Förderung

Beiträge zum Thema Förderung

Lokales
Schon sehr herbstlich präsentiert sich der Mittersee dieser Tage.

Bürgerwerkstatt
Füssen: Schnelle Entscheidung für Sanierung des Mitterseebads muss her

Eine schnelle Entscheidung muss her, damit der Stadt eine Förderung über 75 Prozent für die Sanierung des Mitterseebads nicht durch die Lappen geht. In diesem Punkt war sich am Ende der ersten Bürgerwerkstatt „Zukunft Bad Faulenbach“ am Donnerstagabend der größte Teil der 40 Anwesenden einig. „Bringen Sie den Antrag so schnell wie möglich auf den Weg“, forderte etwa Tina Allgaier, Vorsitzende der Interessengemeinschaft (IG) Bad Faulenbach. Für das Fördergeld aber muss vom Mitterseebad, wie man...

  • Füssen
  • 28.09.19
  • 842× gelesen
SonderthemenAnzeige

Heizen
Förderung für Heizungen mit erneuerbaren Energien

Eine neue Heizung kostet Geld. Mit den hohen Anschaffungskosten werden Privatleute aber nicht alleingelassen. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) sowie die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bieten attraktive Förderprogramme, mit denen sich die Anschaffungskosten der neuen Heizung verringern lassen. Unter gewissen Voraussetzungen sind die Förderungen auch miteinander kombinierbar. Auf jeden Fall gilt: Ein Antrag muss gestellt werden.

  • Kempten
  • 28.09.19
  • 245× gelesen
Lokales
Dieses Gebäude in der Neuen Gasse 13 soll saniert werden.

Soziales
Drittältestes Haus Kaufbeurens wird saniert

Die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum für alleinstehende Hartz IV-Empfänger ist groß in Kaufbeuren. Es gebe kaum Angebote, berichtet Johann Marschall, Vorsitzender des Katholischen Verbandes für soziale Dienste, SKM. Er betreibt in Kaufbeuren die Wärmestube. Die zehn Übernachtungsplätze dort sind im Prinzip ständig belegt. Der SKM hat sich deshalb entschieden, mit Unterstützung der Stadt sein Gebäude in der Neuen Gasse 13 zu sanieren und neun Ein-Zimmer-Appartements einzubauen. Der...

  • Kaufbeuren
  • 26.09.19
  • 1.812× gelesen
Lokales
Sport in Buchloe: förderungswürdig.

„Die Zeiten werden nicht einfacher“
Stadt Buchloe behält ihre Sport- und Kulturförderung in der bisherigen Form bei

„Ohne Ehrenamtliche und ohne die Vereine würde nichts gehen“, betonte Bürgermeister Josef Schweinberger in der jüngsten Sitzung des Buchloer Hauptausschusses. Dafür greift die Stadt auch finanziell in die Tasche: 53 911 Euro werden für das laufende Jahr an Sportvereine und die Ausbildung von Übungsleitern sowie an Kulturträger und Musikkapellen ausgegeben. „Aber die Zeiten werden nicht einfacher“, meinte Robert Pöschl (CSU). Denn insgesamt sei das Umfeld für ehrenamtliche Arbeit durch den...

  • Buchloe
  • 19.09.19
  • 214× gelesen
Lokales
Die erste Förderung vom Freistaat für die Seilbahn ist da.

Zuschuss
50.000 Euro Förderung: Gutachter sollen Kosten und Nutzen einer Seilbahn in Kempten analysieren

„Hier wird quer gedacht“. Das Kompliment, das Hans Reichhart, Minister für Wohnen, Bau und Verkehr im Freistaat, am Montag dem Kemptener Oberbürgermeister macht, betrifft eines der größten Verkehrsprojekte der Stadt: die Seilbahn. Deshalb – und weil die Stadtseilbahn als ein Pilotprojekt in Bayern gilt – wollte der Minister den Förderbetrag, auch wenn es sich „nur“ um 50.000 Euro handelt, persönlich überbringen. Schließlich sei das Geld, das in eine Kosten-Nutzen-Analyse fließen soll, gut...

  • Kempten
  • 10.09.19
  • 937× gelesen
Lokales
Das Festspielhaus am Forggenseeufer bei Füssen.

Festspielhaus
Füssener gründen nach Stopp für Hotelpläne einen Förderkreis

Ein „Förder- und Freundeskreis Festspielhaus Füssen“ ist aus der Taufe gehoben worden, der sich die Förderung von Kunst und Kultur auf die Fahnen geschrieben hat. „Durch den Beitrag des Vereins soll das Festspielhaus als kultureller und gesellschaftlicher Ort von überregionaler Bedeutung erhalten bleiben“, teilt der Vorsitzende Alexander Mayerhofer mit, der zugleich die Werbegemeinschaft in Füssen leitet. Denn der Fortbestand des Festspielhauses ist nicht sicher, nachdem Inhaber Manfred...

  • Füssen
  • 24.08.19
  • 2.525× gelesen
Lokales
Guenther Speckamp war sechs Jahre arbeitslos. Durch das neue Teilhabechancengesetz hat er nun Arbeit gefunden. Er ist bei der Firma Hubert Schmid in Marktoberdorf beschäftigt und sortiert Wertstoffe.

Soziales
Marktoberdorfer (51) hat nach sechs Jahren ohne festen Job wieder eine Perspektive

Seit gut zwei Monaten setzet sich Guenther Speckamp jeden Morgen auf sein Rad – und fährt zur Arbeit. Für den 51-Jährigen ist diese Tatsache durchaus etwas Besonderes. Der Marktoberdorfer war zuvor sechs Jahre arbeitslos. Mithilfe eines Anfang des Jahres eingeführten Förderprogramms hat sein Leben jedoch wieder eine ganz neue Perspektive bekommen. Seit Anfang Juni arbeitet Speckamp in Marktoberdorf bei der Hubert Schmid Recycling und Umweltschutz GmbH. Die Tage haben für Guenther Speckamp...

  • Marktoberdorf
  • 11.08.19
  • 8.240× gelesen
Lokales
Forggensee

Unterstützung
Zukunftspläne Forggensee: 100.000 Euro vom Freistaat Bayern

100.000 Euro bekommt der Landkreis Ostallgäu vom Bayerischen Staat als Unterstützung seiner Zukunftspläne für den Forggensee. Diese Nachricht von Dr. Florian Herrmann, Leiter der Staatskanzlei, erreichte Landrätin Maria Rita Zinnecker am Montagvormittag. „Wir gehen mit unserem Masterplan Forggensee 2030 die drängenden Probleme in dieser Region an. Wir können uns nun gemeinsam aufmachen mit den Fördermitteln ein Heimatgutachten zu erstellen und daraus Projekte und Lösungen entwickeln und freuen...

  • Füssen
  • 29.07.19
  • 4.679× gelesen
Lokales
Symbolbild. Auch die Studie zu einem reduzierten Konzept ergibt: Vom Bund wird es wohl kein Geld geben. Landrat Anton Klotz will dennoch an den Plänen festhalten.

Verkehr
Keine Fördermittel vom Bund: Landkreis Oberallgäu hält trotzdem an Regionalbahn fest

Es bleibt dabei: Der Landkreis Oberallgäu will das Ziel Regionalbahn weiter verfolgen. Und das, obwohl eine neue Untersuchung zeigt, dass es auch für eine abgespeckte Variante wohl kein Geld aus dem Bundesgesetz zur Förderung von Gemeindeverkehr geben wird. Bisher sollte eine künftige Regionalbahn von Oberstdorf bis in die Kemptener Innenstadt für zusätzliche Verbindungen sorgen, damit mehr Menschen vom Auto auf die Schiene umsteigen. Doch eine Untersuchung ergab, dass allein eine...

  • Kempten
  • 26.07.19
  • 304× gelesen
Lokales
Die Wälder der Region sind auch Lebensraum für den Schwarzstorch. Wer die Forstflächen dafür naturnah bewirtschaftet, kann mit Fördermitteln des Freistaates rechnen.

Prämien
Vertragsnaturschutz wird im Ostallgäu weiter gefördert

Der Vertragsnaturschutz (VNP) ist im Ostallgäu weiter auf Erfolgskurs. Das Fördervolumen des Vorjahres wurde nochmals gesteigert auf nun knapp 1,1 Millionen Euro für blütenreiche Wiesen und Weiden. Dies zeigen die Zahlen der jüngsten Antragsrunde, die am 22. Februar zu Ende ging. Für das Vertragsnaturschutzprogramm Wald können noch bis 31. Mai Anträge gestellt werden. Im Vertragsnaturschutz arbeiten die Naturschutzbehörden mit den Land- und Forstwirten auf freiwilliger Basis zusammen, um die...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 29.04.19
  • 153× gelesen
Lokales
Sylwia Poh

„Soziale Stadt“
Impulse für Kaufbeurens größten Stadtteil Neugablonz

Seit fast 20 Jahren profitiert Neugablonz vom Finanztopf des Städtebauförderungsprogramms „Soziale Stadt“. Mit diesen Zuschüssen wurden einst unter anderem das Erlebnisbad Neugablonz in seiner heutigen Form geschaffen, das Trümmergelände zugänglich gemacht, der Neue Markt saniert und etliche soziale Projekte angestoßen. Auch das Stadtteilbüro und später das Quartiersmanagement sind aus dieser Geldquelle heraus aufgebaut worden. „Die Menschen wissen, dass viel passiert“, sagt Sylwia Pohl...

  • Kaufbeuren
  • 26.04.19
  • 941× gelesen
Lokales
„Der PV-Deckel muss weg“, fordern eza!-Geschäftsführer Martin Sambale (links) und Dr. Hans-Jörg Barth (rechts), Leiter des Bereichs Klimaschutz bei eza!. Aus Protest haben sie einen bemalten Klodeckel an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier geschickt

Protest
Klodeckel-Aktion des Energie- und Umweltzentrum Allgäu gegen Bundeswirtschaftsminister Altmaier: "Der PV-Deckel muss weg!"

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat Post aus dem Allgäu bekommen – genauer gesagt vom Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!). Der brisante Inhalt des Pakets: ein bemalter Klodeckel. eza! beteiligt sich damit an der bundesweiten Aktion #DerPVDeckelMussWeg. Der Protest richtet sich gegen die geplante 52-Gigawatt-Marke, bei deren Erreichen die Solarförderung für kleine Dachanlagen in Deutschland abrupt enden soll. „Nächstes Jahr könnte es bereits soweit sein“, warnt Martin Sambale,...

  • Kempten
  • 17.04.19
  • 776× gelesen
Lokales
Mehr Geld für mehr Bio-Landwirtschaft erhält das Ostallgäu vom Freistaat.

Zuschüsse
Ausbau der Bio-Landwirtschaft im Ostallgäu

Der Landkreis Ostallgäu und das Günztal sind nun auch offiziell Öko-Modellregionen. Das Landwirtschaftsministerium hat aus den 27 Bewerbungen für das Projekt 15 Modellregionen ausgewählt. Ursprünglich sollten nur sechs Modellregionen gefördert werden, die Bewerbungen seien aber qualitativ sehr hochwertig gewesen. In einer Pressemitteilung sieht Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber die Auswahl auch als „Optimierung des Volksbegehrens zur Artenvielfalt“. Ziel in den Modellregionen ist...

  • Kaufbeuren
  • 17.04.19
  • 586× gelesen
Lokales
Dokumentenkameras sind an vielen Schulen inzwischen Standard. Jake Ho, Schüler an der Fach- und Berufsoberschule Kempten, legt ein Fachbuch darunter. Über einen Beamer, der mit der Kamera verbunden ist, wird das Bild an die Wand projiziert.

Bildung
Allgäuer Schulleiter begrüßen digitales Arbeiten im Unterricht

Mit digitaler Technik im Unterricht arbeiten – das begrüßen die Leiter der Fach- und Berufsoberschule (FOS/BOS) Kempten, der Grund- und Mittelschule Durach und des Gymnasiums Immenstadt. Geld für die entsprechenden Geräte gibt es aktuell vom Freistaat über das Förderprogramm „Digitales Klassenzimmer“. Bald hinzu kommen dürften Bundesmittel aus dem „Digitalpakt Schule“, dem der Bundesrat just am Freitag zugestimmt hat. Allerdings seien die Förderkonzepte nicht ganz ausgegoren, sagt etwa Ingo...

  • Kempten
  • 18.03.19
  • 403× gelesen
Lokales
Das Landhotel Weißenhorn in Wolfertschwenden hat schon lange keine Besucher mehr gesehen. Eine nahe gelegene Firma nutzt es als Unterkunft für ausländische Mitarbeiter.

Gastronomie
Viele Dorfwirtschaften im Allgäu kämpfen ums Überleben

Hunderte Ortschaften in Bayern haben keine Dorfwirtschaft mehr. Immer wieder verschwinden Gasthäuser von der Landkarte, auch im Allgäu. Die Staatsregierung plant nun ein Förderprogramm, in dem jährlich 15 Millionen Euro für Modernisierungen bereitgestellt werden. Ein erster Schritt, sagen Experten. Die Gründe für die Existenzprobleme seien vielfältig: Manch ein Wirt habe nicht auf die veränderte Nachfrage reagiert, andere hätten mit den vielen Auflagen und Reglementierungen zu kämpfen. Und...

  • Kempten
  • 02.03.19
  • 24.963× gelesen
  •  1
Lokales
Der Landarzt Dr. Michael Haberland praktiziert seit Oktober 2014 in Ottobeuren. Als Anschub-Finanzierung bekam der 46-Jährige vom Freistaat Bayern damals 60.000 Euro.

Landärzte-Mangel
27 Allgäuer Haus- und Fachärzte profitieren von Anschub-Förderung

27 Allgäuer Haus- und Fachärzte haben bislang von einem Förderprogramm des bayerischen Gesundheitsministeriums profitiert: Seit 2012 können Mediziner bis zu 60.000 Euro Anschub-Förderung bekommen, wenn sie sich in Gemeinden mit unter 20.000 Einwohnern niederlassen. Als Reaktion auf den Ärztemangel hat der Freistaat seit Einführung des Förderprogramms etwa 38 Millionen Euro in die medizinische Versorgung auf dem Land investiert. Um dem Ärztemangel entgegenzuwirken, hat die Politik neben der...

  • Memmingen
  • 14.12.18
  • 374× gelesen
Lokales
Die Don-Bosco-Schule braucht mehr Klassenzimmer und Platz für die Ganztagesbetreuung. Erweiterung und Sanierung sollen rund sechs Millionen Euro kosten.

Förderbedarf
Marktoberdorfer Don-Bosco-Schule soll umfangreich erweitert werden

An der Don-Bosco-Schule in Marktoberdorf zeichnet sich für die nächsten Jahre ein großes Sanierungs- und Erweiterungsprojekt ab. Dabei soll sich die Nutzfläche um rund die Hälfte erhöhen. Anlass für die Neuerhebung des Raumbedarfs: Bereits seit 2009 gibt es dort Ganztagsklassen, um Räume für die Mittagsverpflegung zu erhalten, wurden Fachräume aufgelöst. Um diese Räume wieder pädagogisch zu nutzen und Flure frei zu machen, soll ein neuer Trakt für Mensa und Offene Ganztagsschule angebaut...

  • Marktoberdorf
  • 05.12.18
  • 467× gelesen
Lokales
Historische Aufnahme aus dem sehr großen Archiv des Fotohauses Heimhuber in Sonthofen: Das Bild zeigt den Viehscheid in Bad Hindelang am Nordpol.

Heimat
Fotografischer Schatz in Sonthofen soll der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden

Es ist unbestritten ein fotografischer Schatz, der über Jahre Schritt für Schritt aus dem Keller des Fotohauses Heimhuber in Sonthofen befreit wurde: belichtete Foto-Glasplatten, mit denen die Familie Heimhuber seit etwa 1870 über Generationen hinweg das Allgäu fotografisch dokumentiert hat. Sozusagen ein „visuelles Gedächtnis“ der Region, so wie auch das Projekt heißt. Das historische Fotoarchiv soll für wissenschaftliche Arbeiten dienen und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Der...

  • Sonthofen
  • 26.10.18
  • 1.723× gelesen
Lokales
Steffen Riedel, Klimaschutzmanager beim Landkreis Lindau (Bodensee)

Klimaschutzkonzept
Landkreis Lindau verlängert die Stelle des Klimaschutzmanagers

Seit Oktober 2015 ist Steffen Riedel beim Landkreis Lindau (Bodensee) als Klimaschutzmanager beschäftigt. In dieser Zeit hat er unter anderem die Umsetzung des 2013 verabschiedeten Klimaschutzkonzeptes vorangetrieben. So wurden beispielsweise weiterhin Liegenschaften des Landkreises energetisch saniert, ein Solarpotentialkataster eingerichtet und Projekte zur Energieeinsparung und -gewinnung unterstützt. Dank einer Förderung aus dem Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative des...

  • Lindau
  • 23.10.18
  • 160× gelesen
Lokales
Sonthofen wird Teil des Projekts „Digitale Einkaufsstadt Bayern“.

Wirtschaftsförderung
Sonthofen wird Teil des Projekts „Digitale Einkaufsstadt Bayern“

Digitales Einkaufen, online Sachen bestellen statt im Laden um die Ecke zu kaufen: für viele Allgäuer bereits Normalität. Für viele Einzelhändler vor Ort natürlich ärgerlich. Für manche aber auch eine Riesen-Chance. Das Projekt „Digitale Einkaufsstadt Bayern“ des Bayerischen Wirtschaftsministeriums soll Städten helfen, den Spagat zwischen Offline- und Online-Angebot zu meistern. Jetzt ist laut einer Pressmitteilung der Stadt Sonthofen auch Sonthofen in diesem Projekt mit dabei. Ende August...

  • Sonthofen
  • 02.10.18
  • 1.583× gelesen
Lokales
Geburtshilfe

Kliniken
Finanzspritze für Ostallgäuer Geburtshilfeabteilungen durch Förderprogramm „Geburtshilfe in Bayern“

Gute Nachrichten gibt es für die Geburtshilfeabteilungen an den Krankenhäusern in Füssen und in Kaufbeuren: Beide Häuser werden beim neuen, laut Staatsregierung 30 Millionen Euro schweren Förderprogramm „Geburtshilfe in Bayern“ berücksichtigt, sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker. Wirtschaftlich entwickelten sich alle drei Standorte der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren positiv, berichtet die Landrätin, die derzeit dem Verwaltungsrat des Kommunalunternehmens (KU) vorsteht. „Die Belegzahlen...

  • Marktoberdorf
  • 06.09.18
  • 398× gelesen
Lokales

Genehmigung
Alte Schlepplifte im Skigebiet Grasgehren werden durch Achter-Sesselbahn ersetzt

Im Skigebiet Grasgehren am Oberallgäuer Riedbergpass dürfen die beiden alten Schlepplifte durch eine Achter-Sesselbahn ersetzt werden. Das Landratsamt Oberallgäu hat unter Auflagen eine Bau- und Betriebsgenehmigung für die sogenannte Hörnlebahn erteilt. Zu den Auflagen gehört, dass ein Sommerbetrieb erst am 1. August beginnen darf. So sollen die Vögel in dem Gebiet geschützt werden, insbesondere das am Riedberger Horn häufig vorkommende Birkwild. Unklar ist, ob bereits im kommenden Jahr...

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 29.08.18
  • 4.633× gelesen
Lokales

Förderung
Kreisklinik Ottobeuren bekommt 4,64 Millionen Euro vom Freistaat

Die Kreisklinik in Ottobeuren erhält rund 4,64 Millionen Euro vom Freistaat. Der Zuschuss bezieht sich nach Angaben der Klinik auf den kompletten Umbau der Funktionsdiagnostik mit Notaufnahme, Endoskopie, Röntgenabteilung und Labor. Die Investitionskosten für diesen Bereich sind demnach auf rund 8,3 Millionen Euro veranschlagt. Eine finanzielle Unterstützung vom Freistaat in Höhe von zehn Millionen Euro hatte die Kreisklinik bereits für den Neubau eines OP-Gebäudes und einer...

  • Memmingen
  • 27.07.18
  • 298× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019