Finanzierung

Beiträge zum Thema Finanzierung

64×

Investition
Neubau am Allgäu Hospiz in Kempten: Wer zahlt?

Das Allgäu Hospiz in Kempten ist mit acht Gästezimmern zu klein. Ein größerer Neubau sei dringend notwendig, sagen Hospizvereins-Vorsitzender Josef Mayr und Prof. Dr. Volker Hiemeyer von der Geschäftsführung des Allgäu Hospiz. Doch das Problem sei die Finanzierung. Für einen Neubau (geschätzte Kosten rund drei bis 3,5 Millionen Euro) reichten die eigenen Mittel auf keinen Fall. Gefragt seien Sponsoren, Investoren, aber auch das Klinikum (als 'natürlicher Partner' des Hospiz). Vor allem aber...

  • Kempten
  • 24.03.14
286×

Iller-Hängebrücke
Kronburg beteiligt sich nicht an Iller-Projekt

Der Kronburger Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung eine Grundsatzentscheidung zum EU-Projekt 'Flussraum Iller – Wasserkraft und Natur am Allgäuer Illerdurchbruch erleben' getroffen. Das Ratsgremium sprach sich einstimmig gegen eine finanzielle Unterstützung des Projekts aus. Das Vorhaben umfasst unter anderem einen 23 Meter hohen Aussichtsturm und eine 81 Meter lange Hängebrücke über die Iller bei Legau. Während sich die Gemeinderäte in Bad Grönenbach und Legau bereits im vergangenen...

  • Memmingen
  • 03.03.14
34×

Verschiebung
Entscheidung zum Marktoberdorfer Busbahnhof erneut verschoben

Die geplante und von allen Fraktionen im Stadtrat gewünschte Umgestaltung des Busbahnhofs in Marktoberdorf geht in eine neue Runde. Der Stadtentwicklungsausschuss vertagte eine Entscheidung bis auf einen Zeitpunkt nach der Kommunalwahl. Die Mehrheit aus CSU und Freien Wählern folgte dem Antrag von Andreas Wachter (CSU), noch einmal zwei Ausführungsvarianten zu berechnen: eine einfache Version und eine etwas bessere. Seit elf Jahren beschäftigt sich der Stadtrat mit dem Thema. Nun will er die...

  • Marktoberdorf
  • 18.02.14
13×

Bahn-Elektrifizierung
Lärmschutz: Hergensweiler meldet prophylaktisch freiwillige Maßnahmen an

Bei den Gemeinden, die an der Bahnstrecke Lindau-München liegen, ist derzeit der Lärmschutz ein großes Thema. Die Deutsche Bahn wird im Zuge der Elektrifizierung der Strecke nur das gesetzliche Mindestmaß an Schallschutzmaßnahmen umsetzen. Zusätzliche freiwillige Maßnahmen können in die Planung aufgenommen werden, müssen aber von den Gemeinden finanziert werden. Damit befassten sich jetzt auch die Hergensweilerer Räte. Sie beschlossen (vor großer Zuhörerkulisse), Schallschutzmaßnahmen 'im...

  • Lindau
  • 18.02.14
176×

Kommunalwahl
Wie finanzieren die Parteien in Lindenberg ihren Wahlkampf?

Sitzungsgelder werden angespart für den Wahlkampf Ein neuer Stadtrat und auch der Bürgermeister werden am 16. März in Lindenberg gewählt. Vier Parteien buhlen um die Gunst der Wähler - und dafür ist Geld nötig. Für Plakate, Broschüren, Zeitungsanzeigen oder kleine Geschenke an Wahlkampfständen. Die Allgäuer Zeitung hat nachgefragt, was sich CSU, SPD, Freie Wähler und Grüne den Wahlkampf kosten lassen werden - und aus welchen Quellen das Geld sprudelt. CSU: Anzeigen, das Verschicken von...

  • Kempten
  • 01.02.14
24×

Wandern
Sanierungsbedarf des Wegenetzes in den Allgäuer Bergen: Wer zahlt?

Wandern ist für Allgäu-Urlauber im Sommer die weitaus beliebteste Beschäftigung. Doch wenn es um den Unterhalt von Wegen und Steigen im Gebirge geht, fühlt sich der Deutsche Alpenverein (DAV) meist allein gelassen. Zwar unterhalten viele örtliche Sektionen des weltweit größten Bergsteigerverbands eigene Wegebautrupps, doch wird es immer schwieriger, Freiwillige für die anstrengenden Arbeitseinsätze zu finden. In einer Besprechung im Oberallgäuer Landratsamt ging es jetzt darum, inwieweit in den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.01.14
76×

Entwicklung
Allgäuer Jungunternehmer wollen Flaschenöffner über Crowdfunding finanzieren

Kapital übers Internet lockermachen Einen Kronkorkenhalter und Crowdfunding zusammenbringen wollen jetzt Christian Wassermann (30) aus Kraftisried (Ostallgäu) und Thomas Kaiser (27) aus Schrattenbach (Oberallgäu). Warum haben Wassermann und Kaiser ausgerechnet einen neuen Kronkorkenöffner für die Wand entwickelt? 'Weil alle bisherigen Modelle zwar funktional sind, aber nicht unbedingt schön', erklärt Wassermann. Um den Kronkorkenöffner Crowdfunding finanzieren. Jedermann kann auf diesem Portal...

  • Marktoberdorf
  • 30.01.14

Crowdfunding
Crowdfunding - Projekt: Allgäuer entwickeln Flaschenöffner für die Wand

Wenn viele Menschen einen kleinen Geldbetrag spenden, dann kann dabei eine große Summe zusammenkommen. Etwa so funktioniert auch die Finanzierung über das sogenannte Crowdfunding, eine online inzwischen sehr beliebte Art der Geldbeschaffung. Die zwei gebürtigen Allgäuer Thomas Kaiser und Christian Wassermann leiten ein Produktentwicklungsbüro in Berlin und wollen genau diesen Vorteil für sich nutzen. Was das mit einem Flaschenöffner zu tun hat, das erfahren Sie jetzt.

  • Marktoberdorf
  • 29.01.14

Kommunalwahl
Auch Geld spielt beim Einzug in den Memminger Stadtrat eine Rolle

Am 16. März wird in Memmingen ein neuer Stadtrat gewählt - und die Wahlkämpfer stehen bereits in den Startlöchern. Sie werden Plakate und Broschüren drucken lassen, Zeitungsanzeigen schalten und kleine Geschenke an Wahlkampftständen verteilen. Um diese und weitere Aktionen bezahlen zu können, benötigen die Parteien gefüllte Wahlkampfkassen. Aus welchen Quellen dieses Geld mehr oder weniger sprudelt, legen Vertreter der einzelnen Gruppierungen jetzt dar. Gleich gehandhabt werden bei allen...

  • Kempten
  • 17.01.14
21×

Sport
Landratsamt Marktoberdorf informiert über Deadline bei Vereinspauschale

Spätestens zum 1. März sollten die Ostallgäuer Sportvereine die Vereinspauschale beantragen. An diesem Tag müssen alle Anträge und Original-Übungsleiterlizenzen vollständig vorliegen. Darüber informiert das Landratsamt Marktoberdorf. Die Vereinspauschale hilft den Sportvereinen, ihre Aufgaben zu finanzieren. Letztes Jahr erhielten 130 Ostallgäuer Sportvereine rund 217.000 Euro dieser staatlichen Sportförderung.

  • Marktoberdorf
  • 10.01.14
90×

Sanierung
Orgel-Sanierung in Füssen: Noch immer fehlen 44.000 Euro

Über eineinhalb Jahre war sie verstummt, doch im Juli 2012 war die Zwangspause beendet: Weicher und voller erklingt die Hauptorgel der Stadtpfarrkirche St. Mang nach der langen Sanierung. Mit dem Festgottesdienst, bei dem das umfassend restaurierte Instrument wieder seinen Dienst aufnahm, war für viele Menschen das Thema Sanierung offensichtlich abgehakt. Denn seither fließen Spenden immer seltener. 'Die Leute denken, das ist jetzt erledigt', meint Kirchenmusiker Albert Frey. Ist es aber nicht:...

  • Füssen
  • 17.12.13
20×

Haushaltsplan
Kreistag Ostallgäu finanziert Schuldenabbau von rund zwei Millionen Euro

Der Kreistag Ostallgäu hat den Haushaltsplan für das Jahr 2014 beschlossen. Der vorgelegte Entwurf finanziert einen Schuldenabbau von rund zwei Millionen Euro. Zudem wird ein Betrag von rund 1,6 Millionen angespart. Die Kreisumlage wird um einen Prozentpunkt auf einen Hebesatz von 47,5 Prozent gesenkt. 'Diese Senkung stärkt unsere Kommunen und gibt ihnen größeren Handlungsspielraum', sagte Landrat Johann Fleschhut. Lars Leveringhaus (CSU), nannte den Haushaltsentwurf 'in der Gesamttendenz...

  • Marktoberdorf
  • 13.12.13
29×

Sanierung
Kosten für den Kirchturmbau in Pfronten sind finanziert

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert die Renovierung mit 30.000 Euro. Spendenbereitschaft 'unglaublich'. 635.000 Euro – so viel haben die Renovierung von Turm, Turmhaube, Glockenanlage und Hochaltar der Pfarrkirche St. Nikolaus in Pfronten gekostet. 635.000 Euro sind nun finanziert – nicht zuletzt aufgrund der 30.000 Euro Zuschuss, die Bernt von Hagen von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz Pfarrer Bernd Leumann jetzt überreichte. Rund 30 Prozent der Gesamtkosten haben die...

  • Füssen
  • 11.12.13
174× 74 Bilder

Brand
Spekulation: Melodrom soll an gleicher Stelle wieder aufgebaut werden

Das vor Wochen niedergebrannte Melodrom wird möglicherweise an derselben Stelle wieder aufgebaut. Betreiber und Pächter Jakob Eger geht davon aus, dass ein Neubau des Filmclubs mit Diskobetrieb im Neugablonzer Zentrum problemlos zu verwirklichen ist. 'Das wird natürlich erst einmal ein Prozess, der über Abriss, Neuplanung und Neubau reicht', sagt er. 'Die Dauer kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht eingeschätzt werden.' Ein Sprecher der Eigentümergemeinschaft, welcher der betroffene...

  • Kempten
  • 26.11.13
31×

Jahresversammlung
Tourismusverband AllgäuBayerisch-Schwaben will Defizit bis 2018 abbauen

Das Defizit von 490.000 Euro, das durch Fehler in der Buchhaltung entstanden war, hat die Jahresversammlung des Tourismusverbandes Allgäu/Bayerisch-Schwaben in Oberstaufen (Oberallgäu) beherrscht. Geschäftsführer Bernhard Joachim legte dar, wie es zu dem Defizit gekommen war. Auch skizzierte er, wie der Kredit, den die Allgäu GmbH dem Verband gewährt hat, bis 2018 zurückgezahlt werden soll. Der Geschäftsführer des Verbandes, der rund 120 Mitglieder - vor allem Städte, Gemeinden und Landkreise -...

  • Oberstaufen
  • 21.11.13
23×

Diskussion
Lautracher Gemeinderäte diskutieren über Wasserversorgung für das neue Baugebiet

Eine kontroverse Diskussion hat die Wasserversorgung für das neue Lautracher Baugebiet 'Nördlich des Zugspitzwegs' im Lautracher Gemeinderat ausgelöst. Bürgermeister Arthur Dorn erläuterte, dass das Gremium westlich der Legauer Straße Bauland für rund 26 Bauplätze ausweisen und im Frühjahr mit der Erschließung beginnen will. Allerdings müsse die Wasserversorgung gesichert sein. Genau in diesem Punkt gibt es Differenzen. Einerseits geht es um die Finanzierung der Erschließung, die der...

  • Memmingen
  • 14.11.13
26×

Soziales
Kaufbeurer Frauenhaus sucht neue Leiterin

Das Frauenhaus Kaufbeuren sucht eine neue Leiterin. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, trennt sich die langjährige Leiterin Doris Wenzel im Einvernehmen vom Sozialdienst katholischer Frauen. Das Frauenhaus Kaufbeuren bietet Unterschlupf und Hilfe für Frauen aus Kaufbeuren und dem gesamten Landkreis Ostallgäu. Stadt und Landkreis teilen sich auch die Finanzierung. Seit seiner Gründung 1995 hat das Frauenhaus rund 730 Frauen und 860 Kindern geholfen.

  • Kempten
  • 13.11.13
28×

Projekt
Hundert-Millionen-Euro-Vorhaben: Lindauer Bahnhöfe sollen 2020 fertig sein

Stadt Lindau und Bahn haben sich auf einen groben Terminplan für die Bahnhöfe auf der Insel und in Reutin geeinigt. Umstritten ist noch, wann die Bahn Flächen räumt und was auf frei werdenden Grundstücken auf der Insel und in Reutin gebaut wird. Fest steht: Zum Fahrplanwechsel 2020 sollen die Bahnhöfe in Reutin und auf der Insel fertig sein, so dass der neue Fahrplan für das Zwei-Bahnhöfe-Konzept in Kraft treten kann. Das sagte Volker Hentschel von der Bahntochter DB Netz im Stadtrat. Die Bahn...

  • Lindau
  • 28.10.13
39×

Kliniken
Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren: Finanzsituation soll sich erheblich verbessern

Laut Vorstand der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren, Dr. Philipp Ostwald, zeichnet sich bei der Finanzsituation der Krankenhäuser im Ostallgäu/Kaufbeuren eine deutliche Verbesserung ab. Zwar nannte Ostwald keine konkreten Zahlen zur wirtschaftlichen Entwicklung, aber er rechnet damit, dass das Defizit von heuer 13 Millionen Euro auf etwa acht Millionen Euro im Jahr 2014 sinken wird. Damit würde der Klinikverbund die Zahlen aus dem Sanierungskonzept erreichen, so Ostwald. Nachdem die Mitarbeiter...

  • Marktoberdorf
  • 22.10.13
109×

Investitionen
Zwei neue Hotels für Bühl am Alpsee - Investitionen von über 45 Millionen Euro geplant

Zwei Hotels mit Drei- und Vier-Sterne-Standard und ein Dorfgemeinschaftshaus für die Bühler Vereine: Das alles kann in den nächsten Jahren in Bühl entstehen - mit einem Investitionsvolumen von über 45 Millionen Euro. Freilich gab es immer wieder Hotel-Pläne in Bühl, ohne dass gebaut wurde - alleine seit 2008 dreimal. Auch die aktuellen Überlegungen für ein Vier-Sterne-Hotel neben dem Campingplatz stehen noch in den Anfängen. Viel konkreter ist aber die Absicht der Katholischen Jugendfürsorge...

  • Kempten
  • 10.10.13
15×

Verkehr
Viele Gemeindestraßen im Oberallgäu können nicht saniert werden

Wenn Straßen auf der Strecke bleiben Viele Autofahrer kennen das Problem: Wer mit seinem Wagen auf einer schmalen, abgelegenen Straße übers Land tuckert, muss gut aufpassen, damit die Reifen nicht ins nächste Schlagloch rumpeln. Aber warum sind gerade solche Ortsverbindungsstraßen vielerorts in einem schlechten Zustand? Viele zuständige Kommunen wie beispielsweise Missen-Wilhams - die Gemeinde kümmert sich um 19 Kilometer Straße - stecken in einer Zwickmühle: 'Sanieren wir die Straße mit...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.09.13
44×

Straßenunterführung
Bahnsteig-Anlagen in Sontheim sollen umgebaut werden - Baubeginn im Jahr 2016 möglich

'Wenn etwas gut beginnt, dann wächst das Vertrauen bei den Kommunen und bei der Bevölkerung.' Dieses Resümee hat Landtagsabgeordneter Josef Miller gezogen, als er zusammen mit Bürgermeister German Fries und dem beauftragten Ingenieur Robert Einhaus in Sontheim die Maßnahmen vorstellte, die von der Deutschen Bahn AG im Zusammenhang mit der Elektrifizierung der Bahnlinie München-Memmingen-Lindau durchgeführt werden sollen. Sowohl Miller als auch Fries zeigten sich erfreut über die...

  • Kempten
  • 06.09.13
30×

Hochwasser
AGCOFendt aus Marktoberdorf zeigt sich solidarisch mit Hochwasseropfern

Der Landtechnikgersteller AGCO/Fendt aus Marktoberdorf will die vom Hochwasser betroffenen Landwirte mit einer Sonderfinanzierung unterstützen. Betroffene Landwirte sollen demnach eine gewisse Zeit bei den Tilgungsraten für Fendt Maschinen aussetzen können. Außerdem soll es auch besondere Finanzierungsmodelle bei der Neuanschaffung von Traktoren oder Maschinen geben. Der Deutsche Bauernverband schätzt die Hochwasserschäden auf rund 430 Millionen Euro.

  • Marktoberdorf
  • 03.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ