Ernährung

Beiträge zum Thema Ernährung

Ausgewogene Ernährung bei der Arbeit ist wichtig.
404×

Heißhunger auf Nimmerwiedersehen
Drei gesunde Snackideen fürs Homeoffice

Im Homeoffice kämpfen viele mit Heißhungerattacken. Immer zu Süßigkeiten zu greifen, ist keine gesunde Lösung. Deshalb hat Ernährungsexpertin Veronika Pichl drei leckere Snackideen zur Hand. Viele Berufsstätige sind im Homeoffice von Stressessen und Dauerappetit geplagt. Was dann oft auf dem Schreibtisch landet, sind Süßigkeiten und Knabberzeug. "Wir fühlen uns dadurch gut, zumindest kurzfristig", weiß Ernährungsexpertin Veronika Pichl. Im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news...

  • Kempten
  • 20.11.20
Im Homeoffice greifen viele Berufstätige häufig zu Süßigkeiten.
663×

Essverhalten im Teil-Lockdown
Was gegen den Dauerappetit hilft

Stressessen und dauerhafter Appetit führen im Teil-Lockdown bei vielen zu einer schnellen Gewichtszunahme. Ernährungsexpertin Veronika Pichl verrät die wichtigsten Tipps gegen das neue Essverhalten. Ob aus Stress, Langeweile oder Frust: Während des Teil-Lockdowns verändert sich bei vielen Menschen das Essverhalten. "Viele Menschen nutzen Essen und insbesondere Süßigkeiten und Knabbereien als Trostpflaster und versuchen, Unangenehmes oder Anstrengendes durch Essen zu kompensieren", erklärt...

  • Kempten
  • 18.11.20
Eine Strudelrolle mit Spinat, Feta und Pinienkernen ist das perfekte Gericht für herbstliche Abende.
924×

Heimische Küche
Drei aromatische November-Rezepte mit Gemüse

Im November wird es in der Küche herrlich aromatisch - und trotzdem gesund. Diese drei Rezepte machen jeden Herbstabend schmackhaft. Es ist die perfekte Zeit, um mehr auf heimischen Anbau zu setzen. Denn der November bringt aromareiche, saisonale Produkte in die Töpfe. Wie wäre es da mit selbst gemachten Pommes - für den Fernsehabend nach dem Abendessen? Blutorangen-Bete-Salat mit WinterportulakZutaten für vier Portionen: 4 Rote Bete, Olivenöl, 3 EL Apfelbalsamessig, 3 Nelken, 1...

  • Kempten
  • 14.11.20
Ist das Fleisch frisch oder aufgetaut? Wenn tiefgefrorene Ware erst zum Verkauf aufgetaut wurde, muss eine entsprechende Kennzeichnung erfolgen.
1.007× 1

Ernährung
Muss aufgetautes Fleisch im Handel gekennzeichnet sein?

Nicht wenige Verbraucher gehen davon aus, dass Fleisch, Fleischzubereitungen oder Hackfleisch an der Bedientheke immer frisch sind. Tatsächlich ist es aber möglich, dass diese Waren tiefgefroren und erst zum Verkauf aufgetaut wurden. Ist das der Fall, muss eine entsprechende Kennzeichnung erfolgen. Vorgeschrieben ist der Hinweis „aufgetaut“ in unmittelbarer Nähe der Bezeichnung. Allerdings gilt diese Vorschrift nicht, wenn nur einzelne Zutaten eingefroren waren, nicht aber das gesamte...

  • Kempten
  • 31.10.20
Trotz Herbstblues kann sich der Herbst mit den richtigen Tipps sehr schön gestalten lassen.
3.011× 1

Alltag
Was tun gegen den Herbstblues? Neun Tipps für eine angenehme Herbstzeit

Die Blätter der Bäume färben sich braun, der Himmel wird immer grauer und düsterer. Viele Menschen fühlen sich während der herbstlichen Übergangszeit bedrückt, traurig und antriebslos oder verspüren ein größeres Schlafbedürfnis. Dieser Zustand wird auch Herbstblues genannt. Aufgrund der immer kürzer werdenden Tage ist der Mensch weniger Sonnenlicht ausgesetzt. So werden  weniger Glückshormone wie Endorphin, Serotonin und Dopamin ausgeschüttet, was sich negativ auf den Hormonhaushalt...

  • Kempten
  • 28.10.20
Gibt es Alternativen zu Backpapier?
715×

Ernährung
Gibt es Alternativen zu Backpapier?

Als Unterlage ist Backpapier beliebt, weil es das Ankleben von Teig und anderen Speisen verhindert. Doch häufig wird das praktische Hilfsmittel schon nach der ersten Verwendung entsorgt, obwohl man es durchaus mehrfach nutzen kann. Erst wenn es braun und brüchig wird, muss es in den Abfall. Als Alternativen bieten sich Dauerbackfolien oder Backmatten sowie beschichtete Backbleche oder Formen an. „Fettige Teige wie Blätterteig lassen sich einfach auf einem mit Wasser benetzten Backblech...

  • Kempten
  • 27.10.20
Nicht nur Kürbisse und Pfifferlinge kommen im Herbst zum Einsatz.
1.415×

Kürbissuppe, Walnusspesto und Pastinaken-Creme
Drei exotische Rezepte für die Herbstküche

Im Herbst geben schmackhafte Gemüsesorten den Ton an. Mit diesen Rezepten ist eine exotische Küche garantiert. Wer in seiner Küche etwas Neues ausprobieren möchte, hat mit diesen drei Rezepten genau das Richtige für den Oktober: Eine exotische Kürbissuppe bringt milde Sonne in die Herbstküche, Spaghetti harmonieren mit Walnusspesto und Pfifferlingen. Am Ende folgt ein crunchiges Pastinakendessert. Weitere aromatische Zutaten verleihen den Gerichten im Oktober viel Würze und guten...

  • Kempten
  • 11.10.20
Kaffee: Wie mögen Sie ihn am liebsten?
774×

Heißes Getränk
Kaffee: Was ist der Unterschied zwischen Arabica und Robusta?

Arabica und Robusta sind weltweit die wirtschaftlich bedeutendsten Kaffeesorten. Meist vertragen Kaffeeliebhaber die Arabica-Bohne besser, da sie im Vergleich zur Robusta weniger Säure enthält. Die Arabica gilt auch als hochwertiger. Im Gegensatz zur Robusta verfügt sie über mehr Aromaöle. Trotzdem gibt es große Qualitätsunterschiede. "Hundert Prozent Arabica bedeutet nicht immer, dass es sich auch um Spitzenkaffee handelt", weiß Ernährungsexpertin Susanne Moritz von der Verbraucherzentrale...

  • Kempten
  • 24.09.20
Man unterscheidet zwischen roter, grüner und gelber Currypaste.
612×

Wie scharf darf´s sein?
Gelb, Grün und Rot: So gelingt die selbstgemachte Currypaste

Eine pikante Currypaste ist schnell selbst zubereitet. Darauf ist bei der Wahl der Chilischoten zu achten. Bei einem frischen Curry darf eine feurig scharfe Note nicht fehlen. Dabei kommt es auf die Farbe der Basiszutat Pfefferschote an: Denn während die grünen, schlanken Schoten als mild gelten, haben die kürzeren roten und die rundlichen, grünen Schoten mehr Schärfepotenzial. Die absolute Schärfe steckt in den orangefarbenen und gelben Schoten wie der Scotch Bonnet und der Habanero. Wer sich...

  • Kempten
  • 20.09.20
Wie kann man Lebensmittel vor einem Mottenbefall schützen?
8.551× 2

Ernährung
Wie lassen sich Lebensmittelmotten bekämpfen?

Wenn aus dem Küchenschrank kleine Schmetterlinge kommen oder in der Müslipackung versponnene Klumpen zu sehen sind, ist das ein sicheres Zeichen für einen Befall mit Lebensmittelmotten. Mangelnde Küchenhygiene ist selten die Ursache. „Die Motten kommen besonders im Sommer durch geöffnete Fenster in die Innenräume. Oder man schleppt sie beim Einkauf von Lebensmitteln ein, die in Kartons oder Tüten verpackt sind“, erklärt Susanne Moritz, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Die...

  • Kempten
  • 07.09.20
Gemüse (Symbolbild)
858×

Wissenswertes Ernährung
Obst und Gemüse richtig waschen

Obst und Gemüse sollte man grundsätzlich vor dem Verzehr oder dem Verarbeiten waschen. Das gilt auch, wenn es vorher geschält wird. Denn anhaftender Schmutz, Staub oder Keime können beim Anschneiden über das Messer von der Oberfläche ins Innere der Frucht gelangen. Am besten einfach nur Wasser Zum Reinigen eignet sich je nach Empfindlichkeit fließendes kaltes oder lauwarmes Wasser. "Spezielle Reinigungs- oder Spülmittel sind nicht nötig und auch nicht sinnvoll", erklärt Silke Noll,...

  • Kempten
  • 09.08.20
Grüne Tomaten (Symbolbild)
605×

Wissenswertes Ernährung
Sind grüne Tomaten giftig?

In manchen Regionen gelten grüne, unreif geerntete Tomaten als Delikatesse. Sie werden süß-sauer eingelegt oder zu Konfitüre verarbeitet. Doch Vorsicht ist geboten: "Tomaten gehören wie Kartoffeln zu den Nachtschattengewächsen. Sie enthalten in unreifem Zustand größere Mengen an giftigem Solanin, um sich vor Fressfeinden zu schützen", erklärt Anja Schwengel-Exner, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Wird zu viel Solanin aufgenommen, kann das zu Kopf- und Magenschmerzen,...

  • Kempten
  • 02.08.20
Brot (Symbolbild)
772×

Wissenswertes Ernährung
Hilft Eiweißbrot beim Abnehmen?

Bäckereien und Supermärkte bieten mittlerweile sogenannte Eiweißbrote an. Diese haben einen deutlich höheren Proteingehalt und werden daher oft als figurfreundliche Alternative zur klassischen Abendbrotmalzeit beworben. Beim Eiweißbrot wird ein Teil des Mehls durch pflanzliches Protein, vor allem aus Weizen und Hülsenfrüchten, ersetzt. Mit 20 bis 26 Prozent ist der Eiweißanteil etwa dreimal so hoch wie bei einem klassischen Vollkornbrot. Hintergrund sind einzelne wissenschaftliche...

  • Kempten
  • 02.07.20
Gemüse vom Grill (Symbolbild)
481×

Wissenswertes
Klimabewusst grillen – wie geht das?

Wer auch beim Grillen die Klimabilanz verbessern möchte, sollte einige Punkte beachten. Die beste Ökobilanz haben Elektro- und Solargrills, gefolgt von Gasgrills. Wer nicht auf den Holzkohlegrill verzichten möchte, kann sich beim Kauf von Anzündern und Holzkohle am FSC-Siegel für nachhaltige Waldwirtschaft orientieren. Besonders wichtig ist das Grillgut: Während des Verdauungsvorgangs von Wiederkäuern entsteht das klimaschädliche Gas Methan. Deswegen hilft es dem Klima, wenn man auf...

  • Kempten
  • 13.06.20
Eierlikör muss wie alle alkoholischen Getränke keine Zutatenliste auf dem Etikett haben. Die Grundrezeptur hat jedoch den Qualitätsanforderungen der EU-Spirituosenverordnung zu entsprechen.
3.108×

Wissenswertes Ernährung
Woraus besteht Eierlikör?

Eierlikör muss wie alle alkoholischen Getränke keine Zutatenliste auf dem Etikett haben. Die Grundrezeptur hat jedoch den Qualitätsanforderungen der EU-Spirituosenverordnung zu entsprechen. Dies gilt unabhängig davon, ob der Eierlikör im Supermarkt, Hofladen oder Onlineshop verkauft wird. So muss das fertige Getränk mindestens 140 Gramm Eigelb pro Liter enthalten. „Zum Süßen sind nur Zucker oder Honig erlaubt“ ergänzt Andrea Danitschek, Lebensmittelexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Süß-...

  • Kempten
  • 06.06.20
Wo viel gekocht und Gemüse geschnippelt wird, stellt sich schnell die Frage, ob man die Schalen auch verwenden kann oder sie Abfall sind.
6.532×

Ernährung
Darf man Gemüseschalen komplett verwerten?

Wo viel gekocht und Gemüse geschnippelt wird, stellt sich schnell die Frage, ob man die Schalen auch verwenden kann oder sie Abfall sind. „Ein großer Teil von Schalen oder Gemüseabschnitten kann weiter genutzt werden“, so Anja Schwengel-Exner, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Blumenkohlstrünke und Schalen von Spargel oder Gelben Rüben lassen sich zu schmackhaften Gemüsefonds, Suppen oder Saucen veredeln. Kommen nicht gleich genug Schalen zusammen, empfiehlt...

  • Kempten
  • 21.05.20
Symbolbild: Speisesalz.
2.080×

Wissenswertes Ernährung
Wie viel Salz ist ungesund?

Speisesalz ist in der richtigen Dosierung für den Menschen ein lebenswichtiger Stoff. Seine Bestandteile Natrium und Chlorid spielen eine wichtige Rolle für den Flüssigkeitshaushalt, das Nervensystem und die Regulierung des Blutdrucks. "Ein zu hoher Salzkonsum kann zu Bluthochdruck führen. Das ist ein großer Risikofaktor für das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen", erklärt Silke Noll, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Erwachsenen empfiehlt die Deutsche Gesellschaft...

  • Kempten
  • 19.04.20
Kräftige Farben, und das ganz ohne künstliche Zusatzstoffe: Ostereier lassen sich ganz einfach mit natürlichen Materialien färben.
2.996× 1 Video

Anleitung
Ostereierfärben mit Naturmaterialien

Grün, Rot, Lila, Gelb - zu Ostern strahlen die gekochten Eier wieder in den buntesten Farben aus den Osternestern. In Zeiten von Fridays for Future und dem Wunsch, die Natur wieder mehr zu schützen und wertzuschätzen, möchten viele auf die künstlichen Farben aus dem Supermarkt verzichten. Die produzieren nicht nur Plastikmüll, sie liefern oft auch nicht die gleichen eindrucksvollen Ergebnisse wie natürliche Farben. Wie aber kann man die Ostereier nach alten "Rezepten" wieder färben? Vielen...

  • Kempten
  • 10.04.20
Symbolbild.
1.600×

Wissenswertes
Hilft Schnaps bei der Verdauung?

Wenn sich nach einem üppigen Mahl ein Völlegefühl einstellt, soll oft Hochprozentiges für Abhilfe sorgen. Die Wirkung beruht darauf, dass der Alkohol Muskeln wie den Magen entspannt. "Alkoholische Getränke beeinflussen Hirnareale zur Steuerung der Verdauung", erklärt Anja Schwengel-Exner, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Eine schnellere Verwertung der Nahrung bewirken sie aber nicht. Schnaps und Co sorgen im Gegenteil dafür, dass sich der Magen langsamer entleert, weil sich...

  • Kempten
  • 30.03.20
Symbolbild
5.122×

Ernährung
Was bedeuten die schwarzen Punkte beim Chinakohl?

Bei Chinakohl fallen manchmal an den Blatträndern oder entlang der Blattadern kleine schwarze Punkte auf. Dabei handelt es sich um einzelne Zellen, die ab- gestorben oder verholzt sind. Fachleute bezeichnen dies als Blattrandnekrose. „Die kleinen schwarzen Stellen sind gesundheitlich unproblematisch, sodass der Chinakohl ohne Bedenken verzehrt werden kann“, sagt Sabine Hülsmann, Lebensmittelexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. An den leicht gezackten Blatträndern entstehen sie genau...

  • Kempten
  • 28.02.20
Schwarzer Knoblauch
6.246× 1

Ernährung
Was genau ist eigentlich schwarzer Knoblauch?

Schwarzer Knoblauch ist in gut sortierten Supermärkten und Feinkostläden und vor allem im Online-Handel zu finden. Dabei handelt es sich um fermentierte weiße Knollen. Zur Herstellung werden sie einige Wochen oder Monate unter bestimmten klimatischen Bedingungen gelagert. Dadurch findet ein natürlicher Fermentationsprozess statt. Die Knoblauchzehen verfärben sich schwarz, werden weicher und bekommen eine geleeartige Beschaffenheit. „Außerdem nimmt der Allicingehalt in der Knolle stark ab....

  • Kempten
  • 26.01.20
Das Fleisch für das Allgäuer Ur ́Gselchte kommt derzeit von vier Oberallgäuer Betrieben. Einer davon ist der Heumilch- Betrieb Demeter-Hof Regis in Dietmannsried. Dort halten Beate und Manfred Reisacher 25 Kühe, darunter Fleckvieh und die vom Aussterben bedrohten Rassen Original Braunvieh und Pinzgauer.
3.202× 3 Bilder

Lebensmittel
"Bayerns bestes Bioprodukt 2020": "Allgäuer Hornochsen" mit Silber ausgezeichnet

Die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. (LVÖ Bayern) sucht bereits seit 2012 jedes Jahr "Bayerns beste Bio-Produkte". Auch dieses Jahr bestimmte der LVÖ wieder die besten und innovativsten Bio-Schmankerl in Bayern. Unter den zehn Gewinnern sind auch zwei Unternehmen aus dem Allgäu. Hersteller und Verarbeiter bayerischer Bio-Lebensmittel konnten sich mit bis zu drei Produkten an dem Wettbewerb beteiligen. Mindestens 2/3 der Zutaten müssen bayerischer Herkunft sein....

  • Dietmannsried
  • 18.01.20
Walnüsse (Symbolbild).
796×

Gesunde Ernährung
Wie gefährlich sind Aflatoxine in Nüssen?

Mandeln, Walnüsse, Pistazien und Haselnüsse sind beliebte Zutaten in der Weihnachtsbäckerei. Wichtig ist, nur einwandfreie Nüsse zu verarbeiten, die keinerlei Zeichen von Schimmel aufweisen. Vor allem bei Nüssen, die aus wärmeren Regionen stammen, besteht die Gefahr eines Befalls mit Aflatoxinen. So wurden beispielsweise Pistazien in den letzten Jahren bei Kontrollen häufig beanstandet. Aflatoxine zählen zu den am stärksten krebserregenden natürlichen Giftstoffen. „Nüsse mit einem...

  • Kempten
  • 08.12.19
Müssen Auberginen vor der Zubereitung gesalzen werden? (Symbolbild)
1.297×

Ernährung
Muss man Auberginen vor der Verwendung salzen?

Auberginen gehören zu den Nachtschattengewächsen und enthalten den Bitterstoff Solanin, der Magen-Darm-Beschwerden auslösen kann. Häufig wird in Rezepten empfohlen, den Früchten vor ihrer Zubereitung die Bitterstoffe zu entziehen. Dafür wird die Frucht in Scheiben geschnitten und gesalzen. Nach einer Wartezeit von etwa 30 Minuten kann man das ausgetretene Wasser mit den Bitterstoffen abgießen. „Moderne Züchtungen enthalten weniger Bitterstoffe, sie müssen nicht unbedingt vorab...

  • Kempten
  • 17.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ