Feneberg

Beiträge zum Thema Feneberg

76×

Lebensmittel
Öko-Test lobt ,,Von Hier

Mogelei bei einigen regionalen Produkten, Feneberg schneidet dagegen gut ab Regionale Produkte sind gut - für die Wirtschaft vor Ort, für die Umwelt wegen kurzer Transportwege und für die eigene Gesundheit, weil reif geerntet und deshalb vitaminreicher. Das sind die Fakten. Das Problem dabei ist, dass viele als regional gekennzeichnete Lebensmittel Etikettenfälschungen sind, sagt zumindest das Magazin Öko-Test. Nur die drei überprüften Produkte der Marke ,,Von Hier' von Feneberg in Kempten und...

  • Kempten
  • 17.09.11
46×

Projekt
Nesselwanger Filmemacherin Kathrin Meyer dreht an der Alpspitze

Rinderzüchter voll im Bild Das Panorama der Allgäuer Berge, ein wolkenloser Himmel und im Hintergrund das Zugspitzmassiv: Eine bessere Kulisse hätten sich Autorin Kathrin Meyer und Kameramann Hans-Peter Fischer für ihre Dreharbeiten kaum aussuchen können. An der Alpspitze bei Nesselwang drehten sie Szenen für einen Film, der heuer am 1. Oktober in Schmiedsfelden bei Leutkirch erstaufgeführt werden soll. Dann feiern die Kälbererzeugergemeinschaft Allgäu (Kälber EG) und ihr Partner, die Firma...

  • Oy-Mittelberg
  • 31.08.11
51×

Reifen Feneberg
Reifen Feneberg Zweiter bei Marketing-Wettbewerb

Beim Wettbewerb um den Marketing Award 2011 der Reifenbranche erreichte die Reifen Feneberg AG aus Kempten mit ihrer Marketing- und Imagekampagne 2011 «Reifen Feneberg - Wir meistern das» den zweiten Platz. Der Marketing-Preis wurde vom Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk gemeinsam mit der Fachzeitschrift Auto Räder Reifen Gummibereifung und dem Reifenhersteller Hankook verliehen. Den Preis nahm in Frankfurt Markus Heider (Vorstand der Reifen Feneberg AG) entgegen. Der...

  • Kempten
  • 18.08.11
80×

Versorgung
Feneberg und Edeka an Baugebiet «Obere Breite» in Weiler interessiert

Im Baugebiet «Obere Breite» in Weiler soll ein Lebensmittelmarkt Platz finden Auf den Weg gebracht hat der Gemeinderat Weiler-Simmerberg die Planungen zur Ansiedelung eines Lebensmittelmarktes im Baugebiet «Obere Breite» in Weiler. Den dort gültigen Bebauungsplan hat das Gremium geändert und erweitert. Noch ist dort grüne Wiese. Doch der Beschluss ist der erste konkrete Schritt, um auf einer Fläche von 5500 bis 6000 Quadratmetern einen Lebensmittelmarkt mit breitem und modernem Sortiment...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.08.11
96×

Schließung
Viele wollen den Feneberg-Markt erhalten

1700 Unterschriften übergeben Die Feneberg-Filiale im Haubenschloß-Viertel soll bleiben. Dies wünschen zahlreiche Anwohner und haben 1700 Unterschriften gesammelt. Diese wurden am Samstag von CSU-Stadtrat Peter Wagenbrenner an Feneberg-Geschäftsführer Hannes Feneberg übergeben. Ende dieses Jahres soll wie berichtet die Feneberg-Filiale > an der Haubenschloßstraße schließen. Die Umsätze seien weit von der Untergrenze entfernt, begründete dies Firmenchef Hannes Feneberg. Wagenbrenner und viele...

  • Kempten
  • 30.05.11
56×

Einzelhandel
Lebensmittel-Anbieter in der Innenstadt Memmingens gesucht

Feneberg hat Filiale in Fußgängerzone dichtgemacht und will weiteren Standort schließen - Stadt: Chance gering, Nachfolge-Lösung für Innenstadt zu finden In der Innenstadt haben Verbraucher immer weniger Möglichkeiten, in einem Lebensmittel-Markt einzukaufen. Jetzt hat Feneberg seine Filiale in der Kramerstraße (Fußgängerzone) dichtgemacht. Das Geschäft in der Kalchstraße soll Ende Dezember schließen. Und es gibt keine konkreten Aussichten, dass bald ein neues Geschäft für Ersatz sorgt: «In der...

  • Kempten
  • 25.03.11
86×

Markenrecht
Streit um den Namen «Von hier»

Lebensmittel-Kette Feneberg im Zwist mit Initiative in Brandenburg Die Lebensmittelkette Feneberg mit Hauptsitz in Kempten liegt im Clinch mit Tengelmann. Der Grund: Feneberg bietet seit über zehn Jahren unter dem Markennamen «Von hier» ökologisch produzierte Produkte aus dem Großraum Allgäu an. Ebenfalls unter der Bezeichnung «Von hier» vertreibt Tengelmann im Raum Brandenburg/Berlin seit 2007 in etlichen Filialen Lebensmittel aus der dortigen Region. Das «schmeckt» Feneberg überhaupt nicht....

  • Kempten
  • 17.02.11
83×

Bürgerentscheid
Feneberg steht weiter zum geplanten Neubau

Geschäftsführer verteidigt die Planung Trotz der Kritik vor Ort, die nun in einen Bürgerentscheid mündet, ist die Firma Feneberg weiter von ihrem Plänen für den Neubau eines Lebensmittelmarktes in Pfronten neben Seniorenwohnanlage und Pflegezentrum überzeugt. Wie Geschäftsführer Thomas Feneberg in einem Gespräch mit unserer Zeitung sagte, war die Firma schon seit längerem auf der Suche nach einem neuen Standort in Pfronten, nachdem sich am bisherigen an der Allgäuer Straße das Umfeld Zug um Zug...

  • Kempten
  • 11.11.10
22×

«Feneberg»
Gericht stoppt Ratsbegehren

Das Bayerische Verwaltungsgericht Augsburg hat das Ratsbegehren für einen «Feneberg»-Neubau neben der Seniorenwohnanlage und dem Pflegezentrum Alpenpark St. Vinzenz in Pfronten gestoppt. In einem gestern veröffentlichten Beschluss untersagte das Gericht der Gemeinde Pfronten per einstweiliger Anordnung, das Ratsbegehren in der bisherigen Form weiter zu betreiben. Beantragt hatten das die Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen den «Feneberg»-Neubau. Damit die Bürger am 28. November nicht alleine...

  • Kempten
  • 27.10.10
17×

Bürgerentscheid
«Feneberg»: Auch die Frage des Rats steht nun fest

In Sachen «Feneberg»-Neubau neben Seniorenwohnanlage und Pflegeheim in Pfronten steht nun auch die Formulierung des Ratsbegehrens für das Vorhaben fest. «Sind Sie dafür, dass die Gemeinde Pfronten die 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 35 weiter betreibt und ein Seniorenkonzept an anderer Stelle plant», lautet die Frage, auf die sich der Gemeinderat mit elf gegen vier Stimmen verständigte. Juristisch unterstützt wurde sie dabei von Ralf Kinkel vom Landratsamt Ostallgäu. Wie berichtet, hatte...

  • Kempten
  • 26.10.10

Pfronten
Viel Lob für Fairness in der Diskussion

Am Ende gab es viel Beifall. «Mein Kompliment für die Fairness. Das ist eine Ebene, auf der man miteinander umgehen kann», lobte Pfrontens Bürgermeister Beppo Zeislmeier bei einer Veranstaltung der Pfrontner Liste zum geplanten Feneberg-Neubau an der Meilinger Straße (unsere Zeitung berichtete mehrfach). Überwiegend sachlich diskutierten Räte und rund 60 Bürger über das Thema, das in Pfronten aktuell für viel Gesprächsstoff sorgt. «Ein ermutigendes Zeichen für Demokratie, das ich in dieser Form...

  • Kempten
  • 06.09.10

Pfronten
Pro und contra zum neuen Feneberg-Markt

Kaum ein lokales Thema hat die Pfrontener Bürger in jüngster Zeit so beschäftigt, wie der geplante Umzug des Feneberg-Marktes neben das Seniorenzentrum an der Meilinger Straße. Während sich der Gemeinderat mehrheitlich für das Projekt ausgesprochen hat, lehnen es etliche Pfrontener entschieden ab. Derzeit steuert alles auf einen Bürgerentscheid zu. Das heiße Eisen will nun die Pfrontner Liste aufgreifen: Sie lädt am Donnerstag, 2. September, um 20 Uhr zu einer Podiumsdiskussion in den...

  • Kempten
  • 30.08.10
54×

Pfronten
«Feneberg» kann kommen

Der neue «Feneberg» kann kommen. Nach einer erneut kontroversen Diskussion, in der die Nerven spürbar blanklagen, hat der Gemeinderat Pfronten mit elf zu sieben Stimmen die Änderung des Bebauungsplans für das Gebiet «ehemaliges TSV-Gelände» verabschiedet. Damit wird der Weg frei für den Neubau des Lebensmittelmarktes an der Meilinger Straße direkt neben dem Pflegezentrum «Alpenpark St. Vinzenz» sowie zwei Seniorenwohnhäusern. «Es gibt heute keine Sieger und Verlierer», hatte zuvor Dr. Otto...

  • Kempten
  • 31.07.10

Memmingen
Feneberg und «Nordsee» auf der Suche

Die Suche nach einem neuen Standort für den Lebensmittel-Anbieter Feneberg war bislang erfolglos. Wie bereits berichtet, wird das Unternehmen im kommenden Jahr drei seiner fünf Memminger Filialen schließen. «Wir sind mit Feneberg in ständigem Kontakt. Aber wir können leider keine geeigneten Flächen herzaubern», sagte die städtische Wirtschaftsförderin Barbara Platschka auf Anfrage unserer Zeitung.

  • Kempten
  • 02.07.10

Pfronten
«Feneberg»-Plan gebilligt

Mit einigen letzten Änderungen hat sich der Gemeinderat Pfronten mehrheitlich hinter den geplanten Neubau eines «Feneberg»-Markts neben dem Seniorenzentrum Alpenpark St. Vinzenz gestellt. Mit 14 zu sechs Stimmen billigte er einen noch einmal geänderten Entwurf für die Änderung des Bebauungsplans, der vom 6. bis 20. Juli im Rathaus öffentlich ausgelegt wird.

  • Kempten
  • 26.06.10
157×

Pfronten
Nachdenken über Feneberg-Planung

Zum geplanten Feneberg-Markt neben dem Seniorenzentrum Alpenpark St. Vinzenz will die Pfrontner Liste noch einmal alle Argumente kritisch gegenüberstellen. Dieses Fazit zog Gemeinderat Biba Sauer am Ende der Diskussion, die breiten Raum bei der Jahresversammlung eingenommen hatte. Die Formalien hatte Vorsitzende Claudia Stark zuvor rasch durchgezogen.

  • Kempten
  • 18.05.10

Pfronten
Dauerbrenner Feneberg

Der künftige Feneberg-Markt neben dem Seniorenzentrum an der Meilinger Straße in Pfronten bewegt weiterhin die Gemüter. Bei der Auslegung der geplanten Änderung des Bebauungsplans für das Gebiet «ehemaliges TSV Gelände» haben alleine fast 50 Bürger, Verbände und Firmen in 18 Eingaben ihre Bedenken aber auch Anregungen vorgebracht. Zusammen mit den Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange waren es rekordverdächtige 44 Seiten Anregungen und Abwägungen, die Ferdinand Kaiser vom Planungsbüro...

  • Kempten
  • 03.05.10

Pfronten
Feneberg-Projekt liegt Nachbarn schwer im Magen

«Wenn ich das gewusst hätte, wäre ich hier nie eingezogen.» In beiden Häusern der Seniorenwohnanlage an der Meilinger Straße in Pfronten gehört Helma Kaspareth je eine Wohnung. Eine bewohnt sie seit 2002 selbst, eine weitere hat sie vermietet. Dass sie nun einen Feneberg-Markt zum Nachbarn bekommen soll, bereitet ihr große Sorgen. «Ob ich später noch einen Mieter finde, weiß ich nicht.»

  • Kempten
  • 14.04.10

Pfronten
Feneberg-Neubau nimmt die nächste Hürde

Der beabsichtigte Neubau eines Feneberg-Supermarktes auf dem ehemaligen TSV-Gelände, der einige Stimmen in der Öffentlichkeit ausgelöst hat, hat die nächste Hürde genommen: Bei zwei Gegenstimmen befürwortete der Pfrontener Gemeinderat den Entwurf für die Änderung des Bebauungsplanes und sprach sich für eine öffentliche Auslegung aus.

  • Kempten
  • 01.03.10

Pfronten
Neuer Feneberg nimmt Kontur an

Wer wissen will, wie der künftige Feneberg-Markt in Pfronten-Ried aussehen wird, muss nach Kempten-Durach fahren. Dort hat das Lebensmittelunternehmen vor gut zwei Jahren einen Markt eröffnet, dessen Gestaltung mit bunten Wänden und Flachdach den Plänen für Pfronten entspricht. Details der Planung verriet Ferdinand Kaiser vom Planungsunternehmen Kling Consult im Gemeinderat, wo er am Montagabend den Vorentwurf für den geänderten Bebauungsplan «Ehemaliges TSV-Gelände» präsentierte. Der Rat...

  • Kempten
  • 03.02.10
220×

Kempten
«Es wird schwierig, das Angebot zu halten»

6000 Sitzplätze soll die Multifunktionshalle haben, welche die beiden Städte Ulm und Neu-Ulm in den nächsten zwei Jahren bauen wollen. Dort sollen nicht nur die Spiele der Ulmer Basketballer zu sehen sein. Geplant sind auch Rock- und Popkonzerte sowie Fernsehaufzeichnungen und andere Großveranstaltungen. Für die Big Box Allgäu in Kempten entsteht dadurch eine Konkurrenz, klagt Big-Box-Chef Christof Feneberg. Klaus-Peter Mayr sprach mit ihm darüber.

  • Kempten
  • 09.12.09

Pfronten
Feneberg-Markt zieht an die Seniorenresidenz

Der Feneberg-Markt in Pfronten-Ried soll umziehen. Auf dem früheren TSV-Gelände an der Meilinger Straße ist dafür ein Einkaufsmarkt mit rund 800 Quadratmetern Verkaufsfläche, Postagentur und Stehcafé geplant. Um das Vorhaben zu ermöglichen, hat der Gemeinderat eine Änderung des Bebauungsplans in die Wege geleitet, um ein Sondergebiet «Großflächiger Einzelhandelsbetrieb» zu verankern. Ursprünglich sollte das Gelände Teil der Seniorenresidenz sein.

  • Kempten
  • 28.11.09
106×

Kempten
Milchbotschafterinnen informieren über das «weiße Gold»

Anni Böck aus Weißensee (Ostallgäu) und Martina Dirr aus Haldenwang (Oberallgäu) sind zwei von mehreren hundert «Von hier»-Bäuerinnen, die die Allgäuer Lebensmittel-Kette Feneberg mit Produkten aus der Region beliefern. Gestern fungierten sie auch als Milchbotschafterinnen bei einer Milchaktion im Kemptener Fenepark. Zum Auftakt dieses Projekts war eigens Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner gekommen.

  • Kempten
  • 31.10.09
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ