Special Fasching im Allgäu SPECIAL

Fasching

Beiträge zum Thema Fasching

Scheidegg
4000 Maskenträger kommen nach Scheidegg

Der Narrenzunft Scheidegg steht ein heißes Jubiläumswochenende ins Haus, denn 77 närrische Jahre auf dem Buckel wollen schließlich gefeiert werden. Seinen ersten Höhepunkt erreicht das Narrentreiben am kommenden Samstagabend ab 19.61 Uhr mit der öffentlichen Zunftparty im Scheidegger Kurhaus. Am Sonntag folgt dann mit dem großen Fasnachtsumzug und dem Freundschaftstreffen des Alemannischen Narrenrings (ANR) der nächste Paukenschlag.

  • Kempten
  • 12.02.09
3 Bilder

Buchloe
Die Narren sind los

Bis die Faschingstage am Gumpigen Donnerstag richtig in Fahrt kommen, ist es zwar noch ein Weilchen hin. In Buchloe wurde am vergangenen Wochenende aber bereits ausgiebig gefeiert - mit Maskenbällen für Groß und Klein.

  • Kempten
  • 10.02.09
51×

Oberallgäu
Faschingswagen: Behörden achten verstärkt auf Sicherheit

Faschingsveranstalter aufgepasst: Bei Umzügen wollen die Behörden mehr auf Sicherheitsvorschriften achten. Wenn beispielsweise ein zugelassener Anhänger mit Faschingsaufbau erlaubte Maße überschreitet, muss ihn ein Gutachter vom TÜV abnehmen. «Wir kommen an der Forderung nicht vorbei, wollen sie aber mit Fingerspitzengefühl umsetzen», sagt Bernward Lingemann (Sachgebiet Verkehrswesen im Landratsamt).

  • Kempten
  • 10.02.09

Oberallgäu
Umzugswägen: Behörden wollen mehr auf Sicherheit achten

Bei Faschingsumzügen wollen die Behörden mehr auf Sicherheitsvorschriften achten. Wenn beispielsweise ein zugelassener Anhänger mit seinem Faschingsaufbau erlaubte Maße überschreitet, muss ihn ein Gutachter vom TÜV abnehmen. «Wir kommen an der Forderung nicht vorbei, wollen sie aber mit Fingerspitzengefühl umsetzen», sagt Bernward Lingemann vom Sachgebiet Verkehrswesen am Landratsamt.

  • Kempten
  • 09.02.09

Kaufbeuren
Rosa Tüll für die kleinen Prinzessinnen

l lö l Es war, ist und bleibt wohl der Traum aller kleinen Mädchen: Prinzessin zu sein. Darauf lässt jedenfalls die ungebrochene Nachfrage nach den entsprechenden Faschingskostümen schließen. «Das Prinzessinnenkostüm ist das Ein und Alles», berichtet Martin Reichart vom Drogeriemarkt Müller. «Wenigstens gibt es die Kleider heuer auch in blau oder anderen Farben - als immer nur rosa», meint Verena Macho, Filialleiterin im Rofu Kinderland.

  • Kempten
  • 06.02.09

Marktoberdorf
Hartes Training für bühnenreife Akrobatik

«1, 2, 3 und weiter!» schallt es durch die Stadionturnhalle Marktoberdorf. Barbara Heiland steht vor den provisorischen Aufbauten, die später mal das Bühnenbild im Modeon sein werden. Die Turner wirbeln nacheinander an ihr vorbei und rufen dabei ihre Nummern. Ablauf und Einsätze müssen stimmen, sonst bricht die ganze Choreografie zusammen. Seit Weihnachten übt die Truppe nun an dieser Nummer für die Oberdorfer Fasnachtsabende.

  • Kempten
  • 04.02.09
74× 2 Bilder

Buchloe
Mitreißende Einlagen

Spaß und Stimmung für Groß und Klein gab es am Wochenende bei den Faschingsveranstaltungen des VfL. Über ein fast ausverkauftes Haus freute sich Max Mayer am Samstag: Rund 200 Gäste amüsierten sich beim Gala-Ball im Stadtsaal. Masken im venezianischen Stil verschönerten den Saal. Edle Tischdekoration trug dazu bei, dass sich die glamourös gekleideten Besucher rundum wohlfühlten.

  • Kempten
  • 04.02.09
17× 2 Bilder

Buchloe
Zeitkritisches auf der «Baustelle»

In der Narrenhochburg Mainz wird die «Fassenacht» im Saal auf zwei Arten gefeiert: politisch-literarisch (mit intelligenten Anspielungen aufs Zeitgeschehen) und mit sogenanntem «Goggolores» (mehr oder weniger höherer Blödsinn). Stand bei der Faschingsunterhaltung der Buchloer Kolpingfamilie bisher zumeist der zweite Aspekt im Vordergrund, kann man beim diesjährigen Thema «Baustelle» lokale Zeitkritik in vielen Variationen auf der Bühne beobachten.

  • Kempten
  • 03.02.09

Sonthofen
Von der Hebefigur zum Spagat

Unaufhörlich bebte der Bühnenboden in der Markthalle. Die Handflächen wurden dem Publikum heiß vom Dauerapplaus. Es herrschte Tanzmarathon in der Sonthofer Markthalle bei der Kinder- und Jugendprunksitzung des Fasnachtsvereins «Hillaria». Rund 300 junge Tänzerinnen und Tänzer aus ganz Bayrisch-Schwaben, von Elchingen bis Türkheim. waren gestern zu Gast in der Oberallgäuer Kreisstadt.

  • Kempten
  • 02.02.09
23× 3 Bilder

l hä l
Ein Rathauschef als Muskelprotz und allerlei Dorf-Anekdoten

Ein Rathauschef, der ohne jedes Fitness- und Wellnessprogramm vor Kraft nur so strotzt, ein spitzbübisch-frecher Fidelius, viele fröhliche Narren und flotte Tanzmädels: Mit diesen und vielen weiteren närrischen «Zutaten» brachten am Samstagabend die Haldenwanger beim ersten «Bunten Faschingsabend» das Sportzentrum förmlich zum Kochen.

  • Kempten
  • 02.02.09
33×

Kempten/Oberallgäu
Fantasievoll und handgemacht: Wer hat das originellste Kostüm?

Mei narrisch! Worauf alle Jecken, Narren, Fasnachts-, Faschings- und Karnevalsfans gewartet haben, ist nun endlich da, die fünfte Jahreszeit ist angebrochen. Und dazu noch eine lange: Erst am 25. Februar ist nach dem Kehraus Schluss mit lustig. Es bleibt also viel Zeit, die Narrensaison ausgiebig zu feiern. Stellt sich nur die Frage: Als wer oder was denn bloß? Schwingt auch in diesem Jahr der Klassiker Scheich, Cowboy oder Chinese das Tanzbein, oder darfs zur Abwechslung etwas ausgefallener...

  • Kempten
  • 17.01.09

Wangen
Erste Marktplatz-Fasnet vor dem Rathaus

Mit einer Neuerung will die Wangener Narrenzunft «Kuhschelle weiß-rot» die Fasnet bereichern. Erstmals wird es mit der «1. Wangemer Fasnet auf dem Marktplatz» am Rußigen Freitag eine Fasnet auf der Bühne vor dem Rathaus geben - vorausgesetzt das Wetter passt. Vom Narrenterminkalender verschwinden wird der Seniorenball. Er wird ad acta gelegt. Die Resonanz ist in den vergangenen Jahren sehr verhalten gewesen.

  • Kempten
  • 10.01.09

77 Jahre alt - und kein bisschen leise

Nachdem im vergangenen Jahr der traditionelle Scheidegger Fasnachtsumzug der kurzen Fasnetszeit zum Opfer fiel, lassen es die Narren im Jahr 2009 richtig krachen. Immerhin feiert die Narrenzunft Scheidegg heuer einen närrisch-runden Geburtstag: 77 Jahre sind seit der Gründung ihrer Vorgängerorganisation «Isbäria» vergangen.

  • Kempten
  • 03.01.09

Bühne frei für Schwaben weißblau

Memmingen | az | Mittlerweile hat sie ein wenig Kultstatus erreicht: die bayerisch-schwäbische Prunksitzung Schwaben weissblau, hurra und helau, die der Bayerische Rundfunk mit dem Bayerisch-Schwäbischen Fastnachtsverband (BSF) produziert.

  • Kempten
  • 29.11.08

Drei Stunden voller Witz

Hopferau | u | 'Jedes Jahr die gleiche Prozedur' hatte der Pfarrgemeinderat auf seiner Einladung versprochen. Doch das war leicht untertrieben, denn seine Mitglieder boten im 'Hirsch'-Saal ein reichhaltiges dreistündiges Bühnenprogramm mit neuen Ideen, gepaart mit Witz, Musik und Showtänzen, dem zahlreich erschienenen Publikum, unter das sich auch Pfarrer Dariusz Niklewicz mischte.

  • Kempten
  • 05.02.08

Deftiger Hoigarte und ein großes Kasperltheater

Ruderatshofen | mhu | Ein rund vierstündiges, spritziges Programm erwartete die Besucher der Bunten Fasnachtsabende der Musikkapelle Ruderatshofen.Während die Hälfte der Musikanten als Fasnachtskapelle unter der Leitung von Dirigent Franz Lau mit Polka, Marsch und Schunkelliedern für beste Stimmung sorgten, stand die andere Hälfte der Akteure auf der Bühne. Gespielte Sketche, ein deftiger Stammtisch-Hoigarte mit allerhand Neuigkeiten aus dem Ort und - unbestrittener Höhepunkt - das...

  • Kempten
  • 05.02.08

Die Sonne lacht den Narren

Pforzen | avu | Tausende von Zuschauern säumten wieder die Straßen beim traditionellen Pforzener Faschingszug. 39 Gruppen unter anderem aus Pforzen, Ingenried, Friesenried, Rieden, Eggenthal, Baisweil, Irsee, Dösingen, Germaringen, Leinau, Stöttwang, Kaufbeuren, Lauchdorf, Blonhofen, Amberg und Osterzell, nahmen an dem Faschingszug teil, der bei herrlichem Sonnenschein zum 41. Mal stattfand. Alle Gruppen hatten sich wieder sichtlich eine Menge Arbeit gemacht, um den vielen Zuschauern aus der...

  • Kempten
  • 04.02.08

Es isch zuagange wia der Deifel

Rieden am Forggensee | cl | Am Samstag zog in Rieden zum 14. Mal der Faschingszug der 'Neuzeit' durch das Dorf. 1994 hatten es Ingrid Mattern und Manuela Steiner in die Hand genommen, nach längerer Abstinenz das Faschingstreiben im Ort wieder 'anzukurbeln'. Aber das 'Maschkere' in der Gemeinde hat schon lange Tradition. So erinnert sich Xaver Scholz, Jahrgang 1921, an seine Jugend: 'Der glumpede Donnerstag war immer ein großer Festtag und schulfrei. Der Faschingsdienstag war damals noch...

  • Kempten
  • 04.02.08

Wer im Fasching nicht lachen kann, hat auch im Alltag wenig Spaß

Von Dirk Ambrosch | Marktoberdorf Endspurt für die Narren. Die richtige Zeit, um noch einmal über Grundlegendes zum Thema Fasching zu sprechen. Wer wäre da besser geeignet als Hansjörg Kögel. Der 46-Jährige steht seit 30 Jahren auf der Bühne bei den Marktoberdorfer Fasnachtabenden und ist zudem künstlerischer Leiter des närrischen Geschehens im Modeon.

  • Kempten
  • 04.02.08
29× 2 Bilder

Tausende jubeln dem Gaudiwurm zu

Von Christine Rothauscher | Kempten Fetzige Samba-Rhythmen, Konfetti-und Bonbonregen und der närrische Schlachtruf 'Rottach dolé'. Wer am Samstag den Gaudiwurm der Faschingsgilde Rottach sah, sich von schaurig schönen Hexen schwindlig drehen ließ oder zur schrägen Guggenmusik sang und klatschte, der hatte fast den Eindruck, dass Kempten nahe der Karnevalshochburg Köln liegt. Ja, Samstag wurde aus närrischen Akteuren und Tausenden von Zuschauern ein heiteres ausgelassenes Faschingsvolk.

  • Kempten
  • 04.02.08

Der Pfarrer nimmt sich selbst aufs Korn

Westallgäu l ver/ins l Es gibt Fragen, welche die Menschheit spalten. Zum Beispiel: Gehört auf Nutella- und Leberwurstbrot nun Butter oder nicht? und: Ist Techno Musik oder eine Krankheit? Mit dem Fasching ist das auch so eine Sache: Die einen stürzen sich begeistert ins Getümmel, die anderen möchten am liebsten ganz zuhause bleiben, um dem närrischen Treiben zu entgehen. Auch bei Pfarrern im Westallgäu gibt es verschiedene Fraktionen, wie unsere kleine Umfrage ergab.

  • Kempten
  • 02.02.08
38×

Witzig, spritzig, einfallsreich - die Töchter Durachs lassen es krachen

Durach | be | Sie sind längst ein Geheimtipp im Fasching. Denn ihre fünf Veranstaltungen sind ausverkauft. Und wer sie gesehen hat, ist begeistert: Die Mitglieder des katholischen Frauenbunds Durach. Mit einem witzigen, spritzigen, einfallsreichen und abwechslungsreichen Programm bringen die 'Töchter Durachs', wie sie heuer ihr Programm nennen, den Saal zum brodeln. Alle Jahre wieder und jedes Jahr ein bisschen mehr, wie 'Insider' beim Auftakt registrierten.

  • Kempten
  • 02.02.08
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ