Falschgeld

Beiträge zum Thema Falschgeld

 5.533×  1

Falschgeld
Falschgeld in Kempten aufgetaucht

Am Freitagmorgen (03.07.) bezahlte ein Mann in einem Kemptener Geschäft eine Tafel Schokolade mit einem falschen 50 Euro-Schein. Der Schein war beim Bezahlen zusammengefaltet, damit nicht sofort auffällt, dass es sich um eine Blüte handelt. Der Mann konnte den Laden unerkannt mit dem Wechselgeld verlassen. Erst im Nachgang stellte die Kassiererin fest, dass es sich um kein echtes Geld gehandelt hat.  Ganz bestimmte Merkmale Der Schein war mit dem Aufdruck "Prop Copy" versehen.  Solchen...

  • Kempten
  • 03.07.20
"Movie Money": Falscher Geldschein.
 6.542×  3   2 Bilder

Falsche 50er
Achtung, Falschgeld! Kemptener Polizei warnt vor falschen 50-Euro-Scheinen

Sogenanntes "Movie Money": Täuschend echte Geldscheine, die zwar mit einem Aufdruck wie "Prop copy" gekennzeichnet sind. Aber man kann leicht darauf hereinfallen. So geschehen am Freitagmorgen in einem Kemptener Lebensmittelgeschäft in der Oberwanger Straße. Ein bislang Unbekannter hat mit einem solchen falschen 50-Euro-Schein bezahlt. Er hatte den Schein so zusammengefaltet, dass die Kassiererin ihn nicht sofort als Fälschung erkennen konnte. Sie schöpfte Verdacht, weil ihr die Farbe des...

  • Kempten
  • 03.07.20
Symbolbild.
 2.687×

Polizei
Mann (18) will in Marktoberdorf mit Falschgeld bezahlen

Ein 18-Jähriger hat am Freitagvormittag versucht, in mehreren Geschäften in Marktoberdorf mit Falschgeld zu bezahlen. Aufgrund der schlechten Qualität der Scheine fiel dies den Beschäftigten allerdings sofort auf, woraufhin sie die Polizei verständigten. Nach Angaben der Polizei konnte der junge Mann im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung kurz darauf im Stadtgebiet gefasst werden. Bei der Durchsuchung des 18-Jährigen fanden die Beamten insgesamt etwa hundert der 10-Euro-Scheine. Wie...

  • Marktoberdorf
  • 20.01.20
Polizei (Symbolbild)
 7.046×

Wohnungsdurchsuchungen
Rauschgift-Razzia im Westallgäu: Polizei findet Drogen und Falschgeld

Am frühen Freitagmorgen hat die Polizei im Westallgäu zeitgleich mehrere Wohnungen nach Drogen durchsucht. Zuvor waren umfangreiche Ermittlungen im Rauschgift-Milieu im Gange. Wie die Polizei mitteilt, liefen die Wohnungsdurchsuchungen aufgrund des Überraschungseffekts ohne nennenswerten Widerstand ab. Sicherstellen konnten die Beamten laut Polizeibericht "neben zahlreichen Beweismitteln für die anhängigen Strafverfahren auch eine Vielzahl verschiedener Drogen", neben Marihuana auch kleinere...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 18.01.20
"Movie Money": Filmgeld mit dem entsprechenden Hinweis.
 7.796×  1

Warnung der Polizei
Falschgeld im Umlauf: „Movie Money“ im Bereich Lindau aufgetaucht

"Movie Money" - Filmgeld. Geldscheine, die in Filmen anstelle von echtem Geld verwendet werden. In einem Lebensmittelmarkt in Hergensweiler und einer Freizeiteinrichtung in Lindau haben Unbekannte in den letzten Tagen mit diesem Falschgeld bezahlt. Die Polizei warnt davor, dieses Filmgeld zu benutzen. Wer das tut, begeht eine schwere Straftat. Die "Movie Money"-Scheine sind genauso groß wie echte Geldscheine und sehen ihnen zum Verwechseln ähnlich. Allerdings kann man sie sehr leicht...

  • Lindau
  • 22.10.19
Symbolbild.
 5.920×

Falschgeld
Mann will in Bad Wörishofen mit gefälschtem 500 Euroschein bezahlen

Ein 45-jähriger Bad Wörishofer wollte am Donnerstag gegen Mittag mit einem falschen 500 Euroschein an der Kasse eines Supermarktes bezahlen. Nachdem die Kassiererin sofort erkannte, dass der Schein nicht echt ist, wurde die Polizei verständigt. Obwohl auf dem Schein auf Türkisch und Englisch in ganz kleinen Buchstaben „ungültig“ stand, muss der Mann nun wegen Inverkehrbringen von Falschgeld angezeigt werden.

  • Bad Wörishofen
  • 09.08.19
 6.205×

Falschgeld
Busfahrer findet in Kaufbeuren "Totengeld"

Einem aufmerksamen Busfahrer fiel am Montagnachmittag, 08.04.2019, während eines Stopps im Kaufbeurer Stadtgebiet ein Geldschein auf, der nahe der Haltestelle am Fahrbahnrand auf der Straße lag. Nachdem er den Geldschein an sich genommen hatte, erkannte er die Fälschung und verständigte die Polizei. Bei der Überprüfung durch die Kriminalpolizei Kaufbeuren stellte sich schnell heraus, dass es sich bei dem angeblichen 100-Euro-Schein um sogenanntes „Totengeld“ handelt. Diese Geldscheine sind...

  • Kaufbeuren
  • 10.04.19
Urteil gegen einen 18-Jährigen.
 1.864×

Urteil
Ostallgäuer (18) zahlt mit Falschgeld - drei Wochen Dauerarrest

Es war eine Tat, bei deren Begehung ein 18-jähriger Angeklagter aus dem Ostallgäu nach eigenen Angaben „überhaupt nicht nachgedachte“: Er hatte zu einem nicht mehr genau feststellbaren Zeitpunkt einem Bekannten für 200 Euro zehn gefälschte 50 Euro-Scheine abgekauft und diese im Frühjahr beim Feiern in einer Diskothek auf den Kopf gehauen. Die Fälschungen waren von so guter Qualität, dass sie erst bei der Einzahlung in der Bank entdeckt wurden. Die Ermittler waren dem jungen Mann dann über...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 21.09.18
Geldscheine
 3.455×

Verwirrung
Kurioser Falschgeld-Verdacht: Frau (74) will in Marktoberdorfer Supermarkt versehentlich mit D-Mark zahlen

Eine 74-Jährige wollte am Donnerstagnachmittag an der Kasse eines Marktoberdorfer Supermarktes ihren Einkauf bezahlen. Die Kassiererin akzeptierte jedoch den Geldschein nicht, so dass die Kundin ihre Waren wieder zurückbringen musste. Die Kundin wollte deshalb bei der Polizei Anzeige erstatten, weil sie meinte es handelte sich um Falschgeld, das ihr untergejubelt wurde. Sie hob nämlich erst vor kurzem das Geld von der Bank ab. Der „Kriminalfall“ konnte schließlich geklärt werden. Die Frau...

  • Marktoberdorf
  • 14.09.18
 2.437×

Ermittlung
Kaufbeurer (18) bezahlt Party mit Falschgeld

Offenbar über seine Verhältnisse lud ein junger Mann Ende März dieses Jahres mehrere Gäste zu einer mit Falschgeld bezahlten privaten Feier ein. Die Ermittler kamen ihm nun auf die Schliche. Als die Betreiber einer Diskothek die damaligen Tageseinnahmen zur Bank gebracht hatten, und die automatisierte Überprüfung der angelieferten Geldscheine anlief, stand schnell fest, dass es sich bei mehreren fünfzig-Euro-Scheinen um Falschgeld handelte. Die Bank informierte die Ermittler der Kripo...

  • Kaufbeuren
  • 19.07.18
 695×

Ermittlung
Falschgeldkurier im Fernreisebus in Lindau festgenommen

Bei der Kontrolle eines aus Italien kommenden Fernreisebusses fanden Polizeibeamte in einem Gepäckfach eine Jacke, in welcher sich 39 mutmaßlich falsche 50-Euro-Banknoten befanden. Ein Tatverdächtiger befindet sich in Untersuchungshaft. Die Beamten der Bundespolizei bewiesen am vergangenen Mittwochmorgen ein „gutes Näschen“ und ordneten die Jacke aufgrund ihrer Ermittlungen einem 37-jährigen Fahrgast zu, der in Rom in den Bus eingestiegen war und offenbar nach Bremen wollte. Zudem passte die...

  • Lindau
  • 25.05.18
 44×

Fälschung
Unbekannter bezahlt in Pfronten mit falschem 50 Euro Schein

Ein unbekannter Täter hat am Samstagmorgen gegen 8:00 Uhr in einer Bäckerei in Pfronten-Ried mit einem gefälschten 50 Euro Schein bezahlt. Der Täter kaufte für vier Euro Backwaren und verließ nach dem Erhalt des Wechselgeldes schnell den Laden. Später wurde festgestellt, dass der 50 Euro Schein gefälscht war. Der Täter war ca. 25 Jahre alt, 180 cm groß, südländisches Aussehen, hatte kurze braune Haare und gepflegte Kleidung. Er trug zur Tatzeit eine dunkelblaue Jeans und einen goldgelben...

  • Füssen
  • 10.01.17
 28×

Falschgeld
Mann an der Kasse in Sonthofen mit Falschgeld erwischt

Am Dienstagnachmittag wurde ein 24-jähriger Mann von der Kassiererin eines Verbrauchermarktes dabei erwischt, wie er mit einem kopierten Zehn-Euro-Schein bezahlen wollte. Beim Eintreffen der Polizei gab er an, den Schein am Tag zuvor in einem anderen Verbrauchermarkt bekommen zu haben. Die Ermittlungen hinsichtlich der Herkunft der Banknote laufen derzeit.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.11.16
 30×

Anzeige
Jugendliche (17) versucht in Lindau mit Falschgeld zu zahlen

Am Freitag Abend versuchte eine 17-Jährige aus Bregenz, in einem Bekleidungsgeschäft in der Kemptener Str. mit einem falschen 10-Euro-Schein zu bezahlen. Die schlechte Fälschung, die ursprünglich als 'Brautgeld' von einer türkischen Hochzeit stammte, fiel jedoch der Verkäuferin auf. Die Jugendliche wurde nach ihrer Vernehmung wieder entlassen, der falsche Schein sichergestellt. Sie erwartet nun eine Anzeige wg. Inverkehrbringens von Falschgeld.

  • Lindau
  • 08.10.16
 31×

Falschgeld
Gefälschte 50-Euro-Scheine in Leutkirch und Umgebung im Umlauf

Mehrere Fälle von Falschgeld sind in den letzten Tagen bei Kreditinstituten im Raum Leutkirch im Allgäu, Wangen im Allgäu und Bad Waldsee aufgefallen. In allen Fällen wurden falsche 50-Euro-Scheine mit der Seriennummer "S66515172288" festgestellt. Die falschen Banknoten sind zudem an den fehlenden Kipp-Effekten des Aufdrucks zu erkennen. Die Polizei hat Ermittlungen zur Herkunft des Falschgeldes aufgenommen. Personen, die eine falsche Banknote feststellen oder sachdienliche Hinweise...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 20.09.16
 47×

Ermittlungen
Personenkontrolle in Lindau: Polizei stellt 3.050 Euro Falschgeld und gefälschte Ausweise sicher

Gefälschte 50-Euro-Banknoten sowie zwei gefälschte Ausweisdokument fanden Polizeibeamte bei einer Personenkontrolle am Mittwochmorgen in Lindau. Der 26-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft. Bei der Kontrolle eines Fernreisebusses, der auf seiner Fahrt von Turin nach München bei Lindau die Grenze überquerte, stellten die kontrollierenden Beamten der Bundespolizei zwei gefälschte italienische Ausweispapiere sicher. Bei der genaueren Überprüfung des Gepäcks des 26-jährigen Senegalesen fanden...

  • Lindau
  • 25.08.16
 26×

Ermittlungen
Unter Drogen und mit Falschgeld unterwegs: Autofahrer (38) leistet sich Verfolgungsjagd mit Polizei bei Bad Grönenbach

Zeugen teilten der Polizei am frühen Dienstagabend mit, dass ein Mann bei Bad Grönenbach in Zell Blumen aus- und Plakate abreißen würde. Danach sei der Mann in sein Auto gestiegen und weggefahren. Mehrere Streifen der Polizei fahndeten nach dem Fahrzeug. Schließlich sah eine Streife der Autobahnpolizei Memmingen das Auto in Woringen. Die Beamten gaben Anhaltesignale. Der Autofahrer (38) missachtete diese aber und fuhr weiter. Die Polizisten verfolgten den Mann über mehrere Kilometer. Dabei...

  • Altusried
  • 11.05.16
 30×

Trickbetrug
Falschgeld vorgetäuscht: Trickdiebe ergaunern 800 Euro in Kempten

Zwei bisher unbekannte männliche Personen betraten am Mittwochabend das Bekleidungsgeschäft in der Bahnhofstraße in Kempten. Einer der beiden Tatverdächtigen ließ sich zwei 20 Euro Scheine und einen 10 Euro Schein in einen 50 Euro Schein wechseln. Dann betrachtete er den 50 Euro Schein und stellte 'verwundert' fest, dass auf diesem kein 'D', für Deutschland, aufgedruckt war. Die Kassiererin ließ sich vom Tatverdächtigen ablenken und überzeugen, zusammen mit ihm andere 50 Euro Scheine aus der...

  • Kempten
  • 12.11.15
 41×

Falschgeld
Wegen Blüten ins Gefängnis: Geldfälscher-Pärchen aus Memmingen verurteilt

Zu drei Jahren und zehn Monaten Freiheitsstrafe hat das Memminger Landgericht einen 51-jährigen Geld-Betrüger verurteilt. Seine 45-jährige Komplizin kam mit einem Jahr und neun Monaten auf Bewährung davon. Beide stammen aus Memmingen. Ihnen war gewerbsmäßige Geldfälscherei vorgeworfen worden. Das Duo hatte in Geschäften mit falschen 20- und 50-Euro-Scheinen jeweils billige Waren gekauft und bekam dafür jeweils echtes Wechselgeld zurück. Unter die Leute gebracht hat das Betrüger-Pärchen das...

  • Kempten
  • 20.08.15
 125×

Haftbefehl
Mann (26) bringt in einer Spielothek in Lindau Falschgeld in Umlauf

Anfang der Woche tauchten in einer Spielothek in Lindau an mehreren Tagen hintereinander insgesamt fünf falsche 50-Euro-Banknoten auf, die alle die gleiche Individualnummer aufwiesen. Jetzt wurde ein 26-jähriger Tatverdächtiger festgenommen. Die gefälschten Scheine wiesen ein recht brauchbares Hologramm auf, waren aber von schlechter Druckqualität und das Wasserzeichen fehlte. Die Kriminalpolizei Lindau übernahm in Absprache mit dem Bayerischen Landeskriminalamt, das grundsätzlich für...

  • Lindau
  • 10.07.15
 27×   2 Bilder

Kriminalität
Polizei fahndet weiter nach Bargeldräubern, die ein Allgäuer Paar in Rom um 80.000 Euro betrogen haben

Die Polizei hat jetzt Phantombilder jener Männer veröffentlicht, die Anfang Februar ein aus dem Westallgäu sowie dem Landkreis Ravensburg stammendes Paar in Rom beraubt und 80.000 Euro erbeutet hatten. Wie die Lindauer Polizei nun mitteilte, haben sich vier weitere Personen aus dem Allgäu gemeldet, denen in den vergangenen vier Jahren auf ähnliche Weise Geschäfte angeboten worden waren. Auch sie sollten nach Rom kommen, gingen aber nicht darauf ein. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Hinweise...

  • Lindau
  • 27.02.15
 32×

Ermittlungen
Geldfälscher: 860 falsche 50-Euro-Scheine in Memmingen sichergestellt

Nach mehrmonatigen akribischen Ermittlungen ist der Falschgelddienststelle des Bayerischen Landeskriminalamtes (LKA) ein Schlag gegen Falschgeldverbreiter in Memmingen/Allgäu gelungen. Seit dem Herbst 2014 wurde ein signifikanter Anstieg von 50-Euro-Fälschungen im Allgäuer Raum festgestellt, alle mit der Banknotennummer S20175422632. Bei diesen Banknoten handelte es sich um professionelle Druckfälschungen. Bereits im September letzten Jahres konnten nach öffentlicher Fahndung und Hinweisen...

  • Kempten
  • 23.02.15
 71×

Geldfälscher
Falsche Fünfziger - Polizei nimmt zwei Männer vor Bordell in Kempten fest

Falsche Fünfziger im Bordell Die Polizei hat zwei Männer nach einem Bordellbesuch in Kempten festgenommen, die zuvor im Raum Kempten/Oberallgäu in zahlreichen Geschäften mit gefälschten 50-Euro-Scheinen gezahlt hatten. Die Beiden hatten laut Polizei 35 Blüten im Allgäu in Umlauf gebracht. 'In der Regel haben sie mit den gefälschten 50-Euro-Scheinen Kleinigkeiten gekauft, um über das Wechselgeld echtes Geld zu bekommen', sagte Christian Owsinski, Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben...

  • Kempten
  • 16.09.14
 26×

Zeugenaufruf
Polizei sucht Zeugen: Unbekannter bringt im Allgäu Falschgeld in Umlauf

Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West kam es gestern und heute zu einem vermehrten Falschgeldaufkommen von 50-Euro-Scheinen. Ein bislang unbekannter Mann bezahlte gestern und heute in mehreren Läden, insbesondere in Bäckereien, Metzgereien, Tankstellen, und Verbrauchermärkten mit den falschen Scheinen. Der Unbekannte nutzte dabei meist den Zeitdruck und die Hektik des Bezahlvorganges aus, bezahlte einen geringen Warenwert mit dem Falsifikat, und ließ sich echtes Geld...

  • Kempten
  • 12.09.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ