Facebook

Beiträge zum Thema Facebook

Lokales
Symbolbild.

Tierskandal
V-Partei3 kündigt Demo in Bad Grönenbach an

Nach den Vorwürfen der Tierquälerei gegen einen Milchviehbetrieb in Bad Grönenbach regt sich im Allgäu und in weiten Teilen Bayerns großer Widerstand. Der Bad Grönenbacher Landwirt habe mehrere Drohungen und Hassnachrichten bekommen, so die Staatsanwaltschaft Memmingen. Der Hof steht nun unter polizeilicher Beobachtung. Die V-Partei³ hat für Sonntag, 14. Juli 2019, eine Demo "Milchqualbetrieb schließen" angesetzt. Nach den Enthüllungen über die Milchproduktion in dem Bad Grönenbacher Hof...

  • Bad Grönenbach
  • 11.07.19
  • 16.607× gelesen
Lokales
Die B12 soll zum vierspurigen Allgäuschnellweg ausgebaut werden.

Verkehr
Der Allgäuschnellweg: B12-Ausbau bekommt eigene Homepage

Die bestehende B12 zwischen Kempten und Buchloe soll zum vierstreifigen  Allgäuschnellweg ausgebaut werden. Für den Ausbau gibt es jetzt eine eigene Homepage und eine Facebookseite. Interessierte können sich dort über die aktuellen Fortschritte der Bauabschnitte informieren und auf dem neuesten Stand der Dinge bleiben. "Der Allgäuschnellweg wird zum bedeutenden Faktor für die Entwicklung der Wirtschaftsregion Allgäu: Unternehmen werden gestärkt und die Region wird für den Tourismus...

  • Kempten
  • 11.06.19
  • 8.365× gelesen
Polizei
Eine in sozialen Medien geteilte Meldung sorgte für Verunsicherung bei Ostallgäuer Eltern.

Soziale Medien
Verdächtiges Ansprechen von Kindern: Warnmeldung bei Facebook und WhatsApp verunsichert Ostallgäuer Eltern

In Böbing bei Schongau sollen Kinder von einer verdächtigen Person angesprochen worden sein. Eine Nachricht darüber wurde bei Facebook sowie in einer Sprachnachricht per WhatsApp weitergeleitet. Wie die Polizei mitteilt, geht daraus aber nicht hervor, wann oder wo der Vorfall stattgefunden haben soll. Der Polizeiinspektion Schongau wurde ein Fall von verdächtigem Ansprechen von Kindern am Mittwoch, 13. Februar 2019, gemeldet. Die Warnmeldungen über die sozialen Medien sorgten für...

  • Füssen
  • 14.02.19
  • 2.254× gelesen
Lokales
Valeria Wild (28), Spezialistin für Internet-Kriminalität bei der Kripo Kempten, am Podcast-Mikrofon von all-in.de

Cyber-Verbrechen
Die Maschen der Internet-Kriminellen: Valeria Wild von der Kripo Kempten gibt Tipps

Fast täglich gibt es neue Fälle von Internet-Kriminalität im Allgäu. Die Kriminalpolizei Kempten hat dafür mittlerweile eine eigene Abteilung eingerichtet. Eine der Spezialkräfte bei der Kripo für Cyber-Kriminelle und ihre Maschen ist Kriminal-Oberkommissarin Valeria Wild (28). Ihr wichtigster Tipp: “Schalten Sie den gesunden Menschenverstand ein.” Wenn ein Angebot zu gut klingt, um wahr zu sein, wenn eine Email-Adresse irgendwie merkwürdig aussieht, wenn ein angeblich offizieller Text einer...

  • Kempten
  • 30.11.18
  • 3.604× gelesen
Lokales

Anklage
Rechte Hetze auf Facebook: Ostallgäuer (47) zu Geldstrafe verurteilt

Es war ein extrem fremdenfeindlicher Internet-Beitrag, in dem obendrein auch noch die Opfer des Nazi-Regimes verunglimpft wurden: Im Mai 2017 erschien auf der Facebook-Seite eines 47-jährigen Ostallgäuers ein Post, der die Suche der nordrhein-westfälischen Stadt Gummersbach nach Wohnungen für Flüchtlinge mit den Worten „In Auschwitz ist viel Platz“ kommentierte. Gegen den Mann erging zunächst ein Strafbefehl wegen Volksverhetzung, der auf 90 Tagessätze zu je 50 Euro (insgesamt 4500 Euro)...

  • Kaufbeuren
  • 18.07.18
  • 505× gelesen
Lokales
Neue Datenschutzrichtlinien bei Facebook: Was tun?

Internet
Neue Datenschutzrichtlinien bei Facebook: Was tun?

Seit ein paar Tagen holt sich das soziale Netzwerk Facebook die Einverständniserklärung für seine neuen Datenschutzrichtlinien ein - Hintergrund ist die EU-Datenschutzverordnung und das Netzwerkdurchsetzungsgesetz. Facebook fragt alle Nutzer (zumindest die in der Europäischen Union), ob Sie auch in Zukunft personalisierte Werbung sehen möchten. Zudem müssen die User angeben, ob sie die neue Gesichtserkennung nutzen möchten.  Viele Facebook-Nutzer stellen sich jetzt die Frage: Was soll...

  • Kempten
  • 24.04.18
  • 2.772× gelesen
Polizei

Warnung
Betrugsversuch über Facebook: Marktoberdorfer (52) stoppt Zahlungen rechtzeitig

Ein 52-jähriger Mann erstattete Anzeige, weil ein Unbekannter ihn übers Internet betrügen wollte. Dieser kopierte den Facebook-Account seiner Freundin und schickte über diesen falschen Account eine Freundschaftsanfrage an den Anzeigeerstatter. Anschließend sollte er noch seine Handynummer und Zahlungs-PINs übermitteln. Dadurch sollte eine Bezahlung über die Telefonrechnung erreicht werden. Weil er jedoch misstrauisch wurde und bei seiner Freundin nachfragte, fiel ihm der Schwindel auf und er...

  • Marktoberdorf
  • 08.02.18
  • 39× gelesen
Polizei

Internet
Betrüger erschleicht sich 60 Euro von Kemptener Facebook-Nutzerin (20)

Eine 20-jährige Frau wurde von einer vermeintlichen Freundin um 60 Euro erleichtert. Ein unbekannter Betrüger hatte die Geschädigte mit einem gefälschten Profil über Facebook kontaktiert, sodass sie von dieser für eine Bekannte gehalten wurde. Daher übermittelte sie ihr auch auf Anfrage ihre Handynummer. Nach kurzer Zeit erhielt sie Nachrichten eines Online-Bezahldienstes, die sie auf Bitten der falschen Freundin an diese weiterleitete. Der Betrüger konnte so Waren oder Dienstleistungen im...

  • Kempten
  • 07.02.18
  • 30× gelesen
Lokales

Internet
Weitnauer landet wegen geplanten Jägermarsches ungewollt auf rechtsextremer Facebook-Seite

Hans Andreas Werner (56) betreibt die Jagdschule Weitnau. Er ist staatlich genehmigter Ausbilder für Jäger und Falkner und bereitet Kandidaten auf die staatliche Jägerprüfung vor. Werner plant für den Herbst den 'Jägermarsch Weitnau' – eine zweitägige Ausdauer-Tour durch die Weitnauer Gegend mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, zum Beispiel für ehemalige Soldaten, Polizeibeamte oder Menschen, die mal ihre Grenzen austesten wollen. Und wegen dieses Jägermarsches ist er jetzt auf...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 28.06.17
  • 276× gelesen
Lokales

Prozess
Nazi-Parolen im Internet: Marktoberdorfer Familienvater (43) muss für ein Jahr ins Gefängnis

Rechte Hetze in einer Facebook-Gruppe Bilder von Hakenkreuzen, Nazi-Parolen und Hetze gegen den Islam: All das veröffentlichte ein 43-Jähriger in einer Facebook-Gruppe. Vor dem Amtsgericht Kaufbeuren musste er sich dafür jetzt verantworten. Angeklagt war er wegen Volksverhetzung. Dass er sich entschuldigte, half dem Familienvater aus Marktoberdorf allerdings nicht. Er muss für ein Jahr ins Gefängnis. Was der Angeklagte zu seiner Verteidigung sagte, was der Staatsanwalt meinte und wie die...

  • Kaufbeuren
  • 17.06.17
  • 90× gelesen
Polizei

Ermittlungen
Mann (22) beleidigt Kaufbeurer Polizist auf Facebook

Bereits vor längerem wurde ein Beamter der Polizeiinspektion Kaufbeuren Opfer eines beleidigenden Kommentars auf Facebook. Auf einer öffentlichen Seite wurde der Mann dabei abgebildet, wie er gerade eine Geschwindigkeitskontrolle durchführte. Einer der Leser kommentierte das Foto auf extrem beleidigende Art und Weise. Die Polizei konnte den 22-jährigen Füssener mittlerweile ermitteln. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Beleidigung.

  • Füssen
  • 25.05.17
  • 32× gelesen
Polizei

Facebook
Mann (46) aus Kempten wird nach Nackt-Videochat erpresst

Das hatte sich ein 46-jähriger Kemptner wohl anders vorgestellt. Der Mann surfte auf der Internetplattform Facebook, als er eine Freundschaftsanfrage bekam. Er nahm die Anfrage der hübschen jungen Frau an und begann mit ihr einen Chat. Es dauerte nicht lange, bis die Dame den 46-Jährigen über den Videochat kontaktierte. Sie war nur spärlich bekleidet und animierte den Mann zu sexuellen Handlungen. Nach Ende des Chats wurde der Mann aufgefordert eine vierstellige Summe zu bezahlen, weil sonst...

  • Kempten
  • 07.02.17
  • 86× gelesen
Lokales

Ärger
Wird Bad Wörishofens Bürgermeister Paul Gruschka bei Facebook gemobbt?

Bad Wörishofens Bürgermeister Paul Gruschka wittert eine Intrige gegen sich. Unbekannte melden seine Facebook-Seite immer wieder als Fälschung. Stecken Stadträte dahinter? Der Bürgermeister von Bad Wörishofen, der größten Stadt im Unterallgäu, hat Ärger mit seinem Facebook-Auftritt – jetzt ermittelt sogar die Polizei. Unter dem Namen 'Bürgermeister Paul Gruschka' teilt Bad Wörishofens Rathauschef Fotos und Texte mit seinen Lesern. Nun allerdings hat Facebook seine Seite schon zweimal...

  • Kaufbeuren
  • 02.02.17
  • 197× gelesen
Lokales

Gericht
Vielfach vorbestrafte Frau postet übelste Beleidigungen auf Facebook und erhält sechs Monate Haft

Es waren nur zwei Sätze, die eine 30-jährige Frau aus Kaufbeuren im August 2015 in einer über 5000 Personen umfassenden Facebook-Gruppe postete. Sie brachte es jedoch fertig, in dem Beitrag eine ganze Reihe an massiv beleidigenden Anwürfen gegen Asylbewerber unterzubringen – wobei 'Scheiß-Pack' noch die vergleichsweise harmloseste Formulierung war. Als Angeklagte vor dem Amtsgericht machte die Frau jetzt zwar keine Angaben zur Sache. Aufgrund der Beweislage war der Richter aber von ihrer...

  • Kaufbeuren
  • 28.12.16
  • 33× gelesen
Polizei

Wohnungsdurchsuchung
Cannabis in Facebook-Video gezeigt: Mann (38) aus dem Landkreis Lindau wegen Drogenbesitzes angezeigt

Ein 38-Jähriger hatte auf Facebook am Samstag ein Video gepostet, in dem er sich fragte, was besser sei: Medikamente, Marihuana oder eine Flasche Schnaps. Der Lindauer Polizei wurde dieses Video Sonntagfrüh bekannt. Auf dem Video waren eindeutig einige Cannabisblüten zu sehen. Von Seiten der Staatsanwaltschaft Kempten wurde eine Durchsuchung der Wohnung befürwortet. Der 38-Jährige erstattete am Sonntagfrüh auch eine Anzeige bei der Lindauer Polizei. Der Tatvorwurf wegen der Cannabisblüten...

  • Lindau
  • 21.11.16
  • 34× gelesen
Lokales

Ermittlungen vor Abschluss?
Hass im Netz: Marktoberdorfer soll Facebook-Gruppe geleitet haben

Zwei Monate nach der bundesweiten Razzia gegen Mitglieder einer geheimen und mutmaßlich rechtsradikalen Facebookgruppe ermittelt die Staatsanwaltschaft Kempten weiter gegen 37 Beschuldigte. Darunter ein 42 Jahre alter mutmaßlicher Haupttäter aus Marktoberdorf. . Als Administrator soll er Kontrolle über die Inhalte sowie darüber gehabt haben, wer in die Gruppe aufgenommen wurde. Mit Ergebnissen sei wohl in einigen Wochen zu rechnen, sagt Bernhard Menzel, Sprecher der Kemptener...

  • Kempten
  • 07.09.16
  • 22× gelesen
Polizei

Anzeige
Unfallflucht in Ofterschwang beobachtet: Zeugin macht über soziales Netzwerk geschädigte Autobesitzerin aus

Bereits am Donnerstag, 21.07.16, ereignete sich auf dem Parkplatz des Baggersees in Oberzollbrücke eine Unfallflucht mit damaligem Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Zunächst war der Verursacher verschwunden, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Dieser hatte aber nicht mit der Aufmerksamkeit einer unbeteiligten Zeugin gerechnet. Nachdem sie kurzerhand das Kennzeichen notierte, übermittelte sie ihre Beobachtungen über ein 'social-network' der Geschädigten. Diese erstattete...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.08.16
  • 16× gelesen
Polizei

Internet
Facebook-Betrug: Frau aus Bad Wörishofen um 15.000 Euro geprellt

Über 15.000 Euro bezahlte eine 76-jährige Frau aus Bad Wörishofen an Betrüger der sog. 'Nigeria-Connection'. Zunächst erfolgte eine Kontaktaufnahme über Facebook zur Geschädigten. Hier wurde von Seiten der Betrüger über einen längeren Zeitraum ein Vertrauensverhältnis hergestellt. Schließlich gelang es den Betrügern unter Vorgabe fadenscheinigster Sachverhalte die Frau dazu zu bewegen, über einen Zeitraum von mehreren Wochen immer wieder Geldbeträge per Western Union-Direktüberweisung ins...

  • Kaufbeuren
  • 22.07.16
  • 19× gelesen
Lokales

Rechtsextremismus
Nazi-Hetze bei Facebook-Gruppe: Polizei durchsucht bundesweit Wohnungen - Rädelsführer aus dem Ostallgäu

In einer rechtsradikalen Gruppe bei Facebook haben die Gruppenmitglieder monatelang den Nationalsozialismus verherrlicht und Hasskommentare gepostet. Jetzt hat die Polizei etwa 40 Wohnungen in ganz Deutschland durchsucht. Einer der Administratoren der Gruppe kommt offenbar aus dem Allgäu. Die Augsburger Allgemeine berichtet, dass es sich angeblich um einen 42-jährigen Ostallgäuer handelt, der die Facebook-Seite als Administrator betrieben haben soll, gemeinsam mit einem 37-jährigen Nürnberger....

  • Marktoberdorf
  • 13.07.16
  • 29× gelesen
Lokales

Shitstorm
PR-Gag: Oberallgäuer Band Rainer von Vielen sorgt für Kritiksturm gegen die ARD

Eine Lawine an Beleidigungen gegen die ARD hat ein Facebook-Eintrag der Oberallgäuer Band 'Rainer von Vielen' am Wochenende ausgelöst. Darin behaupteten die Musiker, dass der Sender kurzfristig einen Rückzieher gemacht habe: Die Musikgruppe dürfe nun doch nicht vor dem ersten EM-Fußballspiel der deutschen Mannschaft am Sonntag auftreten, weil sie 'zu deutlich gegen Nazis, Rassismus und Intoleranz hetzt'. Hinter der Falschmeldung steckt allerdings nicht mehr als ein PR-Gag, wie Band-Mitglied...

  • Kempten
  • 14.06.16
  • 90× gelesen
Lokales

Gruppe
National, aber nicht extrem: Vorsitzender von Allgida Kempten widerspricht Verfassungsschutz

Der Allgäuer Pegida-Ableger Allgida Kempten weist die Einschätzung des bayerischen Verfassungsschutzes, die Gruppierung sei rechtsextrem, zurück. Wie berichtet, wird Allgida Kempten seit vergangener Woche von dem Nachrichtendienst beobachtet. "Wir sind national gesinnt, aber nicht rechtsextrem", sagt Michael Kleemann, Vorsitzender von Allgida Kempten. Allgida steht für "Allgäuer gegen die Islamisierung des Abendslandes". Dass auf der Facebook-Seite von Allgida Kempten...

  • Kempten
  • 28.05.16
  • 180× gelesen
Lokales

Amtsgericht
Prozess nach Facebook-Post: Frau (20) aus Lindau ruft zur Judenverbrennung auf

'Feuert die Öfen an, die Juden müssen brennen.' Diesen Satz hat eine 20-Jährige aus dem Kreis Lindau auf ihrem Facebook-Profil gepostet. Richter Paul Kind hat die Angeklagte dafür vor dem Lindauer Amtsgericht mit 80 Sozialstunden verwarnt. Denn während der Verhandlung wurde schnell klar: Die Aussagen der Angeklagten waren nicht politisch motiviert. Sie waren viel mehr der unbeholfene Schrei einer Heranwachsenden nach Aufmerksamkeit - und Hilfe. Der Vater der jungen Frau berichtete im...

  • Lindau
  • 22.04.16
  • 9× gelesen
Lokales

Facebook-Aufruf
Den letzten Wunsch des Vaters erfüllt: Kemptenerin findet nach 30 Jahren ihre Halbschwester

Ostern ist Auferstehung, Leben und Heil - so die christliche Osterbotschaft. Ein gemeinsames Leben von Hanne Stich (45) und Marion Vöhringer (52) beginnt nicht nur an Ostern, es ist selbst wie ein Stück österlicher Neubeginn. Denn nach über 30 Jahren ohne Kontakt haben sich die Halbschwestern wiedergefunden. Ein Moment des großen Glücks. Zusammengeführt haben sie aber Schmerz und Trauer an den Kartagen. Denn der Vater von Hanne Stich und Marion Vöhringer ist todkrank. Ihm will seine Tochter...

  • Kempten
  • 29.03.16
  • 110× gelesen
Lokales

Medien
Memminger Heiko Däubner stellt eine Frage an Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und wird zum Youtube-Hit

Mut zum Denglisch Heiko Däubner hat mit einer einzigen Frage bundesweite Bekanntheit erlangt: Der gebürtige Memminger hatte sie dem Facebook-Gründer Mark Zuckerberg in Berlin gestellt. Das Video von diesem Auftritt ist im Internet ein Hit. Mehr als 100.000 Menschen haben es in nur einer Woche angeklickt. Auch im Fernsehen war es zu sehen. Der Grund: Das Englisch des 36-Jährigen lässt in dem Video zu wünschen übrig. Es erinnert an Reden prominenter Politiker wie Günther Oettinger (CDU) oder ,...

  • Kempten
  • 09.03.16
  • 542× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019