Special Erste Hilfe SPECIAL

Erste Hilfe

Beiträge zum Thema Erste Hilfe

Musterbild
2.252×

Jede Sekunde zählt
Schlaganfall frühzeitig erkennen mit dem FAST-Test

Wie erkennt man einen Schlaganfall und was ist zu tun, wenn es sich um einen Schlaganfall handelt? Die Johanniter und Marion Schmidt, Sachgebietsleitung Bildung der Johanniter in Bayerisch Schwaben, haben hierzu ein paar wertvolle Erste Hilfe-Tipps zum Tag des Schlaganfalls am 29. Oktober.  Der FAST-TestWenn man erste Symptome bei anderen Personen oder bei sich selbst entdeckt, sich aber noch nicht sicher ist, ob es sich tatsächlich um einen Schlaganfall handelt, eignet sich der sogenannte...

  • 27.10.20
934×

Heimatreporter-Beitrag: Weekend to go!
First-Responder oder meine Stadt rettet?

Da fand ich letztens in einer Ablage die 23 Ausgabe von „Feuerwehren im Landkreis Ostallgäu“ vor und da ich ca. 7 Jahre bei der FFW Immenstadt mitgemischt hatte, nahm ich mir das Heft und lass es aufmerksam durch. Das was mir in diesem Heft sofort auffiel, waren die Eingangsworte der Landrätin Frau Maria Rita Zinnecker wo Sie zu der Freiwilligenarbeit der Feuerwehren meinte: „Ich kann nur immer wieder an alle Bürgerin und Bürger appellieren, die Arbeit und den Einsatz der Feuerwehren...

  • Kaufbeuren
  • 21.07.19
Erste Hilfe bei kältebedingtem Notfall: Rettungsdecke
569×

Johanniter Allgäu warnen: Eisige Kälte bei Notfällen im Freien lebensbedrohlich

Eisige Minustemperaturen können für verunglückte Personen bei Notfällen im Freien und in schlecht beheizten Räumen wie in Garagen, Kellern oder auch in parkenden Autos sehr schnell lebensbedrohlich werden. Die Johanniter rufen daher auf, auf am Boden liegende Personen zu achten und couragiert als Ersthelfer zu handeln. „Ein harmloser Ausrutscher bei einem Spaziergang kann bei den eisigen Temperaturen lebensbedrohlich werden“, warnt Bernd Fischer, Regionalarzt der Johanniter im Allgäu. „Bereits...

  • Kempten
  • 16.01.19
Was tun bei Schock? Wir zeigen die richtige Lagerung.
685×

Video
Erste Hilfe: Die richtige Lagerung bei einem "Schock"

Hoher Blut- oder Flüssigkeitsverlust, starke allergische Reaktionen oder Sauerstoffmangel - diese und andere Ursachen können zu einem sogenannten Schock führen. Erkennungszeichen sind oft: Blasse, kalte Haut, Schwindel, Übelkeit oder ein schneller, schwacher Puls. Sofern die Person bei Bewusstsein ist, müssen Sie sie in die sogenannte Schocklage bringen.  Wichtig dabei: Legen Sie den Patienten auf den Rücken und heben Sie die Beine an. Vergessen Sie natürlich auch nicht, den Rettungsdienst zu...

  • Kempten
  • 15.09.18
316×

Erste Hilfe
Ostallgäuer Kinder lernen Verhaltensweisen für den Notfall

Nur so gewuselt vor lauter bunten Leuchtfarben hat es auf dem Hof der Familie Mair in Dederles. Denn jedes der 96 Kinder beim Kindersicherheitstag des Landkreises Ostallgäu im Alter von sechs bis 14 Jahren hatte als erstes eine Sicherheitswesten, eine grüne Mütze und ein Namensschild bekommen. Und die wurden in sechs verschiedenen Farben ausgegeben. Jede Farbe bildete eine Gruppe, die jeweils im Wechsel sechs Stationen durchlaufen mussten. Die erste davon drehte sich um das Thema Erste Hilfe....

  • Füssen
  • 06.09.18
14×

Ratgeber
Reanimations-Tipps über das Telefon der Integrierten Leitstellen

Ein Notfall – Herzstillstand. Doch wie reagiert man richtig? Stabile Seitenlage, Herzdruckmassage oder Beatmung? Bei einem Notfall fühlen sich viele Bürger überfordert. Die Mitarbeiter der Integrierten Leitstellen (ILS) in Bayern leiten nun Ersthelfer per Telefon an. Das teilt der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF) Donau-Iller mit. Im Zeitraum zwischen Oktober 2013 und Februar 2014 wurde dieses Konzept im Auftrag der Landesgeschäftsstelle des Bayerischen Roten...

  • Kempten
  • 23.09.14
65×

Reanimation
Leben Retten mit den Bee Gees: Experten schulen Füssener Passanten

Dr. Jörg Bamberger und Krankenschwester Elisabeth Eiband-Mayer erklären bei der 'Woche der Wiederbelebung' an drei Gummipuppen, wie die Herzdruckmassage funktioniert. Sie gehören zum Reanimations-Expertenteam der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren und schulen vom Hausmeister bis zum Chefarzt das Personal. Diese Woche erklären sie Menschen auf der Straße die Wiederbelebung, denn: 'Im Notfall ist anfangs meist kein Notarzt da', so Bamberger. Die Herzdruckmassage sei eine einzigartige Möglichkeit,...

  • Füssen
  • 19.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ