Etat

Beiträge zum Thema Etat

36×

Finanzen
Ostallgäu: Diskussion um Etat des Landkreises

Zwar gibt es um den Etat des Landkreises noch viele Fragezeichen, aber eine Forderung von Grünen-Fraktionssprecher Hubert Endhardt steht bereits im Raum: Die Kreisumlage soll sinken, damit den Gemeinden mehr Geld zur Verfügung steht. 'Mindestens einen Prozentpunkt bei der Umlage runter', sagt Endhardt. Ob das realisierbar ist, bleibt abzuwarten. Die Kreisumlage ist das Geld, das die Gemeinden aus ihren Einnahmen anteilig an den Kreis zahlen müssen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Marktoberdorf
  • 16.11.15
43×

Haushalt
Wertach baut Schulden ab

Bürgermeister will sie bis 2020 halbieren – Derzeit eine der höchsten Pro-Kopf-Verschuldungen im Landkreis 'Die Lage bleibt angespannt', sagte Wertachs Bürgermeister Eberhard Jehle bei der Präsentation des Haushaltsplans 2012 im Gemeinderat. Dennoch: Neue Darlehen müssen nicht aufgenommen werden, bestehende Schulden können mit gut einer halben Million Euro abgebaut werden. Gleichzeitig bleibt Spielraum für Investitionen. Bis zum Jahr 2020 will Jehle die Schuldenlast der Gemeinde...

  • Oy-Mittelberg
  • 09.03.12
16×

Etat
Etat des Landkreis Oberallgäu wird nächste Woche beraten

Investieren und doch sparsam wirtschaften Notwendige Investitionen leisten und dennoch sparsam wirtschaften – auf die Formel bringt Landrat Gebhard Kaiser seine Überlegungen zum Haushalt des Landkreises. Ein Etatentwurf, über den noch der Kreistag entscheiden muss. Allerdings: Nach mehreren Vorberatungen steht der Etat bereits auf recht soliden Füßen. Für viele Bürger wichtig ist der Zustand der Straßen: In die will der Landkreis 12,9 Millionen Euro investieren. Zusätzlich soll Geld in...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.02.12

Sonthofen / Oberallgäu
Im Kreisetat klafft noch ein Loch von 1,5 Millionen Euro

Die Etatplanung für den Landkreis Oberallgäu läuft auf vollen Touren: Doch trotz der geplanten Erhöhung der (von den Gemeinden zu zahlenden) Kreisumlage reicht das Geld nicht für alle Vorhaben aus: Bisher klafft im Entwurf des Haushaltsplanes noch ein Loch von rund 1,5 Millionen Euro. Das berichtete Kämmerer Reinhard Reitzner bei der jüngsten Finanzberatung im Kreisausschuss und forderte: «Wir müssen weiter schauen, wo sich Geld sparen lässt.»

  • Kempten
  • 04.02.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ