ermittlungen

Beiträge zum Thema ermittlungen

Mit einem Passat haben Unbekannte versucht, in ein Juweliergeschäft in Oberstdorf einzubrechen.
 7.474×

Nach versuchtem Einbruch in Juweliergeschäft
Polizei findet Fluchtfahrzeug in Fischen

In Oberstdorf haben am Dienstag Einbrecher versucht, mit einem Passat in ein Juweliergeschäft einzubrechen. Mit einem BWM sind sie anschießend davongefahren. Nun hat die Polizei das Fluchtauto der Tatverdächtigen in Fischen gefunden.  Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei haben die Täter nach dem Einbruchsversuch einen weißen 2er BMW mit Ravensburger Kennzeichen benutzt. Diesen stellten sie im Anschluss auf einen öffentlichen Parkplatz in der Illerstraße in Fischen ab.  Der BMW...

  • Oberstdorf
  • 06.08.20
30-jähriger Mann fährt mit knapp drei Promille, ohne Fahrerlaubnis und mit einem Fahrzeug, dass einen frischen Unfallschaden aufweist (Symbolbild).
 2.289×

Ermittlungen
Autofahrer (30) in Immenstadt betrunken und ohne Fahrerlaubnis erwischt

Am Montag, gegen 12.30 Uhr, teilte ein Zeuge der PI Immenstadt mit, dass soeben ein Pkw auf das Gelände einer Autowerkstatt in der Blaichacher Straße gefahren sei und der Fahrer einen betrunkenen Eindruck mache. Eine Überprüfung des 30-jährigen Fahrers ergab, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest erbrachte ein Ergebnis von nahezu drei Promille. Das von dem Mann geführte Fahrzeug wies einen frischen Unfallschaden auf. Die Herkunft des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.08.20
Polizei (Symbolbild)
 1.129×  1

Kontrolle
Mann (35) in Lindau trägt 30 Gramm Kokain mit sich

Am Sonntagnachmittag gegen 14:10 Uhr wurde ein Pkw, besetzt mit drei britischen Staatsangehörigen durch Kräfte der Bundespolizei kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde in dem Rucksack eines 35-jährigen Mannes knapp 30 Gramm Kokain aufgefunden und sichergestellt. Der Mann wurde vor Ort festgenommen. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizeistation Lindau geführt. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kempten wurde der Mann heute dem Ermittlungsrichter beim AG Kempten zur...

  • Lindau
  • 03.08.20
Für den Fahrer endete die Verfolgungsjagd in einem Maisfeld (Symbolbild).
 2.987×  3

Verfolgungsjagd durch Mindelheim
Autofahrer überfährt Betonsockel und überschlägt sich mehrfach

In den frühen Morgenstunden kam es in Mindelheim zu einer Verfolgungsjagd zwischen einem VW Passat und einem Streifenwagen. Der Fahrer des Passats kam später ins Krankenhaus, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.  Eine Streife wollte demnach den Passat in der Allgäu Straße anhalten. Statt anzuhalten beschleunigte der Fahrer allerdings. Um das Auto zu stoppen, setzte sich der Streifenwagen vor den Passat. Der Passat-Fahrer bog daraufhin schlagartig nach rechts in den Heimegger Weg ab und...

  • Mindelheim
  • 31.07.20
Ein Fahrer hat nach einem Unfall in Lindau Fahrerflucht begangen (Symbolbild).
 475×

Fahrerflucht
Fahrer begutachtet Schaden nach Unfall in Lindau und fährt trotzdem davon

Einen geschätzten Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro hinterließ der Fahrer eines roten Transporters mit bulgarischem Kennzeichen am Donnerstagabend. Er rangierte im Hof einer Gaststätte in Reutin und stieß dabei gegen einen geparkten Pkw. Er stieg sogar noch aus und begutachtete den Schaden, meinte jedoch, dass dies keine große Sache sei und fuhr davon. Ein aufmerksamer Gast beobachtete den Vorgang und sprach den Flüchtigen sogar auf seine Tat an. Dennoch setzte er seine Fahrt...

  • Lindau
  • 31.07.20
Ein 33-Jähriger wurde durch mehrere Messerstiche tödlich verletzt (Symbolbild).
 5.679×  2

Mehrere Messerstiche
Mann (33) in Meckenbeuren im Streit getötet

+++Update vom 2. Juli 2020+++ Der 26-jährige Mann, der im Verdacht steht, einen 33-Jährigen im Streit erstochen zu haben, wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an, heißt es in einer Pressemeldung der Polizei. Der 26-Jährige kam demnach in eine Justizvollzugsanstalt.  Bezugsmeldung vom 1. Juli 2020:  Ein 33-jähriger Mann ist bei einem Streit am frühen Mittwochmorgen in Meckenbeuren bei Friedrichshafen getötet worden. Mehrere Messerstiche...

  • Friedrichshafen
  • 02.07.20
Am späten Mittwochabend hat eine 29-jährige Patientin des Bezirkskrankenhauses Kempten ihr Bett in Brand gesetzt.
 4.916×

Brandstiftung
Patientin (29) aus Bezirkskrankenhaus Kempten zündet Bett an

Am späten Mittwochabend hat eine 29-jährige Patientin des Bezirkskrankenhauses Kempten ihr Bett in Brand gesetzt. Sie muss nun mit einem Ermittlungsverfahren rechnen, so die Polizei in einer Mitteilung. Verletzt wurde niemand.  Demnach konnte das Pflegepersonal das Feuer schnell löschen. Der Brand zog die Matratze und das Bettzeug in Mitleidenschaft. Wegen des Feuerwehreinsatzes und der Rauchgase wurde die Abteilung über Nacht geräumt. Alle Patienten fanden einen Platz auf einer anderen...

  • Kempten
  • 02.07.20
Die Polizei Buchloe nimmt Hinweise entgegen (Symbolbild).
 2.841×

Ermittlungen
Unbekannter löst erneut Radmuttern an Güllefassanghänger in Buchloe

Seit Anfang Mai hat ein unbekannter Täter in zwei Fällen an einem Güllefassanhänger in Buchloe die Radmuttern gelöst. Das teilt die Polizei mit.  Demnach stand der landwirtschaftliche Anhänger jeweils im Hof eines Anwesens an der St.-Florian-Straße. Die geöffneten Radmuttern wurden rechtzeitig entdeckt. Die Polizei leitete strafrechtliche Ermittlungen wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ein. Personen, die Hinweise zum Tathergang geben können, sollen sich bei der Polizei...

  • Buchloe
  • 30.06.20
Ein Stiefvater soll seine zwei Töchter jahrelang sexuell missbraucht haben (Symbolbild).
 10.248×  1

Sexueller Missbrauch im Ostallgäu
Stiefvater (41) soll seine Töchter jahrelang missbraucht haben

Ein 41-jähriger Stiefvater soll jahrelang seine zwei Stieftöchter sexuell missbraucht haben. Der Mann befindet sich nun in Untersuchungshaft, so die Polizei in einer Mitteilung.  Demnach hat der Bruder der beiden Mädchen bei der Polizei Marktoberdorf am Freitagabend Anzeige erstattet. Er teilte den Beamten mit, dass seine beiden nun im Jugendalter befindlichen Schwestern über Jahre hinweg vom Stiefvater sexuell missbraucht worden seien. Wie die Polizei mitteilt, habe sich der Tatverdächtige...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 22.06.20
In Günzburg ist am Mittwoch eine leerstehende Tierzuchthalle explodiert.
 1.817×

Ermittlungen
Nach Explosion in Günzburg: Verletzte aus Krankenhaus entlassen

Einen Tag nach der Explosion eines Gebäudes am Günzburger Bahnhof suchen Ermittler nach der Ursache des Vorfalls. In der leerstehenden Tierzuchthalle waren unter anderem Gasflaschen gelagert. Im Außenbereich befand sich außerdem ein Gastank. Ermittler sollen nun aufklären, ob ein mögliches Leck die Explosion verursacht hat, berichtet der Bayerische Rundfunk (BR). Zehn der 15 Verletzten waren im Krankenhaus. Alle Verletzten konnten das Krankenhaus wieder verlassen.  Die Explosion hat wohl...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 18.06.20
Alkohol am Steuer (Symbolbild).
 5.144×

Polizeikontrolle
Fahrzeuglenker (50) ohne Führerschein, aber unter Alkoholeinfluss in Oberstdorf unterwegs

Am Dienstagabend kontrollierten Beamte der PI Oberstdorf einen 50-jährigen slowenischen Staatsbürger. Bei der Kontrolle konnte der Fahrzeuglenker keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Zudem nahmen die Beamten eine Alkoholfahne wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Wahrnehmung der Beamten und erbrachte ein Ergebnis von mehr als 0,5 Promille. Aufgrund der vorliegenden Verfehlungen musste der Mann das Fahrzeug stehen lassen und eine Sicherheitsleistung in Höhe von 400 Euro...

  • Oberstdorf
  • 10.06.20
Die Polizei Pfronten ermittelt wegen Beleidigung (Symbolbild).
 2.895×

Streit
Vor dem Haus abgepasst: Mann (29) beleidigt 47-Jährigen in Pfronten

Am Montagnachmittag kam es vor einem Wohnhaus in der Tiroler Straße zu einem Streit zwischen zwei Männern. Ein 29-jähriger Mann wartete vor dem Haus, bis ein 47-Jähriger von der Arbeit nach Hause kam und beleidigte diesen dann vor der Haustüre. Am Vormittag hat der Mann bereits den 16-jährigen Sohn des 47-Jährigen auf der Straße beleidigt und beschimpft. Von der Polizei Pfronten wurden weitere Ermittlungen zu den Beleidigungen aufgenommen.

  • Pfronten
  • 09.06.20
Die Tatverdächtigen sollen in wechselnder Besetzung ein
Dutzend Einbrüche und versuchter Einbrüche, mehrere Aufbrüche von Zigarettenautomaten, die Sachbeschädigung einer Forsthütte und von rund zehn Hochständen sowie einen Autodiebstahl und die unbefugte Ingebrauchnahme eines
Traktors und Pkw begangen haben. (Symbolbild).
 7.634×  1  1

Straftatenserie
Polizei Wangen, Vogt und Tettnang ermitteln sieben Tatverdächtige

Die Polizei hat sieben Tatverdächtige im Bezug auf die Straftatenserie im Bereich Wangen, Achberg, Neukirch und Tettnang ermittelt. Die Jugendlichen sollen von Juni 2019 bis April 2020 in wechselnder Besetzung ein Dutzend Einbrüche und versuchter Einbrüche, mehrere Aufbrüche von Zigarettenautomaten, die Sachbeschädigung einer Forsthütte und von rund zehn Hochständen sowie einen Autodiebstahl und die unbefugte Ingebrauchnahme eines Traktors und Pkw begangen haben. Einige der Tatverdächtigen...

  • Wangen
  • 08.06.20
Küchenmesser (Symbolbild)
 13.202×  27

Tatverdächtiger in Haft
Nach Messer-Angriff in Bad Wörishofen: Alle Frauen außer Lebensgefahr

+++Update am 25. Mai, 17:50 Uhr+++ Laut Polizei konnte die Lebensgefährtin des Tatverdächtigen aus der stationären Behandlung entlassen werden. Dagegen sind die beiden anderen Frauen schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und befinden sich in einer Klinik. Sie sind beide momentan noch nicht vernehmungsfähig. Der Tatverdächtige äußert sich weiterhin nicht zum Tatvorwurf, er sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der Haftbefehl lautet auf dreifachen versuchten...

  • Bad Wörishofen
  • 26.05.20
Ein 28-jähriger Kemptner hat von Samstag auf Sonntag mehrere Personen geschlagen (Symbolbild).
 2.953×  5

Randale
Betrunken und aggressiv: Kemptner (28) greift mehrere Personen an

In Kempten hat ein betrunkener 28-jähriger Kemptner von Samstag auf Sonntag für mehrere Polizeieinsätze gesorgt. Das teilt die Polizei mit.  Demnach kam es zunächst in der Mariaberger Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 28-Jährigen und einem 31-Jährigen. Der 31-Jährige zog sich leichte Kopfverletzungen zu und kam zur ärztlichen Versorgung ins Klinikum Kempten.  Der betrunkene Täter flüchtete stadteinwärts. In der Sängerstraße traf er auf mehrere Personen. Nach...

  • Kempten
  • 17.05.20
Die Horror-Figur "Pennywise" (Symbolbild).
 6.716×

Ermittlungen
Unbekannter alias "Pennywise" schickt Mindelheimerin (13) Morddrohungen via WhatsApp

Ein Unbekannter, der sich als die Horror-Figur "Pennywise" ausgegeben hat, hat einer 13-jährigen Mindelheimerin per WhatsApp Morddrohungen geschickt. Das gibt die Polizei in einer Mitteilung bekannt. Demnach erschienen die Eltern der 13-Jährigen am Samstagnachmittag bei der Polizeiinspektion Mindelheim, um Anzeige zu erstatten: Ein Unbekannter hatte sich als "Pennywise" aus dem Horror-Roman "ES" von Stephen King ausgegeben und dem Mädchen Bilder der Horror-Figur sowie Morddrohungen per...

  • Mindelheim
  • 03.05.20
Die Polizei erstattete keine Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz (Symbolbild).
 2.182×  1

Irrtum
Keine Facebook-Party sondern Geburtstags-Schnitzeljagd in Immenstadt

Was sich am Samstag zunächst als organisierte Facebook-Party gegen die Ausgansbeschränkung anhörte, stellte sich schließlich als gutgemeinte Schnitzeljagd zum Ersatz für eine Geburtstagsparty heraus. Bei der Einsatzzentrale der Polizei wurde am Samstagmittag mitgeteilt, dass eine Frau aus Akams eine Facebook-Party anlässlich eines 60-jährigen Geburtstags veranstalten wolle. Wie in solchen Fällen üblich, liefen bei der Polizei umfangreiche Ermittlungen an, um eine derartige Veranstaltung,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.05.20
In Waldstetten (Lankreis Günzburg) hat am Freitagabend eine Lagerhalle gebrannt. Es entstand ein Sachschaden von rund 300.000 (Symbolbild).
 3.004×

300.000 Euro Sachschaden
Lagerhalle im Landkreis Günzburg brennt ab: Waldstetten zeitweise ohne Strom

In Waldstetten (Lankreis Günzburg) hat am Freitagabend eine Lagerhalle gebrannt. Es entstand ein Sachschaden von rund 300.000, so die Polizei in einer Mitteilung.  Demnach erreichte die Polizei um 18:19 Uhr ein Notruf: Eine landwirtschaftlichen Lagerhalle direkt gegenüber der Feuerwehr in Waldstetten hatte Feuer gefangen. Die 36 mal 20 Meter große Lagerhalle brannte bis auf die Grundmauern ab. Darin waren neben Heu- und Strohballen auch landwirtschaftliche Fahrzeuge und Geräte...

  • Memmingen
  • 24.04.20
Ein Unbekannter hat in Leutkirch einen Blitzer im Wert von 50.000 Euro mit Hilfe eines Traktors aus dem Boden gerissen und ihn abtransportiert (Symbolbild).
 11.126×  2

Transport mit Traktor
Unbekannter stiehlt Blitzer in Leutkirch im Wert von 50.000 Euro

Update vom 15. April 2020 um 11:45 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, fehlt der Blitzer nach wie vor. Außerdem ist der Täter nicht eindeutig identifiziert. Das Polizeirevier Leutkirch sucht deshalb dringend nach einem Pärchen, das kurz nach der Tat, gegen 22:55 Uhr, in Wuchzenhofen zu Fuß in der Straße "An der Staig" unterwegs war. "Diese beiden Personen könnten den Traktor mit dem aufgeladenen Standblitzgerät gesehen haben", so die Polizei in einer Mitteilung. Das Pärchen soll sich bei der...

  • Leutkirch
  • 15.04.20
Die Rauchentwicklung war bereits beim Eintreffen der Rettungskräfte deutlich zu sehen. (Symbolbild).
 2.630×

Feuerwehreinsatz
Dachstuhl brennt in Kaufbeuren: Keine Verletzten

In Kaufbeuren hat am Dienstagabend gegen 19:45 Uhr ein Dachstuhl eines Einfamilienhauses gebrannt. Verletzt wurde niemand, so die Polizei in einer Mitteilung.  Der Löschzug erkundete das Objekt, um die Ursache der Rauchentwicklung festzustellen. Zwei Polizeistreifenwagen sperrten die Füssener Straße in beiden Richtungen ab. Dort hatte sich der Brand ereignet. Die Ursache des Brandes war vermutlich Funkenflug, so die Polizei. Dieser entstand durch das Nachlegen von Brennholz in den Hauskamin....

  • Kaufbeuren
  • 26.03.20
Ein 19-jähriger Autofahrer hat seinen ebenfalls 19-jährigen Beifahrer beim Aussteigen überrollt.
 7.746×

Notarzteinsatz
Schwer verletzt: Autofahrer (19) überrollt Beifahrer (19) beim Aussteigen in Heimenkirch

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat ein 19-jähriger Autofahrer seinen ebenfalls 19-jährigen Beifahrer beim Aussteigen in Heimenkirch überrollt. Der Beifahrer erlitt schwere Verletzungen, gibt die Polizei in einer Mitteilung bekannt.  Der Unfall hat sich demnach folgendermaßen zugetragen: Der Fahrer ließ den Beifahrer aussteigen und fuhr kurz darauf weiter. Dabei übersah der Fahrer seinen Bekannten. Er überrollte ihn mit einem Reifen seines Autos.  Rettungsdienst und Notarzt...

  • Heimenkirch
  • 18.03.20
Die Polizei fand bei einem Kaufbeurer eine Aufzuchtanlage mit mehreren Cannabispflanzen (Symbolbild).
 5.614×  3

Drogen
Kaufbeurer (36) betreibt professionelle Aufzuchtanlage mit mehreren Cannabispflanzen

Die Kaufbeurer Polizei hat im Rahmen einer Personenfahndung bei einem 36-jährigen Kaufbeurer Betäubungsmittel und eine Aufzuchtanlage sichergestellt. Das geht aus einer Mitteilung der Polizei hervor. Aufgrund eines Hinweises suchte die Polizei demnach am Dienstagnachmittag das Wohnanwesen des gesuchten Mannes in Kaufbeuren auf. Als dessen Vater die Tür öffnete, nahmen die Beamten sofort intensiven Cannabisgeruch war. Sie fanden sowohl den 36-jährigen Mann vor, als auch die in seinem Zimmer...

  • Kaufbeuren
  • 12.03.20
Symbolbild.
 3.829×

Angriff
Frau (18) attackiert Jugendlichen (16) mit Messer in Bad Grönenbach

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat eine Frau einen Jugendlichen mit einem Messer attackiert. Der 16-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der Jugendliche war mit einer Bekannten kurz nach Mitternacht auf der Memminger Straße in Bad Grönenbach unterwegs, als es zu einem Gespräch mit einer jungen Frau kam. Sie hatte starke Stimmungsschwankungen und attackierte den Jugendlichen im Laufe des Gesprächs plötzlich mit einem Messer. Dabei stach sie in seine Richtung.  Der...

  • Bad Grönenbach
  • 24.02.20
Gewalt (Symbolbild).
 1.126×

Zeugenaufruf
Zwei Körperverletzungen bei Faschingsparty in Zaisertshofen im Unterallgäu

Am Sonntagabend ist es bei einer Faschingsparty in Zaisertshofen im Unterallgäu zu zwei Körperverletzungen gekommen.  Ein Mann hat auf dem Dorfplatz eine 24-Jährige geschubst, die mit dem Kopf auf den Asphalt prallte. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Täter flüchtete anschließend unerkannt. Laut Polizeimitteilung soll der Mann um die 21 Jahre alt und etwa 175cm groß sein. Er trug ein Phantasiekostüm „New Kidz“. Die Polizei konnte Spuren am Tatort sichern. Die Auswertung und...

  • Tussenhausen
  • 17.02.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ