Fastenzeit

Beiträge zum Thema Fastenzeit

Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. (Symbolbild)
1.069×

Herkunft, Bedeutung und Datum
Wissenswertes zum Aschermittwoch: Welche Bedeutung Asche in der Kirche hat

Am Aschermittwoch, der in diesem Jahr auf den 17. Februar fällt, beginnt für Gläubige die 40-tägige Fastenzeit. In dieser Zeit bereiten sich die Gläubigen durch Besinnung, Buße und Verzicht auf das Osterfest, das höchste Fest im Kirchenjahr, vor. Deshalb wird nach dem Aschermittwoch gefastetDas biblische Vorbild für die Fastenzeit ist Internetportal katholisch.de die Erzählung von der Versuchung Jesu. Dieser hatte 40 Tage und Nächte in der Wüste gefastet. Dort hatte er den Versuchungen des...

  • 17.02.21
26×

Meinung
Zwischen Verzicht und Gleichgültigkeit: Was Buchloer von der Fastenzeit halten

Die närrische Zeit ist vorbei. Luftschlangen und Faschingskostüme verschwinden im Keller oder auf dem Dachboden. Für manch einen ist es aber damit nicht getan, denn am heutigen Aschermittwoch beginnt für viele Christen die 40-tägige Fastenzeit. In der katholischen Kirche sollen Gläubige unter dem Motto '40 Tage ohne' als äußeres Zeichen von Buße und Besinnung bis zur Osternacht auf Dinge verzichten, die ihnen angenehm und lieb sind – etwa auf Schokolade, Alkohol oder das Autofahren. Zudem...

  • Buchloe
  • 28.02.17
66×

Nach dem Fasching
So fasten Marktoberdorfer: Süßwaren-, Alkohol-, und Fleischverkäufer erzählen

Mit dem Aschermittwoch beginnt für die Christen die Fastenzeit. Viele Menschen verzichten bis zur Osternacht auf Dinge, die ihnen lieb sind. Doch wie halten es Verkäufer, die den ganzen Tag von Fleisch, Süßwaren oder Alkohol umgeben sind? Michaela Schrade von der Metzgerei Lutz in Thalhofen sagt: 'An Aschermittwoch verzichte ich komplett auf Fleisch.' Ansonsten versuche sie in der Fastenzeit, ihren Fleisch- und Wurstkonsum zu reduzieren. Für Daniela Endras von der Vinothek Hosp stellt sich die...

  • Marktoberdorf
  • 28.02.17
24×

Aschermittwoch
Fastenzeit: Bei den Buxheimer Salesianern geht es um Buße und Umkehr

Nach den ausgelassenen Faschingswochen beginnt am heutigen Aschermittwoch für Viele eine Zeit der Entbehrung - die Fastenzeit. Dabei steht laut Direktor Pater Ulrich Schrapp vom Marianum Buxheim aber nicht im Mittelpunkt, möglichst wenig zu essen. 'Deshalb bevorzuge ich die Bezeichnung österliche Bußzeit', erläutert der Salesianer. Denn zwischen Aschermittwoch und Ostern gehe es vor allem darum, über sein Leben nachzudenken und zu überlegen, was man ändern sollte. 'Natürlich hängen das...

  • Kempten
  • 05.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ