Felssturz

Beiträge zum Thema Felssturz

Lokales
Am Hohen Licht: Am zweithöchsten Berg der Allgäuer Alpen hatte sich Ende Juli auf 2600 Metern Höhe ein Felssturz ereignet. Inzwischen ist der Weg verlegt worden.

Natur
Hochvogel: Der Spalt im Berg wird immer tiefer

Irgendwann wird es wohl wahnsinnig laut im Tiroler Hornbachtal. Dann werden vom Hochvogel (2.592 Meter) zigtausende Kubikmeter Stein und Fels hinunter donnern und eine dicke Staubschicht wird das Tal bedecken. Danach ist es ganz still, vielleicht werden aufgeschreckte Vögel umherfliegen. Und es wird seltsam riechen: Nach zerriebenem Stein, nach Fels. Ein Geruch, den viele nicht kennen. Der aber beispielsweise Kletterern sehr vertraut ist. Soweit das Szenario. Wann es so weit ist, weiß...

  • Bad Hindelang
  • 09.09.19
  • 22.957× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Berge
Felssturz am Kleinen Daumen: Bergwacht Hinterstein warnt vor Touren in diesem Bereich

Am Sonntagvormittag ist es laut der Bergwacht Hinterstein am Kleinen Daumen bei Bad Hindelang zu einem Felssturz gekommen. Dieser betraf wohl auch die Klettertour "Daumen Nord-Ost-Kante". Das Gelände rund um den Felssturz wurde besichtigt. Laut der Bergwacht ist es sehr wahrscheinlich, dass noch weitere Felsen herabstürzen können. Die Bergwacht rät deshalb dringend von einer Begehung dieser Tour ab.  Auf Facebook hat die Bergwacht ein Video von dem Felssturz veröffentlicht:

  • Bad Hindelang
  • 04.08.19
  • 13.169× gelesen
Lokales
Oberhalb des Arlbergpasses löste sich am Stubigernagel eine große Stein- und Gerölllawine.

Naturgewalt
200 Kubikmeter Gestein donnern am Arlberg zu Tal: Am Hochvogel im Allgäu droht ein noch viel größerer Felssturz

Im Arlberggebiet hat sich am sogenannten Stubigernagel in 1.900 Metern Höhe eine große Felsplatte gelöst und ist zu Tal gedonnert. Nach Angaben der Polizei in Bregenz stürzten etwa 200 Kubikmeter Gestein und Geröll auf die Arlbergpass-Straße zu, wurden aber 200 Meter vor der Verkehrsverbindung durch den Schnee gestoppt. Es sei niemand verletzt worden und auch kein Sachschaden entstanden, teilt die Vorarlberger Polizei mit. Der Felssturz habe sich vermutlich durch das Auftauen von Schnee und Eis...

  • Oberstdorf
  • 04.04.19
  • 42.017× gelesen
Lokales
Der Sturm der vergangenen Tage hat in Oberstdorf erhebliche Flurschäden angerichtet: Ein Fels droht jetzt abzustürzen.

Sturm
Oberstdorf: Drohender Felsabsturz oberhalb der Zufahrt nach Gerstruben

Der Sturm in der Nacht vom 29. auf 30. Oktober richtete im Bereich des Marktes Oberstdorf zum Teil erhebliche Flurschäden an. Bei der Überprüfung der Wege im Trettachtal wurde festgestellt, dass sich ein Felsbrocken mit einer Größe von rund fünf Kubikmetern und einem Gewicht von rund zehn Tonnen gelöst hat. Der Fels hängt nun oberhalb der Zufahrt nach Gerstruben lediglich an einem Stahlseil der Schutzwaldverbauung. Dieser Felsbrocken soll am Montag, 5. November, ab 7 Uhr, gesichert werden....

  • Oberstdorf
  • 31.10.18
  • 9.197× gelesen
Polizei

Sachschaden
Bauarbeiten lösen Felssturz bei Hopfen am See aus: keine Verletzten

Am Dienstagnachmittag fiel ein Felsbrocken in der Größe eines Autoreifens von einem Hang auf die Straße zwischen Füssen und Hopfen, ungefähr auf Höhe Fischerbichl. Der Stein rollte den Hang hinunter, kreuzte den Fuß- bzw. Radweg und zerplatzte auf der Staatsstraße. Teile der Trümmer beschädigten ein Auto so stark, dass es abgeschleppt werden musste. Glücklicherweise konnte sich ein 49-jähriger Fußgänger aus Füssen durch einen Sprung rechtzeitig vor dem Brocken in Sicherheit bringen und...

  • Füssen
  • 14.08.18
  • 4.615× gelesen
Lokales

Projekt
Schlammlawine: Oberstdorfer Siedlung wird vor Murenabgängen geschützt

Die Arbeiten zum Schutz der Dummelsmoos-Siedlung in Oberstdorf können beginnen. Die Marktgemeinde Oberstdorf einigte sich mit einer Gruppe von Grundeigentümern auf den Tausch von Flächen in dem Gebiet. Voraussetzung für die Schutzbauten ist, dass die Gemeinde über die benötigten Flächen verfügt. Das Ziel des Projektes ist es, die Betroffenen der Schlammlawine vom Juni 2015 vor weiteren Murenabgängen zu bewahren. Jetzt soll der Roßbichlbach bereits im oberen Bereich durch ein sogenanntes...

  • Oberstdorf
  • 01.09.16
  • 43× gelesen
Lokales

Steinschlag
Hang an B308 in Oberreute mit Felsnetz gesichert

Autofahrer müssen derzeit auf der B308 bei Oberreute mit Behinderungen rechnen. Jahrelange Erosion hat die Felswand am benachbarten Hang laut Thomas Hanrieder vom Staatlichen Bauamt Kempten oberflächlich soweit gelockert, dass einzelne Steine und kleinere Felsbrocken ausbrechen könnten. Das Bauamt beseitigt die losen Steine. Außerdem werden große Bäume abgeholzt, bei denen die Gefahr besteht, dass sie bei starkem Wind größere Felsbrocken mit aushebeln. Den steilen Hang sichern die Arbeiter...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 25.08.16
  • 27× gelesen
Lokales
15 Bilder

Sicherung
Sprengung an der B310 bei Jungholz wegen Felssturzgefahr

Weil Felsvorsprünge drohen auf die Bundesstraße 310 zwischen Wertach und Unterjoch zu stürzen, ist die Straße seit dieser Woche gesperrt. Sorge machen dem Staatlichen Bauamt vor allem zwei große Felsen oberhalb der Abzweigung nach Jungholz. Vorsorglich räumen deshalb Arbeitstrupps die lockeren Steine ab. Einen Felsvorsprung haben sie am Freitagnachmittag per 'Hand' nach unten befördert: Rund zehn Kubikmeter Fels stürzten dabei auf die Fahrbahn. Der zweite Fels wurde dann gesprengt. Die...

  • Jungholz
  • 29.06.16
  • 191× gelesen
Lokales

Sicherheit
Felssturzgefahr: Straßensperrungen im Oberallgäu

Zwei große Felsvorsprünge drohen auf die Bundesstraße 310 zwischen Wertach und Unterjoch zu stürzen. Deshalb haben die Verantwortlichen des Staatlichen Bauamts Kempten spontan gehandelt. Die B310 und die Staatsstraße 2373 nach Jungholz werden von Dienstag, 28. Juni, bis einschließlich Freitag, 1. Juli, komplett gesperrt. Der Umleitung der B310 erfolgt über Kranzegg-Sonthofen, der Verkehr nach Jungholz wird über die Zufahrt Pfeffermühle umgeleitet. Wie bereits berichtet, werden auf der B310...

  • Jungholz
  • 23.06.16
  • 210× gelesen
Lokales

Felssturz
Sperrung am Jochpass zwischen Bad Hindelang und Oberjoch aufgehoben

Die Sperrung der Bundesstraße 308 zwischen Bad Hindelang und Oberjoch (Jochstraße) wurde am 16.09.2015 um 18 Uhr aufgehoben. Die Sperrung war am Nachmittag des 15.09.2015 veranlasst worden, nachdem , deren Herkunft nicht ausreichend lokalisiert werden konnte. Ohne Begehung am Seil durch einen Fachmann fur Felsmechanik war eine verlassliche Gefährdungsabschatzung und damit die Gewahrleistung der Verkehrssicherheit nicht möglich. Diese Begehung ist am Nachmittag des 16.09.2015 erfolgt. Dabei...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.09.15
  • 132× gelesen
Lokales

Unfall
Hubschraubereinsatz nicht möglich: Wandergruppe muss nach Felssturz im Kleinwalsertal mit vier Verletzten absteigen

Wanderer sind im Kleinwalsertal bei einem Felssturz verletzt worden. Die zehnköpfige Gruppe einer Bergschule aus dem Tal stieg am Montag unter Leitung einer Wanderführerin von der Fiderepasshütte Richtung Fiderescharte auf und wollte über den 'Krumbacher Höhenweg' zur Mindelheimer Hütte wandern. Unmittelbar vor der sogenannten 'Fiderescharte' löste sich rund 150 Meter über der Gruppe ein Felssturz und ging als Steinlawine ab. Drei Teilnehmer und die Wanderführerin wurden laut Polizei von den...

  • Kempten
  • 14.09.15
  • 252× gelesen
Lokales

Bereinigung
Pöllatschlucht in Füssen bleibt weiter geschlossen

Die Pöllatschlucht unterhalb von Schloss Neuschwanstein bleibt bis auf weiteres geschlossen. Die durch einen Steinschlag beschädigten Sicherungszäune wurden zwar inzwischen repariert. Bei der Bereinigung im oberen Bereich der Schlucht habe sich jedoch herausgestellt, dass auch im unteren Abschnitt durch Materialermüdung, Sturm, Extremwetter und Schlagregen Gefahr von Felssturz und Steinschlag bestehe. Das teilte Schwangaus Bürgermeister Stefan Rinke in der jüngsten Gemeinderatssitzung mit. Die...

  • Füssen
  • 01.07.15
  • 14× gelesen
Polizei

Unfall
Felsbrocken stürzt bei Füssen auf vorbeifahrendes Auto

Am Freitagmittag löste sich in der sog. Kaminkurve vermutlich aufgrund der starken Regenfälle ein Felsbrocken aus der dortigen Felswand. Er stürzte auf das vorbeifahrendes Auto einer 61-jährigen Frau aus Baden-Württemberg, die zusammen mit ihren zwei Enkelinnen von Ziegelwies kommend in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Der Felsbrocken, der einen Durchmesser von ca. 20cm hatte, schlug auf der Windschutzscheibe des Pkws auf, welche nicht durchbrochen, aber schwer beschädigt wurde. Durch den...

  • Füssen
  • 01.06.13
  • 17× gelesen
Lokales

Streit
Riesenkrach nach großem Felssturz am Vilsalpsees

Am 7. November 2012 donnerten aus einer Felswand oberhalb des Vilsalpsees bei Tannheim (Tirol) rund 100.000 Kubikmeter Gestein hinab - einer der größten Felsstürze, die es je gab in Tirol. Die Steinmassen sorgten indes nicht nur für Umwälzungen in der Natur. Im Tannheimer Tal streiten nun Gemeinde und eine Bürgerinitiative darüber, wie die Folgen des Bergsturzes in dem Naturschutzgebiet am besten zu bewältigen sind. Die Steinlawine walzte auf einer Länge von etwa 300 Metern den Bergwald nieder...

  • Kempten
  • 27.04.13
  • 324× gelesen
Lokales

Tiefenbach
Kreisstraße OA 5 wegen Felssturz vorerst gesperrt

Wegen eines Felssturzes am Hirschsprung bleibt die Kreisstraße OA 5 zwischen Tiefenbach und Obermaiselstein bis auf weiteres für den Verkehr gesperrt. Wie die Polizei mitteilte, hatten sich am Nachmittag mehrere Steinbrocken aus der Felswand gelöst. Ein Felsbrocken kam kurz vor einer 28-jährigen Autofahrerin runter, trotz schneller Reaktion blieb sie mit ihrem Auto stecken. Die 28-Jährige blieb unverletzt, kleinere nachfolgende Felsbrocken zertrümmerten aber eine Seitenscheibe. Der...

  • Oberstdorf
  • 24.05.12
  • 52× gelesen
Lokales

Riedbergpass
Riedbergpass für neun Tage komplett gesperrt

Ab heute ist der Riedbergpass für neun Tage komplett für den Verkehr gesperrt. Grund - die Kreisstraße Höhe Obermaiselstein bekommt einen neuen Asphalt. Der Verkehr wird in dieser Zeit über Fischen und Immenstadt umgeleitet. Bereits seit Mai laufen in diesem Bereich umfangreiche Baumaßnahmen. Unter anderem wurde die Strecke vor Felsstürzen gesichert.

  • Kempten
  • 26.09.11
  • 9× gelesen
Lokales

Straße zwischen Obermaiselstein und Tiefenbach gesperrt

Nach dem Felssturz zwischen Obermaiselstein und Tiefenbach muss die Kreisstraße ab heute noch einmal gesperrt werden. Dieses Mal aber nur halbseitig. Grund ist der Einbau eines Steinschlagschutzzauns. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Ende September. In dieser Zeit wird der Verkehr durch eine Ampelanlage geregelt. Wie berichtet kam es Mitte Januar zwischen Obermaiselstein und Tiefenbach zu einem Felssturz. Danach mussten Felsüberhänge durch eine Spezialfirma gesprengt werden. Der...

  • Kempten
  • 08.08.11
  • 13× gelesen
Lokales

Obersee
Steinschlag am Bad Faulenbacher Obersee: Stadt Füssen beobachtet Lage

Stadt beobachtet Lage - Weg bleibt zu Als «nicht dramatisch» stuft die Stadt Füssen den Steinschlag in Bad Faulenbach am vergangenen Samstag ein. Martin Köpf vom Tiefbauamt machte sich gestern vor Ort ein Bild. Zwar seien einzelne Brocken mit einem Durchmesser von bis zu 1,50 Metern abgegangen. Doch das komme im Bereich des Obersees öfter vor, verweist er auf Schilder, die Wanderer entlang des Rundwegs warnen. Am Wochenende hatten sich einige Kubikmeter Gestein mit lautem Donnern aus dem...

  • Füssen
  • 07.06.11
  • 79× gelesen
Lokales

Füssen
Felssturz am Bad Faulenbacher Obersee

Am Bad Faulenbacher Obersee ist es am Wochenende zu einem Felssturz gekommen. Am südlichen Seeufer lösten sich am Samstagnachmittag einige Kubikmeter Gesteinsbrocken aus dem felsdurchsetzten Steilhang. Die teils gewaltigen Felsbrocken fielen auf den Wanderweg und rollten von dort in den See. Personen wurden nicht verletzt. Wegen der erheblichen Steinschlaggefahr hat die Stadt Füssen den südlichen Uferbereich bis auf Weiteres komplett gesperrt.

  • Kempten
  • 06.06.11
  • 24× gelesen
Lokales

Sprengung
Knall auf Fall

Nach dem Felssturz wurde zur Sicherheit weiteres Gestein weggesprengt Zuerst war ein dumpfer Puffer zu hören. Dann kam mit einer Wolke aus Rauch und Erde der große Knall. Mit rund 600 Kilo Sprengstoff wurde gestern am Hirschsprung bei Obermaiselstein lockeres Gestein kontrolliert gesprengt. Denn nach einem Felssturz Mitte Januar drohten weitere Brocken abzustürzen. Damals löste sich, wohl durch den Wechsel von Frost und Wärme, rund 200 Kubikmeter Geröll und landete teils auf der Kreisstraße...

  • Oberstdorf
  • 03.02.11
  • 26× gelesen
Lokales

Gefahr
Kreisstraße bleibt nach Felssturz gesperrt

Weil ein weiterer großer Block abstürzen kann, muss erst eine Spezialfirma den Hang bei Obermaiselstein sichern «Die Kreisstraße muss bis auf Weiteres gesperrt bleiben.» Laut Andreas Kaenders, Sprecher des Oberallgäuer Landratsamts, droht nach einem Felssturz bei Obermaiselstein weiteres Gestein abzustürzen. Auf Empfehlung des Landesamtes für Umwelt (LfU) muss vorrangig der Hang gesichert werden. Wie berichtet löste sich am Freitagnachmittag an einem Hang an der Kreisstraße OA5 nahe der...

  • Oberstdorf
  • 18.01.11
  • 13× gelesen
Lokales

Felssturz
Zentnerschweres Gestein auf Straße

Zu diesem Zeitpunkt war dort aber niemand unterwegs Wenn Autos in diesem Moment die Engstelle auf der Kreisstraße zwischen Obermaiselstein und Oberstdorf-Tiefenbach passiert hätten, wären vermutlich Opfer zu beklagen gewesen. So aber gingen die zentnerschweren Gesteinsbrocken bei einem Felssturz am gestrigen Nachmittag am Hirschsprung nieder, ohne dass sie Schäden an Leib und Leben von Menschen anrichten konnten. Die Kreisstraße mit dem Geh- und Radweg bleibt vorerst gesperrt. Denn es könnte...

  • Oberstdorf
  • 15.01.11
  • 15× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019