Falschparker

Beiträge zum Thema Falschparker

Campen im Landschaftsschutzgebiet ist nicht erlaubt. (Symbolbild)
6.679× 5

Ost- und Oberallgäu
Erneut Wildcamper im Landschaftsschutzgebiet

Auch am Ostersonntag hat die Polizei wieder einige Wildcamper in Landschaftsschutzgebieten angetroffen.  Wildcamper im OstallgäuDie Polizei konnte in der Nacht von Ostersonntag auf Ostermontag diverse Camper und falsch geparkte Fahrzeuge außerhalb gekennzeichneter Parkflächen in den verschiedenen Landschaftsschutzgebieten im Landkreis Ostallgäu antreffen. Die Verantwortlichen erwartet nun ein Verwarnungs- bzw. Bußgeld. Die Polizei weist erneut auf die Beachtung der Regeln in den Natur- und...

  • Oberstaufen
  • 06.04.21
Ein Schild wie hier am Hopfensee auf ein Landschaftsschutzgebiet hin, in dem das Parken verboten ist. Doch längst nicht alle halten sich daran. (Archivbild)
6.057×

Landschaftsschutzgebiet
"Verstöße nehmen deutlich zu": Polizei entdeckt Falschparker und Wildcamper im Ostallgäu

Die Polizei im Ostallgäu hat mehrere Verstöße gegen Camper und Falschparker in Landschaftsschutzgebieten geahndet. Nach eigenen Angaben konnte die Polizei unter anderem mehrere Fahrzeuge im Bereich der Einlassstelle Seeweg im trockengelegten Forggensee feststellen. Auf dem Forggensee übernachtet Die Betroffenen verstießen dabei unter anderen gegen das Bayerische Naturschutzgesetz, weil sie den Forggensee verbotenerweise mit ihren Fahrzeugen befuhren und einen Gasgrill nutzten. Unter den...

  • Füssen
  • 02.04.21
Deutlicher Anstieg der Park- und Wildcampingverstöße im Sommer 2020 verglichen zum Sommer 2019  (Symbolbild)
3.897× 17 1 3 Bilder

Deutlich mehr Polizei-Kontrollen im Sommer 2020
Wildcamper und Falschparker im Allgäu: Über 650 Verstöße mehr zwischen den "Lockdowns"

Im Corona-Sommer 2020 hat es einen eindeutigen Anstieg an Parkverstößen und Wildcampingverstößen in Landschaftsschutzgebieten gegeben. Unter anderem war es im Sommer 2020 nicht für jeden möglich ins Ausland zu reisen. Deshalb sind Erholungssuchende vielerorts zu Tagesausflügen ins Allgäu gekommen. Enormer Anstieg der Verstöße zwischen den "Lockdowns" im Sommer 2020 Der Vergleich zum Vorjahr 2019 bezieht sich auf die drei Landkreise Lindau, Oberallgäu und Ostallgäu. Sowohl die Parkverstöße, als...

  • Kempten
  • 17.03.21
 Viele Ausflügler haben ihre Fahrzeuge wild auf ungekennzeichneten Nebenwegen im Naturschutzgebiet abgestellt.(Symbolbild)
4.162× 4

Geldbuße
Zahlreiche Falschparker im Naturschutzgebiet bei Blaichach

Etliche Tagesausflügler nutzten das schöne Winterwetter aus, um den Tag an der frischen Luft zu verbringen. Weil im Bereich Blaichach/Gunzesried alle Wanderparkplätze bereits am frühen Vormittag belegt waren, stellten die Ausflügler ihre Fahrzeuge wild auf ungekennzeichneten Nebenwegen im Naturschutzgebiet ab. Dabei missachteten die Fahrzeughalter nicht nur aus dem baden-württembergischen und oberbayerischen Raum den Rückzugsraum wilder Tiere, sondern auch viele einheimische...

  • Blaichach
  • 15.02.21
Die Polizei hat mehrere falschparkende Autos am Eschacher Weiher festgestellt. (Symbolbild)
2.198×

Verwarnungsgeld
Mehrere Falschparker am Eschacher Weiher

In letzter Zeit kam es vermehrt zur Feststellung von Falschparkern im Bereich des Eschacher Weihers an der Kreisstraße OA20 bei Buchenberg, so auch am frühen Nachmittag des 02.01.2021. Bei einer Überprüfung durch eine Streife der PI Kempten parkten zahlreiche Fahrzeuge dort auf der Fahrbahn in einem Bereich, welcher mehrfach als Halteverbot mit dem Verkehrszeichen 283 und dem Hinweisschild „Rettungsweg“ beschildert war. Die festgestellten Fahrzeuge erwartet nun ein Verwarnungsgeld.

  • Buchenberg
  • 04.01.21
Auf dem Schwansee bei Schwangau war auch am Silvestertag viel los. (Archivbild)
18.046× 3

Polizeikontrollen
Auch an Silvester hohes Besucheraufkommen am Königswinkel

Ein hohes Besucheraufkommen war auch am letzten Tag des Jahres 2020 im südlichen Ostallgäu zu verzeichnen. Laut Polizei nutzten viele Tagesausflügler das schöne Wetter für Ausflüge zu Rodelstrecken am Buchenberg oder in Pfronten Kappel. Es war auffällig, dass viele Autos ein auswärtiges Kennzeichen hatten. Die meisten Kennzeichen stammten aus Landkreisen aus Oberbayern, Schwaben und auch aus Baden-Württemberg. Im Bereich des Schwangauer Schwansees musste die Polizei erneut eingreifen. So waren...

  • Füssen
  • 02.01.21
Viele Autos parken in Oberstdorf auf Straßen, weil die Parkplätze voll oder gesperrt sind.
28.966× 11 1

Alternative Abstellmöglichkeiten gesucht
Parkplatz-Chaos in Oberstdorf und Balderschwang

In Oberstdorf und in Balderschwang herrschte am Dienstag Parkplatz-Chaos. Wie die Polizei mitteilt, haben Autofahrer im Stillachtal trotz gesperrter oder bereits voll geparkter Flächen entlang der Straßen und möglicher Abstellflächen geparkt. Auch die Gemeinde Balderschwang teilte mit, dass die vorhandenen offenen Parkplätze schnell belegt waren. Auch hier haben Autofahrer alternative Abstellmöglichkeiten gesucht. Die Polizei weist darauf hin, dass das Parken nur auf offenen und...

  • Oberstdorf
  • 29.12.20
An den beliebten Wanderparkplätzen bei Oberstdorf war am Wochenende wieder einiges los (Symbolbild).
2.969×

Landschaftsschutzgebiet
Erneut Wildparker bei Oberstdorf

Das gute Wetter am vergangenen Wochenende sorgte abermals dafür, dass unzählige Tagestouristen die bekannten Ausflugsziele Gaisalpe, Nebelhorn und Freibergsee aufsuchten. Viele Ausflügler hielten sich jedoch nicht an die Beschilderungen und parkten ihre Fahrzeuge im Landschaftsschutzgebiet oder auf Wegen in denen das Parken nicht erlaubt ist. Durch die Beamten mussten daher zehn Anzeigen wegen Verstößen gegen das Bayerische Naturschutzgesetz gefertigt und über 30 Bußgeldverfahren aufgrund...

  • Oberstdorf
  • 16.11.20
Einige Wildcamper im südlichen Ostallgäu am Wochenende (Symbolbild)
6.671× 14

Landschaftsschutzgebiet
Erneute Wildcamper und Falschparker im Ostallgäu

Die Polizei Füssen stellte am vergangenen Samstag wieder vermehrt Wildcamper und Falschparker fest. Insgesamt wurden 13 Verstöße geahndet. Die Polizei weist daraufhin, dass das Campieren im Landschaftsschutzgebiet nicht erlaubt ist. Wohnmobile dürfen außerhalb von Campingplätzen auf ausgewiesenen Parkplätzen eine Nacht zum Übernachten parken aber nicht campieren.

  • Füssen
  • 08.11.20
Die Parkplätze um Rubi-Reichenbach waren wieder überfüllt.
8.562× 1 3 Bilder

Verwarnung
Wieder Falschparker bei Oberstdorf: Polizei stellt Strafzettel aus

Am Samstag hatten zwei Beamte der Polizei Oberstdorf wieder viel Arbeit mit Falschparkern: Zahlreiche Fahrzeughalter hatten ihr Auto auf den Parkplätzen um Rubi-Reichenbach nicht in den gekennzeichneten Flächen geparkt. Die Beamten griffen durch und notierten sich jedes Fahrzeug, das nicht ordnungsgemäß stand. Die Fahrzeughalter wurden verwarnt. Außerdem mussten die beiden Beamten eine Vielzahl ankommender Fahrzeuge wieder wegschicken.

  • Oberstdorf
  • 19.09.20
160 Verstöße gegen das Naturschutzgesetz rund um Füssen festgestellt (Symbolbild).
5.958× 5

Hotspots
Über 160 Verstöße gegen das Naturschutzrecht rund um Füssen

In Füssen hat es am Sonntag 160 Anzeigen wegen Verstößen gegen das Bayerische Naturschutzgesetzt gegeben. Laut Polizei handelte es sich hauptsächlich um Parken im Landschaftsschutzgebiet.  Die Füssener Polizei hatte Unterstützung von der Bereitschaftspolizei aus München. Die Beamten kontrollierten unter anderem die Einhaltung der Parksituation an den bekannten Hotspots.  Sieben Falschparker in Oberstdorfer Täler: Naturschutzgebiet

  • Rieden
  • 17.08.20
In Oberstdorf parkten am Sonntag viele Autos im Naturschutzgebiet (Symbolbild).
3.233×

Bußgeld
Sieben Falschparker in Oberstdorfer Täler: Naturschutzgebiet

Allein am Sonntag stellten die Beamten der Polizeiinspektion Oberstdorf erneut sieben Fahrzeuge ohne Berechtigung in den gesperrten Tälern bei Oberstdorf fest. Da alle Fahrzeuge im Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet parkten, wird Anzeige wegen Verstößen nach dem Naturschutzrecht an das Landratsamt Oberallgäu erstattet. Je nach Örtlichkeit erwarten die Verantwortlichen nun Bußgelder von rund 150 Euro.

  • Oberstdorf
  • 17.08.20
Polizei (Symbolbild)
2.092× 1

Rund um den Forggensee
Verstärkte Kontrollen: 400 Park-Verstöße an einem Tag

Ingesamt rund 400 Park-Verstöße hat die Polizei Füssen in Zusammenarbeit mit der Bereitschaftspolizei aus München am Sonntag rund um den Forggensee geahndet. Laut Polizei haben sich die Bereiche Rieden/Osterreinen, der Illasbergsee sowie der Hergatsrieder See als "absolute Hotspots" herausgestellt. In diesen Bereichen habe es einen zu hohen Besucherandrang gegeben.  Die Polizei kündigt an, auch in den kommenden Wochen auf Falschparker zu achten und festgestellte Verstöße konsequent zu ahnden....

  • Füssen
  • 10.08.20
In Oberstdorf waren am Donnerstag wieder Wildcamper unterwegs (Symbolbild).
12.456×

Lagerfeuer
Erneut Wildcamper und Falschparker in Oberstdorf

In Oberstdorf ist es laut Polizei am Donnerstag wieder zu Verstößen gegen das Naturschutzgesetz gekommen. Die Polizei hat sechs Personen bei einem Lagerfeuer im Landschaftsschutzgebiet entdeckt. Die sechsköpfige Gruppe hatte Campingutensilien dabei. Das Feuer ist sofort gelöscht worden. Die Verstöße werden mit Ordnungswidrigkeitenanzeigen geahndet. Die Polizei hat ebenfalls am Donnerstag unzählige Urlauber aus anderen Bundesländern beim Parken im Landschaftsschutzgebiet entdeckt. Die Autos...

  • Oberstdorf
  • 31.07.20
Die Polizei hat erneut Kontrollen in Naturschutzgebieten im südlichen Ostallgäu durchgeführt und traf dabei auf mehrere Wildcamper und Falschparker.
8.725× 3

Naturschutzgesetz
Polizeikontrolle: Erneut Wildcamper im südlichen Ostallgäu

Die Polizei hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag erneut Naturschutzkontrollen im südlichen Ostallgäu durchgeführt. In den Naturschutzgebieten in Schwangau stellten sie dabei insgesamt fünf Wildcamper und fünf Falschparker fest. Im Gemeindegebiet Rieden am Forggensee trafen sie auf drei Wildcamper. Nach Angaben der Polizei erwartet die Camper jeweils eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Naturschutzgesetz. Die Falschparken müssen laut Polizei mit einem Bußgeld rechnen. Urlauber beim...

  • Schwangau
  • 03.07.20
Unerlaubtes Parken an unübersichtlichen Stellen kostet 35 Euro (Symbolbild).
17.710× 4 1

Bußgeld
Kein Parkplatz mehr frei: Falschparken im Allgäu kann teuer werden

Zurzeit reisen viele Menschen mit dem Auto ins Allgäu, um an einem See spazieren oder in den Bergen wandern zu gehen. Am Pfingstwochenende war besonders viel los. Die Polizei hat alleine am Sonntag in Reichenbach bei Oberstdorf rund 180 Autofahrer wegen Falschparkens verwarnt. Seit Inkrafttreten des neuen Bußgeldkatalogs Ende April kostet das Falschparken mehr.  Wie teuer das werden kann? Hier ist eine kurze Übersicht (alle Angaben von Bußgeldkatalog.org): ParkenFehlt die Parkscheibe oder ist...

  • Kempten
  • 03.06.20
Symbolbild
21.538×

Ausflügler und Kurzurlauber
Falschparker, Straßensperrungen, Verkehrsunfälle: Allgäuer Polizei zieht Pfingst-Bilanz

Die Allgäuer Polizei hat eine Bilanz des verlängerten Pfingst-Wochenendes gezogen: Neben vielen Falschparkern registrierten die Beamten auch einige Verkehrsunfälle und Wildcamper. Trotz vieler Kontrollen gab es allerdings nur wenige Verstöße gegen die Corona-Regelungen. Nach Angaben der Polizei war das touristische Aufkommen bereits am Pfingstsonntag sehr hoch und wurde am Pfingstmontag nochmals übertroffen. Schwerpunkte waren dabei die beliebten Ausflugsziele im Ost- und Oberallgäu. Ebenfalls...

  • Oberstdorf
  • 01.06.20
Symbolbild
12.193× 2

Verkehr
Ausflüge an Pfingsten: Wieder viele Falschparker im Allgäu festgestellt

Das verlängerte Pfingstwochenende hat erneut viele Ausflügler in das Allgäu gelockt und wieder ist es dadurch zu einer Vielzahl an Parkverstößen gekommen. Im Bereich Oberstdorf/Reichenbach waren die vorhandenen Wanderparkplätze bereits ab 10 Uhr komplett belegt. Die Folge: Viele Autofahrer stellten ihre Fahrzeuge in Halte- und Parkverbotszonen ab. Auf der Kreisstraße OA 4 zwischen Reichenbach und Schöllang verwarnte die Polizei allein am Sonntag rund 170 Autofahrer wegen Parkverstößen. In...

  • Oberstdorf
  • 01.06.20
Symbolbild
23.994× 2

Strafen
Ausflüge zu Pfingsten: Rund 60 Falschparker in Oberstdorf verwarnt

Der Ausflugsverkehr in das Allgäu nimmt zum Start der Pfingstferien zu. Allein in Oberstdorf hat die Polizei jetzt rund 60 Falschparker verwarnt. Die Fahrzeuge waren allesamt außerhalb der offiziellen Wanderparkplätze abgestellt.  Rund 10 Autofahrer missachteten die Vorgaben und parkten sogar in einem Landschaftsschutzgebiet. Sie müssen nun mit einer Anzeige gemäß dem Bayerischen Naturschutzgesetz rechnen. Mehrere Wohnmobilbesitzer verstießen zudem gegen das Nachtfahrverbot.

  • Oberstdorf
  • 31.05.20
Symbolbild
6.195×

Kurios
Kempten: Frau vertreibt Falschparker mit Damenbinde

Am 26.05.19, gegen 10:50 Uhr, hatte an einem Pkw eine unbenutzte Damenbinde an die Seitenscheibe geklebt. Hintergrund dafür war, dass das Auto auf ihrem Privatparkplatz zu Unrecht abgestellt war. Nachdem dort öfter Falschparker ihre Fahrzeuge abstellen, sah sie darin eine Möglichkeit, auf den Umstand hinzuweisen. Als der Falschparker zu seinem Auto zurückgekehrt war, sollte er noch 2,50 Euro fürs Parken bezahlen. Die zufällig vorbeikommende Streife klärte die Situation, indem sie die...

  • Kempten
  • 27.05.19
255×

Falschparker
Sonthofer Verkehrsüberwacher als Dienstleister für Bad Hindelang

Falsch abgestellte Autos sorgen in vielen Oberallgäuer Gemeinden für Ärger. Um Parkregeln durchzusetzen, gibt es verschiedene Lösungen. In Bad Hindelang etwa verteilen Mitarbeiter der Kommune Strafzettel, das Bußgeld treibt aber ein externer Dienstleister ein – die Stadt Sonthofen. Wenn die Bad Hindelanger Kontrolleure ein falsch geparktes Auto entdecken, geben sie das Kennzeichen in ein Smartphone ein und machen Fotos. Dann werden die Informationen automatisch nach Sonthofen weiterleitet. Die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.12.16
36×

Knöllchen
Viele Falschparker beim verkaufsoffenen Sonntag in Oberstaufen

Trotz Regenwetter erwies sich der verkaufsoffene Sonntag in Oberstaufen als Besuchermagnet. Gegen Mittag waren die meisten Parkplätze schon stark frequentiert. Am Nachmittag spitzte sich die Situation dann zu. Teilweise staute sich der Verkehr in den Zufahrtsstraßen und an der Einfahrt zum großen Parkplatz am Bahnhof, der komplett belegt war. Für Fußgänger war der Gehweg durch geparkte Fahrzeuge in der Immenstädter Straße nicht mehr passierbar. 31 Fahrzeuge parkten im absoluten Haltverbot und...

  • Oberstaufen
  • 03.10.16
39×

Beschwerde
Falschparker: Justizfall des Ruhestandspfarrer aus Lechbruck beendet, Ärger bleibt

Pfarrer kritisiert Kirche und Stadt Füssen Für die Justiz ist der Fall Horst Drosihn abgeschlossen, bei dem Ruhestandspfarrer aus Lechbruck bleiben nach einer Gehaltspfändung jedoch Enttäuschung und Ärger zurück. Wie berichtet, hatte der Geistliche im Mai 2014 in Füssen einen Strafzettel wegen Falschparkens bekommen. . Letztlich wurde Drosihn gerichtlich dazu verpflichtet. Auch ein Widerspruch bei der Evangelischen Landeskirche gegen die Pfändung seines Gehalts - es wurden 235 Euro abgeführt -...

  • Füssen
  • 31.03.16
12×

Verkehr
Sitzsteine gegen die Falschparker am Hildegarplatz in Kempten

Querung über die Leutkircher Straße soll verbessert werd Rechtzeitig vor der Freiluftsaison des Wochenmarkts hat die Stadt auf Kritik am Hildegardplatz reagiert. Nicht nur Stadtrat Thomas Hartmann (Grüne) ärgerte sich über Falschparker, die Passanten an manchen Stellen den Weg versperrten. Zwei Flächen in dem Bereich wurden jetzt entschärft. An der Ecke zur Commerzbank sind nun auf der großen Gehwegfläche drei Parkplätze für Mofas oder Motorräder parallel zum Fahrbahnrand markiert. Seitdem...

  • Kempten
  • 31.03.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ