Etat

Beiträge zum Thema Etat

14×

Beschluss
Stadträte stimmen Memminger Haushalt mit großer Mehrheit zu

Der Memminger Haushalt ist beschlossene Sache. Die Stadträte stimmten am Montagabend dem Zahlenwerk mit großer Mehrheit zu. Lediglich die drei anwesenden ÖDP-Vertreter Professor Dr. Dieter Buchberger, Alexander Abt und Dr. Horst Melchinger sowie die beiden parteilosen Ratsmitglieder Günther Bischoff und Albert Schweiger lehnten den Etat ab. Wie Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger in seiner Haushaltsrede betonte, zeichne sich der Etat durch viele Investitionen, Schuldenabbau und durch den Ausbau...

  • Kempten
  • 25.03.14
23×

Haushaltsentwurf
Steuern sprudeln in den Memminger Stadtsäckel

Der Haushaltsentwurf der Stadt Memmingen zeichnet sich laut Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger durch folgende drei Dinge aus: Erneut mehr Steuereinnahmen, hohe Investitionen und keine neuen Kredite. Auf der anderen Seite sollen für die Erweiterung des Klinikums heuer aber 14,7 Millionen Euro aufgenommen werden, wie Stadtkämmerer Jürgen Hindemit in der jüngsten Sitzung des Finanz-Senats berichtete. Allerdings schlägt sich dieses Darlehen nicht im städtischen Haushalt nieder, da das Klinikum...

  • Kempten
  • 20.03.14
16×

Haushalt
Gemeinde Sulzberg hat 2012 einen Etat von 9,5 Millionen Euro

Gemeinde Sulzberg verabschiedet splan einstimmig 1,5 Millionen werden 2012 in Tiefbaumaßnahmen gesteckt Knapp eine Million Euro mehr als 2011: Ein Gesamtvolumen von 9,5 Millionen weist der vom Gemeinderat Sulzberg einstimmig genehmigte Haushaltsplan auf. Kommentar von Bürgermeister Thomas Hartmann: 'Der Haushalt ist solide aufgestellt, wir kommen ohne Neuverschuldung aus.' Alle Wünsche könnten bei den Investitionen im laufenden Jahr freilich nicht erfüllt werden. Eine Kreditaufnahme ist nicht...

  • Kempten
  • 09.03.12
316× 2 Bilder

Hochwasserschutz
Zweckverband Hochwasserschutz Gennach-Hühnerbach investiert kräftig

Im Jahr 2012 wird mit dem Bau von weiteren Dämmen und Rückhaltebecken an Gennach und Hühnerbach begonnen – Fast sechs Millionen Euro sind im Etat vorgesehen Der Zweckverband biegt mit seinen Projekten langsam auf die Zielgerade ein. Zum letzten Mal wird im kommenden Haushaltsjahr eine Investitionsumlage von den elf Mitgliedskommunen erhoben, spätestens im Jahr 2014 sollen alle Bauarbeiten an Dämmen, Gerinnen und Rückhaltebecken entlang von Gennach und Hühnerbach abgeschlossen sein. "Wir...

  • Kempten
  • 14.12.11
17×

Zweckverband Hochwasserschutz Gennach-Hühnerbach investiert kräftig

Im Jahr 2012 wird mit dem Bau von weiteren Dämmen und Rückhaltebecken an Gennach und Hühnerbach begonnen – Fast sechs Millionen Euro sind im Etat vorgesehen Der Zweckverband Hochwasserschutz Gennach-Hühnerbach biegt mit seinen Projekten langsam auf die Zielgerade ein. Zum letzten Mal wird im kommenden Haushaltsjahr eine Investitionsumlage von den elf Mitgliedskommunen erhoben, spätestens im Jahr 2014 sollen alle Bauarbeiten an Dämmen, Gerinnen und Rückhaltebecken entlang von Gennach und...

  • Kempten
  • 10.12.11
15×

Kempten
Kliniken Kempten-Oberallgäu erhalten Finanzspritze für 5 Jahre

Um 5 Millionen Euro wird der Etat des Klinikums Kempten-Oberallgäu jeweils vom Kreis und von der Stadt aufgestockt. Damit erhält das Klinikum in den kommenden fünf Jahren eine Unterstützung von 10 Millionen Euro. Außerdem stand beim heutigen Kreistag des Landkreises Oberallgäu die Wiederwahl der Familien-, Senioren- und Behindertenbeauftragten auf dem Programm. Günther Stangel als Behinderten-, Gisela Beck als Senioren- und Renate Specht als Familoienbeauftragte wurden für drei weitere Jahre in...

  • Kempten
  • 09.12.11
24×

Finanzen
Heuer wird in Wildpoldsried ordentlich investiert

7,3-Millionen-Euro-Haushalt verabschiedet Den Haushaltsplan 2011 mitsamt Satzung billigte der Wildpoldsrieder Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig. Das Gesamtvolumen beträgt rund 7,3 Millionen Euro, dies ist ein Plus von über 2 Millionen Euro gegenüber 2010. Das Zahlenwerk trug Kämmerer Christian Speiser zusammen. Bürgermeister Arno Zengerle, der den Plan erläuterte, freute sich zwar über die enorme Steigerung, stellte aber zugleich fest, dass Investitionen wegen fehlender...

  • Kempten
  • 08.06.11
17×

Etat
Lauben setzt den Sparkurs fort

9,33-Millionen-Haushalt - Investitionen von 3,35 Millionen Die Diskussion um die Einzäunung des TSV-Platzes ließ es befürchten: Die Gemeinde Lauben muss ihren rigorosen Sparkurs 2011 fortsetzen. Gründe dafür sind unter anderem der drastischer Einbruch bei den Gewerbesteuereinnahmen (anstatt 1,2 Millionen in 2010 nur noch 235000 Euro) und die gleichzeitig immer noch hohe Kreisumlage mit 1,3 Millionen Euro. Außerdem gibt es 2011 für Lauben noch keine staatlichen Schlüsselzuweisungen. Zudem musste...

  • Kempten
  • 26.04.11

Haushaltdebatte
Kaufbeuren beschließt Etat - 4,9 Millionen Euro Nettoneuverschuldung

CSU schießt gegen die Opposition Der Haushalt des Jahres 2011 wurde vom Kaufbeurer Stadtrat zwar einstimmig verabschiedet. Aber entgegen den Gepflogenheiten früherer Jahre war der Ton bei den traditionellen Haushaltsreden der sechs Fraktionen im Kaufbeurer Stadtparlament etwas rauer. Das lag vor allem an CSU-Fraktionschef Ernst Schönhaar, der in seiner Rede eine bürgerliche Phalanx aus CSU, FDP und der Kaufbeurer Initiative beschwor und den anderen Parteien - der SPD, den Freien Wählern und den...

  • Kempten
  • 16.04.11
31×

Etat
6,2 Millionen-Haushalt in Buchenberg einstimmig genehmigt

Wenig spektakulär, aber solide Wenig spektakulär, aber solide. So beurteilte Bürgermeister Toni Barth den 6,2-Millionen-Haushaltsplan der Gemeinde. Er wurde nach der Präsentation von Kämmerer Rolf Bischof einstimmig genehmigt. Kritik gabs zuvor allerdings von Willi Oberhofer (CSU). Zum einen werde die Mindestzuführung zum Vermögenshaushalt nicht erreicht. Sie deckt normalerweise die Aufwendungen für Darlehen, bleibt aber voraussichtlich mit 325000 Euro unter der jährlichen Tilgung von 455000...

  • Kempten
  • 08.04.11
14×

Finanzen
CSU kippt Haushaltsentwurf

Fraktion setzt sich bei Kreisumlage durch - Etat für 2011 verabschiedet In einer Kampfabstimmung hat die CSU/JWU-Kreistagsfraktion den vom Kreisausschuss zuvor gebilligten Haushaltsentwurf in der gestrigen Sitzung des Kreistags geschlossen abgelehnt. Dem Beschluss vorausgegangen war eine rund zweistündige Debatte, in der es vor allem um die Höhe der Kreisumlage ging. Letztendlich setzte sich die CSU/JWU mit ihrer Forderung durch, die Umlage, welche die Unterallgäuer Gemeinden an den Landkreis...

  • Kempten
  • 01.03.11
18× 2 Bilder

Finanzen
Kampfabstimmung über den Haushalt im Kreistag

CSU/JWU-Fraktion gegen Etatentwurf Bei der Verabschiedung des Kreishaushalts kommt es möglicherweise zu einem Novum. Erstmals könnte eine Kampfabstimmung im Kreistag stattfinden, der am 28. Februar zusammentritt. Wie bereits kurz berichtet, haben sich beim Thema Kreisumlage (siehe Infokasten) in der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses zwei Lager gebildet. Während die CSU/JWU-Fraktion eine maximale Erhöhung um 1,5 Prozentpunkte fordert, sprachen sich die Ausschussmitglieder der übrigen...

  • Kempten
  • 09.02.11

Verwaltungsausschuss
«Es wird das schwierigste Jahr»

Gremium debattiert Etat für das Jahr 2011 - Nettoneuverschuldung in Höhe von fünf Millionen Euro - 50 Millionen Euro für Investitionen Mit markigen Worten beschrieb Stadtkämmerer Markus Pferner den städtischen Haushalt für das 2011: «Es wird das schwierigste Jahr.» Viereinhalb Stunden diskutierte der Verwaltungsausschuss das umfangreiche Planungswerk. Wie Pferner ausführte, konnte die Kommune in den vergangenen drei Jahren sogar noch Schulden abbauen: 2008 von 36,2 auf 31,5 Millionen Euro und...

  • Kempten
  • 22.01.11

Sonthofen
Nachtragshaushalt «mit gutem Gewissen» verabschiedet

Nach all dem Hin und Her der vergangenen Wochen: Die Hauptschule Sonthofen wird vorerst nicht rundum erneuert. Das beschloss der Stadtrat im Rahmen der Etatberatungen. Mit «gutem Gewissen» könne der Nachtragsetat für den Doppelhaushalt 2009/2010 verabschiedet werden, meinte Bürgermeister Hubert Buhl nach dem Vortrag von Kämmerer Alfons Werner.

  • Kempten
  • 11.06.10

Sonthofen
Der Stadtsäckel ist leer

Der Stadtsäckel in der Oberallgäuer Kreisstadt ist leer, richtig ausgezuzelt: Würden alle in den nächsten Jahren geplanten Investitionen angepackt, wären 30 Millionen Euro neuer Kredit nötig. Dafür müsste die Stadt jährlich mindestens 1,3 Millionen Euro für Zins und Tilgung aufbringen. Doch das ist laut Kämmerer Alfons Werner unmöglich zu finanzieren.

  • Kempten
  • 20.05.10

Blaichach
Zu wenig Geld: Blaichach erhöht Grund- und Gewerbesteuer

Neue Schulden in Höhe von 1,45 Millionen Euro macht die Gemeinde Blaichach in diesem Jahr. Das sieht zumindest der Haushaltsplan 2010 vor, den der Gemeinderat jetzt auf den Weg gebracht hat. Die Einnahmen reichten bei weitem nicht mehr, um einen befriedigenden Haushalt zu erreichen, sagte Bürgermeister Otto Steiger. Nun steigen Grund- und Gewerbesteuer. Der Haushaltplan für das Jahr 2010 schließt im Verwaltungsetat mit gut 9,1 Millionen Euro ab. Der Vermögenshaushalt für die Investitionen...

  • Kempten
  • 07.05.10

Görisried
Ausgleich gelingt nur knapp

Auch die Gemeinde Görisried wird heuer die Auswirkungen der Wirtschaftskrise unmittelbar spüren. Darauf verwies Richard Scheuch, stellvertretender Geschäftsführer der Verwaltungsgemeinschaft Unterthingau, in der Haushaltssitzung des Gemeinderats. Trotz der um 100 000 Euro höheren Schlüsselzuweisungen gelang es nur knapp, den Verwaltungshaushalt auszugleichen.

  • Kempten
  • 07.04.10

Marktoberdorf
420000 Euro für die Zukunft der Stadt

Der Verfügungsfond für die Interessengemeinschaft «Mitten in Marktoberdorf», das Sanierungskonzept für den Bereich zwischen Gschwenderstraße und Georg-Fischer-Straße, die Feinuntersuchung für das Quartier im Bereich zwischen Rathaus und Meichelbeckstraße und für den Bereich dr St. Martins-Schule, das Stadtentwicklungskonzept: Unter dem Strich will sich die Stadt das 420000 Euro in diesem Jahr kosten lassen.

  • Kempten
  • 15.03.10

Marktoberdorf
Stadt will noch einmal kräftig investieren

Noch einmal klotzen statt kleckern: So ließe sich der Haushalt für die Stadt Marktoberdorf beschreiben, dessen Entwurf sie am Montag, 15. März, dem Finanzausschuss zur Beratung vorlegt. Mit einem Gesamtvolumen von 44 Millionen Euro liegt er zwar unter dem Rekordetat des vergangenen Jahres, sieht aber Investitionen von erneut mehr als 10 Millionen Euro vor. Davon sollen allein 8,5 Millionen in Baumaßnahmen fließen. So soll die heimische Wirtschaft einen positiven Impuls erhalten.

  • Kempten
  • 12.03.10

Marktoberdorf
Geld für Schutz des Wassers

Wasser ist ein kostbares Gut. Dessen ist sich auch die Stadt Marktoberdorf bewusst und investiert entsprechend, um dessen Qualität zu sichern. So ist die Sanierung des Brunnen Kirchthal bei Lengenwang und der Neubau eines Hochbehälters dort die größte Investition, die die Stadtwerke in diesem Jahr tätigen wollen.

  • Kempten
  • 12.03.10
15×

Sonthofen / Oberallgäu
Gemeinden stärker belastet

«Seriös» nennt den Etatentwurf 2010 des Landkreises Kämmerer Reinhard Reitzner. «Solide» sagt Landrat Gebhard Kaiser. Schließlich wird aus dem knapp 122 Millionen Euro dicken Haushalt ein erklecklicher Betrag investiert; zugleich soll der Schuldenberg etwas sinken. Auf der anderen Seite will der Kreis von den Gemeinden weit mehr Umlage, als es wohl manchem Bürgermeister recht ist. Dieses Geld fehlt dann für Aufgaben vor Ort - also da, wo es die Bürger selbst am besten spüren.

  • Kempten
  • 10.03.10
18× 2 Bilder

Sonthofen / Oberallgäu
Ein Zahlenwerk, das Träume nicht erfüllt

«Seriös» nennt den Etatentwurf 2010 des Landkreises Kämmerer Reinhard Reitzner. «Solide» sagt Landrat Gebhard Kaiser. Schließlich wird aus dem knapp 122 Millionen Euro dicken Haushalt ein erklecklicher Betrag investiert; zugleich soll der Schuldenberg etwas sinken. Auf der anderen Seite will der Kreis von den Gemeinden weit mehr Umlage, als es wohl manchem Bürgermeister recht ist. Dieses Geld fehlt dann für Aufgaben vor Ort - also da, wo es die Bürger selbst am meisten spüren.

  • Kempten
  • 10.03.10

Sonthofen / Oberallgäu
Landkreis will kräftig investieren

Antizyklisch will sich der Landkreis Oberallgäu verhalten und in schwierigen Zeiten satt investieren. Allein knapp zehn Millionen Euro sollen in den Tiefbau fließen - etwa die Ortsumgehung für Durach und die künftige Anbindung von Thanners an die B19. Das sieht der Entwurf des Haushaltsplanes vor, über den in den nächsten Tagen Kreisausschuss und Kreistag entscheiden.

  • Kempten
  • 08.03.10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ