Fels

Beiträge zum Thema Fels

Polizei
Rettungsdienst

Glück
Wanderer im Kleinwalsertal von Felsbrocken gestreift

Viel Glück hatte ein Wanderer am Sonntagnachmittag auf dem Kanzelwandweg im Kleinwalsertal. Der 62-jährige Mann war mit seiner Ehefrau auf ca. 2.000 Metern Höhe unterwegs, als er von einem ca. 30 cm großen Stein aus der Felswand getroffen wurde. Da der Felsbrocken den Mann nur leicht am Kopf traf, kam der Wanderer mit einer Wunde davon. Er wurde ins Krankenhaus nach Immenstadt gebracht. Fremdverschulden lag nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei nicht vor.

  • Oberstdorf
  • 30.09.18
  • 12.554× gelesen
Lokales
10 Bilder

Fels-Abtragung
Pöllatschlucht bei Schwangau: Fels wird mit mehreren Sprengungen abgetragen

Um die Pöllatschlucht bei Schloss Neuschwanstein wieder öffnen zu können, muss ein instabiler Fels weichen. Dieser wird derzeit durch Sprengungen abgetragen. Um sicher zu gehen, dass die nur 50 Meter entfernte Marienbrücke und das etwa 200 Meter entfernte Schloss keinen Schaden nehmen, werden genau Erschütterungsmessungen gemacht, erläuterten Experten bei einer Pressekonferenz am Montagnachmittag. Neben den Sprengungen steht die Umsetzung eines umfangreichen Sicherheitskonzeptes an. Wenn...

  • Füssen
  • 24.10.16
  • 497× gelesen
Lokales

Tourismus
Wanderweg durch die Pöllatschlucht kommendes Jahr möglicherweise wieder geöffnet

Die Gemeinde Schwangau beginnt am Montag mit der Umsetzung eines Sicherheitskonzeptes. Der beliebte Wanderweg, der seit Mai 2014 gesperrt ist, könnte im kommenden Jahr wieder begehbar sein Und wieder geht eine Wandersaison zu Ende, in der Freizeitsportler, Spaziergänger und Schlossbesucher auf den idyllischen Weg durch die Pöllatschlucht in Schwangau verzichten mussten. Seit Mai 2014 ist sie wegen Steinschlaggefahr gesperrt. Doch im kommenden Jahr könnten die Warnschilder und Sperrgitter...

  • Füssen
  • 11.10.16
  • 342× gelesen
Lokales

Felsen
Zwei Wildpoldsrieder holen Eiszeit-Findling aus seinem Versteck

Unzählige Wanderer sind an ihm vorbeispaziert, ohne von ihm Kenntnis zu nehmen. Wie auch, war das Relikt aus der letzten Eiszeit doch lange Jahre unter Moos und Pflanzen versteckt. Xaver Zeller und Johannes Vetter haben den Nagelfluhfelsen in der Nähe der Wolkenberger Mühle in Wildpoldsried nun wieder sichtbar gemacht. Damit Altes nicht in Vergessenheit gerät. Insgesamt gibt es etwa zehn Findlinge im gesamten Gemeindegebiet, schätzt Zeller. Nur wenige wissen allerdings davon. Wie die...

  • Kempten
  • 27.06.16
  • 60× gelesen
Lokales

Steinschlag
Jochpass zwischen Bad Hindelang und Oberjoch nach Felssturz gesperrt

Weil zwei kopfgroße Felsbrocken auf die Fahrbahn gestürzt sind, hat das Staatliche Bauamt am Dienstagnachmittag die Jochstraße zwischen Bad Hindelang und Oberjoch gesperrt. Die Steine hatten sich aus der Felswand unterhalb der Kanzel gelöst. Die Straße bleibt aus Sicherheitsgründen geschlossen, bis eine detaillierte Begehung am Seil durch einen Fachmann für Felsmechanik stattgefunden hat. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 16.09.2015. Die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.09.15
  • 408× gelesen
Lokales
26 Bilder

Felssturz
Riesiger Brocken löst sich im Kreuzthal aus einem Hang: Trümmer beschädigen Häuser nebenan

Anwohner erzählen: 'Als würde die Welt untergehen' Eine Stunde früher - und wahrscheinlich hätte es die Pferde erwischt, die zu dem Zeitpunkt noch draußen auf der Wiese standen. Oder viel schlimmer: eines der Kinder. Den ganzen Tag über sind sie draußen mit den Rädern unterwegs. So aber entstehen glücklicherweise nur materielle Schäden, als an diesem Dienstagabend eine Handvoll Menschen aus dem Kreuzthal (Oberallgäu) das Gefühl hat, die Welt gehe unter. Als die Natur mit aller Gewalt über sie...

  • Kempten
  • 25.06.15
  • 618× gelesen
Lokales

Obersee
Steinschlag am Bad Faulenbacher Obersee: Stadt Füssen beobachtet Lage

Stadt beobachtet Lage - Weg bleibt zu Als «nicht dramatisch» stuft die Stadt Füssen den Steinschlag in Bad Faulenbach am vergangenen Samstag ein. Martin Köpf vom Tiefbauamt machte sich gestern vor Ort ein Bild. Zwar seien einzelne Brocken mit einem Durchmesser von bis zu 1,50 Metern abgegangen. Doch das komme im Bereich des Obersees öfter vor, verweist er auf Schilder, die Wanderer entlang des Rundwegs warnen. Am Wochenende hatten sich einige Kubikmeter Gestein mit lautem Donnern aus dem...

  • Füssen
  • 07.06.11
  • 92× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019