Explosion

Beiträge zum Thema Explosion

Feuerwehr (Symbolbild).
16.738×

Mitten in der Nacht
Explosion in Dornbirn: Schule komplett zerstört

In Dornbirn (Vorarlberg) gab es in der Nacht auf Sonntag eine Explosion in einer Ausweichschule. Das Haus wurde komplett zerstört. Wahrscheinlich handelte es sich um eine Gasexplosion. Während Kernbohrungen am Samstag vormittag wurden laut Vorarlberger Polizei vermutlich Gasleitungen beschädigt, die sich 80 Zentimeter unter dem Erdgeschoß befinden. Mitarbeiter des Erdgasnetzes haben die Gasleitungen abgesperrt, um weitere Explosionen zu verhindern. Trümmer verletzen Passanten Menschen...

  • Lindau
  • 18.10.20
Autos sind in Folge einer massiven Explosion im Hafen Beiruts unter den Trümmern eines zerstörten Hauses begraben.
915×

"Lage ist verheerend"
Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica entsendet zweites Team nach Beirut

Die Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica entsendet ein weiteres Einsatzteam nach Beirut. Es soll das erste Team ergänzen, das bereits nach der heftigen Explosion am Dienstag in die Hauptstadt des Libanons gereist war. Ziel: Welche Hilfe wird benötigt Ziel sei es vor allem herauszufinden, welche Hilfe benötigt wird, wenn die ersten medizinischen Wunden versorgt sind, das teilt humedica in einer Pressemeldung mit. Bei der Explosion auf dem Beiruter Hafengelände starben mehr als 130...

  • Kaufbeuren
  • 07.08.20
Gebäude sind in Folge einer massiven Explosion im Hafen Beiruts schwer beschädigt. Die gewaltige Detonation am Vortag, die Tote und Verletzte gefordert hat, legte einen Großteil des Hafens lahm und beschädigte Gebäude in der ganzen Stadt.
2.197×

Kaufbeurer Hilfsorganisation
Nach der Explosion im Libanon: humedica bereitet sich auf Einsatz vor

Auch die Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica hilft nach den verheerenden Explosionen im Hafen der libanesischen Hauptstadt Beirut. Nach eigenen Angaben bereitet sich ein mobiles medizinisches Team auf einen Einsatz vor. Außerdem werden Rettungskräfte mit persönlichem Schutzequipment unterstützt.   Mehr als 130 Tote   Bei der Explosion in Beirut kamen mehr als 130 Menschen ums Leben, über 5.000 wurden nach Angaben des Roten Kreuzes verletzt. Große Teile des Hafens wurden zerstört,...

  • Kaufbeuren
  • 06.08.20
Eine 52-jährige Frau wurde mit schweren Verbrennungen in eine Spezialklinik eingeliefert. Lötlampe (Symbolbild).
3.910×

Küchenbrand
Gaskartusche in Wangen explodiert: Frau (52) erleidet schwere Verbrennungen

Eine 52-jährige Frau hat am Donnerstag Abend beim Wechseln einer Gaskartusche einer brennenden Lötlampe schwere Verbrennungen erlitten. Die Gaskartusche ist nach Angaben der Polizei explodiert. Die Frau ist in eine Spezialklinik eingeliefert worden. Laut Polizei besteht zum jetzigen Zeitpunkt keine Lebensgefahr. Ein Feuerwehrmann, der privat vor Ort war, löschte das Feuer. Der Schaden in der Küche beträgt ca. 3.000 Euro.

  • Wangen
  • 24.07.20
Geldautomat (Symbolbild)
2.181×

Explosion mitten in der Nacht
Unbekannter versucht, Geldautomaten in Amtzell zu sprengen

Eine Explosion hat Anwohner in der Haslacher Straße in Amtzell (Westallgäu) in der Nacht zum Dienstag aus dem Schlaf gerissen. Ein Unbekannter hat im Schaltervorraum einer Bank versucht, den Geldautomaten zu sprengen. Außer Sachschaden hat der Unbekannte allerdings nichts erreicht. Er leitete ein explosionsfähiges Gasgemisch in den Automaten ein und brachte das Gemisch anschließend zur Explosion. Die Wucht schleuderte die Abdeckung des Geldautomaten über 20 Meter weit auf die...

  • Amtzell
  • 07.07.20
In Günzburg ist am Mittwoch eine leerstehende Tierzuchthalle explodiert.
1.915×

Ermittlungen
Nach Explosion in Günzburg: Verletzte aus Krankenhaus entlassen

Einen Tag nach der Explosion eines Gebäudes am Günzburger Bahnhof suchen Ermittler nach der Ursache des Vorfalls. In der leerstehenden Tierzuchthalle waren unter anderem Gasflaschen gelagert. Im Außenbereich befand sich außerdem ein Gastank. Ermittler sollen nun aufklären, ob ein mögliches Leck die Explosion verursacht hat, berichtet der Bayerische Rundfunk (BR). Zehn der 15 Verletzten waren im Krankenhaus. Alle Verletzten konnten das Krankenhaus wieder verlassen.  Die Explosion hat wohl...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 18.06.20
In Günzburg ist eine leerstehende Tierzuchthalle explodiert. Derzeit gibt es elf Leichtverletzte.
27.709× Video 37 Bilder

20 Gebäude, 80 Autos beschädigt
Tierzuchthalle in Günzburg explodiert: 15 Personen leicht verletzt

In Günzburg ist am Mittwochmorgen eine Lagerhalle in der Nähe des Hauptbahnhofes explodiert. Wie die Polizei mitteilt, wurde die von einem Kleintierverein genutzte Lagerhalle beinahe komplett zerstört.  15 Personen verletzt Nach derzeitigem Stand wurden 15 Personen durch die Explosion leicht verletzt. Dabei handelte es sich zum Großteil um Bauarbeiter, die auf einer nahe gelegenen Baustelle arbeiteten. Sie erlitten zum größten Teil Knalltraumata. Eine Person erlitt eine Augenverletzung,...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 17.06.20
Polizei (Symbolbild)
5.819×

20.000 Euro Schaden
Test geht schief: Ionenbatterie explodiert in Kaufbeuren

Am Dienstagnachmittag ist auf einer Teststation für Batterien in Kaufbeuren zu einer Explosion gekommen. Laut Polizei explodierte bei einem standardmäßigen Kurzschlusstest eine Ionenbatterie.  Demnach wurde bei dem Test bewusst ein Kurzschluss  hervorgerufen. Allerdings funktionierten beide Sicherungen nicht, sodass es zu der Explosion kam. Die beiden Mitarbeiter erkannten die Situation rechtzeitig und verließen das Testgelände. Bei dem Unfall wurde keiner verletzt. Sowohl die Batterie als...

  • Kaufbeuren
  • 19.05.20
Links: Der Tag des Unglücks – Am 19. Mai 2019 ist in Rettenbach am Auerberg ein Haus explodiert.
Rechts: Ein Jahr nach der Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg.
17.734× 6 Bilder

Jahrestag der Katastrophe
Ein Jahr danach: Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg

Eigentlich ein Sonntag, wie jeder andere: der 19. Mai 2019. Seit kurz nach 10 Uhr an diesem Sonntag ist in Rettenbach am Auerberg (Ostallgäu) nichts mehr, wie es davor war. Unvorstellbar: Ein Einfamilienhaus fliegt in die Luft. Eine verheerende Gasexplosion. Der 42-jährige Vater der Familie, die dort lebt, und die siebenjährige Tochter kommen bei der Katastrophe ums Leben. Sie waren sofort tot. Die damals 39-jährige Mutter überlebt mit schwersten Brandverletzungen. Die beiden Söhne waren...

  • Rettenbach am Auerberg
  • 18.05.20
Symbolbild.
10.312× 2

Ermittlungen
Selbstgebaute Rohrbombe explodiert in Landsberg am Lech: Mann (26) schwer verletzt

In Landsberg am Lech ist am Ostermontag gegen 18:00 Uhr eine selbstgebaute Rohrbombe explodiert. Ein 26-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, bewohnt der 26-Jährige ein Anwesen im Landkreis Landsberg am Lech, im Erdgeschoss befindet sich seine Werkstatt. Nach ersten Erkenntnissen und der Spurenlage soll der 26-Jährige dort eine Rohrbombe gebaut haben, die er mit verschiedenen Pulvern füllte und mit Gips verschloss. Die Rohrbombe explodierte, als der junge...

  • Buchloe
  • 14.04.20
Symbolbild.
5.217×

Zeugenaufruf
Unbekannte zünden Molotowcocktail in Bad Wörishofen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Unbekannte hinter dem Rathaus in der Nähe des Parkhauses einen Molotowcocktail auf die Straße geworfen. Verletzt wurde niemand.  Bei dem Molotowcocktail handelte es sich um eine Schnapsflasche, in der sich in brennbarer Flüssigkeit getränkter Stoff/Filz zur Zündung befand. Durch den Wurf wurde die Flasche zerstört, gab die Polizei in einer Mitteilung bekannt. Beim Eintreffen der Feuerwehr glimmte noch der Korken.  Die Feuerwehr Bad Wörishofen...

  • Bad Wörishofen
  • 09.02.20
Krankenwagen (Symbolbild)
4.057×

Schießunfall
Waffe in den Händen explodiert: Mann (55) in Mindelheim schwer verletzt

Am Dienstagabend, 04. Februar, ist es in einem Schützenheim in Mindelheim während des Betriebs zu einem Schießunfall gekommen, bei dem sich ein 55-jähriger Mann schwer verletzte. Laut Polizei war die Waffe in den Händen des 55-Jährigen explodiert, als er damit schoss. Ein Rettungsdienst brachte den Mann in ein Krankenhaus. Warum die Schusswaffe explodierte ist derzeit noch unklar. Die Polizei Memmingen ermittelt. Alle weiteren Personen blieben unverletzt.

  • Mindelheim
  • 05.02.20
Die gefundene Sprenggranate.
1.872× 2 Bilder

Polizei
Fund einer Sprenggranate in Eisenburg bei Memmingen

Am Montagvormittag ist bei Umbauarbeiten eines landwirtschaftlichen Gehöftes in Eisenburg eine Sprenggranate gefunden worden.  Die Polizei Memmingen evakuierte das Gehöft und errichtete einen entsprechenden Schutzstreifen um das Grundstück. Ein Sprengkommando begutachtete die Granate und beschloss, sie auf einer Wiese in der Nähe zur Detonation zu bringen. Die Bewohner konnten nach der kontrollierten Explosion wieder sicher ihr Gehöft betreten.

  • Memmingen
  • 25.11.19
Nach einer Explosion im Mai 2019 ist ein Haus in Rettenbach am Auerberg eingestürzt. Der Familienvater und seine Tochter sind dabei ums Leben gekommen.
5.704× 2 Bilder

Spenden
Benefizkonzert in Rettenbach am Auerberg: Erlös für die Opfer der Hausexplosion

Am Samstag, den 09. November, findet in der Weichberghalle in Rettenbach am Auerberg ein Herbstkonzert statt. Verschiedene Chöre und Singgruppen aus der Gemeinde und Umgebung gestalten das Benefizkonzert. Der Eintritt ist frei - dafür werden aber Spenden gesammelt, die den Opfern der Hausexplosion im Mai diesen Jahres zugutekommen sollen. Bei dem tragischen Unglück sind der Familienvater und seine Tochter gestorben. Die Mutter und zwei weitere Kinder haben die Explosion überlebt.  Nach der...

  • Rettenbach am Auerberg
  • 04.11.19
Sandra Humm und ihre beiden Söhne. Derzeit befindet sich die 40-jährige Rettenbacherin noch in einer Reha-Einrichtung.
34.475×

Unglück
Nach der Gasexplosion in Rettenbach: Mutter (40) geht es wieder besser

Auf dem Foto schmiegen sich die beiden Buben an ihre Mutter. Und die Frau lächelt in die Kamera. Knapp fünf Monate nach der katastrophalen Gasexplosion von Rettenbach (Ostallgäu) ist dies die erste gute Nachricht im Zusammenhang mit der Tragödie: Der bei dem Unglück lebensgefährlich verletzten 40-Jährigen geht es wieder besser. Am Vormittag des 19. Mai, einem Sonntag, hatte eine verheerende Gasexplosion das Wohnhaus der fünfköpfigen Familie Humm komplett zerstört. In den Trümmern starben der...

  • Rettenbach am Auerberg
  • 04.10.19
Im Rahmen einer Übung hat die Feuerwehr Immenstadt ein brennendes Elektroauto gelöscht.
1.675× 1 16 Bilder

Einsatz
Brennendes Elektroauto: Feuerwehr Immenstadt übt für Ernstfall

Am Montagabend ist die Feuerwehr Immenstadt im Rahmen einer Übung auf das Postgelände in Immenstadt ausgerückt. Grund: Ein Elektroauto brannte.  Angenommen wurde der Brand eines sogenannten E-Scooters mit anschließender Explosion. Beim Einfahren in den Hof rauchte das Fahrzeug stark und eine Feuerfontäne schoss in den Himmel. Die Einsatzkräfte begannen umgehend mit der Brandbekämpfung und bargen eine verletzte Person mittels Drehleiter. Weil der Akku des Autos immer wieder Feuer fing,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.10.19
In Rettenbach am Auerberg ist ist im Mai 2019 ein Haus explodiert.
9.951×

Ehrenamt
Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg: Wie das THW Memmingen den Einsatz erlebt hat

Dort, wo gerade noch Aggregate brummten und Bohrer sich ihren Weg durch dicken Beton suchten, ist es plötzlich ganz still. Die Einsatzkräfte stehen reglos da. Alle warten gebannt – auf ein Kratzen, ein Klopfen, irgendein Zeichen. Die Sensoren, welche die Mitglieder des Technischen Hilfswerks (THW) auf den Trümmern eines völlig zerstörten Hauses ausgelegt haben, können Laute bis millionenfach verstärken. Doch an diesem Tag bleiben sie stumm. Bei der Hausexplosion in Rettenbach kommen am 19....

  • Memmingen
  • 08.08.19
Mit dem Entenrennen wollen die Mitglieder des Eggenthaler Löwen-Fanclubs Spenden sammeln. Im Organisationsteam sind (von links): Christian Wiedemann, Dominik Roll, Hartwig Engstler, Christoph Roßkopf und Reiner Schalk.
4.116×

Engagement
Nach Hausexplosion in Rettenbach: Spendensammlung mit Entenrennen in Eggenthal

Sie sind weiß-gelb, schnell und wassererprobt: Läuft alles nach Plan, schwimmen im Juli 500 Plastikenten in Eggenthal um Siegerplätze. Dahinter verbirgt sich eine Aktion des Löwen-Fanclubs Eggenthal. Nach dem verheerenden Explosionsunglück in Rettenbach, bei dem ein Vater und seine Tochter ums Leben kamen und die Mutter schwer verletzt wurde, möchten die Mitglieder Spenden für die Familie sammeln. Dass sie helfen wollen, stand für die Löwen-Fans schnell fest, erzählt Kassenwart Rainer...

  • Eggenthal
  • 19.06.19
Toy Run in Marktoberdorf: Am Samstag steigt die Benefiz-Ausfahrt wieder. Die Spenden gehen diesmal an die Opfer des Unglücks in Rettenbach.
4.199×

Guter Zweck
Toy Run in Marktoberdorf: Spenden gehen an Opfer des Unglücks in Rettenbach am Auerberg

Hilfe, die ankommt: Unter diesem Motto startet am Samstag, 22. Juni, zum 17. Mal der Toy Run am Marktoberdorfer Modeon. Zu der Motorradausfahrt für den guten Zweck, die als die größte im gesamten Allgäu gilt, werden wieder bis zu 1.000 Teilnehmer erwartet. Denn die Benefiz-Ausfahrt, die sich an bedürftige Kinder und deren Familien richtet, zieht jährlich massenhaft Besucher aus dem nahen und fernen Umkreis in die Stadt und ins Ostallgäu. Ihr Erlös kommt heuer komplett den Opfern des tragischen...

  • Marktoberdorf
  • 18.06.19
Nur noch Trümmer sind nach dem Einsturz eines Hauses in Rettenbach übrig geblieben. Ursache für den Einsturz war wohl eine Gasexplosion.
11.856×

Spenden
Nach Hausexplosion in Rettenbach: Überwältigende Hilfsbereitschaft

Nach dem verheerenden Explosionsunglück im Ostallgäuer Rettenbach am Auerberg registriert der Allgäuer Hilfsfonds eine Spendenbereitschaft, wie die Verantwortlichen es selten erlebt haben. Auch Rettenbachs Bürgermeister Reiner Friedl ist überrascht: „Die Hilfsbereitschaft ist überwältigend“, sagt er. Das führt der Rathauschef auf die „funktionierende Dorfgemeinschaft“ zurück. Friedl sagt: „Die Familie hat diese Hilfe auch bitternötig.“  Noch am Unglücksabend hatte sich der Allgäuer...

  • Rettenbach am Auerberg
  • 05.06.19
Beschädigte Gasleitungen gibt es immer mal wieder. Hier wurde die Leitung durch Baggerarbeiten beschädigt.
12.216×

Expertentipps
Nach Gasexplosion in Rettenbach am Auerberg: Darauf müssen Hausbesitzer achten

Durch eine Gasexplosion am Sonntagvormittag, 19.05.19, in Rettenbach am Auerberg sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Eine Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Laut Polizeiangaben ist aus einer Flüssiggasleitung, die sich auf dem Grundstück des Hauses befindet, über einen längeren Zeitraum Gas ausgetreten. Die Leitung wurde vermutlich bei Baggerarbeiten vor zwei Jahren beschädigt. Flüssiggas ist nicht gleich Erdgas Flüssiggas wird ebenso wie Erdgas zum Heizen, Kochen und zur...

  • Rettenbach am Auerberg
  • 24.05.19
Bei einem tragischen Unglück in Rettenbach am Auerberg haben zwei Menschen ihr Leben verloren. Am Freitag findet für sie eine Trauerfeier statt.
8.998×

Gedenken
Nach Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg: Trauerfeier am Freitagnachmittag

Ein siebenjähriges Mädchen und sein 42-jähriger Vater starben bei der schrecklichen Hausexplosion in Rettenbach am Auerberg am vergangenen Sonntag. Die Mutter und Ehefrau der beiden erlitt schwere Brandverletzungen und ist immer noch in einem kritischen Zustand. Die zwei Söhne der Familie überlebten unverletzt, da sie zum Unglückszeitpunkt nicht im Haus waren. Für die Opfer der Wohnhausexplosion veranstaltet die Gemeinde Rettenbach am Auerberg am Freitagnachmittag eine Trauerfeier. Dies...

  • Marktoberdorf
  • 23.05.19
Tödliche Explosion in Rettenbach am Auerberg: Vielen stellt sich die Frage "Warum?".
23.503×

Aufklärung
Wohnhaus-Explosion in Rettenbach: Betreiber der Gasversorgungsanlage weist Gerüchte um Mitschuld zurück

Nach der verheerenden Gasexplosion im Ostallgäuer Rettenbach mit zwei Todesopfern weist der Betreiber der Gasversorgung Spekulationen und Gerüchte zurück, er könnte eine Mitschuld an dem Unglück haben. Die Anlage unterliege „regelmäßigen gesetzlichen Prüfungen“, die man „selbstverständlich eingehalten“ habe, heißt es in einer Stellungnahme gegenüber unserer Zeitung. „Darüber hinaus erfolgte eine zusätzliche jährliche Wartung der Anlage durch unsere Service-Techniker.“ Das Rettenbacher Haus,...

  • Rettenbach am Auerberg
  • 23.05.19
In Rettenbach am Auerberg ist ein Haus explodiert, zwei Menschen starben.
6.259×

Zusammenhalt
Spendenkonto nach Wohnhaus-Explosion in Rettenbach: "spürbare Solidarität"

Bereits kurz nach der Explosion des Wohnhauses in Rettenbach am Auerberg mit ihrem tragischen Ausgang hat sich vor Ort ein großer Zusammenhalt gezeigt. Bürger, Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und weitere Einsatzkräfte haben gemeinsam angepackt, die ganze Nacht von Sonntag auf Montag nach den beiden Verschütteten gesucht, Unterkünfte angeboten, geholfen wo es nur ging. Die Suche endete schrecklich: Der Familienvater (42) und die Tochter (7) waren bei der Explosion sofort getötet...

  • Rettenbach am Auerberg
  • 22.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ