Alles zum Thema Förster

Beiträge zum Thema Förster

Lokales
Mitten durch die unberührte Natur: Das lockt manchen Schneeschuhläufer, Skitourengeher und Freerider. Doch für die Tierwelt und damit auch für den Wald sind solche Störungen schlecht.

Wintersport
Bergbahn in Balderschwang wirbt fürs „Freeriden“ im Wald: Kritik von Jägern und Förstern

Da sind sich Jagd und Forst einig: Wenn immer mehr Freerider, Schneeschuh- und Tourengeher abseits der Pisten und Wege unterwegs sind, ist das Mist. Wintersportler haben in Tier-Rückzugsräumen, Schon- und Schutzgebieten nichts verloren. Doch es gibt immer wieder Beschwerden. Jüngst sogar über die Bergbahn in Balderschwang, die für „zahlreiche Waldabfahrten“ warb. Auf ihrer Internetseite war von optimalen Bedingungen „auch außerhalb gesicherter Freeride-Abfahrten, Varianten und Waldabfahrten“...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 22.02.19
  • 2.980× gelesen
Lokales

Natur
Förster zur Lawinen-Situation in Balderschwang: „Der Schutzwald-Aufbau wurde verschleppt“

Sind die Lawinenprobleme in Balderschwang hausgemacht und hätte der schwere Schaden am Hotel Hubertus vor gut zwei Wochen vermieden werden können? In Forstkreisen gibt es Zustimmung zu dieser These. Die Pläne, oberhalb der kleinen Gemeinde Schutzwald zu schaffen, sind schon alt. Fakt ist aber auch: Die Bergwald-Offensive hat ihre Bemühungen dort vor vier Jahren eingestellt, ist auf „standby“. Sie tat nichts mehr, weil in Balderschwang Wild zu viel Schaden anrichte; Geld für Neupflanzungen wäre...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 30.01.19
  • 3.842× gelesen
Lokales

Forst
Buchloer Förster übergibt Reformplan zur Bewirtschaftung der Wälder an Besitzervereinigungen

Der Wald der Blonhofener Genossenschaft macht keine allzu großen Probleme, erklärt Stefan Fessler, Leiter des Buchloer Forstreviers, bei einem Ortstermin im Wald. Die meisten Genossen dort seien Landwirte, deswegen laufe es bei ihnen auch so gut, da sie über die richtigen Maschinen verfügen, ergänzt Fessler. Im Rahmen des Projektes 'Treffpunkt Waldgenossenschaften' besucht er die Genossenschaften seines Revieres und übergibt dort Forstbetriebskarten und Umbaupläne. Das Projekt 'Treffpunkt...

  • Buchloe
  • 03.04.17
  • 18× gelesen
Lokales

Wald
Borkenkäfer: Viele Bäume im Ostallgäu befallen

'Es kommt was auf uns zu', warnt Holger Ginter mit Blick auf den Borkenkäfer. Als Förster ist er für die Reviere Buchloe und Seeg zuständig. Seine Hauptaufgabe besteht derzeit darin, den Käferbefall in den Wäldern seiner Reviere aufzudecken. Noch sei Zeit, den Käfer zu bekämpfen – allerdings auch allerhöchste Zeit. Bis zu 1.000 Käfer tummeln sich da bisweilen an einem Baum. Bereits 500 genügen, um eine Fichte zum Absterben zu bringen. 500 Weibchen (an einem Baum) legen bis zu 40.000...

  • Füssen
  • 18.07.16
  • 28× gelesen
Lokales

Bäume
Borkenkäfer-Walze rollt auf das Ostallgäu zu

Es kommt was auf uns zu', warnt Holger Ginter mit Blick auf den Borkenkäfer. Als Förster ist er für die Reviere Buchloe und Seeg zuständig. Seine Hauptaufgabe besteht derzeit darin, den Käferbefall in den Wäldern seiner Reviere aufzudecken. Noch sei Zeit, den Käfer zu bekämpfen – allerdings auch allerhöchste Zeit. Das betonte Ginter bei einem Termin zur Bekämpfung der Borkenkäfer, zu dem die Forstbetriebsgemeinschaft Füssen in Eisenberg eingeladen hat. Welche Tipps es für Teilnehmer...

  • Füssen
  • 13.07.16
  • 15× gelesen
Lokales

Nachbesetzung
Mit Förster Stephan Fessler soll die Beständigkeit ins Revier Buchloe einziehen

'Hallo Nummer zehn!' Mit diesen Worten wurde Stephan Fessler im November 2014 in Buchloe begrüßt. Was für Außenstehende etwas süffisant anmuten mag, hat den neuen Revierleiter nicht wirklich verwundert: Schließlich war ihm bewusst, dass er in den vergangenen zehn Jahren neun verschiedene Amtsvorgänger hatte – aus diversen Gründen. Sein Vorgänger Stefan Honold wurde nach nur sieben Monaten an eine andere Stelle berufen, die Nachbesetzung klappte nicht unmittelbar, sodass zwischen April und...

  • Buchloe
  • 09.10.15
  • 117× gelesen
Lokales

Debatte
Jäger sorgen sich um Bestand der Gämse in den Allgäuer Bergen

Große Sorgen um die Gämse in den Allgäuer Bergen macht sich die Jägervereinigung 'Jagdagenda21'. Jäger müssten zu viele Tiere schießen, sagte der Kaufbeurer Stefan Schopf, Zweiter Vorsitzender der Jagdagenda. Die gesunde Mischung des Bestandes - aus alten und jungen Tieren - sei gefährdet. Grund dafür sei die so genannte Bergwaldoffensive in Bayern: Neuanpflanzungen mit einer Mischung aus Tanne, Buche und Fichte sollen den Bergwald stärken - zum Schutz der Täler etwa vor Steinschlägen und...

  • Kempten
  • 21.05.14
  • 95× gelesen
Lokales

Schädling
Der Frühling hat sie aufgeweckt: Warmes Wetter sorgt für Anstieg der Borkenkäferzahlen

Buchdrucker und Kupferstecher, auch wenn diese Namen fast poetisch klingen, Waldbesitzer und Förster wissen, dass mit diesen Käfern nicht zu spaßen ist. Es sind zwei Borkenkäferarten, die besonders aggressiv sind. Sie befallen Fichten und können für ein großflächiges Absterben sorgen. Durch die trockene und warme Witterung sind die Borkenkäfer jetzt wieder aktiv.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 22.04.14
  • 11× gelesen
Lokales

Wald
Holz-Diebstahl im Allgäu: Forstämter wollen vorbeugen

Wenn es vor Weihnachten nur um eine einzelne Fichte geht, werden schon mal beide Augen zugedrückt Der Oberdorfer Wald (östlich des Niedersonthofener Sees) ist bekannt für seinen großen Anteil an Weißtannen. Immer wieder sind dort Spaziergängerinnen mit Weißtannenzweigen in der Hand zu sehen. Auch armdicke Äste dürfen mitgenommen werden - sofern sie am Boden liegen. Große Stapel dicker Stämme liegen deshalb an der Straße zwischen Oberdorf und Niedersonthofen, die durch den Wald führt. Und wie...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.12.13
  • 32× gelesen
Lokales

Umwelt
Kränkelnde Bäume im Ostallgäu

Förster beobachten auch hier Eschentriebsterben Die Esche ist eine der Laubbaumarten, die für die Durchmischung der Fichtenwälder wichtig sind. Doch seit zwei bis drei Jahren sieht es für die Esche düster aus: Sie wird von einem Pilz befallen, der die Triebe schwarz färbt und absterben lässt. «Das macht uns Sorgen», sagt Forstdirektor Gerhard Limmer vom Ostallgäuer Amt für Ernährung, Land- und Forstwirtschaft (AELF). Zum einen stehe der Erreger und damit dessen Bekämpfung noch nicht fest, zum...

  • Marktoberdorf
  • 11.04.11
  • 11× gelesen
Lokales

Umwelt
Kränkelnde Bäume auch im Ostallgäu

Förster beobachten Eschentriebsterben - Auch das Ostallgäu ist davon betroffen Die Esche ist eine der Laubbaumarten, die für die Durchmischung der Fichtenwälder wichtig sind. Doch seit zwei bis drei Jahren sieht es für die Esche düster aus: Sie wird von einem Pilz befallen, der die Triebe schwarz färbt und absterben lässt. «Das macht uns Sorgen», sagt Forstdirektor Gerhard Limmer vom Ostallgäuer Amt für Ernährung, Land- und Forstwirtschaft (AELF). Zum einen stehe der Erreger und damit...

  • Füssen
  • 09.04.11
  • 22× gelesen
Lokales

Umwelt
Förster beobachten Eschentriebsterben - Auch das Ostallgäu ist davon betroffen

Kränkelnde Bäume Die Esche ist eine der Laubbaumarten, die für die Durchmischung der Fichtenwälder wichtig sind. Doch seit zwei bis drei Jahren sieht es für die Esche düster aus: Sie wird von einem Pilz befallen, der die Triebe schwarz färbt und absterben lässt. «Das macht uns Sorgen», sagt Forstdirektor Gerhard Limmer vom Ostallgäuer Amt für Ernährung, Land- und Forstwirtschaft (AELF). Zum einen stehe der Erreger und damit dessen Bekämpfung noch nicht fest, zum anderen gebe es noch keine Idee,...

  • Kempten
  • 05.04.11
  • 6× gelesen
Sport

Freestyle
Freestyle-Europacup in Oberjoch

Spektakuläre Sprünge und rasante Fahrten beim Europacup in Bad Hindelang - Katharina Förster beste Deutsche im Einzel Der Freestyle-Europacup am Wiedhaglift im Bad Hindelanger Skigebiet Oberjoch war ein voller Erfolg. Organisatoren und Sportfunktionäre zogen unmittelbar nach der Siegerehrung ein positives Fazit. Podestplätze gab es für die deutschen Frauen Laura Grasemann (SC Wiesloch/Zweite), Marina Kaffka (SC Gaißach) und die Allgäuerin Katharina Förster (21/ Simmerberg/beide Dritte). Die...

  • Kempten
  • 22.02.11
  • 20× gelesen
Sport

Freestyle
Förster trotz Sturz nicht unzufrieden

Westallgäuerin auf Platz 19 in China Beim letzten Buckelpisten-Weltcup vor Weihnachten belegte Ski-Freestylerin Katharina Förster (RG Weiler-Simmerberg) Rang 19. Im zwei Flugstunden von Peking entfernten Beida Lake ging der Sieg an Hannah Kearney (USA). «Alles läuft in einem Bruchteil einer Sekunde ab, wenn da nicht alles passt, fliegst du ab», sagte die 21-jährige Westallgäuerin nach dem Rennen. «Ich hatte ein richtig gutes Training und habe Vollgas gegeben, doch dann bin ich auf der...

  • Kempten
  • 23.12.10
  • 9× gelesen
Lokales

Deer Valley / USA
Verletzung bremst Höhenflug

|sta| Nach Platzierungen jenseits der 30 zum Weltcupauftakt in Finnland lief es für Ski-Freesylerin Katharina Förster (21/RG Weiler-Simmerberg) zuletzt wieder besser. Nach Platz 18 vor wenigen Tagen in Calgary machte sich die Allgäuerin wieder Hoffnungen auf die Olympischen Spiele in Vancouver. Doch nun das: Ein Sturz im Training, bei dem sie sich eine schwere Prellung zuzog, machte einen Start in Deer Valley/USA unmöglich - eine weitere Chance ist damit vertan.

  • Kempten
  • 14.01.10
  • 11× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019