Fördermittel

Beiträge zum Thema Fördermittel

Am Klärwerk in Lauben soll Wasserstoff produziert werden.
2.469×

Treibstoff
Klärwerk bei Kempten soll künftig Wasserstoff produzieren

Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervorgeht, soll künftig Wasserstoff als Treibstoff am Klärwerk bei Kempten produziert werden. Demnach haben der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten einen vom Bundesverkehrsministerium ausgeschriebenen Wettbewerb zur Nutzung der Wasserstoffenergie gewonnen. Insgesamt fünf Sieger soll es bundesweit geben. Das Oberallgäuer Landratsamt teilte gegenüber der AZ mit, dass in den nächsten Tagen der Förderbescheid überreicht werden soll. Das...

  • Kempten
  • 11.12.19
Handyempfang ist noch immer nicht überall selbstverständlich. (Symbolbild)
935×

Mobilfunk
Noch immer Funklöcher im Allgäu: Freistaat und Bund fördern Netzausbau

Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervorgeht, ist der Handyempfang im Allgäu noch immer nicht überall selbstverständlich. So sei es in vielen Dörfern teils unmöglich, das mobile Datennetz zu nutzen oder mit dem Handy zu telefonieren. Das zeige nun auch eine Karte des bayerischen Wirtschaftsministeriums, so die AZ. Gefährlich kann das etwa am Niedersonthofener See bei Waltenhofen (Oberallgäu) werden. Weil der Handyempfang dort nur lückenhaft zur Verfügung stehe, könne man in Notfällen...

  • Kempten
  • 25.11.19
Die erste Förderung vom Freistaat für die Seilbahn ist da.
1.064×

Zuschuss
50.000 Euro Förderung: Gutachter sollen Kosten und Nutzen einer Seilbahn in Kempten analysieren

„Hier wird quer gedacht“. Das Kompliment, das Hans Reichhart, Minister für Wohnen, Bau und Verkehr im Freistaat, am Montag dem Kemptener Oberbürgermeister macht, betrifft eines der größten Verkehrsprojekte der Stadt: die Seilbahn. Deshalb – und weil die Stadtseilbahn als ein Pilotprojekt in Bayern gilt – wollte der Minister den Förderbetrag, auch wenn es sich „nur“ um 50.000 Euro handelt, persönlich überbringen. Schließlich sei das Geld, das in eine Kosten-Nutzen-Analyse fließen soll, gut...

  • Kempten
  • 10.09.19
Symbolbild. Auch die Studie zu einem reduzierten Konzept ergibt: Vom Bund wird es wohl kein Geld geben. Landrat Anton Klotz will dennoch an den Plänen festhalten.
458×

Verkehr
Keine Fördermittel vom Bund: Landkreis Oberallgäu hält trotzdem an Regionalbahn fest

Es bleibt dabei: Der Landkreis Oberallgäu will das Ziel Regionalbahn weiter verfolgen. Und das, obwohl eine neue Untersuchung zeigt, dass es auch für eine abgespeckte Variante wohl kein Geld aus dem Bundesgesetz zur Förderung von Gemeindeverkehr geben wird. Bisher sollte eine künftige Regionalbahn von Oberstdorf bis in die Kemptener Innenstadt für zusätzliche Verbindungen sorgen, damit mehr Menschen vom Auto auf die Schiene umsteigen. Doch eine Untersuchung ergab, dass allein eine Zuganbindung...

  • Kempten
  • 26.07.19
30×

Zuschüsse
Fördertöpfe für das Allgäu ausschöpfen

Einer alleine kann unmöglich alle Förderprogramme kennen, sagt Kerstin Duchardt. Die ehemalige Regionalmanagerin der Allgäu GmbH ist seit Januar Geschäftsführerin der Euregion via Salina in Kempten, eines Zusammenschlusses der Regionen Außerfern, Vorarlberg und Allgäu. 2.100 Förderprogramme gebe es deutschlandweit. "Den Menschen, der sich mit Fördermöglichkeiten rund um den Globus auskennt, gibt es nicht", sagt auch Birgit Wegner, Sachgebietsleiterin Wirtschaftsförderung am Landratsamt...

  • Kempten
  • 20.04.15
56×

Entwicklung
Allgäuer Projekte aus Ideenwettbewerb für neuen Leader-Förderzeitraum eingereicht

Schaukäserei in Gunzesried ist eine von 2000 Ideen der Bürger für die Entwicklung des Allgäus Das Allgäu bekommt ein neues Gesicht. Anlässlich der Leader-Förderperiode für den Zeitraum 2014 bis 2020 reichten die vier Landkreise West-, Unter-, Ost- und Oberallgäu (mit Kempten) zahlreiche Ergebnisse eines Ideenwettbewerbs ein. Bei dem von der EU ins Leben gerufenen Förderprogramm für regionale Entwicklung hatten Vereine oder Verbände, ebenso aber Unternehmen oder Privatpersonen die Gelegenheit,...

  • Kempten
  • 26.11.14
697×

Förderprogramme
Interview: Geschäftsführerin von EUREGIO via salina spricht über Hintergründe und Nutznieser der EU-Fördermittel

Europa lässt Millionen springen Wer es richtig angeht, kann aus Brüssel viel Geld abzapfen. Kerstin Duchardt wundert sich als Geschäftsführerin der Euregio via salina, dass nicht mehr Mittel abgerufen werden Da beißt es bei vielen Allgäuern aus. Mit dem europäischen Programm LEADER können die meisten Kommunalpolitiker oder Vereinsvorsitzenden ja durchaus was anfangen. Aber INTERREG? Dabei sind LEADER und INTERREG zwei ähnliche regionale Fördertöpfe, die über Gelder in Millionenhöhe verfügen. Es...

  • Kempten
  • 16.10.14
19×

Unterricht
Memminger Rektor fordert mehr Mittel für Inklusionsprojekt

Bei der Integration von behinderten Schülern in den Regelunterricht spart der Staat Geld ein, ohne dass diese Mittel wieder in den Unterrichtsbetrieb zurückfließen: Diesen Vorwurf erhebt Werner Sprick, der Vorsitzende des Bayerischen Schulleiterverbands. 'Unter dem Deckmantel' der sogenannten Inklusion würden die Kosten verringert, wettert der Rektor der Memmingerberger Grund- und Mittelschule. Inklusion bedeutet, dass behinderte Menschen in den Alltag mit Nichtbehinderten eingebunden werden....

  • Kempten
  • 25.02.14
22×

Zuschuss
Neue Arbeitsplätze in Schwaben werden durch Freistaat gefördert

Über 16 Millionen Euro hat das bayerische Wirtschaftsministerium 2013 für Investitionen schwäbischer Unternehmen bereitgestellt, die neue Arbeitsplätze schaffen oder bestehende sichern. Damit unterstützte der Freistaat 63 Investitionsmaßnahmen mit einem Gesamtvolumen von knapp 114 Millionen Euro. So sind in Schwaben 303 neue Arbeitsplätze entstanden, 1.600 wurden gesichert.

  • Kempten
  • 20.02.14
36×

Geschichte
Neuer Römerweg zwischen Kempten und Bregenz geplant

Mehrere Gemeinden im West- und Oberallgäu beschäftigen sich mit der Idee eines neuen Themenwegs. Zwischen Kempten und Bregenz soll ein 54 Kilometer langer Römerweg entstehen. Zudem soll Schülern Material angeboten werden, das den Verlauf der historischen Route erläutert. Knapp 20.000 Euro Fördergelder der EU sind bereits bewilligt.

  • Kempten
  • 20.02.14
20×

Zuschuss
950.000 Euro für Lindenberger Hutmuseum

Die Stadt Lindenberg im Allgäu erhält in den nächsten zwei Jahren insgesamt 950.000 Euro Förderung aus dem Bayerischen Kulturfonds. Diese Gelder seien für die Errichtung des Hutmuseums in der ehemaligen Hutfabrik Reich gedacht, so der Bundestagsabgeordnete Stephan Thomae. Das Museum soll 2014 eröffnen. Lindenberg erhält mit der Summe den größten Betrag aus dem schwäbischen Kultur-Fördertopf.

  • Kempten
  • 14.06.13
26×

Förderung
375.000 Euro Fördermittel für Oberallgäuer Kommunen

Die drei Oberallgäuer Kommunen Buchenberg, Waltenhofen und Altusried erhalten aus dem Förderprogramm 'Kleinere Städte und Gemeinden' insgesamt über 375.000 Euro aus dem Städtebauförderprogramm. Bayernweit stehen rund 12,3 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung. Der Freistaat Bayern unterstütze die Kommunen im ländlichen Raum mit diesem Programm nachhaltig und effektiv, so Staatsminister Thomas Kreuzer.

  • Kempten
  • 06.06.13
15×

Landkreis Oberallgäu erhält halbe Million Euro für Bus und Bahn

Der Landkreis Oberallgäu erhält rund eine halbe Million Euro Fördergelder von der Regierung Schwaben für den Öffentlichen Personennahverkehr. Einer Pressemitteilung zufolge, werde damit das große Engagement des Landkreises um den öffentlichen Personennahverkehr gewürdigt. Der Zuschuss stammt aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur und Verkehr.

  • Kempten
  • 09.10.12
15×

Allgäu
Allgäuer Gemeinden erhalten Zuschüsse aus Städtebauförderung

Vier Allgäuer Gemeinden werden vom Bund-Länder-Städtebauförderprogramm 'Kleinere Städte und Gemeinden' finanziell unterstützt. Das hat das Bayerische Innenministerium bekannt gegeben. 240.000 Euro erhält Buchenberg und das Oberallgäuer Kommunalnetzwerk Waltenhofen bekommt 60.000 Euro. Auch zwei Gemeinden im Westallgäu sind in diesem Städtebauförderprogramm enthalten: Heimenkirch wird mit 180.000 Euro unterstützt und Opfenbach erhält 30.000 Euro. Das Programm unterstützt Kommunen in...

  • Kempten
  • 21.08.12
30×

Allgäu
Freistaat fördert Kurorte und Heilbäder im Allgäu

Durch gezielte Ausrichtung auf medizinische Zukunftsthemen, die Gewinnung neuer Gästekreise und die Verbesserung der durchgeführten ambulanten Kuren soll die medizinische Qualität in den bayerischen Heilbädern und Kurorten steigern. Deswegen fördert die Bayerische Staatsregierung die Heilbäder und Kurorte jetzt mit 1 Millionen Euro. Damit sollen die Orte und Unternehmen den wachsenden Erwartungen der Gäste gerecht werden, so Landtagsabgeordnete Angelika Schorer. Das Förderprogramm wurde zum...

  • Kempten
  • 07.08.12
13×

Kulturfonds
Kulturfonds: Fördermittel für Kaufbeuren

Zwei Projekte werden unterstützt Das Bayerische Kultusministerium hat nach Beschluss des Haushaltsausschusses des bayerischen Landtags den Förderprojekten des Kulturfonds Bayern 2012 die Zusage erteilt. Im aktuellen Jahr werden insgesamt 15 Projekte mit einer Gesamtsumme von rund 480 000 Euro gefördert, darunter auch zwei Kaufbeurer Projekte. Der Kulturfonds Bayern ermöglicht es, insbesondere Akzente zur Verbesserung der regionalen und kulturellen Vielfalt im Freistaat zu setzen. l...

  • Kempten
  • 14.07.12

Allgäu
820.000 Euro für Allgäuer Bundeswehrkasernen

Die Bundeswehrkasernen in Kempten, Kaufbeuren und Sonthofen erhalten insgesamt 820.000 Euro Fördergelder vom Freistaat Bayern. Laut Innenminister Joachim Herrmann soll das Geld dafür genutzt werden, neue städtebauliche Konzepte für die Zeit nach der Schließung der Bundeswehrkasernen zu erarbeiten. Wie berichtet, wird 2016 die Kaserne in Kempten geschlossen, vermutlich 2017 der Fliegerhorst in Kaufbeuren und ein Jahr später, die Grünten- und Jägerkaserne in Sonthofen. Insgesamt stellt der...

  • Kempten
  • 22.06.12
12×

Kaufbeuren
Anmeldungen für Jugendbetreuer-Austausch noch bis September möglich

Die Stadt Kaufbeuren ruft alle interessierten Jugendbetreuer auf, sich an dem Projekt EU-Projekt 'Jugend in Aktion – Mobilität von Jugendbetreuern' zu beteiligen Wie die Stadt jetzt mitteilte, können Anträge noch bis zum 3. September eingereicht werden. Das Projekt unterstützt europaweit den Austausch von Jugendbetreuer mit bis zu 25.000 Euro. Ziel ist es unter anderem, Jugendbetreuern ein neues Arbeitsumfeld im Ausland zu ermöglichen und deren sprachliche wie interkulturelle Kompetenzen zu...

  • Kempten
  • 21.06.12
12×

Oberallgäu
Fördermittel für Oberallgäuer Gemeinden

Neun Gemeinden aus dem südlichen Oberallgäu erhalten in diesen Tagen ihre Fördermittel für Kleinkläranlagen von insgesamt rund 100.000 Euro. Das teilte der Landtagsabgeordnete Eberhard Rotter in einer Pressemitteilung mit. Dabei beruft sich der Politiker auf Aussagen des Wasserwirtschaftsamtes Kempten. 'Daran zeigt sich, dass der Freistaat den ländlichen Raum nachhaltig unterstützt', so der Abgeordnete. Nachdem der Bayerische Landtag im Nachtragshaushalt 18 Millionen Euro zur Förderung der...

  • Kempten
  • 08.05.12
16×

Allgäu
Geldsegen für Allgäuer Kindergärten

Über 450.000 Euro erhalten die Orte Sonthofen, Kaufbeuren und Sulzberg für neue Kinderkrippenplätze. So kann sich der Johannis Kindergarten in Sonthofen über etwas mehr als 40.000 Euro für 15 neue Krippenplätze freuen. Der Kindergarten St. Paul und Peter in Kaufbeuren erhält für 12 neue Betreuungsplätze über 315.000 Euro und der Kindergarten Hildegardis in Sulzberg bekommt für 10 neue Krippenplätze rund 100.000 Euro. Für jeden neu geschaffenen Platz trägt der Staat bis zu 80 Prozent der Kosten....

  • Kempten
  • 04.05.12

Marktoberdorf
Freistaat unterstützt Jugend-Jazzorchester

Der Freistaat Bayern fördert das bayerische Landesjugendjazz-Orchester mit knapp 25.000 Euro. Wie die Allgäuer Landtagsabgeordnete Angelika Schorer erklärte, soll das Geld für die Teilnahmen am Festival Musica Sacra 2012 in Marktoberdorf genutzt werden. Die Gelder stammen aus dem Kulturfonds der Staatsregierung und sollen die kulturelle Infrastruktur im Freistaat fördern. Das Festival Musica Sacra findet vom 25.-30. Mai in Marktoberdorf statt.

  • Kempten
  • 03.05.12
12×

Leutkirch
Leutkirch erhält 250.000 Euro für Nachhaltigkeitsprojekte

Bis zu 250.000 Euro an Fördergeldern bekommt die Stadt Leutkirch zukünftig im Rahmen der Initiative ZukunftsWerkStadt. Damit gehört sie zu 16 ausgewählten Städten in Deutschland. In dem Projekt werden Bürger, Politiker, Wirtschaftsvertreter und Wissenschaftler gemeinsam überlegen, wie sie ihre Stadt nachhaltig entwickeln können. Das betrifft zum Beispiel die Bereiche Verkehr, Ernährung, Bildung oder Energieversorgung. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung stellt dafür in diesem Jahr...

  • Kempten
  • 24.04.12
22×

Städtebauförderung
Über 15 Millionen Euro für das Unterallgäu und Memmingen

Mittel aus dem Konjunkturpaket II Knapp 9,4 Millionen Euro Fördermittel flossen bisher aus dem Konjunkturpaket II in Projekte im Unterallgäu, in Memmingen waren es knapp sechs Millionen. Dies hat jetzt Stephan Stracke mitgeteilt. Schwerpunkte waren laut dem CSU-Bundestagsabgeordneten Projekte der kommunalen Infrastruktur, Schulen, Kindergärten und Bildungseinrichtungen – vor allem im Bereich der energetischen Sanierung. Spitzenreiter bei Städtebauförderung In Sachen Städtebauförderung...

  • Kempten
  • 18.04.12
29×

Allgäu
Fördermittel für Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Die Allgäuer Städte Isny, Leutkirch und Argenbühl erhalten Fördermittel für das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum. Baden Württemberg unterstützt das Programm mit insgesamt 2 Millionen Euro. Isny erhält dabei rund 31 000 Euro und Argenbühl rund 100 000 Euro an Fördermitteln. Leutkirch wird mit rund 300 000 Euro bezuschusst.

  • Kempten
  • 04.04.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ