Etat

Beiträge zum Thema Etat

32×

Etat
Viel Geld für Wasser und Abwasser

Knapp 10 Millionen Euro für Stadtwerke - Umstrittener Posten Im neuen Haushaltsentwurf für die Stadtwerke Marktoberdorf findet sich ein Posten für ein Projekt, das nicht unumstritten ist: der neue Abwasserkanal für Hattenhofen. Bekanntlich soll der Ortsteil an die zentrale Kläranlage in Marktoberdorf angeschlossen werden. 300000 Euro sind dafür in diesem Jahr vorgesehen. Insgesamt hat der Haushalt ein Volumen von 9,9 Millionen Euro. Damit liegt er um 1 Million unter dem des vergangenen Jahres,...

  • Marktoberdorf
  • 14.03.11
24×

Etat
Stadt Marktoberdorf legt Entwurf vor - Gut 8 Millionen für Investitionen - Gewerbesteuer sprudelt

Wieder deutlich über 40 Millionen Euro schwer Aufatmen bei Bürgermeister Werner Himmer und Kämmerer Wolfgang Guggenmos: «Die Befürchtungen sind nicht eingetreten.» Denn beide hatten vor Jahresfrist angesichts der Wirtschaftskrise einen schwierigen Haushalt für 2011 prognostiziert. Doch Marktoberdorf kam mit einem blauen Auge davon. So ist der neue Haushaltsentwurf der Verwaltung mit einem Volumen von 42,8 Millionen Euro nur geringfügig geringer als im Vorjahr. Deshalb soll auch weiterhin...

  • Marktoberdorf
  • 11.03.11
21×

Etat
Stadt Marktoberdorf will kräftig investieren

Aufatmen bei Marktoberdorfs Bürgermeister Werner Himmer und Kämmerer Wolfgang Guggenmos: «Die Befürchtungen sind nicht eingetreten.» Denn beide hatten vor Jahresfrist angesichts der Wirtschaftskrise einen schwierigen Haushalt für 2011 prognostiziert. Doch Marktoberdorf kam mit einem blauen Auge davon. So ist der neue Haushaltsentwurf der Verwaltung mit einem Volumen von 42,8 Millionen Euro nur geringfügig geringer als im Vorjahr. Deshalb soll auch weiterhin kräftig investiert werden. Gut 8...

  • Marktoberdorf
  • 10.03.11
15×

Oal Jugendhilfe Haushalt
Mehr Geld für Jugendhilfe

Etat des Jugendamts steigt um rund 300000 Euro - Kosten für Mittagessen in Einrichtungen und die Inklusion sind noch offen Der Haushalt des Landkreises Ostallgäu soll bei den Ausgaben für die Jugendhilfe im laufenden Jahr von 6,4 Millionen Euro (2010) auf 6,7 Millionen Euro steigen. Höhere Kosten gibt es vor allem in der Eingliederungshilfe und bei den Hilfen zur Erziehung Jugendlicher und junger Volljähriger. Risiken sind für Jugendamtsleiterin Petra Mayer vor allem Kosten, die sich aus dem...

  • Füssen
  • 04.03.11
35×

Ausgeglichener Etat in Obergünzburg

3,9 Millionen Euro an Investitionen geplant In seiner jüngsten Sitzung hat der Obergünzburger Marktrat einen ausgeglichenen Haushalt ohne Neuverschuldung beschlossen. Kämmerer Karl Mayr stellte seinen letzten Haushalt vor, bevor er sein Amt an Christoph Brenner übergeben wird. Laut Mayr werden spätestens ab 2012 keine Zuführungen vom Verwaltungs- in den Vermögenshaushalt mehr möglich sein, was die gemeindlichen Spielräume erheblich einschränken werde. Dennoch ist der Haushaltsplan 2011...

  • Marktoberdorf
  • 03.03.11
14×

Finanzen
CSU kippt Haushaltsentwurf

Fraktion setzt sich bei Kreisumlage durch - Etat für 2011 verabschiedet In einer Kampfabstimmung hat die CSU/JWU-Kreistagsfraktion den vom Kreisausschuss zuvor gebilligten Haushaltsentwurf in der gestrigen Sitzung des Kreistags geschlossen abgelehnt. Dem Beschluss vorausgegangen war eine rund zweistündige Debatte, in der es vor allem um die Höhe der Kreisumlage ging. Letztendlich setzte sich die CSU/JWU mit ihrer Forderung durch, die Umlage, welche die Unterallgäuer Gemeinden an den Landkreis...

  • Kempten
  • 01.03.11
21×

Kreishaushalt
Mehr Geld für Jugendhilfe

Etat des Jugendamts steigt wohl um rund 300000 Euro Der Haushalt des Landkreises Ostallgäu soll bei den Ausgaben für die Jugendhilfe im laufenden Jahr von 6,4 Millionen Euro (2010) auf 6,7 Millionen Euro steigen. Höhere Kosten gibt es vor allem in der Eingliederungshilfe und bei den Hilfen zur Erziehung Jugendlicher und junger Volljähriger. Risiken sind für Jugendamtsleiterin Petra Mayer vor allem Kosten, die sich aus dem Schulfinanzierungsgesetz ergeben. So rechnet die Behörde heuer mit 110000...

  • Marktoberdorf
  • 28.02.11
21×

Vorentwurf
Wieder schwarze Zahlen im Nesselwanger Etat

Nesselwang plant erstmals wieder mit Überschuss bei den laufenden Kosten «Wir haben gedrückt und gequetscht, wos ging. Und das Ergebnis sieht sehr erfreulich aus.» So kommentierte Bürgermeister Franz Erhart im Gemeinderat den Entwurf für den Verwaltungshaushalt 2011. Entgegen früheren Jahren wird im Verwaltungshaushalt wieder ein Überschuss erwirtschaftet, der als Zuführung zum Vermögenshaushalt verwendet werden kann. In Zahlen ausgedrückt erwartet Nesselwang einen Überschuss aus den laufenden...

  • Oy-Mittelberg
  • 25.02.11
29×

Abstimmung
Pforzener beschließen Haushalt - Breitbandversorgung soll analysiert werden

Etat genehmigt Der Haushalt 2011 stand auf der Tagesordnung der jüngsten Sitzung des Pforzener Gemeinderats. Da sich die Räte bereits bei der vorletzten Sitzung intensiv mit dem Thema beschäftigt hatten, passierten die von Kämmerer Hans Hartmann gut vorbereiteten und erläuterten Planungen problemlos die Abstimmung. Nur wenige Fragen waren noch zu klären. Der Verwaltungshaushalt beträgt rund 2,35 Millionen, wobei laut Hartmann die wichtige Zahl jene sei, die beziffert, wie viel Geld...

  • Kaufbeuren
  • 10.02.11
18× 2 Bilder

Finanzen
Kampfabstimmung über den Haushalt im Kreistag

CSU/JWU-Fraktion gegen Etatentwurf Bei der Verabschiedung des Kreishaushalts kommt es möglicherweise zu einem Novum. Erstmals könnte eine Kampfabstimmung im Kreistag stattfinden, der am 28. Februar zusammentritt. Wie bereits kurz berichtet, haben sich beim Thema Kreisumlage (siehe Infokasten) in der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses zwei Lager gebildet. Während die CSU/JWU-Fraktion eine maximale Erhöhung um 1,5 Prozentpunkte fordert, sprachen sich die Ausschussmitglieder der übrigen...

  • Kempten
  • 09.02.11
22×

Finanzen
Kreis trägt Schuldenberg nur wenig ab - Geld für Straßenbau und soziale Sicherung

Ausschuss befürwortet Etatentwurf einstimmig - Kreistag entscheidet Freitag Die Schulden, die der Landkreis Oberallgäu seit 15 Jahren aufgetürmt hat, sind nicht von Pappe: Knapp 13 Millionen Euro waren es Ende 1995; 40,9 Millionen Euro vor vier Wochen. Und fast ebenso viel werden es Ende dieses Jahres sein. Der Etatentwurf sieht einen Schuldenabbau von ganzen 200000 Euro vor. Dennoch sorgte das bei der abschließenden Etatvorberatung im Kreisausschuss für keine kontroverse Diskussion: «Den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.02.11
25× 2 Bilder

Finanzen
Landkreis Oberallgäu trägt Schuldenberg nur wenig ab

Ausschuss befürwortet Etatentwurf einstimmig - Geld für Straßenbau und soziale Sicherung - Kreistag entscheidet Freitag Die Schulden, die der Kreis seit 15 Jahren aufgetürmt hat, sind nicht von Pappe: Knapp 13 Millionen Euro waren es Ende 1995; 40,9 Millionen Euro vor vier Wochen. Und fast ebenso viel werden es Ende dieses Jahres sein. Der Etatentwurf sieht einen Schuldenabbau von nur 200000 Euro vor. Dennoch sorgte das bei der Etatvorberatung im Kreisausschuss für keine kontroverse Diskussion....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.02.11

Verwaltungsausschuss
«Es wird das schwierigste Jahr»

Gremium debattiert Etat für das Jahr 2011 - Nettoneuverschuldung in Höhe von fünf Millionen Euro - 50 Millionen Euro für Investitionen Mit markigen Worten beschrieb Stadtkämmerer Markus Pferner den städtischen Haushalt für das 2011: «Es wird das schwierigste Jahr.» Viereinhalb Stunden diskutierte der Verwaltungsausschuss das umfangreiche Planungswerk. Wie Pferner ausführte, konnte die Kommune in den vergangenen drei Jahren sogar noch Schulden abbauen: 2008 von 36,2 auf 31,5 Millionen Euro und...

  • Kempten
  • 22.01.11
21×

Etat-Entwurf
Die Finanzlage ist besser als befürchtet

Hauptausschuss legt letzte Hand am Budget-Konzept an - Es muss nicht mehr ganz so arg geknausert werden Nächste Woche, am Donnerstag, 27. Januar, soll der Haushalt 2011 im Stadtrat Immenstadt nach Möglichkeit verabschiedet werden. Im jüngsten und vorgeschalteten Hauptausschuss nahmen die mit den kommunalen Finanzen befassten Räte letzte Handgriffe vor, um das Zahlenwerk - anders als im Vorjahr - früh unter Dach und Fach zu bringen. In Düsternis verbreiteten sich Bürgermeister Armin Schaupp und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.01.11
27×

Allgäu GmbH
«Allgäu GmbH» über Finanzen einig

Gesellschaft mit Etat von 1,2 Millionen Euro Der 11.01.11 ist für die Allgäu Initiative und die Allgäu Marketing GmbH ein besonderes Datum: Sie verschmelzen dann zur Allgäu GmbH. «Drei Anläufe» habe es allerdings gebraucht, bis sich die Beteiligten über die Verteilung des Etats für die «Allgäu GmbH» einig geworden sind, sagte der Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser bei der jüngsten Sitzung des Oberallgäuer Ausschusses für Kreisentwicklung in Sonthofen. Auf 1,2 Millionen Euro ist der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.11.10

Sonthofen
Nachtragshaushalt «mit gutem Gewissen» verabschiedet

Nach all dem Hin und Her der vergangenen Wochen: Die Hauptschule Sonthofen wird vorerst nicht rundum erneuert. Das beschloss der Stadtrat im Rahmen der Etatberatungen. Mit «gutem Gewissen» könne der Nachtragsetat für den Doppelhaushalt 2009/2010 verabschiedet werden, meinte Bürgermeister Hubert Buhl nach dem Vortrag von Kämmerer Alfons Werner.

  • Kempten
  • 11.06.10

Sonthofen
Der Stadtsäckel ist leer

Der Stadtsäckel in der Oberallgäuer Kreisstadt ist leer, richtig ausgezuzelt: Würden alle in den nächsten Jahren geplanten Investitionen angepackt, wären 30 Millionen Euro neuer Kredit nötig. Dafür müsste die Stadt jährlich mindestens 1,3 Millionen Euro für Zins und Tilgung aufbringen. Doch das ist laut Kämmerer Alfons Werner unmöglich zu finanzieren.

  • Kempten
  • 20.05.10

Blaichach
Zu wenig Geld: Blaichach erhöht Grund- und Gewerbesteuer

Neue Schulden in Höhe von 1,45 Millionen Euro macht die Gemeinde Blaichach in diesem Jahr. Das sieht zumindest der Haushaltsplan 2010 vor, den der Gemeinderat jetzt auf den Weg gebracht hat. Die Einnahmen reichten bei weitem nicht mehr, um einen befriedigenden Haushalt zu erreichen, sagte Bürgermeister Otto Steiger. Nun steigen Grund- und Gewerbesteuer. Der Haushaltplan für das Jahr 2010 schließt im Verwaltungsetat mit gut 9,1 Millionen Euro ab. Der Vermögenshaushalt für die Investitionen...

  • Kempten
  • 07.05.10

Görisried
Ausgleich gelingt nur knapp

Auch die Gemeinde Görisried wird heuer die Auswirkungen der Wirtschaftskrise unmittelbar spüren. Darauf verwies Richard Scheuch, stellvertretender Geschäftsführer der Verwaltungsgemeinschaft Unterthingau, in der Haushaltssitzung des Gemeinderats. Trotz der um 100 000 Euro höheren Schlüsselzuweisungen gelang es nur knapp, den Verwaltungshaushalt auszugleichen.

  • Kempten
  • 07.04.10

Marktoberdorf
420000 Euro für die Zukunft der Stadt

Der Verfügungsfond für die Interessengemeinschaft «Mitten in Marktoberdorf», das Sanierungskonzept für den Bereich zwischen Gschwenderstraße und Georg-Fischer-Straße, die Feinuntersuchung für das Quartier im Bereich zwischen Rathaus und Meichelbeckstraße und für den Bereich dr St. Martins-Schule, das Stadtentwicklungskonzept: Unter dem Strich will sich die Stadt das 420000 Euro in diesem Jahr kosten lassen.

  • Kempten
  • 15.03.10

Marktoberdorf
Stadt will noch einmal kräftig investieren

Noch einmal klotzen statt kleckern: So ließe sich der Haushalt für die Stadt Marktoberdorf beschreiben, dessen Entwurf sie am Montag, 15. März, dem Finanzausschuss zur Beratung vorlegt. Mit einem Gesamtvolumen von 44 Millionen Euro liegt er zwar unter dem Rekordetat des vergangenen Jahres, sieht aber Investitionen von erneut mehr als 10 Millionen Euro vor. Davon sollen allein 8,5 Millionen in Baumaßnahmen fließen. So soll die heimische Wirtschaft einen positiven Impuls erhalten.

  • Kempten
  • 12.03.10

Marktoberdorf
Geld für Schutz des Wassers

Wasser ist ein kostbares Gut. Dessen ist sich auch die Stadt Marktoberdorf bewusst und investiert entsprechend, um dessen Qualität zu sichern. So ist die Sanierung des Brunnen Kirchthal bei Lengenwang und der Neubau eines Hochbehälters dort die größte Investition, die die Stadtwerke in diesem Jahr tätigen wollen.

  • Kempten
  • 12.03.10
15×

Sonthofen / Oberallgäu
Gemeinden stärker belastet

«Seriös» nennt den Etatentwurf 2010 des Landkreises Kämmerer Reinhard Reitzner. «Solide» sagt Landrat Gebhard Kaiser. Schließlich wird aus dem knapp 122 Millionen Euro dicken Haushalt ein erklecklicher Betrag investiert; zugleich soll der Schuldenberg etwas sinken. Auf der anderen Seite will der Kreis von den Gemeinden weit mehr Umlage, als es wohl manchem Bürgermeister recht ist. Dieses Geld fehlt dann für Aufgaben vor Ort - also da, wo es die Bürger selbst am besten spüren.

  • Kempten
  • 10.03.10
18× 2 Bilder

Sonthofen / Oberallgäu
Ein Zahlenwerk, das Träume nicht erfüllt

«Seriös» nennt den Etatentwurf 2010 des Landkreises Kämmerer Reinhard Reitzner. «Solide» sagt Landrat Gebhard Kaiser. Schließlich wird aus dem knapp 122 Millionen Euro dicken Haushalt ein erklecklicher Betrag investiert; zugleich soll der Schuldenberg etwas sinken. Auf der anderen Seite will der Kreis von den Gemeinden weit mehr Umlage, als es wohl manchem Bürgermeister recht ist. Dieses Geld fehlt dann für Aufgaben vor Ort - also da, wo es die Bürger selbst am meisten spüren.

  • Kempten
  • 10.03.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ