Film

Beiträge zum Thema Film

Diese Zeichnung eines unbekannten Künstlers hängt im Memminger Stadtmuseum zeigt den Fischertagsumzug von 1878. Darauf sind auch Frauen zu sehen.
4.471× 1

Memmingen
Durften Frauen früher in den Stadtbach jucken? Zeichnung aus dem 19. Jahrhundert zeigt "Fischerinen"

Die Zeichnung, die Oberbürgermeister Manfred Schilder bei der Premiere von „Fischertag – der Film“ an Regisseur Thomas Pfaus übergab, sorgte bei manchen Zuschauern für Verwunderung: Auf dem Bild des Fischertags von 1878 sind nämlich auch Frauen zu sehen, die eine Angel tragen. „Fischerinen“ steht darunter. Ein Beweis, dass früher auch Frauen in den Stadtbach jucken durften? Denn aktuell möchte ein weibliches Vereinsmitglied per Klage vor dem Amtsgericht erreichen, dass auch Frauen den Stadtbach...

  • Memmingen
  • 16.07.19
377× 26 Bilder

Premiere
Großer Applaus in Oberstaufen für Jubiläumsfilm D’ Staufner verzähled

Ein Dutzend Filme hat die Filmemacherin Birgitta Weizenegger in den vergangenen Jahren in Oberstaufen und anderen Gemeinden des Oberallgäus gedreht. Jetzt hat sie so etwas wie ihr 'Meisterstück' abgeliefert: In 'D’ Staufner verzähled' lässt sie die Erinnerungen und damit die Ortsgeschichte lebendig werden, in dem sie nicht nur einzelne Personen erzählen lässt, sondern einzelne Szenen auch nachgedreht hat. Bei der Premiere im Rahmen des Neujahrsempfangs gab es minutenlangen Applaus für den...

  • Oberstaufen
  • 15.01.18
556×

Jubiläum
Regisseurin Birgitta Weizenegger aus Kempten macht Film über Oberstaufen

Die Regisseurin, die in Kempten lebt, dreht einen Film, der die Vergangenheit ihres Heimatortes lebendig werden lässt: Oberstaufen. Der feiert im nächsten Jahr sein 1150-jähriges Bestehen. Und dafür hat Birgitta Weizenegger einen besonderen Film konzipiert. Er verbindet Interviews mit Spielszenen. Grundlage liefern Geschichten und Anekdoten, die alte Oberstaufner Weizenegger erzählt haben. Diese Episoden lässt die 47-Jährige von Laiendarstellern nachspielen. Etwa die Erinnerungen von Sepp Riess...

  • Oberstaufen
  • 04.10.17
1.011×

Eigenartige Rolle
1943 dreht der berühmte Schauspieler Heinz Rühmanns eine Komödie um den Piloten Quax im Allgäu

Noch heute sind die Filmkomödien, in denen Schauspieler Heinz Rühmann als Otto Groschenbügel alias 'Quax' vor der Kamera stand, vielen Allgäuern bekannt. Die Premiere von 'Quax, der Bruchpilot' fand am Dezember 1941 in Hamburg statt. Schnell wurde der Ruf nach einer Fortsetzung laut. Aus dem Drehbuch 'Quax auf Abwegen' wurde 'Quax in Fahrt'. Rühmann, der nicht nur Hauptdarsteller sondern auch Produzent war, drehte den Film mit seinem Team von Juli 1943 bis Januar 1944 in Durach und...

  • Kempten
  • 20.12.16
68×

Dokumentation
Mächlerwelten Allgäu kennenlernen

Die Pioniere der mechanischen Industrie in Pfronten erstmals in einem Film erzählt Die Geschichte der Pfrontener Mächler, von der Entstehung bis in die Gegenwart hinein, wird erstmals in einem 30-Minuten-Film erzählt. Die Pfrontener sind seit jeher Erfinder, Tüftler und Freigeister. Nach aufwendigen Recherchen wurden umfangreiche Informationen zusammengetragen. Mit professionellen Schauspielern, historischen Kostümen und original Exponaten wird in dem Film der Gemeinde Pfronten die Entstehung,...

  • Füssen
  • 30.12.15
386×

Geschichte
Enthüllung: Hitler-Attentäter Georg Elser wurde vom Kemptener Xaver R. verhaftet

Vieles ist über den Hitler-Attentäter Johann Georg Elser und seine Verhaftung an der Schweizer Grenze bei Konstanz am Bodensee geschrieben worden. Nun tauchen überraschend weitere Details auf. Der Kemptener Xaver R. schildert in seinen Erinnerungen, wie er 1939 den fliehenden Elser verhaftet hat. Allerdings hatte sich Xaver R. nie mit seiner Familie über diese Verhaftung unterhalten. Und erst nach seinem Tod 1971 entdeckten die Angehörigen die schriftlichen Aufzeichnungen – hielten sie...

  • Kempten
  • 10.04.15
75×

Filmprojekt
Der Fall Kalinka kommt ins Kino - Dreharbeiten in Lindau

14-Jährige war 1982 in Lindau gestorben. Leiblicher Vater beschuldigte den Stiefvater des Mordes 32 Jahre nach dem Tod der damals 14-jährigen Kalinka ist der Fall nicht vergessen. 27 Jahre hatte der leibliche Vater des Mädchens, der Franzose André Bamberski, versucht, Gerechtigkeit für seine Tochter zu bekommen. Er war sicher, dass der Lindauer Arzt Dieter Krombach sie ermordet hatte. Weil die deutsche Justiz keine ausreichenden Ermittlungen aufnahm, ließ er Krombach entführen. Stoff für einen...

  • Lindau
  • 22.10.14
25×

Filmjahr
Oberallgäuer Kinobesitzer ziehen Bilanz: Django Unchained gilt als Favorit

Ein Kleinganove als Hilfslehrer, ein Polizist aus Niederbayern auf Mördersuche und ein barfüßiger Kleinmensch im Drachenkampf - das waren die cineastischen Themen, mit denen sich die Kinobesucher im Oberallgäu im Jahr 2013 besonders gerne beschäftigt haben. Doch nicht nur 'Fack ju Göhte', 'Dampfnudelblues' und 'Der Hobbit' kamen gut an. Oberallgäuer Kinobesitzer ziehen Bilanz und beurteilen 2013 aus künstlerischer und kommerzieller Sicht. Unter den persönlichen Favoriten: 'Django Unchained' mit...

  • Kempten
  • 30.12.13
130× 2 Bilder

Jonas Opperskalski
Wirkliches Leben wahrer Menschen

Jonas Opperskalski aus dem Ostallgäuer Gutenberg macht Film über Roma-Familie Jonas Opperskalski (24 Jahre) erzählt in seinem Film 'A Journey into the Unknown' einen kurzen Lebensabschnitt einer Roma-Familie, die nach wenigen Monaten Asyl-Aufenthalt in Kaufbeuren freiwillig nach Mazedonien zurückkehrt. Jonas Opperskalski kommt aus Gutenberg, hat seine Heimat allerdings verlassen um zu studieren – erst Fotografie an der 'Hochschule für angewandte Wissenschaften München', derzeit...

  • Kempten
  • 04.10.12
78×

Kino
Kaufbeurer Mittelschüler beschäftigen sich mit der Geschichte des Stadtteils Neugablonz

Wie die Jugendlichen den Film «Wege der Hoffnung» beurteilen Spätestens bei der rigorosen Vertreibung der Sudetendeutschen auf der Leinwand war es mucksmäuschenstill im Kinosaal mit rund 150 Schülern der Gustav-Leutelt-Mittelschule. In den letzten Wochen des Schuljahres setzen sich die Lehrer und Schüler mit der Geschichte des Stadtteils Neugablonz auseinander. Deshalb waren die Jugendlichen zu Gast im Corona Kinoplex, wo sie sich Georg Rieds Dokumentarfilm > anschauten. Der Streifen beschreibt...

  • Kaufbeuren
  • 28.07.11
21×

Kaufbeuren
Filmpremiere: Wege der Hoffnung über Heimatvertriebene

Einen Tag vor Beginn des Bundestreffens der Gablonzer und Isergebirgler in Neugablonz feiert am Abend ein Film über die Heimatvertriebenen Premiere. Er heißt "Wege der Hoffnung - Die Geschichte von Neugablonz" und wurde vom Gablonzer Heimatkreis in Auftrag gegeben. Öffentlich gezeigt wird der 90-minütige Dokumentarfilm am Samstag und Sonntag um 14 Uhr im Corona Kinoplex in Kaufbeuren. Das 46. Bundestreffen der Gablonzer und Isergebirgler beginnt morgen Abend.

  • Kempten
  • 22.06.11

Porträt
«Mit meinen Filmen möchte ich Geschichten erzählen»

Moritz Vodermeier über seine Karriere und sein Leben zwischen Stuttgart und Marktoberdorf «Ich kann in einem Film auch lustig und spannend erzählen, wie jemand einen Nagel in die Wand schlägt», sagt Moritz Vodermeier selbstbewusst - und man glaubt es ihm. Nicht nur, weil der 30-jährige Marktoberdorfer ein lustiger Gesprächspartner ist, der voller Ideen steckt, die er unters Volk bringen will. Sondern auch, weil Vodermeier mittlerweile nicht zuletzt mit Filmen, die von alltäglichen Dingen und...

  • Marktoberdorf
  • 26.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ