Experte

Beiträge zum Thema Experte

Lothar Matthäus kann sich auf eine neue Aufgabe freuen.
29×

Bis ins Jahr 2022
Neuer TV-Job: Lothar Matthäus wird Länderspielexperte bei RTL

Die deutsche Fußball-Legende Lothar Matthäus wird künftig als Länderspielexperte bei RTL zu sehen sein. Der Deal umfasst elf Spiele der Nationalmannschaft. Lothar Matthäus (60) wird zum Nachfolger von Uli Hoeneß (69). Wie RTL am Montag bekanntgibt, hat der Sender die deutsche Fußball-Legende als Länderspielexperten gewinnen können. Der 60-Jährige soll bis Mai 2022 insgesamt elf Spiele der deutschen Nationalmannschaft analysieren.Seine ersten Einsätze hat Matthäus demnach bereits im Juni - bei...

  • 26.04.21
Experten sehen in der Digitalisierung viele Chancen, aber auch Gefahren
31× 2 Bilder

Digitalisierung während Corona: Experte erwartet "enorme Fortschritte"

Einige Jahre ist es nun her, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel das Internet als "Neuland" bezeichnet hat. Die Corona-Pandemie treibt die Digitalisierung in Deutschland endlich voran. So sieht ein Digitalexperte die Lage. Auch fast acht Jahre nach Angela Merkels (66) mittlerweile legendärem Ausspruch, dass das Internet "für uns alle Neuland" sei, hat Deutschland mit der Digitalisierung zu kämpfen. Wie kürzlich aus einer Umfrage im Auftrag des Branchenverbandes Bitkom hervorging, haben deutsche...

  • 18.04.21
Uli Hoeneß (li.) und Florian König im RTL-Studio.
422×

Ehrenpräsident des FC Bayern München
Uli Hoeneß wird vorerst nicht mehr als Fußball-Experte bei RTL auftreten

Ein kurzes Vergnügen: Nach nur drei Spielen bestätigt RTL, dass Uli Hoeneß die kommenden Test- und Qualifikationsspiele nicht mehr als Fußballexperte diskutieren wird. Uli Hoeneß (69, "Hoeneß: Die Biografie") wird vorerst nicht mehr als Fußball-Experte bei RTL (TVNow) auftreten. Dort hatte der Ehrenpräsident des FC Bayern München die drei WM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft gegen Island, Rumänien und Nord-Mazedonien mit Moderator Florian König (53) besprochen. Der...

  • 15.04.21
Videospiele sind für viele Kinder und Jugendliche ein beliebter Zeitvertreib.
908×

Mehr Zeit für Videospiele
Macht die Corona-Krise unsere Kinder mediensüchtig?

Eine neue Studie belegt, dass Kinder während der Corona-Krise deutlich mehr Zeit mit Videospielen und Social Media verbringen. Das hält ein Experte davon. Die Corona-Krise: Welche Gefahren birgt sie für Kinder? Mediensucht beispielsweise könnte eine Folge der Lockdowns mit Ausgangsbeschränkungen sein. Statt sich mit Freunden zu treffen, gibt es bei manchen Kindern als Ersatz Videospiele, Instagram, TikTok, YouTube und Snapchat in einem Ausmaß, das nicht gesund sein kann. Die DAK-Gesundheit und...

  • Kempten
  • 29.07.20
Symbolbild.
3.941× 1

Polizei
Schlange in Biessenhofer Garten stellt sich als Moorotter raus

Am Sonntagnachmittag rief ein Anwohner aus Biessenhofen die Polizei, weil er eine etwa 80 Zentimeter lange Schlange in seinem Garten gefunden und gefangen hatte. Weil er sich nicht sicher war, ob es sich um eine einheimische Art oder ein exotisches Tier handelte, rief er die Beamten hinzu. Wie die Polizei mitteilt, identifizierte ein Fachmann unter den Beamten das Tier anhand eines Fotos als Moorotter. Anschließend wurde das Tier wieder freigelassen.

  • Biessenhofen
  • 20.04.20
Verkehrsexperte Prof. Dr. Heiner Monheim beim Vortrag in der Aula des Gymnasiums Marktoberdorf
1.300× 1

Vision
Experte gibt Tipps zur Verkehrswende in Marktoberdorf

„Ich wünsche mir, dass ich im Juli vom Bürgermeister eingeladen werde zur Einweihung der Fahrradstraßen und im Dezember zur Einführung des Stadtbusses.“ Verkehrsexperte Prof. Dr. Heiner Monheim drückt aufs Tempo, wenn es darum geht, auch in Marktoberdorf den Autoverkehr zu reduzieren und die Menschen zum Umstieg auf Bus und Rad zu bewegen. In der Aula des Gymnasiums entwarf er sehr lebhaft eine Vision, wie das gelingen könnte. Für den Busverkehr in der Kernstadt, der auch in die Nebenstraßen...

  • Marktoberdorf
  • 15.01.20
Ein beliebter Vorsatz für das neue Jahr: Abnehmen.
889×

Gesundheit
Abnehmen als guter Vorsatz für das neue Jahr: Welche Ratschläge Experten geben

Nach den Feiertagen und Silvester beschäftigen sich viele Menschen mit guten Vorsätzen für das neue Jahr. Abnehmen ist dabei ein gerne gewähltes Ziel. Dazu gehört neben einer gesünderen Ernährung auch mehr Bewegung. Drei Fachfrauen erklärten der Allgäuer Zeitung, wie man den Jojo-Effekt umgeht, langfristig sein Gewicht hält und welche Gewohnheiten dabei helfen können. Für Martina Zollitsch, Diplomsportlehrerin bei der AOK, ist es etwa das Allerwichtigste, in ein regelmäßiges Sporttreiben...

  • Marktoberdorf
  • 13.01.20
Das Expertenteam gemeinsam mit Vertretern der drei Gebietskörperschaften.
650×

Modellregion
Kaufbeuren, Ostallgäu und Fuchstal wollen Wasserstoffregion werden

Die Stadt Kaufbeuren, das Ostallgäu und die Gemeinde Fuchstal wollen sich zu einer Wasserstoffregion entwickeln. Das berichtet die Allgäuer Zeitung am Samstag. Das Bundesverkehrsministerium habe die Region als eine von neun in ganz Deutschland für das Projekt "HyStarter" ausgewählt. Dabei soll es nach Angaben der AZ Wege aufzeigen, regenerativen Strom aus grünem Wasserstoff vielseitig zu nutzen. Dabei wurde die Modellregion nicht zufällig gewählt. Schon heute werde dort über 90 Prozent des...

  • Kaufbeuren
  • 30.11.19
Schnee in den Bergen: Laut Wetterexperten im Winter 2019/20 durchaus wahrscheinlich.
20.183×

Wetter
Schnee und kalt? Regen und mild? Wie wird der Winter im Allgäu?

Der Winter im Allgäu wird überdurchschnittlich warm. Dieser Ansicht ist der Meteorologe Joachim Schug (60) aus Sonthofen. Gegenüber der Allgäuer Zeitung hat der Wetterexperte eine Prognose gewagt. Demnach bekommen wir zwar milde Temperaturen, aber höchstwahrscheinlich auch mehr Niederschläge. In tiefen Lagen als Regen, in höheren, also dort, wo Skibetrieb herrscht, als Schnee. Momentan liegt dort die Schneehöhe bei bis zu 40 Zentimetern. Geht es so weiter, sind die Aussichten für Wintersport...

  • Kempten
  • 23.11.19
Bärenexperte Reno Sommerhalder. Der Schweizer lebt seit 32 Jahren in Kanada mit und für die Bären.
9.863× 6 Bilder

Podcast
Bären-Experte aus Kanada: "Der Bär im Allgäu ist kein Problem!"

Erst der Wolf, jetzt der Bär: Große Beutegreifer scheinen sich im Allgäu (wieder) anzusiedeln. Im Oberallgäuer Balderschwang wurde Bärenkot gefunden, im benachbarten Garmisch-Partenkirchen hat ein Bär (vermutlich derselbe) eine Fotofalle ausgelöst. Was bedeutet das für die Allgäuer, für Touristen und für die Landwirtschaft? Reno Sommerhalder ist Bärenexperte. Er stammt ursprünglich aus der Schweiz, lebt aber seit 32 Jahren in Kanada und beschäftigt sich seitdem mit Bären. Mit ihren...

  • Kempten
  • 25.10.19
Beschädigte Gasleitungen gibt es immer mal wieder. Hier wurde die Leitung durch Baggerarbeiten beschädigt.
12.262×

Expertentipps
Nach Gasexplosion in Rettenbach am Auerberg: Darauf müssen Hausbesitzer achten

Durch eine Gasexplosion am Sonntagvormittag, 19.05.19, in Rettenbach am Auerberg sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Eine Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Laut Polizeiangaben ist aus einer Flüssiggasleitung, die sich auf dem Grundstück des Hauses befindet, über einen längeren Zeitraum Gas ausgetreten. Die Leitung wurde vermutlich bei Baggerarbeiten vor zwei Jahren beschädigt. Flüssiggas ist nicht gleich Erdgas Flüssiggas wird ebenso wie Erdgas zum Heizen, Kochen und zur...

  • Rettenbach am Auerberg
  • 24.05.19
200 Schüler löcherten (von links) Michael Lucke (Geschäftsführer Allgäuer Überlandwerk), Kemptens Oberbürgerbürgermeister Thomas Kiechle und Michael Finger (Bund Naturschutz).
559×

Zisch-Projekt „Forum im Kraftwerk“
Kemptener Schüler diskutieren mit Experten über Fortbewegungsmittel, Stromsparen und Umweltschutz

Die Liste war lang: 200 Schüler nahmen am Donnerstag teil am „Forum im Kraftwerk“ und nutzten die Chance, zahlreiche Fragen loszuwerden. Das Motto der Veranstaltung: „Energie trifft Zukunft“. Der Diskussion mit den Jugendlichen stellten sich Michael Lucke, Geschäftsführer des Allgäuer Überlandwerks (AÜW), Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle sowie Michael Finger als Vertreter des Bund Naturschutz. Während des Gesprächs spielten auch Visionen eine große Rolle – und kreative Ideen für die...

  • Kempten
  • 03.05.19
Die Tiere mit den Pinselohren sind sehr gute Jäger: Das Bild zeigt einen Luchs, der im Opel-Zoo in Kronberg (Hessen) lebt.
1.721× 1

Natur
Ist der Luchs im Allgäu nur ein Durchreisender?

Im ganzen Allgäu war der Luchs einst zu Hause, sagt Henning Werth, Biologie und Gebietsbetreuer des Naturschutzgebiets Allgäuer Hochalpen. Nachdem er in den Tallagen getötet wurde, hat er in den Alpen ein Refugium gefunden. „In den Bergregionen waren die Tiere ungestörter und sicherer“, sagt Werth. Aber auch dort wurden die Katzen gejagt, 1838 sei der letzte Luchs im Allgäu geschossen worden. Und zwar genau dort, wo jetzt so viele Jahre später wieder ein Luchs aufgetaucht ist: im Raum Bad...

  • Kempten
  • 27.03.19
Walter Kienle, Obmann der Lawinenexpertengruppe.
5.664×

Wetter
Rechtzeitig vor Lawine gewarnt: Kommission lag in Balderschwang richtig

Goldrichtig hat die Lawinenkommission im Oberallgäuer Bergdorf Balderschwang gehandelt: Bereits 20 Stunden, bevor eine Lawine am Montag Teile des Hotels Hubertus verwüstete, hatte das Gremium die Sperrung des Wellness-Bereiches der modernen Herberge empfohlen – was die Gemeinde auch unverzüglich angeordnet hat. Dadurch sind vermutlich Menschenleben gerettet worden. Denn das wuchtige Schneebrett hat später tatsächlich die Bade- und Sauna-Abteilung des Hotels massiv beschädigt. Im Oberallgäu und...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 16.01.19
Zwischen den Jahren zur Ruhe kommen und auf das Wesentliche besinnen. Worauf es dabei ankommt, erklärt die Kräuterexpertin Angelika Schinko-Herb.
1.097×

Tradition
Kräuterexpertin aus Görisried erklärt die Magie der Rauhnächte

Die Kräuterexpertin Angelika Schinko-Herb erklärt im Gespräch mit der AZ die Magie der Rauhnächte. „Die Rauhnächte sind eine uralte Tradition. Zwölf Nächte, die von Ritualen begleitet werden“, sagt Schinko-Herb. Dazu gehört unter anderem das Räuchern. „Das Verbrennen von Kräutern reicht weit in die Vergangenheit des Menschen zurück“, sagt Angelika Schinko-Herb. Schon in der Steinzeit haben die Menschen Kräuter und Blätter über dem Feuer verbrannt. „Jede Zutat hat eine gewisse Wirkung auf den...

  • Görisried
  • 30.12.18
Experten sehen eine große Gefahr, dass die Seuche auch ins Allgäu kommt. Sie warnen vor weitreichenden Folgen.
761×

Abwehrszenarien
Ausbreitungsgefahr von Schweinepest bis ins Allgäu

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) breitet sich in Europa immer weiter aus. Wild- und Hausschweine sind mittlerweile nicht nur im ganzen Baltikum, sondern auch in Tschechien, Polen, Ungarn, Rumänien und Belgien von dem fast immer tödlichen Virus befallen. Jetzt wächst die Angst, dass die Tierseuche bald auch ins Allgäu kommt. Deutlich mehr Schweine gibt es im Unterallgäu. „Die Grundgefahr, dass der Virus hierher eingeschleppt wird, ist extrem hoch“, sagt Dr. Alexander Minich von der...

  • Kempten
  • 11.12.18
Die Außenanlagen rund um die König-Ludwig-Brücke nehmen Formen an. Spielgeräte und Sitzgelegenheiten wurden bereits installiert, Wege befestigt. Welche Rolle das Bauwerk künftig im touristischen Konzept der Stadt spielen soll, wird im kommenden Jahr untersucht. Fragen zum barrierefreien Zugang und der Darstellung im Inneren der Brücke sollen bis dahin ebenfalls geklärt sein.
1.127×

Ideen
König-Ludwig-Brücke in Kempten: Experten sollen ein Konzept für künftigen Betrieb austüfteln

Ideen für eine moderne Inszenierung der König-Ludwig-Brücke gibt es bereits. Die möglichen Kosten in Höhe von 750.000 Euro sind allerdings umstritten. Fachleute aus Kulturamt und Tourismus bemängelten zuletzt, dass das Konzept bisher nicht eingebunden sei in die anderen Aktivitäten. Zudem fehle eine Untersuchung, wie ein Publikumsbetrieb möglichst preiswert aufzubauen sei. Das waren der Mehrheit im Finanzausschuss dann doch zu viele Fragezeichen. „Erlebbar“ soll das Denkmal werden, dessen...

  • Kempten
  • 04.12.18
Wandern (Symbolbild)
456×

Fitness
Aitranger Fitness-Experte (67) sagt: „Wandern ist sexy“

„Wandern ist sexy“, sagt Ulrich Pramann. Der 67-jährige Aitranger ist Herausgeber des Magazins „Wanderbares Deutschland“. Im Interview mit der AZ spricht er darüber, warum Wandern wieder voll im Trend liegt, was Einsteiger beachten sollten. Pramann zufolge sind auch die Anforderungen der Wanderer an die Qualität der Wanderwege in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Wanderer wünschen sich abwechslungs- und aussichtsreiche Wege in natürlicher Umgebung, eine zuverlässige Markierung sowie...

  • Marktoberdorf
  • 08.07.18
Andreas Tauser, Bergführer Oberstdorf
6.087×

AZ-Sommeraktion
Bergwandern: Bergführer Andi Tauser gibt Tipps

Am Pfingstwochenende des 9. Juni geht die beliebte Outdooraktion der Allgäuer Zeitung in eine neue Runde. Unter dem Motto „Bergwandern am See“ locken in diesem Sommer elf Ziele, die sich rund um’s kühle Nass drehen und zu Seen und Gewässern führen. Ob wandern, spazieren, joggen, walken oder radeln – das bleibt alleine den Teilnehmern überlassen. Hauptpartner der Wanderaktion sind in diesem Jahr wieder Meckatzer Löwenbräu und Mineralbrunnen Krumbach. Wer einen der vielen Preise im Gesamtwert von...

  • Kempten
  • 28.05.18
3.059×

Gesundheit
Heuschnupfen-Saison: Was Allgäuer Experten raten

Heuschnupfen ist vor allem eines: lästig. Der Eine niest ständig, der Andere hat geschwollene Augen oder sogar Husten. Egal, welche Symptome und wie stark: Betroffene sollten zum Arzt gehen. Das raten Allergologin und Pneumologin Dr. Kim Husemann vom Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in Kempten und Prof. Dr. Christian Schumann, Chefarzt der Klinik für Pneumologie in Kempten und Immenstadt. Anlaufstelle für Heuschnupfen-Patienten können verschiedene Spezialisten sein, erklärt Schumann:...

  • Kempten
  • 26.05.18
Allgäuer Lungentage: Informationen von Experten am 20. April 2018
349×

Gesundheit
Allgäuer Lungentage am Freitag, 20. April: Experten referieren

Um über Krankheiten der Lunge aufzuklären, bietet der Klinikverbund Kempten-Oberallgäu im Rahmen der Allgäuer Lungentage am Freitag, 20. April, einen Patiententag an. Im Ärztehaus am Klinikum Kempten (Robert-Weixler-Straße 48a, 4. Etage) referieren Experten über die Krankheiten Schlafapnoe, Lungenentzündung und Grippe, COPD und Emphysem sowie Lungenkrebs. Zudem wird es eine Pro- und Contra-Diskussion über das Dampfen von E-Zigaretten geben. Prof. Christian Schumann, Chefarzt der Klinik für...

  • Kempten
  • 18.04.18
44×

Expertentipps
Kaufbeurer AZ-Finanzcheck: Ruhig Blut bewahren trotz Turbulenzen

Ordentlich gerumpelt hat es auf dem Aktienmarkt. Der Kurseinbruch in den USA schreckte auch etliche Kaufbeurer Anleger auf. Sparkonten und Festgelder sind bei ihnen zwar noch immer äußerst beliebt. Aber das Zinstief und die Empfehlungen der Banken haben viele Sparer animiert, Geld auf dem Aktienmarkt anzulegen. Trotz der jüngsten Turbulenzen raten die Experten unseres AZ-Finanzchecks, Joseph Schwarz von der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren und Ingo Schweitzer von der unabhängigen Anceka...

  • Kaufbeuren
  • 20.02.18
525×

Tradition
Funken: Ein Brauchtumsexperte aus Stötten erzählt, wies früher war

Früher gab es mehr Funken in Stötten. Das obere Dorf hatte einen und das untere, und die kleinen Orte drumherum sowieso. Es gab aber auch schon Zeiten, in denen der Brauch stärker auf Sparflamme köchelte als heute. Als Brauchtumsexperte aus Stötten erzählt Walter Sirch, wie’s früher war, wie der Funken Anfang der 1980er Jahre wiederbelebt wurde und warum die Funkenhexe brennen muss. Der Funken wurde schon immer angezündet, um den Winter zu vertreiben. Aber das Feuer kann noch mehr. Mehr über...

  • Stötten am Auerberg
  • 16.02.18
44×

Kriminalität
Bankräuber (54) in Heimenkirch festgenommen: Strafrechtsexperte beurteilt sein Vorgehen

Hat er seine Überfälle besonders gut vorbereitet oder hatte er neun Jahre lang einfach nur Glück? Die Frage stellt sich, nachdem die Polizei am Montag in Heimenkirch einen Bankräuber festgenommen hat, der seit 2008 vor allem die Ermittler in Österreich auf Trab gehalten hat. Klaus Schwaighofer, Strafrechtsexperte an der Universität Innsbruck, geht davon aus, dass der 54-jährige Tiroler – salopp formuliert – mehr Glück als Verstand hatte. Drei Überfälle im Westallgäu hat der Tiroler...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ