Erste Hilfe

Beiträge zum Thema Erste Hilfe

Ist ein Motorradfahrer nach einem Unfall bewusstlos, muss zunächst unbedingt der Helm abgenommen werden. Worauf Sie sonst noch achten können und wie man einen Unfall am besten vermeidet, darüber informieren die Johanniter.
576×

Start in die Motorradsaison
Erste Hilfe bei Motorradunfällen: Worauf Sie unbedingt achten sollten

Sonnenschein und Temperaturen über zwanzig Grad locken wieder viele Motorradfahrer auf die Straße. Leider kommt es dabei auch immer wieder zu Unfällen. Wie diese Unfälle zu vermeiden sind und wie man am Besten erste Hilfe leistet, darüber informiert der Regionalverband Bayerisch Schwaben der Johanniter.  Motorräder werden leicht übersehenAutofahrer müssten sich erst wieder an die Motorradfahrer auf den Straßen gewöhnen, erklärt Markus Adler, Bereichsleiter Einsatzdienste, Ausbildung und...

  • 20.05.22
Jetzt, wo der Sommer vor der Tür steht, ist die Gefahr von Insektenstichen wieder groß. Was bei einem Stich von Biene, Wespe und Co. zu tun ist, die Johanniter haben die wichtigsten Tipps.
483×

Erste Hilfe
Mücken, Bienen und Wespen: Die wichtigsten Tipps bei Insektenstichen

Der Sommer steht vor der Tür. Da zieht es wieder viele Menschen in die Freibäder, in die Natur oder zu Grillabenden. Doch auch Mücken, Bienen und Wespen sind wieder unterwegs. Der Regionalverband Bayerisch-Schwaben der Johanniter informiert über Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Insektenstichen und wie man sie vermeidet.  Schutz gegen MückenMücken sind die wohl nervigsten Plagegeister, die es im Sommer gibt. Sie sind meist nachtaktiv, daher raten die Johanniter ab der Dämmerung nur noch langärmelige...

  • 18.05.22
Künftig müssen zwei sogenannte OP-Masken im Verbandskasten mitgeführt werden. (Symbolbild)
26.207×

Straßenverkehr
Neue Regelung: Jetzt müssen auch Masken in den Verbandskasten

Navigationssystem, gute Lautsprecher, ausreichend Ablageflächen, Sitze mit Massagefunktion - diese und viele andere Ausstattungsmerkmale sind Autofahrern an ihrem Fahrzeug wichtig, machen sie die täglichen Fahrten doch deutlich angenehmer. Allerdings: Pflicht ist das alles nicht. Weit seltener im Blick haben Autofahrer dagegen einige Gegenstände, die per Gesetz sogar in einem Auto vorhanden sein müssen: Warndreieck, Warnwesten und Verbandskasten. Und genau da gibt es jetzt eine Neuerung....

  • Kempten
  • 07.02.22
Ein 54-jähriger Motorroller-Fahrer starb in Leutkirch. (Symbolbild)
8.348×

Vermutlich nach medizinischem Notfall
Motorroller-Fahrer (54) stürzt in Leutkirch und bleibt leblos liegen

Ein 54-jähriger Motorroller-Fahrer ist am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr vermutlich wegen eines medizinischen Notfalls in der Greishofstraße in Leutkirch gestürzt. Ersthelfer fanden den Mann laut Polizei leblos am Boden liegend und begannen mit Reanimationsmaßnahmen. Diese setzte der alarmierte Rettungsdienst bis zur Einlieferung in ein Krankenhaus fort. Doch sie führten nicht zum Erfolg. Ein Arzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

  • Leutkirch
  • 03.01.22
Bevor der Heimlich-Handgriff ausgeführt wird muss undbedingt zuerst der Notarzt verständigt werden.
648×

BRK erklärt Erste Hilfe bei Erstickung
So funktioniert der Heimlich-Handgriff

Es ist ein Albtraum vieler Eltern von Kleinkindern: dem Nachwuchs bleibt beim Mümmeln an einer Karotte ein Bissen im Hals stecken oder die Kleinen verschlucken sich an einem Kleinteil und bekommen plötzlich keine Luft mehr. Bei Erwachsenem kommt es vor allem bei zu hastigem essen dazu, dass größere Speisestücke die Luftröhre versperren. In einem solchen Fall ist schnelles Handeln gefragt. Was man tun kann, wenn beherztes Klopfen auf den Rücken nicht mehr ausreicht und wann der lebensrettende,...

  • 17.12.21
Ein Teilnehmer des Winterrettungslehrgangs der Allgäuer Bergwacht tritt am auf dem Nebelhorn bei Oberstdorf (Bayern) mit einer sich in einem Schneeloch befindlichen Person in Kontakt. (Foto von Februar 2017)
907×

Jede Sekunde zählt!
Lawinen-Warnstufe 3 im Allgäu: Video-Tutorial des ÖAV zeigt Erste Hilfe bei Lawinen

Es schneit in den Allgäuer Alpen, ganz zur Freude zahlreicher Skitourengeher. Aber mit der Schneehöhe steigt auch die Lawinengefahr. Der Bayerische Lawinenwarndienst hat kürzlich für den Hauptkamm der Allgäuer Alpen die Lawinengefahr als "erheblich" (Stufe 3 von 5) eingestuft. Was tun bei einer Lawine? Wie kann man direkt am Lawinenkegel Erste Hilfe leisten, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen?  Video des ÖAV zeigt, wie es gehtDer Österreichische Alpenverein (ÖAV) hat dazu ein Video-Tutorial...

  • Oberstdorf
  • 09.12.21
Due Versorgung von Brandverletzungen sollte man Fachkräften überlassen. (Symbolbild)
385× 1

Das sollte man beachten
Brandverletzungen im Advent: BRK gibt Tipps zu Erste-Hilfe-Maßnahmen

In der Adventszeit sorgen Kerzen für eine heimelige Atmosphäre. Für einen ungetrübten Genuss sollte man allerdings einige Dinge beachten. "Lassen Sie Echtkerzen bitte niemals unbeaufsichtigt! Besonders bei Kindern und Haustieren sollte man sehr wachsam sein", rät Frank Schönmetzler, Leiter der Breitenausbildung beim BRK Oberallgäu. "Achten Sie darauf, dass die Flamme nicht in die Nähe von brennbarem Material gelangt, wie etwa einem Vorhang, Servietten oder ausgetrockneten Zweigen eines...

  • Kempten
  • 01.12.21
Ein betrunkener Fahrradfahrer hat sich beim Sturz in einen Bach bei Pleß schwere Kopfverletzungen zugezogen. (Symbolbild)
3.074× 1

Kein Helm auf
Schwer verletzt: Betrunkener Radfahrer (62) mit defekten Bremsen fällt in Bach

Am Samstagnachmittag hat sich ein 62-jähriger Radfahrer beim Sturz in einen Bach bei Pleß schwere Kopfverletzungen zugezogen. Der 62-Jährige fuhr allein auf einem Gefällstück. Dabei kam er ins Schlingern und fuhr laut Polizeibericht an der nächsten Gabelung geradeaus in den dortigen Bach. Zeugen leisten Erste HilfeDrei Zeugen, die den Unfall beobachteten zogen den Radfahrer aus dem Wasser. Sie leisteten außerdem Erste Hilfe. Es stellte sich heraus, dass der Radfahrer betrunken war. Auch einen...

  • Pleß
  • 24.10.21
BRK Oberallgäu gibt Tipps zur Vermeidung und zum richtigen Handeln.
502×

BRK Oberallgäu gibt Tipps
Bloß keine Panik bei Kinderunfällen!

Als Eltern möchte man, dass es dem Nachwuchs gut geht. Aber Missgeschicke und Unfälle sind bei den Kleinen nun mal schnell passiert. Zum Glück erweist sich vieles davon als halb so schlimm, doch manchmal kann es leider auch lebensbedrohlich werden. "Darum ist es wichtig und ein gutes Gefühl, als Mama, Papa, Oma, Opa, Babysitter oder andere Betreuungsperson zu wissen, wie man in einer Notfallsituation richtig reagiert", sagt Frank Schönmetzler, der Leiter der Breitenausbildung beim BRK...

  • Kempten
  • 21.10.21
Ein 57-Jähriger bekam während einer Autofahrt gesundheitliche Probleme. (Symbolbild)
1.694×

Unfall bei Illertissen
Gesundheitliche Probleme: Autofahrer kracht gegen Baum und stirbt kurz darauf

Ein 57-Jähriger erlitt am Donnerstagabend während der Autofahrt "akute gesundheitliche Probleme" und krachte gegen einen Baum. Wenig später starb er laut Polizei im Krankenhaus. Der Mann war an einem Kreisverkehr bei Illertissen rechts von der Straße abgekommen. Ursache waren laut Polizei "akute gesundheitlich Probleme". Er überquerte mehrere Wiesen und zwei Maisfelder. Nach etwa zwei Kilometern kam er an einem Baum zum Stehen. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet und eilte zur Hilfe. Der...

  • 15.10.21
Der Herbst hat seine Tücken und die Unfallgefahr steigt.
302× 1

Der goldene Herbst und seine Tücken
Johanniter warnen vor erhöhter Unfallgefahr

Wenn der Herbst Einzug hält, zeigt er sich mit den schönsten Farbenspielen und oft sonnigem Wetter, welches zu Spaziergängen, Ausflügen oder auch der letzten Motorradfahrt vor dem Winter einlädt. Jedoch hat der Herbst auch seine Tücken und die Unfallgefahr steigt. Regen und Feuchtigkeit lassen das Laub auf Straßen, Wegen und Wanderrouten schnell zur Rutschfalle werden. Aber auch die längere Dunkelheit bringt ein hohes Unfallrisiko mit sich. „Viele Berufstätige radeln oder gehen in der Früh zur...

  • Kempten
  • 12.10.21
Ein 23-Jähriger verlor auf der A7 am Freitagmorgen die Kontrolle über sein Auto. (Symbolbild)
2.283×

Ersthelfer sollen sich bei der Polizei melden
Autofahrer (23) verliert beim Überholen Kontrolle und überschlägt sich mehrfach

Am Freitagmorgen gegen 6 Uhr verlor ein 23-jähriger Autofahrer auf der A7 bei Heimertingen beim Überholen eines Lkw die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nach Angaben der Polizei kam er rechts von der Straße ab und überschlug sich mehrfach in einem Grünstreifen, durchbrach einen Wildschutzzaun und kam schließlich auf allen vier Rädern wieder zum Stehen. Der 23-jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Klinikum Memmingen gebracht. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 6.000...

  • Heimertingen
  • 24.09.21
Zwei Polizisten mit einem First-Responder-Rucksack und einem Defibrillationsgerät übernahmen die Erste-Hilfe-Maßnahmen. (Symbolbild)
4.329× 1

Vor einem Hotel in Hirschegg
Mann (49) erleidet Herzkammerflimmern: Hotelgast und Hausmeister beginnen mit Reanimation

Ein 49-Jähriger erlitt am Dienstag gegen 9:10 Uhr alleine vor einem Hotel in Hirschegg  in Herzkammerflimmern und fiel zu Boden. Ein anderer Gast sowie der Hausmeister des Hotels fanden den regungslos am Boden liegenden Mann, begannen mit der Herzdruckmassage und setzten einen Notruf ab. Zwei Polizisten mit einem First-Responder-Rucksack und einem Defibrillationsgerät übernahmen die Erste-Hilfe-Maßnahmen. Sie gaben mit dem Defibrillator zwei Schocks ab. Dadurch konnte der Kreislauf wieder...

  • 01.09.21
Rettungswagen (Symbolbild)
17.049× 1 2 Bilder

Reanimation nach Herzinfarkt
So hat ein Jugendlicher (16) in Kempten einem Menschen das Leben gerettet!

Ein Jugendlicher (16) hat in der Nacht auf Dienstag einem Familienangehörigen (48) das Leben gerettet. Der 48-Jährige hatte in einem Treppenhaus in Kempten einen Herzinfarkt erlitten. Der junge Mann hat ihn reanimiert, bis Rettungskräfte und Notarzt vor Ort waren, um zu übernehmen. Leitstelle leitet den Lebensretter anDie Integrierte Leitstelle hatte Robert Gast, First Responder der Johanniter zu diesem Zeitpunkt, alarmiert: "Bewusstlose männliche Person in Kempten in der Musterstraße X....

  • Kempten
  • 24.08.21
Im Gegensatz zu Bienen ziehen Wespen ihren Stachel nach dem Stich wieder heraus.
97×

Das ist zu beachten
Bienen- und Wespenstiche: So reagiert man richtig

Nach einem Bienen- oder Wespenstich ist die Haut gereizt - und womöglich steckt sogar noch der Stachel fest. Das sollte man nach einem Stich beachten. Kühlen, wärmen oder einfach ignorieren? Wer von einer Biene oder einer Wespe gestochen wird, sollte auf jeden Fall zunächst einen kühlen Kopf bewahren. Denn bevor man sich dem Schmerz annimmt, sollte überprüft werden, ob der Stachel noch in der Einstichstelle steckt. Allerdings nur bei Bienenstichen, denn Wespen ziehen ihren Stachel wieder...

  • 29.06.21
Ein Sonnenstich oder Hitzschlag sind schnell passiert.
764×

BRK gibt Tipps
Hitzschlag und Sonnenstich können lebensgefährlich sein

Was für ein Wetter! Wer genießt sie nicht, die wärmenden Sonnenstrahlen vom strahlend blauen Himmel? Ein Genuss in Maßen ist dabei die beste Idee, findet Frank Schönmetzler vom BRK Oberallgäu. "Sonne tut gut, kurbelt die Vitamin D-Produktion an und macht gute Laune. Aber bitte übertreiben Sie es nicht. Denn ein Sonnenstich oder Hitzschlag sind schnell passiert und können zum Teil lebensgefährlich sein." Glücklicherweise kann man sich und anderen im Notfall selbst helfen. Wie, das verrät uns der...

  • Kempten
  • 28.06.21
Am Donnerstagnachmittag mussten Ersthelfer ein 3-jähriges Mädchen nach einem Badeunfall am Schlosssee in Salem reanimieren. (Rettungsdienst-Symbolbild).
4.232× 1

Ersthelfer retten Kind
Badeunfall in Salem: Kleinkind (3) muss reanimiert werden

Am Donnerstagnachmittag mussten Ersthelfer ein 3-jähriges Mädchen nach einem Badeunfall am Schlosssee in Salem reanimieren. Glücklicherweise konnte das Kind erfolgreich wiederbelebt werden. Nach Angaben der Polizei befindet sich die 3-Jährige außer Lebensgefahr und ist auf dem Weg der Besserung.  Mädchen gerät mit Kopf unter Wasser Demnach befand sich die 3-Jährige im Nichtschwimmerbereich und hatte einen aufblasbaren Schwimmreifen um den Bauch, als es plötzlich vornüberkippte und mit dem Kopf...

  • Friedrichshafen
  • 04.06.21
Das BRK-Oberallgäu appelliert an alle Fahrradfahrer: "Helm auf!" (Symbolbild).
2.476× 1

E-Bike-Boom sorgt für mehr Unfälle
Immer mehr Fahrradfahrer ohne Helm unterwegs: BRK Oberallgäu appelliert

"Die Zahl der verunglückten Fahrradfahrer, die wir im Rettungsdienst behandeln, hat sich merklich erhöht", sagt  Peter Fraas, der Rettungsdienstleiter des BRK Oberallgäu. Das liege auch am Boom der E- Bikes, die verstärkt von älteren Personen benutzt werden, die sonst nicht mehr Fahrrad fahren würden. Häufig werden Geschwindigkeit, Gewicht und Bremsverhalten unterschätzt. Das BRK empfiehlt daher vor Tour Probe- und Übungsfahrten auf Plätzen ohne Straßenverkehr durchzuführen.  Was tun bei...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 04.06.21
Die Rettungsgasse kann Leben retten.
2.979× 3

"Daumen-Regel" als Eselsbrücke
Sie kann Leben retten: So funktioniert die Rettungsgasse

Stellen sie sich vor, Sie sind in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt und verletzt. Sie hören bereits die Sirene des Krankenwagens – aber der kommt nicht durch, weil andere Fahrzeuge die Fahrbahn versperren. "Dieser Albtraum wäre vermeidbar, wenn sich alle Verkehrsteilnehmer an die Verpflichtung zur Bildung einer Rettungsgasse halten würden", sagt Peter Fraas, Rettungsdienstleiter beim BRK Oberallgäu. Er erklärt die Regeln, die für die Bildung einer Rettungsgasse gelten. Rettungsgasse...

  • Kempten
  • 29.05.21
Die Polizei hat drei Tatverdächtige festgenommen, die einen 26-Jährigen am Samstag getötet haben sollen. (Symbolbild)
13.249×

Zwei Männer in Ungarn
Mann (26) nach Angriff in Landsberg gestorben: Polizei nimmt drei Tatverdächtige (24) fest

+++Update+++ Nachdem ein 26-Jähriger am vergangenen Samstag angegriffen wurde und später an seinen Verletzungen gestorben ist, hat die Polizei jetzt drei Tatverdächtige festgenommen. Laut Polizei handelt es sich um deutsche Staatsangehörige auf dem Raum Landsberg. Die 24-Jährigen waren seit der Tat untergetaucht. Einen Verdächtigen konnte die Polizei in Augsburg aufspüren und festnehmen. Die beiden anderen wurden fast zeitgleich in Ungarn erwischt. Wegen der Tat hatte es gegen alle drei bereits...

  • 18.05.21
Bei einem Unfall in Vorarlberg verletzte sich ein 66-Jähriger am Donnerstag schwer. (Symbolbild)
3.519×

Schalungswand gekippt
Auf der Baustelle seines Sohnes: Rentner (66) verletzt sich bei Unfall in Vorarlberg schwer

Am Donnerstag gegen 15:45 Uhr verletzte sich ein 66-Jähriger in Alberschwender in Vorarlberg schwer bei einem Unfall beim Hausbau. Der Mann half gemeinsam mit einem befreundeten 25-Jährigen Mann beim Entfernen der Schalung auf der Baustelle des Sohnes des 66-Jährigen. Der 66-Jährige entfernte an den Außenwänden laut Polizei Befestigungen der Schalung, um diese anschließend mit dem Kran wegzuheben. Plötzlich kippte die Schalungswand, ohne Fremdeinwirkung und für den Rentner unvorbereitet, nach...

  • 06.05.21
Das BRK gibt Tipps, wie man sich bei Fahrradunfällen verhalten sollte.
563× 2

Saison beginnt
Was tun bei Fahrradunfällen? Das BRK gibt Tipps

Nach dem langen kalten Winter können viele Menschen es kaum erwarten, endlich das Fahrrad wieder aus dem Keller zu holen und sich in den Sattel zu schwingen. "Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um sich die wichtigsten Erste Hilfe-Maßnahmen nochmal zu vergegenwärtigen", findet Frank Schönmetzler, Ausbildungsleiter beim BRK Oberallgäu. "Denn wenn die Fahrradsaison so richtig losgeht, steigen leider auch die Zahlen von Unfällen, an denen Radler beteiligt sind." "Die häufigsten Verletzungen bei...

  • Kempten
  • 18.04.21
Mit dem Rettungs- oder Rautekgriff kann man mit relativ wenig Kraftaufwand bewegungsunfähige Menschen aus einem Gefahrenbereich, wie beispielsweise einem Unfallauto retten oder sie von einer sitzenden in eine liegende Position bringen, um Erste Hilfe leisten zu können
146× 1

BRK frischt wichtige Erste-Hilfe-Kenntnisse auf
So funktioniert der Rautekgriff

Da derzeit aufgrund von Corona kaum Kurse möglich sind, stellt das BRK Oberallgäu einige wichtige Erste-Hilfe-Maßnahmen in einer Reihe vor. Heute geht es um die richtige Anwendung des Rettungsgriffs, auch genannt Rautekgriff. "Mit dem Rettungs- oder Rautekgriff kann man mit relativ wenig Kraftaufwand bewegungsunfähige Menschen aus einem Gefahrenbereich, wie beispielsweise einem Unfallauto retten oder sie von einer sitzenden in eine liegende Position bringen, um Erste Hilfe leisten zu können",...

  • Kempten
  • 31.03.21
Ein Mann ist in einem Parkhaus in Pfronten mit Vollgas gegen einen Betonpfeiler gefahren. (Symbolbild)
1.104×

Mit Vollgas gegen die Betonsäule
Autofahrer (60) prallt in Pfronten gegen Betonpfeiler

Vermutlich wegen gesundheitlichen Problemen hat am Dienstagnachmittag ein 60-jähriger Pkw-Fahrer in Pfronten-Ösch in einem Parkhaus die Kontrolle über seinen Pkw verloren und prallte gegen einen Betonpfeiler. Der Mann wollte zum Unfallzeitpunkt aus dem Parkhaus fahren und fuhr plötzlich mit Vollgas gegen die Betonsäule. An der Unfallstelle befanden sich sofort Personen, die bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe leisteten. Der Verletzte kam zur Behandlung in eine Klinik. Beim...

  • Pfronten
  • 04.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ