dass viele der darin...

  • Buchloe
  • 23.10.17
 69×

Umwelt
Fischsterben im Mühlbach in Lindenberg

Am Freitagnachmittag gingen bei der Polizei Lindenberg mehrere Mitteilungen über tote Fische im Mühlbach ein. Unter Einschaltung des Wasserwirtschaftsamtes wurden mehrere Wasserproben des betroffenen Bereiches entnommen. Schließlich konnte die Einleitungsstelle und der Verursacher der Verschmutzung ausgemacht werden. Bei dem verantwortlichen Stoff handelte es sich um fehlabgeleitetes Reinigungsmittel eines Betriebes. Gegen diesen Betrieb wird momentan wegen der strafrechtlichen Verantwortung...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.04.17
 7.344×   2 Bilder

Angeln
Sportfischer fängt an einem Tag zwei riesige Welse aus dem Schmutterweiher bei Prem (Ostallgäu)

Thomas Krulc zieht innerhalb von einem Tag zwei fast 1,90 Meter große Welse aus dem Schmutterweiher. Er glaubt, dass sich noch viel mehr Riesen in dem Badesee tummeln Der Kampf mit den Unterwasser-Riesen hat Spuren hinterlassen. Ein Muskelfaseriss erinnert Sportfischer Thomas Krulc (29) aus Kempten an den wohl außergewöhnlichsten Fang im Allgäuer Angler-Sommer. Zwei riesige Welse zog er innerhalb von 24 Stunden aus dem Schmutterweiher (Ostallgäu).  Der Widerstand der beiden knapp 1,90 Meter...

  • Füssen
  • 11.09.16
 66×

Forschung
Tiefwassersaibling im Bodensee: Ausgestorben geglaubter Fisch entdeckt

Forscher haben im Bodensee mehrere Exemplare des Tiefwassersaiblings entdeckt. Dieser Fisch war 2008 von der Internationalen Naturschutzunion (IUCN) für ausgestorben erklärt worden.  Mit dem 'Projet Lac' erfassten Mitarbeiter des Wasserforschungsinstituts EAWAG von 2010 bis 2015 systematisch die Fischvielfalt in 17 Schweizer Seen sowie in mehreren norditalienischen und französischen Gewässern. 50.000 Fische haben sie in Zusammenarbeit mit mehreren Partnern taxonomisch bestimmt, also nach...

  • Kempten
  • 09.09.16
 52×

Ertrag
Hochwasser ernährt Felchen: Fischer berichten von kurzfristig besseren Fängen im Bodensee

Das Hochwasser der vergangenen Wochen hat den Fischen im Bodensee einen gedeckten Tisch und den Fischern bessere Fänge beschert. Nach Angaben der Fischereiverbände ist das aber nur von kurzer Dauer. Hier sehen Sie ein Video-Portrait über Bernd Kaulitzki, der seit 1995 seinen Beruf am Bodensee ausübt: Das Bodenseewasser wird nährstoffärmer. Die Klage der Fischer, die seit Jahren rückgängige Fangergebnisse verzeichnen, bezieht sich in erster Linie auf den sehr geringen Phosphatgehalt im...

  • Lindau
  • 28.07.16
 378×   95 Bilder

Tradition
Memminger Fischertag: 1.910-Gramm-Forelle macht Danny I. zum Fischerkönig

Ereignisse in München überschatten Heimatfest Rund 1.200 Fischer sind beim Memminger Fischertag pünktlich um acht Uhr zum Ausfischen in den Stadtbach 'gejuckt'. Bei der Jagd nach der schwerste Forelle triumphierte der 33-jährige Danny Schindele mit seinem Fisch, der 1.910 Gramm auf die Waage brachte. Seinen Beinamen 'der Ordnungshüter' verdankt der neue Fischerkönig seinem Beruf: Er arbeitet bei der Autobahnpolizei. Die Verantwortlichen vom Fischertagsverein hatten sich nach langen Debatten...

  • Kempten
  • 23.07.16
 27×

Diebstahl
Unbekannte stehlen Lachsforellen aus Fischteich in Weiler

Von Freitag auf Samstag kam es im Außenbereich von Weiler zu einem Fischdiebstahl. Der Besitzer des Fischteiches stellte am Samstag fest, dass ca. 20 Lachsforellen aus seinem Fischbestand fehlten. Da aufgrund der Umstände menschliches Handeln für die Dezimierung der Fischzahl vorausgesetzt wurde, schaltete der Besitzer die Polizei Lindenberg ein und erstattete Strafanzeige wegen Diebstahl. Bislang Unbekannte Täter drangen in das befriedete Grundstück ein und entwendeten Fische im Wert von ca....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.06.16
 229×

Fastenzeit
Fischzucht in der Dessau verkauft zu Karfreitag mehr als doppelt so viele Forellen

'Karfreitag ist nach Weihnachten die wichtigste Zeit im Jahr für uns', sagt Christian Riederer. Er ist Fischwirtschaftsmeister beim Lechbauer, einem Bio-Gutshof in der Dessau zwischen Lechbruck und Burggen. Etwa 14 Tage vorher und eine Woche nach den Feiertagen verkauft der Betrieb über die Hälfte mehr Fische, als während des restlichen Jahres. 'Wo wir ansonsten 20 bis 30 Kilogramm pro Woche haben, sind es dann 60 bis 100 Kilo', sagt Riederer. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Füssen
  • 23.03.16
 396×   2 Bilder

Fisch-Rezept
Küchenchef mit 23 Jahren: Christian Bauch kocht im Restaurant Inizio in Ofterschwang

Lachs auf Blattspinat mit Tagliatelle an Kräutersoße 'Heute koche ich Lachs auf Blattspinat mit Tagliatelle an Kräutersoße', sagt Christian Bauch. Der 23-Jährige ist Küchenchef im Inizio. Der Name des Restaurants leitet sich vom lateinischen initio ab, was so viel bedeutet wie am Anfang, und das hat seinen Grund: Das Inizio ist das Azubi-Restaurant des Hotels Sonnenalp in Ofterschwang. Christian hat seine Ausbildung vor drei Jahren abgeschlossen. Nachdem er sich in der Küche des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.03.16
 86×

Tier
Fisch des Jahres 2016: Der Hecht ist in Schwabens Gewässern zuhause

Der Hecht ist eine der größten und bekanntesten heimischen Fischarten. Er wurde nun vom Deutschen Angelfischerverband (DAFV), dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Verband deutscher Sporttaucher (VDST) Gewässerschutz (ÖKF) zum Fisch des Jahres 2016 gewählt. Im Bezirk Schwaben selbst ist der Hecht nicht gefährdet. Für Angler ist der wohlschmeckende Hecht von großer Bedeutung. Kapitale Hechte können rund 20 Kilogramm auf die Waage bringen. Er ist ein sogenannter 'Krautlaicher'....

  • Marktoberdorf
  • 30.12.15
 229×   126 Bilder

Heimatfest
Tausende Besucher beim Memminger Fischertag und ein neuer König zum Anschmachten: Michael I., der Abiturient

Tausende Besucher kamen am Samstag zum Memminger Fischertag: Nach dem Böllerschuss um acht Uhr stürzten sich 1.243 Männer in den Stadtbach und machten sich unter wildem Gejubel auf die Jagd nach den Forellen. Noch lauter dürfte allerdings der Schrei von Michael Neher gewesen sein, als der 18-Jährige erfuhr, dass er mit 2.250 Gramm den schwersten Fisch gefangen hatte – somit ist er nun der neue Fischerkönig: 'Michael I., der Abiturient'. Beim traditionellen Krönungsfrühschoppen durfte...

  • Kempten
  • 25.07.15
 274×   4 Bilder

Verunreinigung
Gechlortes Wasser in Fischteich geleitet: Zucht beklagt Schaden durch Fischsterben im vierstelligen Bereich

Am Mittwochabend ging bei der Polizei Marktoberdorf eine Meldung über ein Fischsterben in einem Weiher bei Apfeltrang ein. Am Tatort wurde durch die Polizeibeamten neben einem unangenehmen Geruch auch ein Kratzen im Hals festgestellt. Im Weiher befand sich zunächst eine Vielzahl toter Forellen. Wasserproben wurden entnommen und einige verendete Fische für eine evtl. spätere Untersuchung sichergestellt. Noch im Zuge der ersten Ermittlungen konnte geklärt werden, dass die Trinkwasserversorgung...

  • Kaufbeuren
  • 04.06.15
 835×

Karfreitag
Familie Ripfel betreibt eine Fischzucht bei Ottobeuren und hat in der Osterwoche alle Hände voll zu tun

1.500 fangfrische Fische wandern in der Karwoche durch die Hände von Karl August Ripfel und dessen Sohn Michael. Pro Tag wohlgemerkt. Die Zeit vor Ostern bedeutet Stress für die Fischwirtschaftsmeister der Ottobeurer Fischzucht Ripfel, denn 'wir müssen wesentlich mehr Masse rausholen', sagt Michael Ripfel. Der 27-Jährige spricht von einer vierfachen Menge im Vergleich zum normalen Geschäft, die an Feinkosthändler und Gastronomie geliefert wird. Beim 'Kleinverkauf', also beim Verkauf direkt an...

  • Memmingen
  • 02.04.15
 25×

Verdacht
Unbekannte verunreinigen Gewässer in Fischen mit Fischköpfen

Bereits am Donnerstag, 11.08.2014, meldete sich ein Kurgast bei der Verwaltungsgemeinschaft Hörnergruppe und teilte sinngemäß mit, dass er auf Höhe einer Brücke Richtung Fischen/Au in einem Bach 13 bis 15 Fischköpfe habe schwimmen sehen. Da er keinen Fischereiaufseher oder ähnliche Beobachtungen erkennen konnte, wollte er diese unappetitliche Angelegenheit der Gemeinde melden. Mittlerweile wurden Nachforschungen wegen Verdacht der Fischwilderei aufgenommen. Zeugen, die verdächtige...

  • Oberstdorf
  • 16.09.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ